Pfote gebrochen!!

Diskutiere Pfote gebrochen!! im Bewegungsapparat Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo alle Zusammen! Meine Mira hat sich heute die Pfote gebrochen! Sie kam vom spielen von draußen (abgeschlossener eigentlich ungefährlicher...

kirke

Registriert seit
23.08.2003
Beiträge
111
Gefällt mir
0
Hallo alle Zusammen!

Meine Mira hat sich heute die Pfote gebrochen!

Sie kam vom spielen von draußen (abgeschlossener eigentlich ungefährlicher Hinterhofgarten) rein und hielt ihr linkes vorderes Pfötchen so komisch und hat es auch nimmer belastet, hat sich auch gleich verkrochen. Es hing quasi so schief weg. Ich war gleich total verschreckt, wollt da aber selber gar nicht hinfummeln und bin sofort zum Tierarzt gefahren! Die Arme tat mir so leid, auf dem Weg zum Auto mussten wir auch noch an ner Baustelle mit Presslufthammer vorbei :evil: (hätte ich das gewusst, wäre ich mit dem Auto
vorgefahren).

Der Tierarzt hat erst nicht wirklich was ertasten können, hat getestet ob sie die Pfote belastet usw. und hat am Ende dann doch geröntgt. Fazit, alle 4 Mittelhandknochen sind gebrochen! Von oben waren deutlich die gebrochenen und weggeknickten Knochen zu sehen und von der Seite war es dann wie ein V (kann das nicht besser beschreiben). Der TA meinte ihr muss was draufgefallen sein (kann auch drinnen passiert sein).

Nur was tun, sie ist ja noch jung (ca. 4 Monate) und ihre Knochen sind noch so dünn und klein, das man da chirurgisch eigentlich nichts machen kann, meinte der TA. Es wächst auf jeden Fall wieder zusammen, evtl. schief und man kann halt nicht sagen, ob der Krallenapparat usw. wieder alles richtig funktioniert. Er hat dann unter Narkose die Pfote versucht zu „richten“ und fest bis obenhin eingebunden. So soll sie jetzt am besten 3 Wochen (da bin ich mal gespannt) rumlaufen :? . Die Arme!

Dann hab ich sie noch mit Narkose mit nachhause bekommen. Der Lumie hat die Bewusstlose dann gleich beschnüffelt und abgeleckt und sich gewundert warum sie auf seine Spiel-Aufforderungen nicht reagiert….



Naja jetzt ist sie wach, noch etwas benommen und schüttelt irritiert das Bein und „rudert“ wenn sie losgehen will. Wenn sie dann läuft hält sie das Bein „windschnittig“ nach hinten. Sie ist sogar schon wieder von selbst auf den Kratzbaum und pennt da jetzt wieder wenn sie nicht grad versucht den Verband abzulecken.

Die Arme tut mir sooo leid, ich hoffe, dass das wieder wird und sie sich bis dahin mit dem Verband engagieren kann. …

Hat irgendwer Erfahrung mit gebrochener Pfote o. ä. gemacht?
Und wie kann ich sie beruhigen, wenn sie versucht ganz hektisch den verband ab zu bekommen?

… kirke
 
24.09.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pfote gebrochen!! . Dort wird jeder fündig!

BKH TIGGER

Gast
Och Gott... Die arme Wurst :cry: :cry:
Wir wünschen der Dreibeinigen GUTE BESSERUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

BineS

Registriert seit
16.01.2003
Beiträge
388
Gefällt mir
0
Die süsse Maus! Recht gute Besserung! Einen dicken Knuddler! ::knuddel

Leider bzw. Gottseidank hab ich mit Knochenbrüchen keine Ahnung, du findest aber sicher noch Rat!

lg bine mio u. klein bonnie
 

Rhabea

Registriert seit
24.04.2003
Beiträge
2.403
Gefällt mir
0
Die arme Maus.
Auch wir wünschen deiner süssen alles Gute und GUTE BESSERUNG

Leider hab ich mit Knochenbrüchen bei Katzen keine Ahnung aber es werden bestimmt noch mehr schreiben die sich auch damit auskennen (hoff ich).

Viele Grüße

Steffi
 

Niki

Registriert seit
16.06.2003
Beiträge
1.556
Gefällt mir
0
Hallo,

die arme kleine Maus.
Ich kenne mich mit Knochenbrüchen nicht aus, aber der Pooh hatte auch mal einen Gips an der Pfote. Den hatte er aber nach 5 Minuten direkt wieder ab :? Er hat das Pfötchen da raus gepfötelt. Was helfebn könnte wäre vielleicht ein Verband zusätzlichnoch um den Bauch. Das hat bei meinem Kater zwar auch nicht geholfen, soll aber laut meinem Tierarzt besser halten.

Ich wünschen der Kleinen gute Besserung.

Lieben Gruß
Nicole & der Pooh
 

kirke

Registriert seit
23.08.2003
Beiträge
111
Gefällt mir
0
@ all,
danke für euren lieben zuspruch.

Die Mira ist inzwischen wieder voll fit, hat getrunken war schon auf dem Katzenklo aber leider dreht sie völlig am Rad, weil sie unbedingt den Verband loshaben will. Dabei versucht sie echt alle Tricks, hat aber keine Chanche (Der Tierarzt hat echt ganze arbeit geleistet). Dabei regt sie sich unglaublich auf, und hat voll das Herzrasen. Ich weiß gar nicht wie ich sie da wieder "runterholen" soll. Auf den Arm nehmen und streicheln bringt net viel. Kann ne Katze auch von Schmerz herzklopfen bekommen?

Sie tut mir so leid, aber ich weiß nicht was ich tun soll um es ihr zu erleichtern. ...

kirke
 

solo

Gast
Hallo Kirke,
ersteinmal Gute Besserung für die kleine Fellnase. Das sie jetzt so verrückt spielt, liegt bestimmt auch daran, dass sie die Narkose noch garnicht richtig verarbeitet hat. Wenn sie den Verband absolut nicht akzeptiert, würde ich sie davon befreien. Denn aller Wahrscheinlichkeit werden die Brüche auch so wieder zusammen wachsen. Selbst wenn die Brüche nicht richtig zusammen wachsen, behindert das die Katze nicht. Es kann nur passieren, dass Du dann immer die Krallen schneiden musst, die schief sind.
Am besten hälst Du nochmal Rücksprache mit Deinem TA. Meine Erfahrungen mit Katzen und Brüchen sind, das ganz wenige Katzen einen Verband akzeptieren und die Brüche meist gut ausheilen. Ob sie Schmerzen hat, kann ich schlecht beurteilen,aber ich denke, dass der Tierarzt ihr etwas gegen Schmerzen gespritzt hat. Wünsche Dir und Deinen Fellnasen alles Gute.
Gruß Kerstin
 

Nomi

Gast
Hallo kirke

ach herrje, die arme Maus. Gute Besserung von uns.

Ich kann leider auch nix zu Knochenbrüchen sagen, unsere Zwei hatten gottseidank noch nicht mal nen Verband zu tragen.

Wir denken an Euch.

Grüße
Nomi
 

bama

Registriert seit
19.08.2003
Beiträge
637
Gefällt mir
0
Hallo,
ich kann dir leider keinen Rat geben, aber ich wünsch deiner
Kleinen gute Besserung!!!!!!!
 

kirke

Registriert seit
23.08.2003
Beiträge
111
Gefällt mir
0
nochmal danke an alle, fürs Pfotendrücken! und solo für die Tips...

Inzwischen geht es Mira wieder deutlich besser. Denke sie hatte echt Schmerzen, glaub auch der TA hat ihr da auch gar nix gegeben, damit sie nicht gleich wieder losfetzt...

Mit dem Verband hat sie sich einigermaßen abgefunden. Sie ist verdammt geschickt im Umgang damit, die kommt überall damit hin. Und wenn es tatsächlich mal nicht klappt, dann schreit sie solange bis ich ihr helfen komme. Leider will sie auch unbedingt wieder raus, aber mit dem Ding ist das unmöglich. Also sitzt sie vorm Fenster und schreit ganz erbärmlich. Und anschließend pisst sie auf meinen Sitzsack :? Da muß ich jetzt wohl durch, den übers Wochenende werd ich den Verband auf alle Fälle dran lassen. Hab ihn, den Sitzsack, schon mit Folie und Decken abgedeckt, und versuch sie so gut es geht zu trösten wenn sie mal wieder schreit... hm...

Leider kapiert der Lumie nicht das Mira jetzt "behindert" ist und nicht so mit ihm spielen kann und will und sie etwas überfordert ist wenn er sie ständig attakiert...

Also bis bald...
kirke
 

euler99

Gast
Gute Besserung

Hallo,

ich wünsche ebenfalls gute Besserung.

Ich hoffe der TA hat den Verband nicht zu fest bandagiert, nicht das die Zirkulation abgedrückt wird.
Das ist immer meine Angst, ein Ausweich TA von uns hatte das auch getan, wir haben dann die Bandage entfernt (das Bein war geschwollen und kalt) und selbst nochmal bandagiert, es ist dann alles gut verheilt.

Gruss

Michael
 

Mondmaus

Gast
Hallo Kirke,
ich hab den Beitrag leider erst heute gelesen, aber wir haben ähnliche Erfahrungen gemacht mit unserem Krümel, er hat sich das Bein gebrochen und war erst 3 Monate.

Vielleicht magst Du diesen Thread mal lesen:

https://www.netzkatzen.de/threads/542/

Wir sind auch aus Bayern und unser erster Tierarzt hat das selbe gesagt, von wegen, man kann nicht operieren, das hätte unseren Kleinen fast die Pfote gekostet. Zum Glück haben wir den TA gewechselt und heute ist Krümel wieder ganz gesund.

Ich hoffe Eurer Kleinen geht es heute schon wieder besser, wäre nett mal was zu hören.

Liebe Grüße

Mondmaus
 

kirke

Registriert seit
23.08.2003
Beiträge
111
Gefällt mir
0
Hallo noch mal
Sorry, dass ich erst jetzt wieder antworte (stressige Zeit momentan). Danke nochmals extra an Mondmaus, finds super das es eurem Krümel-Schatz wieder gut geht!

Gleich vorneweg, die Mira ist wieder fit, und und auch der Krallenapparat voll einsatzfähig. Sie hat nach den drei Wochen den Verband entfernt bekommen. Der Verband war sehr gut gepolstert, und weich bandagiert, hab ich beim anlegen selbst gesehen und hat also gott sei dank keine negativen auswirkungen gehabt.
Ihr Hauptproblem war anfangs, neben den Narkosenachwirkungen, wohl wirklich das es etwas unkomfortabel war. Nach einer woche allerdings hatte sie ihn ziemlich gut akzeptiert und konnte damit sehr gut umgehen (gott sei dank), hat sogar damit mit Bällchen gespielt. Naja.
Operieren, wäre wohl wirklich nicht problemlos möglich gewesen, da die knochen kaum nen Millimeter dick waren (war auf dem Röngtenbild sehr schön zu sehen). Gott sei dank ist nun auch ohne gut gegangen.

Bis bald mal

kirke
 

Rhabea

Registriert seit
24.04.2003
Beiträge
2.403
Gefällt mir
0
Hallo Kirke

das freut mich sehr das deine Mira jetzt endlich ihren Verband wieder los is ... :wink: ... und es ihr wieder gut geht.

Knuddel sie mal von mir ja .... ::knuddel ....?
 
Thema:

Pfote gebrochen!!

Pfote gebrochen!! - Ähnliche Themen

  • Pfote eingeklemmt

    Pfote eingeklemmt: Guten Morgen, Leider schon wieder ein neues Thema, bevor ich es überhaupt geschafft habe, im alten zu antworten. Gestern am späten Abend hat...
  • Krallen ab und eine Wunde an der Pfote bitte um Ratschläge

    Krallen ab und eine Wunde an der Pfote bitte um Ratschläge: Hallo, Ich habe mich neu im Forum angemeldet, weil Ich sehr verzweifelt bin. Vielleicht gibt es unter euch Erfahrene, die mir berichten können, ob...
  • Verstauchte Pfote

    Verstauchte Pfote: Hallo Unser Jon hatte heute einen Unfall. Er ist wohl iwie unglücklich vom Tisch gefallen. Es gab ein Knallen, dann ein Schrei und Jon konnte...
  • Plötzlich verkrampfte Pfoten

    Plötzlich verkrampfte Pfoten: Liebe Katzenfreunde, Ich bin neu hier, also erstmal ein herzliches Hallo an alle. Ich beobachte die Beiträge in diesem Forum schon lange, bisher...
  • Bitte ich brauche Daumen&Pfoten für 4 Wochen

    Bitte ich brauche Daumen&Pfoten für 4 Wochen: Hallo ihr lieben, hab mich lange nicht gemeldet, ich hoffe ihr seits mir nicht böse. Ab heute brauche ich ganz viele Daumen und Pfoten :cry...
  • Ähnliche Themen
  • Pfote eingeklemmt

    Pfote eingeklemmt: Guten Morgen, Leider schon wieder ein neues Thema, bevor ich es überhaupt geschafft habe, im alten zu antworten. Gestern am späten Abend hat...
  • Krallen ab und eine Wunde an der Pfote bitte um Ratschläge

    Krallen ab und eine Wunde an der Pfote bitte um Ratschläge: Hallo, Ich habe mich neu im Forum angemeldet, weil Ich sehr verzweifelt bin. Vielleicht gibt es unter euch Erfahrene, die mir berichten können, ob...
  • Verstauchte Pfote

    Verstauchte Pfote: Hallo Unser Jon hatte heute einen Unfall. Er ist wohl iwie unglücklich vom Tisch gefallen. Es gab ein Knallen, dann ein Schrei und Jon konnte...
  • Plötzlich verkrampfte Pfoten

    Plötzlich verkrampfte Pfoten: Liebe Katzenfreunde, Ich bin neu hier, also erstmal ein herzliches Hallo an alle. Ich beobachte die Beiträge in diesem Forum schon lange, bisher...
  • Bitte ich brauche Daumen&Pfoten für 4 Wochen

    Bitte ich brauche Daumen&Pfoten für 4 Wochen: Hallo ihr lieben, hab mich lange nicht gemeldet, ich hoffe ihr seits mir nicht böse. Ab heute brauche ich ganz viele Daumen und Pfoten :cry...
  • Schlagworte

    katze pfote gebrochen

    ,

    was machen wenn sich die katze die vorderpfote gebrochen hat

    ,

    pfote gebrochen katze

    ,
    katze pfote gebrochen symptome
    , , katzenpfote gebrochen, mein katzenbaby macht dir hinterpfoten krumm, katze steht die pfote schief, katze mit gebrochener pfote was tun, katze hat sich fuß gebrochen, , gebrochene pfote katze, gebrochene pfote bei katze, katze gebrochene pfote, katze vorderpfote gebrochen symptome
    Top Unten