Preise von Rassekatzen

Diskutiere Preise von Rassekatzen im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo, ich suche eine Norwegische firstWaldkatze oder eine Main Coon. Allerdings schocken mich die hohen Preise. Wie kommen die Zustande? Micha

Anonymous

Gast
Hallo, ich suche eine Norwegische
Waldkatze oder eine Main Coon. Allerdings schocken mich die hohen Preise. Wie kommen die Zustande?

Micha
 
16.04.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Preise von Rassekatzen . Dort wird jeder fündig!

Gwen

Gast
Hi!

Die Norwegerin von meinen eltern hat 500 €, die maine coon etwas mehr gekostet. Ich denke es ist einfach so, dass die Tiere sowieso geimpft zu dir kommen, alle Untersuchungen haben, gut großgezogen wurden etc. Dann kommen noch die Kosten des Deckkaters dazu! Das kostet alles! wichtig ist dabei zu sagen, die züchter machen keinen gewinn damit, sondern zahlen meistens noch drauf.
 

Tina

Gast
Hallo Micha,

Gwen hat recht. Eine Rassekatze aus einer seriösen Hobbyzucht kostet minimum 400,- Euro! Liebhabertiere haben einen Durchschnittspreis von 450,- bis 600,- Euro, Tiere für die Zucht sind etwas teurer.

Katzenzucht ist ein Hobby und kostet Unmengen von Geld, ein seriöser Hobbyzüchter hat u. U. gerade mal seine Unkosten wieder drin, wenn die Kitten alle vermittelt sind (oft macht er sogar Minus).

Es geht los bei der Anschaffung der Zuchtkatze/n, ggf. eines eigenen Deckkaters (Preise s. o.), eine gewisse Ausstattung ist ebenfalls von Nöten. Es folgt die Anmeldung und Registrierung in einem seriösen und eingetragenen Zuchtverein sowie der Besuch von Ausstellungen (Fahrtkosten + Gebühren), die für jeden Züchter ein absolutes Muß sind!

Dann die Wahl des richtigen Deckkaters, wenn man keinen eigenen hat. Evtl. bringt man seine Kätzin mehrere hundert Kilometer weit, denn der geeignete Kater wohnt selten um die Ecke. Und man läßt ja auch nicht einfach jeden Kater auf seine Kätzin "drauf", Sinn und Verstand und reifliche Überlegung stehen schon hinter jeder Verpaarung. So, bis dahin ist man schon mal hunderte von Euro los, und es sind noch nicht mal Babies da geschweige denn, daß man eine Garantie hat, daß die Kätzin aufgenommen hat (wenn man Pech hat, muß man 2 oder gar 3 x zum Kater, Katzen sind schließlich Lebewesen, da klappt es nicht immer auf Anhieb).

Nun ist die Katze also schwanger und muß selbstverständlich tierärztlich betreut werden und außerdem jede Menge ausgewogenes und energiereiches Futter haben, sie braucht schließlich viel Kraft. Dann kommen also die Babies. Innerhalb von mindestens 12 Wochen, die die Kitten bei ihrer Mutter bleiben, verschlingen die kleinen Pelznasen insgesamt hunderte von Euro an Streu, Futter, Wurmkuren, Impfungen usw. Außerdem kann ein Kitten oder gar der ganze Wurf einmal krank werden, dann kommen noch Medikamente dazu. Wie bei uns Menschen ist auch bei Katzen als Kind das Immunsystem noch im Aufbau, so daß es durchaus einmal zu Infektionen kommen kann.

Letztendlich kosten einen dann noch z. B. Wurfmeldungen (z. B. Katzen- oder Vereinszeitschriften), Erneuerung von Ausstattung und natürlich auch die Stammbäume Geld. Letztere sind dabei noch sehr günstig (ca. 15,- bis 20,- Euro) und nur ein Stammbaum allein rechtfertigt niemals den hohen Preis. Es sind hauptsächlich die hohen Aufzuchtkosten, die sich letztendlich auf den Preis auswirken.

Und da die Zucht wie gesagt ein Hobby und niemals ein Gewerbe ist (wer behauptet, er wäre "beruflich" Katzenzüchter und würde damit sein Geld verdienen, ist ein Fall für den Tierschutz!), werden natürlich auch keine "Stundenlöhne" o. ä. berechnet, z. B. für das stundenlange Warten während der Wehen (natürlich mitten in der Nacht :wink: ), die Betreuung der Mutter bei der Geburt, die Versorgung von Mutter und Kitten und evtl. notwendige Handaufzucht (für die u. U. ein Jahresurlaub draufgeht) und der "Ärger", den man wahrlich mit vielen Interessenten hat, die anrufen und einen beschimpfen, die ihren Besuch ankündigen und nicht kommen, die sagen, sie möchten die und die Katze und sich dann nie wieder melden, das Bringen der Kitten in ihr neues Zuhause und die Bereitschaft, jederzeit nach der Vermittlung gerne mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und regelmäßige Besuche beim bereits vermittelten "Nachwuchs" usw. usf.

Wenn man das alles zusammenrechnet, dann kann man sicher verstehen, warum ein Rassekätzchen sehr viel Geld kostet. Man bekommt ein voll sozialisiertes, freundliches, gesundes, munteres und menschenbezogenes Katzenkind, an dem man sehr viel Freude hat, zu sich nach Hause. Die Kosten, Arbeit und Mühe, die dahinterstecken, machen sich eben bezahlt und sollten vor allem auch mal bedacht werden. Leider wird das oft vergessen :( .

Wenn Kitten "billig" - z. B. in Tageszeitungen - angeboten werden ("Schnäppchen! Reinrassige Perser für nur 100,- Euro" u. ä.), dann wurde ganz eindeutig an der Aufzucht gespart, die Tiere werden schlecht gehalten und haben wahrscheinlich noch nie einen TA gesehen (die Eltern bestimmt ebenfalls nicht), haben keinen Stammbaum - können also durchaus aus Inzucht stammen - , die Eltern werden als Produktions- und Gebärmaschinen mißbraucht und sind völlig ausgemergelt und die Kitten werden meistens schon mit 6 oder 8 Wochen weggegeben, was definitiv zu früh ist. Man hat bei einem solchen "Sonderangebot" hinterher meistens das doppelte oder dreifache an Tierarztkosten zu bezahlen.

Die Preis sind also durchaus gerechtfertigt und die Freude, die man an und mit einem solchen Kätzchen hat, sind jeden einzelnen Cent wert!!!

Wenn man nicht so viel Geld ausgeben kann oder möchte, dann sollte man immer als erstes im Tierheim nachschauen, ob dort vielleicht seine "Traumkatze" auf einen wartet :) !



Viele Grüße
 

Ela

Gast
Wow, Tina!
Sag mal züchtest du selber?
Was ein Artikel...aber jetzt kann ich mir sogar vorstellen wieviel Arbeit und Aufwand ein Züchter hat.
Und ich hoffe Micha kann das jetzt auch.
(Ich kann ja jetzt schon fast selber züchten. Schade nur, dass ich meine beiden Kater vorgestern habe kastrieren lassen. Aber wer will schon eine reinrassige Bauernhofkatze??? :lol: )
 

Ela

Gast
@Tina :
Nicht das du denkst, ich will dich verulken...Bin wirklich beeindruckt und habe mich auch mal über´s Züchten informiert.
Das ist ein teures Hobby, bei dem man nur leider keine Zeit mehr hat zum Arbeiten...
 
Thema:

Preise von Rassekatzen

Preise von Rassekatzen - Ähnliche Themen

  • Rassekatze mit Überbiß - angemessener Preis?

    Rassekatze mit Überbiß - angemessener Preis?: Hallo, ich habe mal eine Frage an alle Züchter. Ich überlege mir eine BKH zu kaufen, da meine einjähriger Emma bald einen neuen Spiel-und...
  • Preis von Norwegischer Waldkatze?!

    Preis von Norwegischer Waldkatze?!: Hallo! Wollte mal fragen, welcher Preis für ein 5 Monate altes Liebhabertier der Norw. Waldkatze angemessen ist. Kenne mich da so gar nicht...
  • Ragdoll - ungefähre Preise

    Ragdoll - ungefähre Preise: Ich habe momentan ein Ragdollmädchen in Aussicht (nein, eigentlich bin ich mir fast sicher, dass sie hier einzieht). Nun würde mich aber mal...
  • Was macht den Preis?

    Was macht den Preis?: Inspiriert durch ein anderes Thema hier im Forum stell ich jetzt mal eine Frage die mich schon immer etwas beschäftigt. Vorneweg sei gesagt das...
  • Preis eines BKH Kittens, ich glaubs nicht!!!

    Preis eines BKH Kittens, ich glaubs nicht!!!: Also ihr wisst ja das ich in ca 2 Jahren BKH Kitten züchten möchte, ich hab mir jetzt mal alle Kosten ausgerechnet, von den Test der Mutter, bis...
  • Ähnliche Themen
  • Rassekatze mit Überbiß - angemessener Preis?

    Rassekatze mit Überbiß - angemessener Preis?: Hallo, ich habe mal eine Frage an alle Züchter. Ich überlege mir eine BKH zu kaufen, da meine einjähriger Emma bald einen neuen Spiel-und...
  • Preis von Norwegischer Waldkatze?!

    Preis von Norwegischer Waldkatze?!: Hallo! Wollte mal fragen, welcher Preis für ein 5 Monate altes Liebhabertier der Norw. Waldkatze angemessen ist. Kenne mich da so gar nicht...
  • Ragdoll - ungefähre Preise

    Ragdoll - ungefähre Preise: Ich habe momentan ein Ragdollmädchen in Aussicht (nein, eigentlich bin ich mir fast sicher, dass sie hier einzieht). Nun würde mich aber mal...
  • Was macht den Preis?

    Was macht den Preis?: Inspiriert durch ein anderes Thema hier im Forum stell ich jetzt mal eine Frage die mich schon immer etwas beschäftigt. Vorneweg sei gesagt das...
  • Preis eines BKH Kittens, ich glaubs nicht!!!

    Preis eines BKH Kittens, ich glaubs nicht!!!: Also ihr wisst ja das ich in ca 2 Jahren BKH Kitten züchten möchte, ich hab mir jetzt mal alle Kosten ausgerechnet, von den Test der Mutter, bis...
  • Schlagworte

    preise rassekatzen

    ,

    PREIS PERSER RASSEKATZE

    ,

    zuchtpreis rassekatze

    Top Unten