Penny versteckt sich bei Lärm...

Diskutiere Penny versteckt sich bei Lärm... im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, seid 2 Tagen haben wir nun Penny. Die Vorbesitzerin hatte das selbe Problem. Und zwar immer wenn es z.B. klingelt, Telefon klingelt...

Penny_Kiel

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo,
seid 2 Tagen haben wir nun Penny. Die Vorbesitzerin hatte das selbe Problem. Und zwar immer wenn es z.B. klingelt, Telefon klingelt,
oder jemand in die Tür kommt läuft sie so schnell wie möglich unter die Couch und da bleibt sie dann auch fast ewig...:cry:

Hat jemand eine Idee wie man ihr das langsam aber sicher abgewöhnen kann?
Ich weiß das eine Katze sich erstmal an jemanen gewöhnen muss, aber wenn die Vorbesitzerin das auch schon hatte??

Über ein paar Tipps würde ich mich freuen.

MfG
 
24.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Penny versteckt sich bei Lärm... . Dort wird jeder fündig!

Grizzly

Gast
Hallo und erst einmal Herzlich Willkommen.

Das wird wohl nicht ganz einfach sein, aber nicht unmöglich. Hilfreich könnte bei der Desensibilisierung zB Bachblüten sein.

Ansonsten, allererste Dosipflicht: selbst die Ruhe bewahren, nicht nach der Katze schauen sondern ganz ruhig und selbstverständlich aufstehen und zum Telefon oder zur Haustüre gehen. Nicht versuchen auf die Katze einzuwirken, zB trösten, oder gut zu reden, das ist für sie nur das Zeichen, das etwas ungewöhnlich ist. Und Ungewöhnliches verunsichert.

Dann würde ich verschiedene Wege wählen:

Mag sie spielen? Dann während dieser Spielzeiten das Telefon auf geringste Lautstärke stellen und in einem anderen Zimmer klingeln lassen.

Oder beim Futtern, ein Telefon sehr leise klingeln lassen.

Wenn die Katze keinerlei Zeichen der Unruhe, der Unsicherheit oder der Flucht zeigt, dann dass Telefon etwas näher und/oder lauter.

Wichtig ist in ganz kleinen Schritten vorgehen, und sobald du merkst, dass deine Penny auch nur das kleinste Unwohlzeichen zeigt sofort wieder die Distanz erhöhen / Klingeln leiser drehen.

Es erfordert einige Zeit, aber letztendlich ist es nicht soviel Mühe.

Es gibt allerdings Katzen (so wie meine 8) ) die sind bei Besuch unsichtbar. Selbst wenn dieser Besuch öfters kommt. Ich zwinge meine Plüschis dann zu garnichts. Ich lass sie einfach sich zurück ziehen und das tun, womit sie sich am wohlsten fühlen und schenke ihnen keinerlei Beachtung.
 

Penny_Kiel

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Vielen Dank, ich werde die Tipps mal ausprobieren und mal schreiben ob es "gefruchtet" hat :)

was denkst du ca was für eine zeit man einrechnen sollte?

MfG
 

Grizzly

Gast
was denkst du ca was für eine zeit man einrechnen sollte?
das kann dauern. Und hier würde ich eher in Wochen rechnen, denn in Tagen.

Wichtig, wirklich absolut wichtig sind kleine Schritte. Sobald du Penny überforderst, oder evtl. "übermütig" wirst weil sie so toll reagiert und sie darauf ängstlich reagiert, wirft dich das sehr weit zurück.

Wenn du nicht sicher bist was geht, dann immer den größeren Abstand / das leisere Geräusch wählen.

Und ihr immer ausstrahlen, es ist alles in Ordnung, ich hab alles im Griff. Nicht betüdeln, nicht trösten, keine besondere Aufmerksamkeit schenken. Sie muss verstehen, dass alles in bester Ordnung ist. Und sie wird es auf ihre Art machen und mit der Zeit die sie braucht.

edit: vielleicht aber, und das muss dir auch klar sein, wird sich das Verhalten nie ablegen. Dann akzeptiere es. Es gehört zu ihr.
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Hallo!

Tipps hast du ja schon von Grizzly bekommen - ich will mich aber, warum du ihr das abgewöhnen willst? Was ist denn so schlimm daran?
Meine machen das auch, Frederik ist immer unsichtbar wenn Besuch da ist, und ich hab's akzeptiert, das wichtigste für mich ist dass er uns vertraut, wir brauchen keine Vorzeigekatzen.

Würde mich freuen wenn du erklärst, warum dir das wichtig ist?

LG
 

isarnixxe

Registriert seit
17.10.2007
Beiträge
818
Gefällt mir
0
Hallo!

Tipps hast du ja schon von Grizzly bekommen - ich will mich aber, warum du ihr das abgewöhnen willst? Was ist denn so schlimm daran?
Meine machen das auch, Frederik ist immer unsichtbar wenn Besuch da ist, und ich hab's akzeptiert, das wichtigste für mich ist dass er uns vertraut, wir brauchen keine Vorzeigekatzen.

LG
unterschreib !

Mein Onkel hat auch Katzen, die ich noch nie zu Gesicht bekommen habe. Meine Sternen-Susi hat sich auch bei Besuch auf die oberste Ebene des Katzenbaumes verzogen und nicht gerührt, bis der Besuch wieder weg war.

Das ist mir sogar lieber, als wenn sie gar zu vertrauensselig sind.

Hauptsache sie kommt, wenn ihr allein seid.
 
Kater Gismo

Kater Gismo

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
2.469
Gefällt mir
1
Hallo!

Bei mir ist es nicht anders. Telefon ist ok, aber wenn es an der Tür klingelt ist Percy verschwunden. Ist es mein Freund, kommt er gleich wieder raus. Ist es jemand, den er nicht kennt, bleibt er hinter dem Sofa. Ich ignorier das einfach und neulich als der Besuch abends etwas länger blieb, kam er sogar kurz vor und hat sich unter den Sessel gelegt, von wo er das Geschehen beobachten konnte. Für mich ist das ok, solange er bei mir und meinem Freund weiterhin der größte Schmuser bleibt :wink:. Einige Bekannte von mir behaupten schon, ich hätte einen Phantomkater :lol:.

Dafür ist mein Gismo das absolute Gegenteil. Bei der Türklingel versteckt er sich kurz hinter der Wohnzimmertür, lugt dann um die Ecke und danach holt er sich von allen Schmuser ab, erwartet, dass alle mit ihm spielen und ist immer mittendrin dabei (peinlich immer, wenn er dann versucht auf den Tisch zu hüpfen :oops:). Ich denke unsere Fellmonster haben nun mal genau wie die Menschen verschiedene Charaktere; der eine ist schüchtern, der andere offener. Solange Penny sich Euch gegenüber normal verhält, ist es doch egal, ob der Besuch sie sieht oder nicht. Denke ich jedenfalls.

LG

Anke
 

Grizzly

Gast
ich möchte nur noch einmal näher darauf eingehen, bevor ich evtl. missverstanden werde:

in meiner Antwort geht es mir nicht darum, aus einer zurückhaltenden Katze ein Plüschi ohne Furcht und Tadel zu machen.

Für mich war aus dem Eingangspost eher eine Angst von Penny herauszulesen. Und das ist etwas, von dem ich glaube, dass es die Lebensqualität von Penny beeinflusst.

Wenn Telefonklingeln bei einer meiner Katzen "Panik" verursachen würde, dann würde ich versuchen, sie da raus zu holen. Damit es ihr gut geht. Nicht, weil ich gerne eine Katze hätte, die meine Telefonate entgegennimmt :wink: .

"nicht mögen" oder "nicht wollen" - die Frage stellte sich mir hier garnicht, denn das ist eine individuelle Entscheidung, die ich jedem Lebewesen zugestehe. Aber "nicht können" oder gar ängstlich werden, da versuche ich schon Hilfestellungen meinem Tier zu geben.
 

Penny_Kiel

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
hey,
so viel auf einmal :)
also der grund warum ich möchte das penny nicht die ganze zeit unter der couch hockt ist, ich möchte mich ja auch mal mit ihr beschäftigen, schmusen, spielen usw...
das ist ja nicht so, dass sie unter die couch läuft und nach 10min. wieder rauskommt, sondern sie bleibt dann ca. 5-6std dahinter und bleibt da, bis ich mich nach ner zeit runterbeuge und sie rauslocke.
aber das ist ja auch nicht der sinn der sache.
Ich weiß es ist ja mehr oder weniger normal, dass katzen beim staubsauger abhauen aber egal welches kleine geräusch sie nicht zu ordnen kann, ab unter die couch und wieder 5std.
und ihr den weg zu versperren macht man auch nicht. ich hoffe mal das sie irgenwann mal schneller wieder vorkommt und dann wäre es auch nicht so schlimm. wenn sie nur 30min oder so drunter bleiben würde, würde mich das nicht stören aber sooooooo lange??
auf den kratzbaum geht sie auch nicht so oft und daran kratzen eh nicht...

MfG
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
sag mal, wie alt ist Penny denn?
 

Penny_Kiel

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
laut vorbesitzerin 1,5 jahre
 
Kater Gismo

Kater Gismo

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
2.469
Gefällt mir
1
@Grizzly: so hatte ich Dich auch verstanden. Mir war aber nicht klar, dass Penny sich so arg lange versteckt. Im Übrigen hätte ich nichts dagegen, wenn meine beiden Kerls mal ans Telefon gehen würden - vor allem, wenn es ein unbeliebter Anrufer ist :lol:

@Penny_Kiel: so einen Angsthasen hatte ich noch nie und kann Dir leider nicht weiterhelfen. Ich denke aber, die Tipps von Grizzly sind sehr gut. Vielleicht hat ja noch jemand anderes im Forum Tipps.

LG

Anke
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
hallo! ::w

erstmal würde ich ihr einfach auch mal noch etwas Zeit lassen, sich einzugewöhnen.
Versuch einfach, ihr möglichst wenig Stress zu bereiten, rede leise mit ihr, bedräng sie nicht.

Dann würde ich auch versuchen ihr mit Bachblüten zu helfen - diese sollte allerdings ein kundiger Mensch mischen. Hier im Forum ist Pipsi die Expertin.
Schreib sie doch einfach mal an.

Wir hatten auch ähnliche Probleme mit Danny hier. Nicht so extrem, aber er ist auch bei jedem etwas lauteren Geräusch (Niesen, Rascheln auf der Couch) hochgeschreckt.
auch bei Besuch war er sehr verschreckt - wobei ich das auch nicht unnormal finde, damit könnte ich leben, solange die Katze sonst stressfrei und entspannt lebt.

Es ist normal, dass eine Katze bei Staubsaugern und sonstigen "Extremfällen" Angst hat und abhaut, aber ich finde, wenn es sich zu sehr aufbaut und die Katze vor allem und jedem Angst hat, dann beeinträchtigt das schon sehr das Leben der Katze (vom Menschen mal abgesehen).


wir haben bei Danny mit der BB-Mischung sehr gute Erfolge erzielt und er ist wesentlich entspannter geworden.

Zuallerest mußt du aber einfach ein Vertrauensverhältnis zu der Kleinen aufbauen, damit sie die Bachblüten nicht als negativ und bedrohnlich auffasst.

alles gute für euch ::w
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Sag mal, was Frederik sehr geholfen hat damals, zu uns Vertrauen zu fassen und zu sehen, wann er wirklich sicher ist (fühlt er sich wie gesagt bei Besuch immernoch nicht) das war das Wissen, dass da noch eine andere Katze war, Toni, sie hat ihn ermuntert.

Ist sicherlich kein Patentrezept - aber käme für euch eine Zweitkatze in Betracht, die vom Charakter eurer sehr ähnlich, aber viel mutiger ist?
 

Penny_Kiel

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
ja dashatte ich auch schon überlegt. aber ich denke ich gebe Penny ein paar wochen zum eingewöhnen und dann kann man ja sehen ob man noch eine mutigere Katze findet die sie ein wenig aufbaut und ermutigt...
Mit den Bachblüten wusste ich garnicht. ich werde mal Pipsi ansprechen und nachfragen..
Vielen dank für die Tipps.

MfG Dennis
 

Penny_Kiel

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Es gibt tolle neuigkeiten... Penny ist von einem Tag auf den anderen plötzlich super zutraulich und läuft nicht mehr weg oder unter die couch. wenn jettz der staubsauger angeht läuft sie nur hinter die couch, kommt aber sofort wieder, wenn er aus ist.
Und allgemein ist sie nicht mehr so ängstlich und krabbelt fröhlich den kratzbaum hoch und runter und bewegt sich frei in der wohnung...

Einzige Problem ist nur, dass sie noch so extrem nachtaktiv ist, aber das sollte bei katzen recht normal sein und irgendwann wird sie auch merken, dass nachts keiner da ist zum spielen :)

Danke für eure Hilfe!

MfG Dennis
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
Einzige Problem ist nur, dass sie noch so extrem nachtaktiv ist, aber das sollte bei katzen recht normal sein und irgendwann wird sie auch merken, dass nachts keiner da ist zum spielen :)

na das hört sich doch schon super an

und wegen dem Spielen....
genau dafür ist eine Zweitkatze auch gut ::bg ::bg
 
Thema:

Penny versteckt sich bei Lärm...

Penny versteckt sich bei Lärm... - Ähnliche Themen

  • Kitten versteckt

    Kitten versteckt: Hallo ihr lieben ich bräuchte mal euren Rat Wir haben seit gut zehn Tagen Kitten zu hause. Die Mama hat sie draußen geboren und ich habe sie dann...
  • Neuer Hund, Katze versteckt sich.was tun ?

    Neuer Hund, Katze versteckt sich.was tun ?: Hallo. Vor ca. 5 Wochen musste mein Hund gehen 9 J,der mit meiner Perser Katze auch 9 J.aufgewachsen ist. Meine Perser war seit dem sehr...
  • Wo sind die kämpfenden Kater bloß versteckt????

    Wo sind die kämpfenden Kater bloß versteckt????: Halle, ich will nur kurz ne lustige Geschichte erzählen: Gestern nachmittag hab ich hier am Rechner bei Youtube ein Filmchen mit dem Titel...
  • Hilfe! Kitten versteckt sich nur!

    Hilfe! Kitten versteckt sich nur!: Hallo ihr lieben, Wir haben einen 3 Jahre alten Perserkater. Am Sonntag haben wir uns die kleine Flocke geholt:) Sie ist suuper süß:) Haben ihr...
  • Kater versteckt sich - neue Herausforderung für uns

    Kater versteckt sich - neue Herausforderung für uns: Hallo, die Katzenhaltung ist mir nicht neu, viel von euch kennen mich ja auch schon, aber trotzdem gibt es mal wieder was worüber ich ein paar...
  • Ähnliche Themen
  • Kitten versteckt

    Kitten versteckt: Hallo ihr lieben ich bräuchte mal euren Rat Wir haben seit gut zehn Tagen Kitten zu hause. Die Mama hat sie draußen geboren und ich habe sie dann...
  • Neuer Hund, Katze versteckt sich.was tun ?

    Neuer Hund, Katze versteckt sich.was tun ?: Hallo. Vor ca. 5 Wochen musste mein Hund gehen 9 J,der mit meiner Perser Katze auch 9 J.aufgewachsen ist. Meine Perser war seit dem sehr...
  • Wo sind die kämpfenden Kater bloß versteckt????

    Wo sind die kämpfenden Kater bloß versteckt????: Halle, ich will nur kurz ne lustige Geschichte erzählen: Gestern nachmittag hab ich hier am Rechner bei Youtube ein Filmchen mit dem Titel...
  • Hilfe! Kitten versteckt sich nur!

    Hilfe! Kitten versteckt sich nur!: Hallo ihr lieben, Wir haben einen 3 Jahre alten Perserkater. Am Sonntag haben wir uns die kleine Flocke geholt:) Sie ist suuper süß:) Haben ihr...
  • Kater versteckt sich - neue Herausforderung für uns

    Kater versteckt sich - neue Herausforderung für uns: Hallo, die Katzenhaltung ist mir nicht neu, viel von euch kennen mich ja auch schon, aber trotzdem gibt es mal wieder was worüber ich ein paar...
  • Schlagworte

    wenn katzen sich verstecken wenn lärm

    Top Unten