Perserkatze ohne eingedrückte Nase??

Diskutiere Perserkatze ohne eingedrückte Nase?? im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo, habe von einem Hobby-Liebhaber-Züchter für 300 Euro eine silber-weiße Perserkatze ( ohne Papiere) firstgekauft. Sie hat keine "platte"...

Anonymous

Gast
Hallo,

habe von einem Hobby-Liebhaber-Züchter für 300 Euro eine silber-weiße Perserkatze ( ohne Papiere)
gekauft. Sie hat keine "platte" Nase wie in den Büchern überall zu sehen, auch ihre Geschwister nicht. Ich finde es schöner, der Verkäufer sagte es wäre noch die "alte" Rasse was auch immer das bedeutet. Kann mir jemand dazu was sagen?
 
27.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Perserkatze ohne eingedrückte Nase?? . Dort wird jeder fündig!

GROMMIZ

Gast
Hallo Sine

So wie es sich anhört, hast Du eine Katze der Farbe "silver-shaded". Die haben meistens nicht so platte Nasen, das habe ich jedenfalls schon auf etlichen Ausstellungen festgestellt.
Mit den "alten" Persern meint Dein Züchter sicher, dass er keine Perser mit zu platten Nasen zur Zucht nimmt. Denn Perser waren nicht immer so platt. Leider haben einige Züchter einen etwas eigenartigen Geschmack und der Standart hat sich in so ein Extrem entwickelt. Mein Perser ist auch ein silver-shaded und hat ein Näschen, finde ich auch viel schöner. Ausserdem haben die extrem platten Perser meist auch gesundheitliche Probleme dadurch....

Gruss Sandra
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Also die "platte Nase" ist im eigentlichen keine Nase mehr sondern eine durch gezielte Zucht deformierte Nase...diese Katzen haben im allgemeinen große Gesundheitliche Probleme (kurzatmig....verstopfte Tränenkanäle, das bedeutet dann fast ständig tränende Augen usw.) in der Züchtersprache wird das Stop genannt.

Irgendwann brachte mal jemand so ein deformiertes Tier mit...und wie es mit allem Neuen im Tierbereich ist, fanden sich schnell Liebhaber dieser( in meinen Augen ist es das ) Perversion.
und es wurden gezielt Perser mit einer solchen Deformation gezüchtet.Solche Perser werden im Allgemeinen von den Züchtern als sehr umgänglich friedlich Ruhig und anhänglich bezeichnet.
In wirklichkeit, leidet das Tier permanent unter zu wenig Atemluft, und DAS macht die Tiere so schön ruhig und friedlich...Wer keine Puste hat, der verkneift sich das rennen und Toben schon von Haus aus.

Dieser Trend ist Gott sei Dank in den letzten Jahren sehr zurück gegangen, und viele Katzenliebhaber kaufen sich lieber ein Perserkitten mit Nässchen.

Züchter bestreiten sehr gerne die gesundheitlichen Auswirkungen dieser Deformierung, und behaupten dem Tier ginge es bestens damit.Bei so manch einem solchen Perser kann man die Auswirkungen auch sehr gut beobachten....kurzatmigkeit selbst in der Ruhephase...in den Augenwinkeln auffällig schwarze "Laufspuren" das ein typisches Zeichen dafür ist, das die Augen fast ständig Tränen.
Auch sind diese Katzen sehr viel Anfälliger für Erkältungskrankheiten, da der von Natur aus recht lange Nasentunnel sehr verkürzt ist, und somit Verunnreinigungen der Atemluft nicht mehr über die Nasenhaare gefiltert werden können.

Die offensichtliche Fehlstellung der Augen( viel zu sehr außen am Kopf und weit hervor quellend)
geben den Persern dieses merkwürdige Babygesicht(eben dieses Babygesicht ist es was Schuld am Run auf solche Qualzüchtungen ist)....diese Fehlstellung wird ebefalls durch den Nasenstop hervorgerufen.

Ich kann aus eigender Erfahrung nur sagen....ein Perser mit Nässchen lebt weitaus gesünder als eine mit diesem deformierten Gesicht.

Auch wenn mich jetzt der ein oder andere Lynchen wird, für meine offenen Worte, über dieses Thema.

Wer gezielt eine Deformation in ein Tier reinzüchtet, und behauptet ein Tierfreund zu sein, ist in meinen Augen ein Heuchler.

Ich hoffe sehr, das diese Züchter irgendwann lernen und sehen was Sie den Tieren damit antun.
Hier gibt es übrigens eine Linkliste....dort könnt ihr euch unter der Rubrik Perser das ein oder andere Tier ansehen,bei so manchem Bild ist mir echt die Sprache weggeblieben, wie man so etwas noch Schön nennen kann.

Liebe Grüße Cat * die sich schonmal in Deckung schmeißt :wink: :wink: *
 

russian

Gast
Hallo Cat,

dann stöber ich Dich mal in Deiner Deckung auf :lol:
Du hast schon Recht, dieser Hang vieler Züchter zur extremen Tieren ist wirklich nicht zu begrüßen, aber bei den Perserzüchtern geht er zum Glück langsam wieder zurück. Zudem gibt es die Varianten Silver und Golden shaded, die immer ein Näschen hatten. Aber es sind leider nicht nur die extremen Perser, die Probleme haben sondern auch und häufig die Tiere mit Näschen. Die tränenden Augen, die Atembeschwerden sind nicht durch die Kürze der Nase sondern durch mangelnde Breite verursacht, weil dann Tränenkanäle und Atmung nicht genügend Raum haben. Man wird also auch als Käufer von Persern mit Näschen immer darauf achten müßen, daß die Tierchen keine Probleme haben, und einen Züchter zumindest vertraglich in die Gewährleistungspflicht nehmen können. Die einzige und beste Möglichkeit Züchter in der Extremzucht zu stoppen haben nämlich nun einmal die Käufer.

Viele Grüße
Russian
 

GROMMIZ

Gast
Hallo Cat und Russian

Ich kann Euch nur Recht geben! Mein Perser hat wie gesagt auch Näschen, aber trotzdem Probleme mit den tränenden Augen. Ausserdem liegt er manchmal da und schnarcht...
Als ich vor einigen Jahren auf verschiedene Ausstellungen gegangen bin (nur als Gast :wink: ) hatte ich mich total aufgeregt. Einige wurden vom " Bund für Katzenzucht und KatzenSCHUTZ" ausgetragen. Ich frage mich wieso da die Extremen Perser besser bewertet wurden, als die mit Näschen. Manche Menschen sind doch echt abartig, was ihren Geschmack betrifft. Das sieht man ja bei allen Rassetieren und bekommt man das durch Zucht nicht hin, wird an ihnen ´rumgeschnippelt :evil: , sprich koupieren von Ohren und Ruten bei Hunden. O.K. ist nun ENDLICH in Deutschland verboten. Aber ich sehe immer noch viele Junghunde die koupiert sind, also werden die wohl ins Ausland gekarrt um das machen zu lassen.
Was nimmt der Mensch sich eigentlich raus???
Ist echt schon traurig... :(
Lieben Gruss
Sandra
 

veryf

Gast
hallo zusammen!

"was nimmt sich der mensch eigentlich raus"- gute frage, ich war erst vorgestern im tierheim und da sass ein rottweiler-welpe mit kupiertem schwanz. da könnte man auf gut deutsch schon das kotzen bekommen :evil:

ich hab keinen perser, bin auch noch nicht so lange katzenmama, haben unsre lola erst seit 7 monaten. aber eins würde mich interessieren. wie züchtet man eine solch eingedrückte nase bei persern? kann mir das nur sehr schmerzhaft vorstellen...

gruss verena
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
*vorsichtig aus der deckung ligt* :lol:

Hi @veryf das Züchten an sich ist nicht schmerzhaft..aber das Leben mit dieser deformierung.
Es werden halt immer nur Katzen verpaart, die diese Veranlagung zu dieser deformierung haben.
Man kann es in etwa so vergleichen, wenn zwei Menschen ein Kind zeugen, die beide den gleichen Gendeffekt haben, dann ist die Chance dass das Kind den Defekt hat 100%
Hat nur ein Elternteil( je nachdem um welche Krankheit es sich handelt liegt auch hier die Cjance bei 100%)diese Krankheit verringert sich die Wahrscheinlichkeit dass das Kind diese Krankheit auch hat.


Also suchen sich die Züchter halt die Tiere aus, die die größt mögliche Veranlagung( man nennt das so nett sie sind Genträger)zu dieser Deformierung haben.

Das auch Perser mit Nässchen diese Tränenden Augen haben, liegt daran, das Sie ( zwar zu einem geringen % Satz)immer noch Träger dieses Gens sind.


Grüße Cat* die aber immer noch nur vorsichtig aus der deckung luschert* :wink:
 

russian

Gast
Hallo Cat,

also eigentlich gibt es keinen Grund Deckung zu suchen :lol:. Ich habe auch Rassekatzen, trage mich sogar mit den Gedanken selber zu züchten, aber eines habe ich gelernt während ich mich bei Züchtern und auf Ausstellungen umgesehen habe: Ein Züchter präsentiert und bietet seine Zucht öffentlich einem breiten Publikum, darunter ganz bewußt auch Laien. Genau so öffentlich muß er Fragen und auch Kritik beantworten und akzeptieren. Ein guter Züchter hat keine Probleme damit, die weniger guten sollten eigentlich eher in Deckung gehen :lol:


Viele Grüße
Russian
 
Thema:

Perserkatze ohne eingedrückte Nase??

Perserkatze ohne eingedrückte Nase?? - Ähnliche Themen

  • Was kostet Perserkatze

    Was kostet Perserkatze: Hallo @ vielleicht kann mir hier jemand eine Auskunft darüber geben, was kann ein Züchter für einen kastrierten 1jährigen Perserkater mit...
  • Preis für Perserkatze

    Preis für Perserkatze: Hallo noch eine Frage- was kostet ungefähr eine Perserkatze mit Papieren? Und ist eine ohne Papiere "schlechter"? :oops: 8O
  • Ähnliche Themen
  • Was kostet Perserkatze

    Was kostet Perserkatze: Hallo @ vielleicht kann mir hier jemand eine Auskunft darüber geben, was kann ein Züchter für einen kastrierten 1jährigen Perserkater mit...
  • Preis für Perserkatze

    Preis für Perserkatze: Hallo noch eine Frage- was kostet ungefähr eine Perserkatze mit Papieren? Und ist eine ohne Papiere "schlechter"? :oops: 8O
  • Schlagworte

    wie züchtet man eine platte nase

    ,

    katzen geben sich näschen

    ,

    platte nase bei perserkatzen

    ,
    katze mit eingedrückter perser
    , perserkatze mit nase silver shaded, perser silver shaded krankheiten, haben perserkatzen von geburt eine eingedrückte nase, perserkatze ohne platte schnauze, , Platte Nasen Katze, perser ohne flache nase, perserkatze ohne platte nase, Katzen mit eingedrückter schnauze, Perserkater ohne Nasenstop, wie kriegen perser katzen eine platte nase
    Top Unten