Probleme bei Zusammenführung

Diskutiere Probleme bei Zusammenführung im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; firstHallo, ihr alle. Ich bin seit heute auch ein Mitglied, weil ich dringend Rat und Hilfe brauche. Seit 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin einer...

winni

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Hallo, ihr alle.
Ich bin seit heute auch ein Mitglied, weil ich dringend Rat und Hilfe brauche.
Seit 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin einer schildpattfarbenen EKH. da mein Freund und ich beide berufstätig sind und in Schichten arbeiten, haben wir uns heute eine zweite Katze angeschafft. Leider reagierte unsere Sina, die "Hausbesitzerin", mit bösem Fauchen und Spucken und Knurren. Auch ihre "Futterautomaten" faucht sie an.
"Die Neue" ist jetzt total verschreckt und verkriecht sich, und anfassen lässt sie sich auch nicht.
Dazu müsste man noch sagen dass Sina privat abgegeben wurde und die Neue, Cleo, aus einer Tierauffangstation kommt. Vom Alter her unterscheiden sie sich höchstens zwei Wochen. Wer kann helfen?
Vielen Dank, schon einmal.
Euer Katzenfan WINNI::w
 
18.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Probleme bei Zusammenführung . Dort wird jeder fündig!

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Hallo Winni,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienzuwachs.:wink:

Eure neue Mietz ist heute erst angekommen?

Ihr braucht gaaanz viel Geduld. Am besten ihr versucht (grins-ich weiß das fällt verdammt schwer) normal weiterzuleben, wie bisher.

Stell dir mal vor, du bekommst einfach einen neuen Mitbewohner vor die Nase gesetzt. Da bist du doch auch erstmal in Habachtstellung, oder?

Ich würde erstmal gar nichts machen und sozusagen aus dem Augenwinkeln beobachten.
 

winni

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
hilfe

danke für deine hilfe
also soll ich gar nichts machen?
ich hoffe, das sie sich irgendwann verstehen, denn so ist es für alle beteiligten nicht schön. wir haben uns ja keine zweite katze geholt um die andere zu ärgern, sondern um es ihr bei uns schöner zu machen.
wie lange wird dieser "Zickenkrieg" denn wohl noch dauern?
und was hälst du von fairyway? habe den tipp hier im forum bekommen.
vielen dank noch mal
katzenfan winni::w
 

Majo_josi

Gesperrt
Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hi..

genau so würde ich das auch machen...
so hat es bei meinen 3 Katzen auch angefangen und jetzt spielen und schmussen sie mit einander wie ob sie geschwister oder so wären...

naja melde dich wenn du was neues zu berichten hast...

miau und bye ...
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
223
Hi Winni

das beste, was man machen kann - Ruhe bewahren, viel Kaffee trinken, ein spannendes Buch, eine kuschelige Decke besorgen, sich auf die Couch werfen und ......... warten.

Die Katzen regeln das schon.

Gruss
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Es gibt hier in der Kategorie jede Menge Fragen und Tipps zum Thema, lies Dich doch mal hier durch. Vielleicht hilft Dir ja davon etwas.

Wie schon gesagt wurde, braucht sowas Zeit und Geduld.
 

eulchen

Registriert seit
04.02.2007
Beiträge
840
Gefällt mir
0
Hallo::w

Der Feliway-Stecker kann unterstützen.Er verströmt Pheromone,die nur für die Katzen wahrnehmbar sind. Ein Stecker reicht (wenn ich mich nicht irre) für ca. 70 qm aus und sollte in dem Raum sein,wo sich die Katzen am meisten aufhalten.Aber Achtung-der Stecker wird sehr warm,also nicht iin Katzenhöhe anbringen
Und es kann sein das sich gar nichts verö
ändert,weil manche Katzen nicht "drauf anspringen". Bei unserer Zusdammenführung hat er gute Dienste geleistet
Und sonst--Ruhe und Geduld::bg Und vor allem Gelassenheit::w
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Also, ehrlich gesagt kenne ich mich mit Feliway (richtig geschrieben?:oops:) überhaupt nicht aus.::?

Bei meinen habe ich das immer so gehandhabt:

Neue Katze sofort dazu (also Kennel auf und.....).

Dann abwarten. Bei uns gab es die verschiedensten Reaktionen, um den Hals gesprungen sind sie sich nie:wink:.

Vielleicht habe ich auch immer nur Glück gehabt ::?. Wir haben einfach abgewartet und uns (fast:wink:) wie immer verhalten.

Ich kann mich noch gut an unseren Sternenkater Tiger erinnern: Altkatze fauchte ihn an. Baby Tiger verkroch sich hinter die Waschmaschine und wir dachten uns natürlich: Oh Gott oh Gott , der muss doch auch mal essen und pieseln und und und.... Uns hat der Lütte auch "angespuckt" - fauchen konnte er noch nicht ::bg, ich erinnere mich heut noch an diese kkk.

Die Wohnung war nicht groß, das Kaklo eh in der Nähe und Kafu hatten wir ihm auch in die Nähe gestellt - ansonsten in Ruhe gelassen, auch nicht versucht zu streicheln ( das fällt schwer bei so einem Kuschelknäuel:wink:).

So nach und nach traute er sich immer mehr raus. Da haben wir dann einfach das Futter dahin gestellt wo auch die Altkatze ihr Futter stehen hat. Die Futternäpfe wurden oben auf der Spüle gefüllt und gleichzeitig runtergestellt.
 

winni

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
hilfe

also meinst du, dass es sich lohnt so einen Stecker zukaufen?
wir fanden es sehr wichtig, eine zeite katze zu halten, da unsere erste doch sehr oft alleine ist.
wir hoffen, das sie irgendwann zusammenspielen und sich verstehen.
wäre es vielleicht besser gewesen einen kater anstatt einer katze zu nehmen. ich meine, es gibt doch bestimmt auch unter katzendamen so was wie "Stutenbissigkeit"?!:lol:
vielen dank an euch alle
katzenfan winni::w
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
223
also meinst du, dass es sich lohnt so einen Stecker zukaufen?
wir fanden es sehr wichtig, eine zeite katze zu halten, da unsere erste doch sehr oft alleine ist.
wir hoffen, das sie irgendwann zusammenspielen und sich verstehen.
wäre es vielleicht besser gewesen einen kater anstatt einer katze zu nehmen. ich meine, es gibt doch bestimmt auch unter katzendamen so was wie "Stutenbissigkeit"?!:lol:
vielen dank an euch alle
katzenfan winni::w
Die kloppen sich doch nicht bis aufs Blut, sondern sind nur unsicher ? Ich würde viel spielen, mich als Mensch interessant machen - das lenkt voneinander ab .. und bringt zusammen.

Meine Kätzinnen verstehen sich prima. Sie haben ein ganz anderes Spielverhalten wie Kater. Viel zarter. Das wird schon. Ihr müsst locker bleiben. So wie immer.
 

eulchen

Registriert seit
04.02.2007
Beiträge
840
Gefällt mir
0
es ist eine von vielen Möglichkeiten::bg
aaaber viel wichtiger ist,das Ihr Euch völlig normal verhaltet und nicht unsicher wirkt:wink:
Probieren kannst Du es
Gebt Euch Zeit,es wird alles gut klappen::w
 

winni

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
hilfe

also manchmal habe ich schon angst, dass unsere erste katze die andere ernsthaft verletzt. sie springt auf sie zu, faucht und haut zu. und dann rennt sie weg.
mir tut vor allem die andere mietz leid. so hat sie sich ihr neues leben bestimmt nich vorgestellt.
dabei sollen es doch beide katzen gut bei uns haben.:|
euer katzenfan winni
 
birgitdoll

birgitdoll

Registriert seit
30.07.2005
Beiträge
5.718
Gefällt mir
1
Hallo
ich hab seit 4 Monaten eine neue Katze.
Seit vorgestern läßt sie sich von mir anfassen::?
Mein Kater mach sich einen Spaß daraus sie zu ärgern.
Und trotzdem glaub ich das sie sich wohl fühlt
LG
 

Spiro

Registriert seit
16.04.2006
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Hallo Winni ::w

Wie die anderen schon geschrieben haben:abwarten und Tee trinken. Je gelassener ihr seid, desto ruhiger sind die Katzen. Versuche ruhig sie zum Spielen zu animieren, in dem Altersiegt in der Regel die Neugier. Wichtig ist, dass du sie nicht bedrängst. Du wirst sehen, die beiden regeln das innerhalb kurzer Zeit. Es wird sicher Gefauche und Geknurre und auch den einen oder anderen Tatzenhieb geben, aber das ist normal.
 

yvonne78

Registriert seit
11.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
gleiches Schicksal!

Hallo Winni!

Wegen der gleichen Fragen wie du bin ich hier nu auch ins Forum geschliddert....haben für unseren Kater (naja und ein kleines bisschen für uns) auch zu einer Zweitkatze entschieden....uns allerdings nicht viele Gedanken über eine Zusammenführung gemacht.:oops: ..die ersten 10 Tage waren - für mich - die Höllle....ich hatte meinen Kater vorher noch nie fauchen oder gar knurren gehört und nu verprügelt er ne 14wöchige Miez, die sich davon aber in keinster Weise stören lässt.... aber den Tip mit dem Feliway-Stecker kann auch ich ruhigen Gewissens weitergeben, er vollbringt keine Wunder aber kleine Veränderungen sind zu sehen....das kämpfen wird zum raufen und das raufen zum spielen.....und nach jetzt 19 Tagen haben die gestern schon mal Stuhl an Stuhl nebeneinander geschlafen, nachdem sie friedlich MITEINANDER gespielt haben!

Wie die anderen schon gesagt haben, die Katzen regeln dass unter sich...

liebe Grüße Yvonne
 

winni

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
aufatmen..?

hallo zusammen...

hier ist mal ein zwischenbericht..
also es ist schon etwas ruhiger geworden eben wollten sie von einem napf fressen abba die neue hatte was dagegen... abba es wurde nur mässig geknurrt... also ich finde es wird langsam...

ich melde mich wieder...

tschüssi...eure Winni
 
Thema:

Probleme bei Zusammenführung

Probleme bei Zusammenführung - Ähnliche Themen

  • Zusammenführung von Kitten und Erwachsenen mit einigen Problemen

    Zusammenführung von Kitten und Erwachsenen mit einigen Problemen: Hallo ihr Lieben, ich bin zwar neu hier, aber mir gefiel der Umgangston hier so gut und ich weiß irgendwie nicht mehr weiter, möchte mich gerne...
  • Probleme mit der Zusammenführung

    Probleme mit der Zusammenführung: Hallo, ich habe langsam ein riesen Problem mit meinen Mietzen. Mitte Juli habe ich zu meiner Katze und meinen Kater noch eine dritte Katze dazu...
  • Probleme bei Zusammenführung

    Probleme bei Zusammenführung: Hallo Zusammen, mein Name ist Kathi und ich hoffe, dass mir jemand hier helfen kann. Seit 3 Wochen haben wir einen Kater zu unserer bereits...
  • Probleme bei Zusammenführung mit Polly und Dirk

    Probleme bei Zusammenführung mit Polly und Dirk: Hallo an alle, ich bin neu hier und habe ein dringendes Anliegen. Seit letztem Freitag wohnt nun der kleine Dirk (Kater, 13 Wochen) bei uns im...
  • Immer wieder Probleme bei Zusammenführung - deshalb nur noch Einzelkatzen?

    Immer wieder Probleme bei Zusammenführung - deshalb nur noch Einzelkatzen?: Die folgenden Beiträge habe ich auf Wunsch von Kerstin1004 in einen eigenen Thread verschoben. Deshalb beginnt er etwas abrupt. Gaby...
  • Ähnliche Themen
  • Zusammenführung von Kitten und Erwachsenen mit einigen Problemen

    Zusammenführung von Kitten und Erwachsenen mit einigen Problemen: Hallo ihr Lieben, ich bin zwar neu hier, aber mir gefiel der Umgangston hier so gut und ich weiß irgendwie nicht mehr weiter, möchte mich gerne...
  • Probleme mit der Zusammenführung

    Probleme mit der Zusammenführung: Hallo, ich habe langsam ein riesen Problem mit meinen Mietzen. Mitte Juli habe ich zu meiner Katze und meinen Kater noch eine dritte Katze dazu...
  • Probleme bei Zusammenführung

    Probleme bei Zusammenführung: Hallo Zusammen, mein Name ist Kathi und ich hoffe, dass mir jemand hier helfen kann. Seit 3 Wochen haben wir einen Kater zu unserer bereits...
  • Probleme bei Zusammenführung mit Polly und Dirk

    Probleme bei Zusammenführung mit Polly und Dirk: Hallo an alle, ich bin neu hier und habe ein dringendes Anliegen. Seit letztem Freitag wohnt nun der kleine Dirk (Kater, 13 Wochen) bei uns im...
  • Immer wieder Probleme bei Zusammenführung - deshalb nur noch Einzelkatzen?

    Immer wieder Probleme bei Zusammenführung - deshalb nur noch Einzelkatzen?: Die folgenden Beiträge habe ich auf Wunsch von Kerstin1004 in einen eigenen Thread verschoben. Deshalb beginnt er etwas abrupt. Gaby...
  • Schlagworte

    Top Unten