Plötzlich Wesensveränderung

Diskutiere Plötzlich Wesensveränderung im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Ich habe derzeit folgendes Problem mit meinem Kater. Vorgestern hatte er sein Katzengeschirr oben, welches er seit Kindertagen gewöhnt...

findus2007

Registriert seit
30.06.2022
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo!

Ich habe derzeit folgendes Problem mit meinem Kater. Vorgestern hatte er sein Katzengeschirr oben, welches er seit Kindertagen gewöhnt und auch akzeptiert hat. Beim Abnehmen vom Geschirr, riss er sich plötzlich los, aber der Verschluss
ging nicht auf und blieb hängen. Er wütete durch die Wohnung, bis ich ihn erwischte und ihm das Geschirr herunter tun konnte. Seitdem zeigt er sich mir gegenüber äußerst skeptisch. Er knurrt und pfauchz, sobald er mich sieht und er kommt nicht mehr auf mich zu. ich schätze dass er mich mit diesem Erlebnis verbindet und ich für ihn schuld bin. Er wurde tierärztlich gecheckt, da war alles in Ordnung. meine Frage ist jetzt, wie kann ich ihm wieder zeigen dass er mir vertrauen kann? Soll ich sein Verhalten ignorieren wie stehen die Möglichkeiten, dass er wieder zu seiner alten Verhaltensweise kommt? Vielleicht kann mir jemand helfen danke
 
30.06.2022
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Plötzlich Wesensveränderung . Dort wird jeder fündig!
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
3.220
Gefällt mir
2.692
Huhu, willkommen hier im Forum.
Ich hab jetzt ein paar Schwierigkeiten gehabt deine Sätze komplett zu verstehen ohne selbst in das Geschriebene hinein zu interpretieren, daher versuche ich das, was ich verstanden habe noch einmal wiederzugeben:
Dein Kater kennt und trägt ein Katzengeschirr schon seit Kindertagen. (Da wäre ein Name und Alter spannend, auch warum er es trägt. Ich würde jetzt interpretieren, dass du raus mit ihm gehst oder es vllt anlegst wenn du zum TA willst, aber das sind alles Mutmaßungen)
Du wolltest deinem Kater das Geschirr abnehmen und er riss sich los. (Da wäre der Grund spannend, warum er sich losgerissen hat, hat er sich erschreckt, wollte er fressen, wurde er zum spielen aufgefordert von einer weiteren Katze oder gar attackier?, etc. )
Während er sich losgerissen hat, dabei gehe ich davon aus, dass du komplett überraschst wurdest, konntest du das Geschirr nicht mehr öffnen. Zumindest interpretiere ich dein "blieb hängen" auf den Verschluss. Oder war es der Kater, der hängen blieb?
Danach wütete er durch die Wohnung und du musstes ihn einfangen um ihm das Geschirr abzunehmen. (Hier wäre wirklich wieder die Ursache interessant warum er "gewütet" hat.)

Also wenn ich mein erstes Bauchgefühl sprechen lassen darf, glaube ich, dass dein Kater (hach bitte gib uns einen Namen) sich entweder wirklich erschreckt hat oder irgendwas gezwickt hat und dann wäre ich auch komplett bei dir und deinem Bauchgefühl, nämlich dass er dich und wahrscheinlich auch das Geschirr jetzt mit der Situation in Verbindung bringt.
Ich würde dich bitten, noch einmal über die Situation nachzudenken, damit du die Wissenslücken für dich (und uns) füllen kannst. So kommen wir der Ursache auf den Grund.
Und dann wäre ich froh, wenn du deine Beobachtungen über sein Verhalten, dir gegenüber aufschreibst.
Faucht er beim Futtergeben? Faucht er, wenn du in das Zimmer kommst, in dem er sich aufhält? Faucht er, wenn du eine gewisse Distanz unterschreitest?
Wie reagiert er auf Ansprache? Oder wenn du ihm ein Leckerchen zuwirfst.

Liebe Grüße
Harlith
 

findus2007

Registriert seit
30.06.2022
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Ich versuche deine Fragen zu beantworten:

Der Name ist Findus und er wird im Juli 4 Jahre alt. 😊
Das Geschirr trägt er im Freien bzw. immer wieder zum Üben zuhause. Für den TA-Besuch kommt er in die Katzenbox.

Ich gehe davon aus, dass er sich erschreckt hat, da das Fenster auch geöffnet war. Jedenfalls konnte ich nur einen Verschluss öffnen, der zweite blieb geschlossen und er raste damit davon, konnte sich aber nicht davon (vom Geschirr) befreien.

ich habe ihn sodann eingefangen, vom Geschirr befreit und ihn losgelassen. Danach ignorierte er mich eine Stunde.

Er fängt zu knurren an, sobald er mich sieht. Alleine ist er entspannt wie und je. Fressen nimmt er derzeit nicht an, nur wenn er alleine ist.

Ich hoffe, dass ich alles beantworten konnte!
 
PaMi

PaMi

Registriert seit
08.11.2021
Beiträge
98
Gefällt mir
130
Also das Thema interessiert mich jetzt auch, weil ich es gar nicht erst geschafft habe, trotz wochenlanger Mini-Trainingsschritte, vieeel Geduld, noch mehr Leckerlies, schmusen und sonstige Belohnungen, meinen beiden Katerchen das Geschirr tragen (extra weich, leicht, komfortabel, ausbruchssicher), auch nur ansatzweise schmackhaft zu machen. Ich habe dann aufgegeben, weil einfach zu stressig.

Du schreibst, Findus war es gewohnt und trug es draußen und zum weiterhin üben auch in der Wohnung.

Meine Frage daher: Hat sich Findus im Geschirr vorher denn entspannen können, also hat er ganz vergessen, dass er überhaupt Geschirr trägt, oder war da immer auch ein Rest Skepsis bei ihm?

Vielleicht hat dann eine Winzigkeit ausgereicht als Zündfunke für die Panikreaktion?

Für eine Entspannung der jetzigen Situation - ich stelle mir jetzt einfach vor, ich hätte dasselbe jetzt mit meinem scheuen, wilden Miro - würde ich das Geschirr in den Schrank verbannen, dass er es nicht mehr sehen kann und ansonsten so tun, als sei nichts gewesen und alles ganz normal und erst einmal die gewohnten Routinen ablaufen lassen.

Ich würde einfach nichts extra versuchen, nicht extra locken, mich nicht mit Leckerlies hinhocken, ihm nicht gut zureden etc... denn "schließlich ist alles normal, nichts passiert, Kumpel".

Dann würde ich "wie immer" mal sein Lieblingsspiel spielen: Leckerlie-Weitwurf (worauf halt immer Findus besonders steht) . Und wenn er nur rumgrollt, Schulterzuckend sagen: "okay, dann heute eben nicht", würde die Leckerlies "allein vor mich hin spielend" weiter gezielt verfeuern, sodass er sie hinterher selbst erstöbern kann und dann einfach mein Ding machen (lesen, Fernsehen, was auch immer).

Und so würde ich weiter machen, ganz normal. Nur das Geschirr würde ich laaaaaange Zeit aus dem Tagesprogramm nehmen.

Das wäre jetzt so meine Idee.

Auf diese Art habe ich Miro jedenfalls von für ihn schrecklichen Erlebnissen kuriert: totale Normalität vermitteln und Schulterzuckend nach dem Motto: Hey, alles cool, nix passiert. Bei ihm hilft es.

Berichte mal weiter, wie er sich so aktuell verhält.
 
Zuletzt bearbeitet:
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.055
Gefällt mir
3.812
Ich würde auch vermuten, dass Findus sich durch irgendetwas erschreckt hat (eventuell ein Geräusch durch das Fenster) und das jetzt mit dem Geschirr und dem Einfangen in Verbindung bringt....und leider auch mit dir.
Eventuell ist er ja auch mit dem Geschirr beim Herumwüten hängengeblieben und hat sich leicht wehgetan?
Sein Knurren und Fauchen dir gegenüber werte ich als Zeichen, dass er Angst hat.

Du selbst kennst deinen Kater am besten. Habt ihr denn sonst bestimmte Rituale, bei denen er sich entspannt? Bestimmte Spiel- oder Kuschelzeiten?
Ich würde mich an deiner Stelle möglichst normal verhalten, ihm alle Rituale, Futter etc. wie vorher anbieten. Im Gegensatz zu PaMi würde ich das Geschirr nicht komplett verbannen, sondern irgendwo etwas abseits hinlegen, so dass Findus es, wenn er will, jederzeit in Ruhe beschnüffeln und untersuchen kann.

Eine meiner Katzen hat sich früher manchmal tagelang nach der Gabe eines SpotOns nicht in meine Nähe getraut. Erst dachte ich, sie verträgt das Zeug nicht oder es brennt auf ihrer Haut. Irgendwann ist mir aufgefallen, dass ihr Verhalten auch damit zu tun hatte, dass ich schon beim Festhalten von ihr nicht völlig entspannt war. Inzwischen gebe ich ihr SpotOns immer unterwegs beim Spazierengehen völlig ohne Theater und völlig entspannt und sie lässt sich sofort danach wieder von mir anfassen. Katzen reagieren unheimlich sensibel auf unsere eigene Stimmung oder Anspannung.
Sicher warst du auch angespannt, als Findus mit dem Geschirr herumwütete....und eventuell verbindet Findus diese Anspannung jetzt mit sich selber oder seinem Verhalten.

Einen Versuch kannst du mit Rescuetropfen oder speziellen Bachblüten machen....einfach ein paar Tropfen (oder aufgelöste Globuli) via Leckerli oder Trinkwasser verabreichen. Das wirkt bei vielen Katzen Wunder!
 
Thema:

Plötzlich Wesensveränderung

Plötzlich Wesensveränderung - Ähnliche Themen

  • Katze speichelt plötzlich sehr stark, Vertrauen verloren?

    Katze speichelt plötzlich sehr stark, Vertrauen verloren?: Hallo liebe Community, Ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Bei meiner kleinen Maus Maya (13) wurde im Dezember ein Fibrosarkom am Knie...
  • Meine Katze hat plötzlich Angst vor laufendem Fernseher

    Meine Katze hat plötzlich Angst vor laufendem Fernseher: Hallo, meine Katze (Samira) hat seit 3 Tagen plötzlich panische Angst wenn der Fernseher an ist, auch wenn er aus ist ist sie skeptisch. Habe noch...
  • Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger

    Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger: Hallo, ich habe in den letzten Tagen bei unserem Kater ein verändertes Verhalten bemerkt, welches mir doch ein wenig Sorge breitet. Wir haben...
  • Mäkelkatzen

    Mäkelkatzen: Hallo zusammen, vielleicht wisst Ihr, woran das liegt? Plötzlich sind meine beiden Katzen, die sonst alles wie die Scheunendrescher fressen...
  • Kater Woody (1Jahr alt) hat nach Begegnung mit einem Kind (3 Jahre alt) plötzliche Wesensänderung

    Kater Woody (1Jahr alt) hat nach Begegnung mit einem Kind (3 Jahre alt) plötzliche Wesensänderung: Hallo liebe Netzkatzen-Community, ich habe seit ca. 1 Jahr meinen Kumpel Kater Woody bei mir wohnen. Er ist ein tolles Tier und hat einen super...
  • Ähnliche Themen
  • Katze speichelt plötzlich sehr stark, Vertrauen verloren?

    Katze speichelt plötzlich sehr stark, Vertrauen verloren?: Hallo liebe Community, Ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Bei meiner kleinen Maus Maya (13) wurde im Dezember ein Fibrosarkom am Knie...
  • Meine Katze hat plötzlich Angst vor laufendem Fernseher

    Meine Katze hat plötzlich Angst vor laufendem Fernseher: Hallo, meine Katze (Samira) hat seit 3 Tagen plötzlich panische Angst wenn der Fernseher an ist, auch wenn er aus ist ist sie skeptisch. Habe noch...
  • Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger

    Plötzliche Verhaltensänderung, ist deutlich ruhiger: Hallo, ich habe in den letzten Tagen bei unserem Kater ein verändertes Verhalten bemerkt, welches mir doch ein wenig Sorge breitet. Wir haben...
  • Mäkelkatzen

    Mäkelkatzen: Hallo zusammen, vielleicht wisst Ihr, woran das liegt? Plötzlich sind meine beiden Katzen, die sonst alles wie die Scheunendrescher fressen...
  • Kater Woody (1Jahr alt) hat nach Begegnung mit einem Kind (3 Jahre alt) plötzliche Wesensänderung

    Kater Woody (1Jahr alt) hat nach Begegnung mit einem Kind (3 Jahre alt) plötzliche Wesensänderung: Hallo liebe Netzkatzen-Community, ich habe seit ca. 1 Jahr meinen Kumpel Kater Woody bei mir wohnen. Er ist ein tolles Tier und hat einen super...
  • Top Unten