Paul läuft andauernd vor die Autos :-(

Diskutiere Paul läuft andauernd vor die Autos :-( im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Mittwochmorgen stand meine Lütte mit Tränen in den Augen vor der Tür: Paul ist ihr auf dem Schulweg gefolgt und vor ihren Augen fast überfahren...

Tric72

Gast
Mittwochmorgen stand meine Lütte mit Tränen in den Augen vor der Tür: Paul ist ihr auf dem Schulweg gefolgt und vor ihren Augen fast überfahren worden.

Eben
klingelte meine Freundin an der Tür, ich sollte Paul besser drin lassen, sie hat gesehen, wie er fast überfahren wurde.

:twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

Manno, was soll ich bloß machen? Garten einzäunen kann ich mir überhaupt nicht vorstellen (mein Mann schon mal gar nicht), aber Freigang geht wohl auch nicht mehr.

Ich glaub, ich kauf ein Katzen-Geschirr und leg in an die Leine, sonst kann ich ihn bald am Straßenrand aufsammeln.

Boah, mir geht so die Pumpe, ich könnt heulen...:( :(
 
08.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Paul läuft andauernd vor die Autos :-( . Dort wird jeder fündig!

nicoler

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
509
Gefällt mir
0
ich will dir ja keine angst machen aber manche katzen sind leider nicht für freigang geeignet...meine verstorbene oma hatte auch so nen kater. er wurde am bauernhof geboren und kam mit ca 3monaten zu meiner oma, als stubentiger. einmal entwischte er als jemand oma besuchen kam und lief vors auto. als meine oma starb gaben wir ihn wieder zur bäurin (die super tierlieb ist und noch dazu die beste freundin meiner oma war) von der meine oma ihn hatte, da wir überzeugt waren das dieser lebendige kater freigang bräuchte und der hof liegt ohnehin total abgelegen. also wird schon nichts passeiren dachten wir alle.
naja auf jeden fall wurde er nur 2monate später abermalls angefahren überlebte dies jedoch da ihn die landwirtin vom ta betreuen lies. wir dachten/hofften alle das er daraus etwas gelernt habe, drinnen halten konnte man ihn leider nicht mehr da er seinen freigang liebte. die gegend ist bzw war auch sicher, dort wurde angeblich noch nie eine katze überfahren. leider überlebte er das 3x anfahren nicht mehr.aber er hatte ein schönes leben dort.


aber seitdem bin ich der meinung, dass es katzen gibt, die man besser nicht in ungesicherten freignag entlässt
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Hi Tric,


oh mann, laß dich mal umarmen ::knuddel ::knuddel ::knuddel !

Das ist natürlich nicht so toll- und ich denke mal, das das Katerchen sich wahrscheinlich nicht so ohne weiteres wird einsperren lassen :cry: .

Versuche ihn wenigstens Nachts drinnen zu lassen und besorg ihm mal ein reflektierendes Halsband- nicht vergessen es im Laden zu überprüfen (also darauf, ob es auch leicht aufgeht).

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück mit dem Katzengeschirr! Vielleicht klappt das ja acuh so- toi toi toi!

Christine
 

felidae

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
261
Gefällt mir
0
Ach Mann, Tricia, dir bleibt aber nix erspart! ::knuddel

Ich würd ihn jetzt wirklich nur noch am Geschirr mit rausnehmen, das geht sonst nicht gut, das hälst du ja nicht aus. ::?

Wie meine Vorrednerinnen schon gesagt haben, manche Katzen eignen sich nicht für Freigang, ich hatte ja auch so einen Kater.

Paß bloß gut auf ihn auf!
 

Fellnasen

Registriert seit
28.01.2007
Beiträge
3.084
Gefällt mir
2
Ach Tricia...::knuddel ...meinst du nicht du kannst deinen Göttergatten nicht doch dazu überreden euren Garten einzuzäunen? Es gibt doch so einfache Mittel und man sieht so Zäune und Netze doch kaum noch...

:| Paul mensch...bleib doch lieber im Garten, da ist es viel sicherer...auf der Strasse laufen eh keine Mäuse rum...

::w Tüss,
Tina mit den Fellnasen
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Tricia,ich weiss gar nicht(wir müssen am 23.auch endlich mal quatschen,da sind wir ja gar nicht zu gekommen beim letzten mal)wie alt Paul ist und seit wann er draussen ist?
 

Finchen

Registriert seit
04.12.2004
Beiträge
307
Gefällt mir
0
hallo,daß ist ja traurig.Ich würde ihn in Zukunft drinne lassen,die wahrscheinlichkeit das er überfahren wird ist leider ziemlich groß!
Das alle Katzen die Freigang gewohnt waren nicht ans Hauskatzendaseins zu gewohnen ist oft blanker humbuk!Habe selbst zwei katzen,die auf einem Bauernhof geboren wurden und mehrere Monate dort lebten.Jetzt sind sie Hauskatzen und es geht ihnen blendent,keine Verhaltensaufälligkeiten ect.Bitte lasse ihn drinn und hole eine zweite Hauskatze dazu,er wird es dir mit einem langem Leben danken!
Gruß Claudia
 

Tric72

Gast
ich will dir ja keine angst machen aber manche katzen sind leider nicht für freigang geeignet..... leider überlebte er das 3x anfahren nicht mehr.aber er hatte ein schönes leben dort.
aber seitdem bin ich der meinung, dass es katzen gibt, die man besser nicht in ungesicherten freignag entlässt
Ja, ich befürchte auch, dass Paul so ein Kater ist. Aber er hat einen extremen Freiheitsdrang und wir haben keinen 2. Flur als Sicherheitsschleuse plus viel "Verkehr". Er zischt uns so wahnsinnig schnell durch die Beine, wenn er raus will, so schnell kannste gar nicht gucken.

Hi Tric,

Versuche ihn wenigstens Nachts drinnen zu lassen und besorg ihm mal ein reflektierendes Halsband- nicht vergessen es im Laden zu überprüfen (also darauf, ob es auch leicht aufgeht).

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück mit dem Katzengeschirr! Vielleicht klappt das ja acuh so- toi toi toi!
Christine
Das mit dem Halsband ist ´ne gute Idee, da schau ich am Mo mal nach. Danke! ::wgelb

Ach Mann, Tricia, dir bleibt aber nix erspart! ::knuddel
Ich würd ihn jetzt wirklich nur noch am Geschirr mit rausnehmen, das geht sonst nicht gut, das hälst du ja nicht aus. ::?
Wie meine Vorrednerinnen schon gesagt haben, manche Katzen eignen sich nicht für Freigang, ich hatte ja auch so einen Kater.
Paß bloß gut auf ihn auf!
Ich fürchte nur, dass er eine Leine nicht mehr akzeptieren wird...:?

Ach Tricia...::knuddel ...meinst du nicht du kannst deinen Göttergatten nicht doch dazu überreden euren Garten einzuzäunen? Es gibt doch so einfache Mittel und man sieht so Zäune und Netze doch kaum noch...
::w Tüss,
Tina mit den Fellnasen
Ich werd mich auf jeden Fall mal erkundigen! Wir stellen uns ja immer so einen 2,50 m hohen Sicherheitszaun vor, der oben nach innen gebogen ist, damit auch Nachbars Baum keine Fluchtmöglichkeit bietet. :roll:

Tricia,ich weiss gar nicht(wir müssen am 23.auch endlich mal quatschen,da sind wir ja gar nicht zu gekommen beim letzten mal)wie alt Paul ist und seit wann er draussen ist?
Auf jeden Fall! Freu mich auch schon darauf ::w
Paul ist jetzt 9 Monate alt und seit seiner 10. LW (ca.) draußen (hatten ihn ja schon mit 5 Wo.) Ich denke, die Leine wird er hassen, aber einen Versuch ist es ja definitiv wert. :twisted:

Habe selbst zwei katzen,die auf einem Bauernhof geboren wurden und mehrere Monate dort lebten.Jetzt sind sie Hauskatzen und es geht ihnen blendent,keine Verhaltensaufälligkeiten ect.Bitte lasse ihn drinn und hole eine zweite Hauskatze dazu,er wird es dir mit einem langem Leben danken!
Gruß Claudia
Paul ist ja nicht allein. Garfield ist ja auch noch da. Wenn, dann kriegen beide ne Leine. Ganz drinnlassen wird wohl nicht mehr klappen, dafür waren sie jetzt schon zu lange immer raus,wenn sie wollten. Und so ganz ohne Frischluft, ich glaub, das bring ich auch nicht über´s Herz. :?

Tja, und was soll ich sagen. Paul ist doch tatsächlich schon wieder draußen. Meine family hat es nicht über sich gebracht, ihn drinzulassen. Er hat SO genervt. :roll:

Und wenn ich dann an die Regentage denke, wo die beiden total unterfordert und unentspannt durch´s Haus tigern. Nee, da muss ne andere Lösung her.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.044
Gefällt mir
1.235
In Deinem Fall klingt ein eingezäunter Garten für mich auch am sinnvollsten ::w
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Wenn es gar nicht geht mit Wohnungshaltung oder Leine, würde ich wohl versuchen, ein neues Zuhause für den Kater zu suchen, in seinem eigenen Interesse. ::?
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Wie sieht es denn mit Deiner Umgebung aus?

Also,was ich meine,ist,ich wohne ziemlich ruhig,aber nebenan ist ein Bäcker-Durchgangsverker,Kurzparker.

Und die Grundschule ist auch nur 100m weit weg,Mecki läuft immer mit den Kinder zur Schule(viel Verkehr morgens).

Ich habe die Zeiten angepasst bei Mecki-Morgens ab halb neun,in der Mittagspause(Bäcker zu),abends und am Wochenende eben noch mehr.

Hast Du bei Dir vllt auch so etwas,was mit festen Zeiten verbunden werden könnte?
 

Tric72

Gast
Wenn es gar nicht geht mit Wohnungshaltung oder Leine, würde ich wohl versuchen, ein neues Zuhause für den Kater zu suchen, in seinem eigenen Interesse. ::?
Den Gedanken hatte ich in der Tat auch schon. Damit er seine Freiheit behalten kann. Aber wir würden ihn soooo vermissen. :( Meine Kids würden das auch gar nicht zulassen.
Und wo bitteschön ist ein Bauernhof o.ä. ohne eine Straße in der Nähe? Ich kenne meine Heimat, und wüsste nicht wo. :twisted:

In Deinem Fall klingt ein eingezäunter Garten für mich auch am sinnvollsten ::w
Ja, auch darüber denk ich die ganze Zeit nach. Aber unser Garten würde trotz Katzenzaun noch Fluchtmöglichkeiten bieten, sei es das Carport oder vom Tisch auf´s Hausdach. Paul ist ein sehr guter Kletterer.

Wie sieht es denn mit Deiner Umgebung aus?

Also,was ich meine,ist,ich wohne ziemlich ruhig,aber nebenan ist ein Bäcker-Durchgangsverker,Kurzparker.

Und die Grundschule ist auch nur 100m weit weg,Mecki läuft immer mit den Kinder zur Schule(viel Verkehr morgens).

Ich habe die Zeiten angepasst bei Mecki-Morgens ab halb neun,in der Mittagspause(Bäcker zu),abends und am Wochenende eben noch mehr.

Hast Du bei Dir vllt auch so etwas,was mit festen Zeiten verbunden werden könnte?
Ich fürchte nicht. Nachts ist natürlich weniger bis gar nix los, aber dafür fahren die paar Autos auch wesentlich schneller. Um uns rum sind nur Gärten, aber dahinter ist schon eine Ortsdurchfahrtsstraße mit einer Kurve. Nach dem Bremsen geben die Leute gleich wieder Gas, weil die Straße so lang ist, und auch parkende Autos verlangsamen den Verkehr nicht. Paul ist gestern hinter einem parkendem Auto auf die Straße gelaufen, und der Autofahrer auf der Straße hat ihn natürlich so schnell gar nicht registriert. Auch wenn er nur 30 kmh fährt, ist Paul in Lebensgefahr.

Ich hatte auch überlegt, die Kater nur noch nachts rauszulassen, aber nachts werden ja auch so viele Katzen überfahren. :(

Heute morgen haben mir die Jungs erzählt, dass Paul gestern abend immer dann auf die Straße gelaufen ist, wenn ein Auto kam. Der spinnt wohl 8O

Jetzt soll Paul erstmal drinbleiben, aber ihr glaubt gar nicht, wie traurig er aus dem Fenster schaut und wie doll er an der Tür miaut. :(

Er tut mir richtig leid, aber wenn er überfahren wird, haben wir selber Schuld...ich weiss nicht...bin momentan total hin und her gerissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Melli77

Melli77

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
2.996
Gefällt mir
0
Ich kann mir vorstellen wie hart das für euch wird und auch für Paul, aber es ist glaube ich wirklich besser, wenn er nur noch gesicherten Freigang bekommt. Mir wäre das Risiko auch zu hoch, das was passiert.
 

Blackfire

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
906
Gefällt mir
0
Lass ihn lieber eine Weile traurig sein als dass er überfahren wird. Das Risiko wäre mir in Deiner Situation auch zu hoch.

Wenn es gar nicht anders geht, und Du doch ein sichereres Plätzchen für ihn suchst, kannst Du Deinen Kindern ja erklären, dass Du Angst hast, dass er überfahren wird. Ich denke, ein Kater, der glücklich woanders lebt wird ihnen auch lieber sein als ein toter Kater.
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Ach,Tricia.:(
 

Tric72

Gast
Eben haben mein Schatz und ich nochmal alles durchgesprochen. Beide an die Leine ist Blödsinn. Sie wären permanent verheddert, miteinander, wenn sie um Büsche u. Sträucher tigern...Das wird wohl überhaupt nicht funktionieren. :( War mit Lissy ja schon so´n Akt; im Sekundentakt mussten wir sie lostüddeln.
Nur noch im Haus lassen bring ich nicht über mich. Außerdem sind sie dann auch ziemlich unausgelasstet und nerven uns nachts.

Wir denken, Paul allein an die Leine zu nehmen und mit ihm Gassi gehen wäre z. Z. am sinnvollsten. Dann geh ich mit ihm zur Straße und gieß ihm einen Eimer Wasser über´m Kopp, wenn er über die Straße laufen will. :twisted:
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.044
Gefällt mir
1.235
Ich wünsche Euch so sehr, dass Ihr das auf die Reihe kriegt - eine geliebte Katze weggeben ist wohl wirklich nur die allerletzte Möglichkeit
(ich könnte es niemals :cry:)
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.044
Gefällt mir
1.235
Na was ein Glück ::bg
 

caro

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
2.072
Gefällt mir
0
Ich würde die Idee mit dem Eingezäunten Garten noch mal mit Deinem Mann besprechen, das wäre ein Kompromiss für beide. ::w
 
Thema:

Paul läuft andauernd vor die Autos :-(

Paul läuft andauernd vor die Autos :-( - Ähnliche Themen

  • Paule

    Paule: brauche mal Eure Daumen, bin etwas nervös... Mein Paule-Mann ist seit heute Nacht unterwegs, ich denke bzw. hoffe, dass ihm nix passiert ist...
  • Katze kehrt nach erstem Freigang einmal täglich zurück und läuft weg

    Katze kehrt nach erstem Freigang einmal täglich zurück und läuft weg: Guten Morgen, Ich habe schon gefühlt das gesamte Internet durchgewühlt, aber so langsam sind wir mit unserem Latein am Ende. Unsere Katze ( 3...
  • Katze läuft nach Umzug immer wieder zum alten Revier

    Katze läuft nach Umzug immer wieder zum alten Revier: Hallo zusammen, ich habe ein sehr großes Problem mit meiner 7-jährigen Katze nach einem Umzug. Vielleicht ist ja jemand hier, der schonmal...
  • Gismo läuft zur alten Wohnung zurück

    Gismo läuft zur alten Wohnung zurück: Hallo Foris, in der Rubrik "Mehrkatzenhaushalt" berichte ich ja von der Zusammenführung von Gismo, Percy und Karli. Wir haben jetzt das Problem...
  • Katzen läuft ins Nachbarshaus....

    Katzen läuft ins Nachbarshaus....: Hallo ihr Lieben, es gibt hier ein mittelschweres Problem.... Und zwar sage ich es meinem Kater immer wieder, aber er hört nicht auf mich ...
  • Ähnliche Themen
  • Paule

    Paule: brauche mal Eure Daumen, bin etwas nervös... Mein Paule-Mann ist seit heute Nacht unterwegs, ich denke bzw. hoffe, dass ihm nix passiert ist...
  • Katze kehrt nach erstem Freigang einmal täglich zurück und läuft weg

    Katze kehrt nach erstem Freigang einmal täglich zurück und läuft weg: Guten Morgen, Ich habe schon gefühlt das gesamte Internet durchgewühlt, aber so langsam sind wir mit unserem Latein am Ende. Unsere Katze ( 3...
  • Katze läuft nach Umzug immer wieder zum alten Revier

    Katze läuft nach Umzug immer wieder zum alten Revier: Hallo zusammen, ich habe ein sehr großes Problem mit meiner 7-jährigen Katze nach einem Umzug. Vielleicht ist ja jemand hier, der schonmal...
  • Gismo läuft zur alten Wohnung zurück

    Gismo läuft zur alten Wohnung zurück: Hallo Foris, in der Rubrik "Mehrkatzenhaushalt" berichte ich ja von der Zusammenführung von Gismo, Percy und Karli. Wir haben jetzt das Problem...
  • Katzen läuft ins Nachbarshaus....

    Katzen läuft ins Nachbarshaus....: Hallo ihr Lieben, es gibt hier ein mittelschweres Problem.... Und zwar sage ich es meinem Kater immer wieder, aber er hört nicht auf mich ...
  • Top Unten