Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger

Diskutiere Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, ich habe in den letzten Tagen bei unserem Kater ein verändertes Verhalten bemerkt, welches mir doch ein wenig Sorge breitet. Wir haben...

Petra 1980

Registriert seit
06.12.2021
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo,
ich habe in den letzten Tagen bei unserem Kater ein verändertes Verhalten bemerkt, welches mir doch ein wenig Sorge breitet.

Wir haben unseren 1,5 Jahre alten Kater vor etwa 3 Monaten aus dem Tierheim adoptiert. Er war von vorneherein sehr aktiv und flizzte stundenlang durch die Wohnung. Nach ca. 5 Wochen wollte er unbedingt raus, sodass wir uns entschlossen haben ihm diesen Wunsch zu gewähren. Seitdem ist er absoluter Freigänger und blieb über Stunden hinweg draußen. Egal ob Regen oder nicht, er wollte stets nach draußen und hat dies auch in aller Deutlichkeit gezeigt, indem er schon morgens bei der Dämmerung an der Tür zum Garten gekratzt und lauthals miaut hat.
Vor einer Woche bemerkten wir dann, dass er sein rechtes Auge immer wieder zugekniffen
hat. Erst dachten wir an einen Fremdkörper, haben aber nichts gefunden. Nachdem 2 Tage später das Auge anfing zu tränen, sind wir mit ihm zum Tierarzt gegangen, welcher eine leichte Bindehautentzündung diagnostiziert hat und uns Augensalbe mitgegeben hat. Damit wurde es auch deutlich besser.
Seit Donnerstag ist es nun aber so, dass sich sein Verhalten komplett verändert hat. Nachts war er einige Male am Niesen und er wirkte deutlich weniger aktiv. Er will seitdem nicht mehr nach draußen, kratzt vielleicht nur 2x am Tag an der Tür und schläft deutlich mehr. Er wirkt jetzt nicht lethargisch oder so, aber er ist doch das komplette Gegenteil von vor einiger Zeit. Er frisst normal, geht regelmäßig aufs Katzenklo und trinkt auch genug (meiner Meinung nach sogar ein bisschen mehr als sonst). Er hat immer mal wieder so Phasen, wo er durch die Wohnung flizzt und sich ein wenig austobt, jedoch in deutlich geringerem Maße. Er legt sich auch oftmals einfach auf den Boden und ruht dann meistens in dieser "Sphinx-Stellung".

Sind dann nochmals zum Tierarzt, der dann eine leichte Erkältung vermutete und dem Kater eine Spritze zur Stärkung des Immunsystems verabreichte. Fieber hatte er nicht. Zudem erzählte mein Lebensgefährte, dass unser Kater sich Donnerstags morgens wohl mit dem Nachbarskater gezofft hat. Dies passiert leider öfters, wobei unserer immer den kürzeren zieht weil er auch einfach nur die Hälfte von dem wiegt wie der andere Kater. Eine Verletzung hat der TA nicht gefunden und auch wir haben nichts gesehen, jedoch hat der TA dem Kater vorsorglich ein Schmerzmittel verabreicht und uns was für zu Hause mitgegeben. Eine Blutuntersuchung ist bisher nicht erfolgt.

Ich frage mich jetzt, ob ihr eine Idee habt was ihm fehlen könnte. Mir ist bewusst, dass Katzen im Winter generell weniger aktiv sind, aber in dem Ausmaß? Er liegt bis zu 20 Stunden rum, vorher waren es vllt 10-12. Das Niesen ist inzwischen komplett verschwunden, Nasenausfluss hatte er die ganze Zeit über nicht. Er hat auch alle empfohlenen Impfungen (u.a. gegen Katzenschnupfen).
Ist er evtl möglich, dass er einfach nur Angst vor dem anderen Kater hat? Dieser ist nämlich auch so dreist und kommt in den Wintergarten.

Ich hoffe ihr könnt meine Sorgen ein wenig verringern, da mich das doch ziemlich beschäftigt.
Viele Grüße
Petra
 
06.12.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger . Dort wird jeder fündig!
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
Herzlich Willkommen hier im Forum! ::wgelb

Leider hatte ich immer nur Wohnungskatzen und kenne mich daher mit dem Verhalten / Krankheiten von Freigängern nicht gut aus, aber Du bekommst hier im Verlauf des Tages sicher noch Antworten!
 

Petra 1980

Registriert seit
06.12.2021
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Vielen Dank :giggle:
Das wäre schön, das ganze Thema stresst mich doch sehr.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.939
Gefällt mir
3.728
Wenn dein Kater geniest hat und tränende AUgen hatte,war das sicherlich eine Erkältung. Und wie wir Menschen fühlen sich dann auch Katzen etwas schlapp und brauchen mehr Schlaf. Bei meinen Katzen ist es durchaus normal, dass sie 5-7 Tage lang etwas ruhiger sind.

Das Gezoffe mit dem Nachbarskater kann zusätzlich zu Stress geführt haben. Und auch wenn man nicht immer Wunden findet oder nicht jede Wunde sich entzünden muss, müssen auch kleinere Kratzer heilen....was bei der Katze wiederum dazu führt, dass sie etwas schlapper sein kann.
Ich habe auch so einen Kater, der bei den Kämpfen meistens den kürzeren zieht und bei dem ich fast jeden Tag neue Kratzer und Wunden finde. Ich achte nur drauf, ob er Fieber bekommt, sehr müde wirkt oder ein Körperteil schont/wild beleckt....manchmal führen die Verletzungen doch zu Abszessen und dann braucht Kater leider AB.
Vielleicht will dein Kater dem anderen auch aus dem Weg gehen und bleibt deshalb mehr drinnen.
Ich würde es mal ein paar Tage beobachten und mach dir nicht solche Sorgen!
Ich habe "Hausgänger", sprich, die leben eigentlich lieber draußen und kommen nur zum Fressen rein. Außer jetzt im Winter bei schlechtem Wetter....da schlafen meine Mädels manchmal 16 Stunden am Stück im Haus:wink:
 

Petra 1980

Registriert seit
06.12.2021
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Danke, eure Antworten haben mir sehr geholfen und werde versuchen mir nicht so viele Sorgen zu machen. Werde sein Verhalten weiter beobachten. Er scheint heute auch besser drauf zu sein, zumindest macht er mehr "Terror" dass er nach draußen möchte
 
Thema:

Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger

Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger - Ähnliche Themen

  • Plötzliche Verhaltensänderung, mögl. durch CNI, aber was tun?

    Plötzliche Verhaltensänderung, mögl. durch CNI, aber was tun?: Meine beiden Kater sind 9 bzw. 14 Jahre alt und haben sich bisher recht gut vertragen. Es war zwar keine heiße Liebe, aber sie haben sich...
  • Katze speichelt plötzlich sehr stark, Vertrauen verloren?

    Katze speichelt plötzlich sehr stark, Vertrauen verloren?: Hallo liebe Community, Ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Bei meiner kleinen Maus Maya (13) wurde im Dezember ein Fibrosarkom am Knie...
  • Meine Katze hat plötzlich Angst vor laufendem Fernseher

    Meine Katze hat plötzlich Angst vor laufendem Fernseher: Hallo, meine Katze (Samira) hat seit 3 Tagen plötzlich panische Angst wenn der Fernseher an ist, auch wenn er aus ist ist sie skeptisch. Habe noch...
  • Mäkelkatzen

    Mäkelkatzen: Hallo zusammen, vielleicht wisst Ihr, woran das liegt? Plötzlich sind meine beiden Katzen, die sonst alles wie die Scheunendrescher fressen...
  • Kater Woody (1Jahr alt) hat nach Begegnung mit einem Kind (3 Jahre alt) plötzliche Wesensänderung

    Kater Woody (1Jahr alt) hat nach Begegnung mit einem Kind (3 Jahre alt) plötzliche Wesensänderung: Hallo liebe Netzkatzen-Community, ich habe seit ca. 1 Jahr meinen Kumpel Kater Woody bei mir wohnen. Er ist ein tolles Tier und hat einen super...
  • Ähnliche Themen
  • Plötzliche Verhaltensänderung, mögl. durch CNI, aber was tun?

    Plötzliche Verhaltensänderung, mögl. durch CNI, aber was tun?: Meine beiden Kater sind 9 bzw. 14 Jahre alt und haben sich bisher recht gut vertragen. Es war zwar keine heiße Liebe, aber sie haben sich...
  • Katze speichelt plötzlich sehr stark, Vertrauen verloren?

    Katze speichelt plötzlich sehr stark, Vertrauen verloren?: Hallo liebe Community, Ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Bei meiner kleinen Maus Maya (13) wurde im Dezember ein Fibrosarkom am Knie...
  • Meine Katze hat plötzlich Angst vor laufendem Fernseher

    Meine Katze hat plötzlich Angst vor laufendem Fernseher: Hallo, meine Katze (Samira) hat seit 3 Tagen plötzlich panische Angst wenn der Fernseher an ist, auch wenn er aus ist ist sie skeptisch. Habe noch...
  • Mäkelkatzen

    Mäkelkatzen: Hallo zusammen, vielleicht wisst Ihr, woran das liegt? Plötzlich sind meine beiden Katzen, die sonst alles wie die Scheunendrescher fressen...
  • Kater Woody (1Jahr alt) hat nach Begegnung mit einem Kind (3 Jahre alt) plötzliche Wesensänderung

    Kater Woody (1Jahr alt) hat nach Begegnung mit einem Kind (3 Jahre alt) plötzliche Wesensänderung: Hallo liebe Netzkatzen-Community, ich habe seit ca. 1 Jahr meinen Kumpel Kater Woody bei mir wohnen. Er ist ein tolles Tier und hat einen super...
  • Top Unten