Problem mit Katze?

Diskutiere Problem mit Katze? im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen! gleich vorweg...ich habe KEINE Katze, auch KEIN Problem mit Katzen an sich, aber unter Umständen mit einem Katzenverhalten, was...

irmerator

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hallo zusammen!
gleich vorweg...ich habe KEINE Katze, auch KEIN Problem mit Katzen an sich, aber unter Umständen mit einem Katzenverhalten, was mit Beutefang und Liebesbezeugung einer ver(w)irrten Nachbars-Katze zu tun haben könnte.
Ich hatte zunächst einen Marder in Verdacht und mich deswegen an ein Schädlingsbekämpfungs-Forum gewandt, mit folgendem Thread:

"ich habe folgendes "Problem": Ich habe an meinem Haus einen Abgang zum Keller. Vor der Kellertüre liegen regelmäßig tote Tiere, nämlich Mäuse, Vögel und Maulwürfe...und zwar immer dann, wenn auf unserem Hausdach in der Nacht was los war, sprich ein oder mehrere Tiere darauf umherhüpfen (ich denke manchmal, die spielen fangen).
Als ich dies das erste Mal vernommen habe (wir schlafen unter dem Dach), bin ich natürlich raus in den Garten, um zu sehen, wer den Lärm verursacht hat...ich sah auch ein Tier vom Dach auf die Garage hüpfen, um dann im Dunkel zu verschwinden...hab es aber nicht erkannt.
Ich habe die Kadaver halt immer beseitigt und die Stufen mit dem Hochdruckreiniger sauberzumachen versucht. Der Kellerabgang schaut mittlerweile ziemlich besudelt aus, da die Tiere nicht gefressen werden; meistens sind aber Teile ihrer Innereien auf dem Boden verteilt.
Nachdem gestern eine 20cm lange, fette Wanderratte vor der Türe gelegen hat (das Getrippel auf dem Dach fand in der Nacht zuvor statt), reicht es mir und ich will jetzt was dagegen unternehmen...
Nahezu jeder Haushalt unserer Nachbarn hat Katzen, wir nicht. Dass es Marder bei uns gibt, steht auch zweifelsfrei fest.
Meine Frage: Kann man anhand der von mir geschilderten Umstände schließen, wer die "Massaker" veranstaltet. Was könnte ich gegen den (noch) Unbekannten unternehmen?"

Mir wurde zwischenzeitlich geantwortet, dass der Marder eine "Beutesofortverschlinger" sei und falls er Futter für seine Jungen bunkern sollte, dies in sicheren Verstecken machen würde, was mich in dem Glauben verstärkt, das eine unserer Nachbars-Katzen die Beute bringt.

Wenn ich meinen Verdacht auf Katzen einschränken könnte, hätte ich schon einen Verdacht...eine Nachbars-Katze (ein großes & starkes Exemplar) verteidigt unseren Garten auch, als wäre es ihr eigener ...ich habe sie aber nie angelockt, gefüttert, geschweige denn gestreichelt, weil es eine ziemliche Kratzbürste ist und ich meine drei (Klein-)Kinder immer wieder ermahnen muss, dies auch nicht zu tun (sie sind es nämlich gewohnt, das liebe und harmlose Katzengeschwister-Päarchen meiner Eltern zu streicheln).

Meine Frage an euch: (Wenn mein Verdacht zutrifft) wie kann ich Nachbars Katze davon abhalten, mir etwas Unerwünschtes zu präsentieren?

Besten Dank & viele Grüße

Markus
 
21.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Problem mit Katze? . Dort wird jeder fündig!

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Hi Markus,


erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier ::w ::w ::w

puh- für den Problem wird es vermutlich keine einfache Lösung geben, leider. Man kann einer Katze nicht das Jagdverhalten abtrainieren oder so. Was ich euch da eher raten würde ist den Nachbern, dessen Katze ihr in Verdacht habt mal freundlich darum zu bitten diese Nachts im Haus zu lassen.


Dein Nachbar wird die Katze aber nich permanent einsperren können, weil ihm dann die Katze sprichwörtlich die Wände hoch gehen würde und unter Umständen dadurch auch unsauber wird.


Dann stellt sich mir die Frage, wie die Katze aufs Dach kommt? Unsere haben früher dazu einen Baum benutzt- wenn das bei euch auch der Fall ist könnte so ein Ring unten am Baumstamm, der die Katze daran hindert am Stamm hochzuklettern die Katze vom Dach fernhalten. Wenn du ihre Aufstiegsmöglichkeit zum Dach verhinderst währe das doch schon mal toll- versuche also herauszufinden, wie sie da hochkommt!


Christine
 

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
hallo markus!
da scheint dich jemand aus der nachbarschaft sehr zu mögen, denn normalerweise legen katzen ihre beute als "geschenke" vor haustüren oder andere eingänge :wink:
schwierig wird es nur sein, die katze davon abzuhalten.
 

irmerator

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hi Markus,


erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier ::w ::w ::w
Christine
Hallo Christine & schönen Dank.
Da seh ich schwarz...ich kenn die Katze seit ihrer Geburt...war schon immer ein Freigänger...
Die Garage ist mittels Carport mit dem Hausdach verbunden; das gleiche gilt für die Pergola...auf der sitzt sie sogar manchmal und schaut bei uns durchs Fenster :lol:
ich müsste wohl generell eine Lösung finden, die Katze von unserem Grundstück fernzuhalten...sollte natürlich katzenfreundlich & ungefährlich sein...und einen Hund wollte ich mir jetzt eigentlich auch nicht anschaffen, sowieso keinen, der Katzen jagt...::w
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
ich müsste wohl generell eine Lösung finden, die Katze von unserem Grundstück fernzuhalten...sollte natürlich katzenfreundlich & ungefährlich sein...und einen Hund wollte ich mir jetzt eigentlich auch nicht anschaffen, sowieso keinen, der Katzen jagt...::w

... auch das wird relativ schrierig werden, leider! Die meisten, die hier ihre Katze IN ihrem Garten halten möchten, haben dafür einen hohen, nach innen geneigten Zaun um den Garten verlegt ....


christine

p.s. Das du gegenüber der Katze, die sich einfach nur Instinktgetrieben verhält, keine mörderischen Gedanken hegst finde ich schon mal toll! Denn als nicht-halter andauern Geschenke entsorgen zu müssen ist auch nicht soo toll...
 

Arborea

Gast
Hallo Markus,
herzlich willkommen!::w
Vielleicht ist es wirklich eine gute Idee, der Katze (dem Marder?) den Aufstieg auf die Garage unmöglich zu machen. Einen evtl. vorhandenen Baum zum Beispiel mit einer Manschette sichern.

Und vielleicht tröstet dich dies:
Lieber eine tote Ratte auf der Treppe, als eine quietschlebendige in einem Haus mit kleinen Kindern. Versuch doch, die Katze als Verbündeten im Kampf gegen Ungeziefer zu sehen, auch wenn ich verstehen kann, dass Innereien auf der Treppe nicht gerade appetitlich sind.
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Hallo Christine & schönen Dank.
Da seh ich schwarz...ich kenn die Katze seit ihrer Geburt...war schon immer ein Freigänger...
Die Garage ist mittels Carport mit dem Hausdach verbunden; das gleiche gilt für die Pergola...auf der sitzt sie sogar manchmal und schaut bei uns durchs Fenster :lol:

hmm, da würde ich mir überlegen, ob man nicht auf der Garage oder dem Carport einen Zaun aufbauen könnte- wird aber wohl für Außenstehende ziemlich merkwürdig aussehen ::r ::r

Christine
 

Arborea

Gast
Und wenn man die Pfeiler des Carports mit einer Kunststoffverkleidung versieht, so dass sie nicht mehr daran hoch klettern kann? Nur etwa 40cm hoch in einer Höhe, in die sie vom Boden aus nicht hochspringen kann.

So in etwa?

 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Und wenn man die Pfeiler des Carports mit einer Kunststoffverkleidung versieht, so dass sie nicht mehr daran hoch klettern kann? Nur etwa 40cm hoch in einer Höhe, in die sie vom Boden aus nicht hochspringen kann.

So in etwa?


lach- hattest du das gerade eben gebastelt- oder hats du sowas im Rechner herumliegen???

Eleganter als ein Zaun auf dem Dach währe es allemal ::bg ::bg

christine
 

Arborea

Gast
Na, gebastelt, selbstverfreilich!::bg
So kann das Katzentier nicht hochkrabbeln, und auf dem Dach herrscht Ruhe!;-)
 

irmerator

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Dachradau gar nicht soooo schlimm ;-)

Das mit dem Getrampel auf dem Dach ist gar nicht so schlimm. nachdem ich ja weiß, dass es nichts größeres als eine Katze ist...man wacht halt auf...und schläft wieder ein...nichts im Vergleich zu den Baumhummeln, die uns seit 3 Jahren in den Sommermonaten beglücken...ich wohne halt auf dem Lande...da gibt´s auch keine Katzenzäune, Fallnetze etc.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Dachbesuch etwas mit dem anschließenden Massaker im Kellerabgang zu tun hat...es war halt nur immer so...oder auch nur Zufall...wie auch immer...ich dachte eher daran, den Kellerabgang abzuschotten, weiß aber nicht, ob das Anbringen einer Gartentür die Katze davon abhält, samt der evtl. auch größeren Beute (Amsel, Ratte etc.) über diese Türe zu klettern oder schleift die Katze die Beute am Boden? Also die Ratte, die ich gestern entsorgte war ein ganz schöner Brocken und hatte auf der Schaufel ein spürbares Gewicht.

@Christine: danke für den Konstruktionsentwurf...aber die Katze hätte zig Möglichkeiten aufs Dach zu kommen ;-)
 

OskarTimi

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
395
Gefällt mir
0
Hallo Markus,

zuerst Herzlich willkommen im NKF Forum

Zu deinem Problem.
Wenn ich es richtig verstanden habe, stören dich die kleinen Geschenke auf deiner Kellertreppe. Die Geschenke bringst du mit Besuchen auf dem Hausdach in Verbindung. Die Geschenke werden aber nicht vom Dach auf die Kellertreppe geworfen?
Auch wir haben regelmäßig Besuch auf dem Dach, und es sind immer Marder. Auch in der Nachbarschaft ist das so. Bei uns in der Nachbarschaft gibt es ca 15-20 Katzen, alle Freigänger. Katzen auf dem Dach gibt es bei uns definitiv nicht. Handelt es sich bei dir um ein Flachdach oder ein sehr flaches Dach? Denke aber mal nicht da du dort schläfst.
Ich denke eher an einen Ansatz die Katze von der Kellertreppe fern zu halten. Eventuell den oberen Bereich der Kellertreppe mit Alu-Folie auslegen.
 

irmerator

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hallo Markus,

zuerst Herzlich willkommen im NKF Forum

Zu deinem Problem.
Wenn ich es richtig verstanden habe, stören dich die kleinen Geschenke auf deiner Kellertreppe. Die Geschenke bringst du mit Besuchen auf dem Hausdach in Verbindung. Die Geschenke werden aber nicht vom Dach auf die Kellertreppe geworfen?
Auch wir haben regelmäßig Besuch auf dem Dach, und es sind immer Marder. Auch in der Nachbarschaft ist das so. Bei uns in der Nachbarschaft gibt es ca 15-20 Katzen, alle Freigänger. Katzen auf dem Dach gibt es bei uns definitiv nicht. Handelt es sich bei dir um ein Flachdach oder ein sehr flaches Dach? Denke aber mal nicht da du dort schläfst.
Ich denke eher an einen Ansatz die Katze von der Kellertreppe fern zu halten. Eventuell den oberen Bereich der Kellertreppe mit Alu-Folie auslegen.
Hallo Ralf!
genau!!! ich hatte 1 Minute vor dir gepostet und schon so etwas vermutet; wo du das jetzt so sagst, könnte ich mir die Kombination Marder auf dem Dach/Katze vor der Kellertür gut vorstellen...aber wie gesagt...das Dachproblem ist keines;-)
 

OskarTimi

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
395
Gefällt mir
0
Denk ich auch. Ist eher Zufall.

Dein Kellerabgang liegt warscheinlich sehr ruhig, also für einen Futterplatz ideal.

Die Gartentür funktioniert, wenn sie hoch genug ist.

Stell doch mal als Test eine ca. 1m hohe Platte vorrübergehend als Gartentür hin.
 

OskarTimi

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
395
Gefällt mir
0
Zur Gartentür hatte ich vergessen, der restliche Kellerabgang muß natürlich auch zu sein.
::w
 

irmerator

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Denk ich auch. Ist eher Zufall.

Dein Kellerabgang liegt warscheinlich sehr ruhig, also für einen Futterplatz ideal.

Die Gartentür funktioniert, wenn sie hoch genug ist.

Stell doch mal als Test eine ca. 1m hohe Platte vorrübergehend als Gartentür hin.
ja...unser ganzes Kaff liegt sehr ruhig :p und so eine Platte habe ich auch parat! Wird probiert, danke für den Tipp!

P.S. nun von mir auch ein Tipp bei Mardern auf dem Dach und einer vorhandenen bzw. geplanten Solaranlage...ein guter Heizungsmonteur ummantelt die Zuleitung des Temparaturfühlers zwischen Kollektor und dem Eingangsziegel am Dach mit Heizungsrohr...das wurde bei uns nämlich versäumt und wir hatten prompt ein Schaden durch Marderbiß...kostet 150,00 EUR all incl.; das Stück Heizungsrohr fast nix...
war aber gut versichert bzw. die Hausratversicherung war sehr kulant...
 

Raupenmama

Gesperrt
Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.066
Gefällt mir
1
lol, das wird wohl ein ziemlich fruchtloses Unterfangen werden....

wenn sich die Katze in den Kopf gesetzt hat, dich "mit was anständigem für die Speisekammer zu versorgen", hast du ziemlich schlechte Karten....
Sie nutzt deinen Garten und gilt es dir mit kleinen Geschenken ab... eigentlich eine nette Geste, die zeigt, dass die katze dich offenbar respektiert...
Sie weiß ja nciht, dass ihre Geschenke nicht auf Gegenliebe stoßen..
 

OskarTimi

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
395
Gefällt mir
0
So bei mir, super ruhiges Kaff, ab 20:00 Uhr werden die Gehwege hochgeklapp und ab 23:00 Uhr herrscht Fahrverbot. Es kommt auf jeden fall kein Auto mehr.

Für einen ausgewachsenen kräftigen großen Kater ist eine große Ratte kein Problem. Im Maul getragen springt der schon mal einen Meter hoch.

Lass mal gelegentlich hören ob´s geklappt hat.

::w
 

Raupenmama

Gesperrt
Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.066
Gefällt mir
1
@ Markus udn Ralf.....
ich mag euch ja nicht desillusionieren, aber....
Meine Katzen finden Alufolie einfach nur ge** udn ahebn einen irrsinnigen Spass daran...und Springen aus dem Stand 1,80 bis 2 Meter hoch, wenn's sein muss- selbst meine totkranke , 17 Jährige Lara hüpft noch locker 130 bis 150 cm hoch....
 

irmerator

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
kein Kater...

der "Outlow" aus unserer Nachbarschaft ist eine Kätzin... "Minka" ist aber ein ziemlicher Kawenzmann...der Besitzer hat auch einen Hund...der traut sich nicht an sie ran...der Hund...lol

ich melde mich auf jeden Fall, ob es geklappt hat!

P.S. Ihr habt einen Bürgersteig??? looooooooooooooool

@Raupenmama: ich weiß auch nicht, welchen Narren sie an uns gefressen hat...hoffe mal, dass das mit dem Brett hinhaut...die Hoffnung stirbt zuletzt
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Problem mit Katze?

Problem mit Katze? - Ähnliche Themen

  • Problem mit Katzen-Geschwistern...

    Problem mit Katzen-Geschwistern...: Einen wunderschönen guten Abend Zusammen! ::w Vorab möchte ich los werden, dass ich mich gerade erst in diesem Forum angemeldet habe - also bitte...
  • Problem beim Zusammenführen von Katzen

    Problem beim Zusammenführen von Katzen: Liebe Community, Ich hab vor ca. 5 Monaten einen Babykater vom Bauernhof geholt. Da er mit jetzt iwie etwas leid getan hat, da ich erst später...
  • Schnelle Hilfe :"Problem" mit anderer Katze? :(

    Schnelle Hilfe :"Problem" mit anderer Katze? :(: Hallo liebe Foris, (bitte verschiebt den Thread, falls ich hier nicht richtig sein sollte ::w ) ich wende mich heute an euch, weil ich ein...
  • Problem mit der Katze meiner Schwester

    Problem mit der Katze meiner Schwester: Hallo, ich und meine schwester haben vor 12 Jahren 2 Katzen bekommen eine ist vor 4 Jahren gestorben und jetzt fangen irgentwie die Probleme an...
  • neue katze + ein altes problem

    neue katze + ein altes problem: hallo miteinander ich habe direkt zwei fragen an euch: seit 3monaten habe ich einen kater, friedolin, der ist nun ca. ein halbes jahr alt. am...
  • Ähnliche Themen
  • Problem mit Katzen-Geschwistern...

    Problem mit Katzen-Geschwistern...: Einen wunderschönen guten Abend Zusammen! ::w Vorab möchte ich los werden, dass ich mich gerade erst in diesem Forum angemeldet habe - also bitte...
  • Problem beim Zusammenführen von Katzen

    Problem beim Zusammenführen von Katzen: Liebe Community, Ich hab vor ca. 5 Monaten einen Babykater vom Bauernhof geholt. Da er mit jetzt iwie etwas leid getan hat, da ich erst später...
  • Schnelle Hilfe :"Problem" mit anderer Katze? :(

    Schnelle Hilfe :"Problem" mit anderer Katze? :(: Hallo liebe Foris, (bitte verschiebt den Thread, falls ich hier nicht richtig sein sollte ::w ) ich wende mich heute an euch, weil ich ein...
  • Problem mit der Katze meiner Schwester

    Problem mit der Katze meiner Schwester: Hallo, ich und meine schwester haben vor 12 Jahren 2 Katzen bekommen eine ist vor 4 Jahren gestorben und jetzt fangen irgentwie die Probleme an...
  • neue katze + ein altes problem

    neue katze + ein altes problem: hallo miteinander ich habe direkt zwei fragen an euch: seit 3monaten habe ich einen kater, friedolin, der ist nun ca. ein halbes jahr alt. am...
  • Schlagworte

    Top Unten