Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen

Diskutiere Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen,meine Tierärztin und ich sind ratlos. Loui,mein 9 jähriger Kater, humpelt seit 3 Wochen vorne am linken...
Blackfrog

Blackfrog

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Hallo,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen,meine Tierärztin und ich sind ratlos.
Loui,mein 9 jähriger Kater, humpelt seit 3 Wochen vorne am linken Bein, nach einer Woche Schmerzmittel, gab es keine Veränderung und nach einer weiteren Woche hat sich
das humpeln jetzt auch auf das rechte hintere Beine bezogen. Tierärztin hat nichts rausfinden können, außer das es vorne an Ellenbogen und Schulter wehtut, Röntgenaufnahmen haben auch nichts preisgegeben. Jetzt hat er vor kurzem 3 Beulen bekommen. Zwei am Nacken und einen unterm Hals. Sind so groß wie Murmel,sind sehr hart und liegen unter der Haut. Keinen Außeneinfluss (da der Kater die Letzten Wochen nur Zuhause war und nicht raus durfte) . Dem Kater tut es auch nicht weh,wenn man drauf rumdrückt. Die Tierärztin meint,dass wären keine Tumore, die würden sich nicht so hart anfühlen.

Vielleicht hatte jemand von euch auch sowas und kann mir weiter helfen. Loui frisst sehr gut, nur tut ihm das laufen weh.
 
09.09.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Moin Blackfrog,
ich hab leider oder zum Glück noch nie etwas ähnliches erlebt. An Deiner Stelle würde ich den Fall in einer Tierklinik vorstellen, die haben ganz andere Connections über die Uni-Klinken & Co. Sonst könnten vielleicht Fotos von den Beulen und ein kurzer Film von den Lähmungen dem Einen oder Anderen hier im Forum etwas sagen.
Auf jeden Fall: herzlich Willkommen hier!
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.686
Gefällt mir
334
Auch von mir erst einmal "Herzlich Willkommen", auch wenn der Anlass nicht so gut klingt. Ich möchte mich hier meiner Vorschreiberin vollends anschließen und ebenfalls die Fahrt in eine Tierklinik favorisieren. Das kommt mir alles recht merkwürdig vor und muss gründlich abgeklärt werden. Wie ebenfalls bereits geschrieben, ein Tierarzt hat nicht die Ausstattung, die Ihr hier für Deinen Loui wahrscheinlich benötigt. Alles Gute wünsche ich Euch. ::l
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Ich hab hier einen alten Thread ausgegraben, wo auch diverse Knubbel im Hals/Genick thematisiert waren. Nur ohne die Beschwerden der Beine. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass die Knubbel auf das Rückgrat drücken und es so zu Ausfällen kommt. Ich bin aber keine Ärztin ...
 
Blackfrog

Blackfrog

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Danke für die schnelle Antwort,
Am Dienstag haben wir nochmal ein Termin beim Arzt,da wird er unter Narkose nochmal geröntgt,diesmal ganzer Körper und die Knubbel. Die Lauf Beschwerden hat er seit fast 5 Wochen und die Knubbel sind erst nach 2-3 Tagen aufgetaucht und die liegen nicht auf der Wirbelsäule, deswegen kann ich mir schwer vorstellen das es damit ein Zusammenhang gibt. Aber Ausfälle beschreibt es ganz gut.
Was mir seit gestern aufgefallen ist,dass er Probleme hat seine Krallen einzufahren.Er verheddert sich immer am Teppich und alleine bekommt er die Krallen nicht raus.
Vielleicht hat er einen Bandscheibenvorfall, was einige Nerven betreffen.
Ich werde ihr aber alle Vermutung die ich finde ihr mitteilen.
Wenn am Dienstag nichts konkretes gefunden wird, gehe ich zur eine Klinik. Nur wo?
Ich wohne in Dülmen, Nähe Münster NRW, könnt ihr eine Empfehlen? Werde mich auch im Internet Schlau machen
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
wegen des Hängenbleibens mit den Krallen: schärft er sich seine Krallen noch regelmäßig? Bewegt er sich noch genug, läuft er, spielt er? Alte oder kranke Katzen (mit Schmerzen) bewegen sich nicht mehr ausreichend um die Krallen abzulaufen.
Viel Glück beim Arzt! Vielleicht meldet sich noch jemand aus Westfalen und kann dir einen Tipp geben?
 
Blackfrog

Blackfrog

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
wegen des Hängenbleibens mit den Krallen: schärft er sich seine Krallen noch regelmäßig? Bewegt er sich noch genug, läuft er, spielt er? Alte oder kranke Katzen (mit Schmerzen) bewegen sich nicht mehr ausreichend um die Krallen abzulaufen.
Viel Glück beim Arzt! Vielleicht meldet sich noch jemand aus Westfalen und kann dir einen Tipp geben?
Hmm...er kann sie kaum noch abnutzen, er läuft sehr selten,die Treppen trage ich ihn fast immer hoch und runter, raus lass ich ihn nur tagsüber,dann liegt er auf dem Gras und sonnt sich. Abends hole ich ihn rein, wir haben starken Rivalen Kampf bei uns und meine Katzen ziehen immer den kürzeren:/ er selbst ist nicht mehr so Aktiv, dass laufen tut ihm weh . Die Tierärztin sagt auch ich soll ihn so gut es geht schonen.
Danke, ich hoffe wir werden was finden, was wir dann behandeln können :(
 
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.761
Gefällt mir
4
Hallo Blackfrog,
Könnten diese „Beulen am Hals evt. Lymphknoten sein die auf eine Entzündung hinweisen könnten?
Wurde ein Blutbild gemacht um Entzündungswerte oder sonstige Veränderungen im Blutbild abzuklären?Lymphknoten gibt es im vorderen Halsbereich und auch im Nacken.
Wenn die T.Ä keinen Rat weiss, solltest Du Dir Hilfe in einer Tierklinik suchen.

Ich wünsche Euch eine gute und schnelle Diagnose.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Bis Dienstag ist ja noch reichlich Zeit. Bitte doch die TÄ um ein Schmerzmittel, bspw. Metacam, das beinhaltet auch einen Entzündungshemmer. Wenn es anschlägt, hilfst Du nicht nur eurem Kater, sondern hast auch gleich den Hinweis auf Schmerzen.
 
Blackfrog

Blackfrog

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Bis Dienstag ist ja noch reichlich Zeit. Bitte doch die TÄ um ein Schmerzmittel, bspw. Metacam, das beinhaltet auch einen Entzündungshemmer. Wenn es anschlägt, hilfst Du nicht nur eurem Kater, sondern hast auch gleich den Hinweis auf Schmerzen.
Hmm... Das Ding ist, er hatte schon ein Schmerzmitteln mit Entzündungshemmer 10 Tage bekommen und es hat nichts gebracht. Es gab absolut keine Veränderung. Er wurde zwar Bewegungsfreudig,hat dennoch stark gehumpelt und genau das sollte er vermeiden. Deswegen habe ich mich dagegen entschieden.
vielleicht sollte ich doch nochmal nach einem Schmerzmittel fragen bis Dienstag... Es ist echt schwierig :(
 
Blackfrog

Blackfrog

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Hallo Blackfrog,
Könnten diese „Beulen am Hals evt. Lymphknoten sein die auf eine Entzündung hinweisen könnten?
Wurde ein Blutbild gemacht um Entzündungswerte oder sonstige Veränderungen im Blutbild abzuklären?Lymphknoten gibt es im vorderen Halsbereich und auch im Nacken.
Wenn die T.Ä keinen Rat weiss, solltest Du Dir Hilfe in einer Tierklinik suchen.

Ich wünsche Euch eine gute und schnelle Diagnose.
Nein wurde es noch nicht,aber das ist ein sehr gute Tipp! Ich werde morgen meine Tierärztin anrufen! Danke!
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Ihr braucht einfach eine gescheite Diagnose, ohne die ist es ein Stochern im Nebel. Vielleicht kannst Du noch diese Woche zur Blutabnahme, die Auswertung braucht ja auch wieder ein paar Tage.
 
Thema:

Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen

Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen - Ähnliche Themen

  • DRINGEND - Beide Kater plötzlich schwer krank, keine Diagnose

    DRINGEND - Beide Kater plötzlich schwer krank, keine Diagnose: Hallo zusammen! ich habe schon einen thread zu meinen mietzn erstellt...da sich aber heute die situation schlagartig drastisch zum schlechteren...
  • Sekundentot! Gerade eben Kater plötzlich gestorben!

    Sekundentot! Gerade eben Kater plötzlich gestorben!: liebe forengemeinde, habeeuch gefunden, da ich im internet, nach plötzlicher katzentot und sekundentot gesucht habe! da ich nicht genau weiß in...
  • Plötzlicher Tod

    Plötzlicher Tod: Hallo, wir haben heute morgen unseren Kater 10 Jahre alt verloren. Er war ein Perserkater und nicht erkennbar krank. Er hatte noch gefressen und...
  • plötzlich apathisch

    plötzlich apathisch: Hey! Meine 2jährige Miez hat mir heut einen großen Schreck eingejagt. Ich habe ja seit 3 Wochen einen kleinen Kater, die zwei verstehen sich auch...
  • Plötzlich tägliches Erbrechen! Was ist los???

    Plötzlich tägliches Erbrechen! Was ist los???: Guten Morgen zusammen... Ich mache mir allmählich riesige Sorgen um meinen kleinen Kater Teddy. Seit einigen Tagen erbricht er sich ständig und...
  • Plötzlich tägliches Erbrechen! Was ist los??? - Ähnliche Themen

  • DRINGEND - Beide Kater plötzlich schwer krank, keine Diagnose

    DRINGEND - Beide Kater plötzlich schwer krank, keine Diagnose: Hallo zusammen! ich habe schon einen thread zu meinen mietzn erstellt...da sich aber heute die situation schlagartig drastisch zum schlechteren...
  • Sekundentot! Gerade eben Kater plötzlich gestorben!

    Sekundentot! Gerade eben Kater plötzlich gestorben!: liebe forengemeinde, habeeuch gefunden, da ich im internet, nach plötzlicher katzentot und sekundentot gesucht habe! da ich nicht genau weiß in...
  • Plötzlicher Tod

    Plötzlicher Tod: Hallo, wir haben heute morgen unseren Kater 10 Jahre alt verloren. Er war ein Perserkater und nicht erkennbar krank. Er hatte noch gefressen und...
  • plötzlich apathisch

    plötzlich apathisch: Hey! Meine 2jährige Miez hat mir heut einen großen Schreck eingejagt. Ich habe ja seit 3 Wochen einen kleinen Kater, die zwei verstehen sich auch...
  • Plötzlich tägliches Erbrechen! Was ist los???

    Plötzlich tägliches Erbrechen! Was ist los???: Guten Morgen zusammen... Ich mache mir allmählich riesige Sorgen um meinen kleinen Kater Teddy. Seit einigen Tagen erbricht er sich ständig und...
  • Top Unten