Paul, das Sorgenkind: Ex-Streuner mit Verletzungen, trinkt extrem viel und muss morgen zum TA (lässt sich aber nicht einfangen)

Diskutiere Paul, das Sorgenkind: Ex-Streuner mit Verletzungen, trinkt extrem viel und muss morgen zum TA (lässt sich aber nicht einfangen) im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben, ich schreibe mal wieder, und hier in diesem Thema, weil Pauls Probleme so komplex sind, dass ich gar nicht weiß, wo ich sie...
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
25
Hallo ihr Lieben,
ich schreibe mal wieder, und hier in diesem Thema, weil Pauls Probleme so komplex sind, dass ich gar nicht weiß, wo ich sie ansonsten einordnen soll....bei Bedarf ganz liebe Bitte an die Admins, den Beitrag entsprechend zu verschieben....

Es geht also um Paul, einen ehemaligen Streuner, der vor einigen Jahren im Garten meiner Schwiegereltern unkastriert und ziemlich lädiert zugelaufen ist. Anfangs sehr sehr scheu, hat er irgendwann beschlossen, dort zu bleiben. Nach einem kurzen Zwischenspiel, während dem wir ihn eingefangen, untersuchen und kastrieren lassen haben, sowie versucht haben, ihn in einem Tiergnadenhof unterzubringen, er dort aber alle Katzen verprügelt und nächtelang nur geweint hat, haben wir ihn wieder zurück in "seinen Garten" geholt. Seitdem lebt er dort, und er ist inzwischen sehr häuslich geworden, sprich, mittlerweile ist er mehr im Haus als draußen.
Meiner Schwiema traut er total, lässt sich anfassen, trockenreiben, schmusen, folgt ihr auf Schritt und Tritt, etc. , aber alle anderen, sogar mein Mann und ich, die fast täglich dort sind, haben keine Chance. Sobald wir auf weniger
als einen Meter an ihn rankommen, haut er ab.
Er ist vermutlich an die 10 Jahre alt, hat seit seiner Kastra-Aktion nur noch ca. drei TA- Besuche gehabt, bei denen er jeweils wegen einer Verletzung bzw. harmlosen Infekt behandelt werden musste und wir ihn mit ein paar Tricks und Leckerlis in den Kennel locken konnten.
Letztes Jahr November war es aber dringender, er trank plötzlich extrem viel, fraß nicht mehr richtig, wir konnten ihn aber wieder mit Tricks in den Kennel locken und zum TA bringen, er wurde dort unter Narkose gesetzt, rundum untersucht und Zahnstein wurde entfernt. Die Narkose hat er schlecht vertragen, war danach noch ca. einen Tag völlig neben sich.

Festgestellt wurde vor allem ein erhöhter Harnstoffwert, wofür wir Renes Viscum bekommen haben, davon hat er seitdem 1 ml tägl. ins Futter bekommen. Zunächst war auch erst mal alles besser, aber vor ca. 2 Wochen hat er angefangen zu mäkeln und trinkt nun mehr als je zuvor, dementsprechend macht er auch sehr oft riesen Pipiböller. Anfang dieser Woche hat Schwiema dann eine relativ große Wunde überm Auge festgestellt, die hatten wir einen Tag vorher alle noch nicht gesehen, weil wohl noch Fell drüber war. Eine weitere kleinere Verletzung hat er im Nacken, er hat sich offensichtlich draußen wieder mal ziemlich geprügelt.
Seitdem versuchen wir ihn in den Kennel zu locken, aber er ist seit seiner letzten Einfangaktion dermaßen misstrauisch geworden, dass es mit allen Leckerlis der Welt nicht mehr machbar ist. Er geht da einfach nicht mehr rein. Schwiema selbst könnte ihn anfassen und reinsstecken, hat aber krankheitsbedingt keinerlei Kraft in den Händen. Und vor uns haut er ab.

Morgen lassen wir ihn nun letztendlich von der Tierrettung einfangen und zum TA bringen.

Ich würde jetzt gern einfach mal wissen, ob mir jemand zum damaligen Blutbild schon was sagen könnte, ist da außer dem Harnstoffwert noch irgendwas anderes auffällig, müssten wir demnächst noch irgendwas weiter überprüfen lassen, und, vor allem, wenn doch nur der Harnstoffwert etwas erhöht ist, warum zum Teufel trinkt er soviel (die letzten Tage waren es über 400 ml tägl, er wiegt ca. 6,5 kg) Kann das nur an den Wunden liegen, dass er dadurch irgendeine Infektion im Körper hat? Oder kann ihn seine letzte Narkose dermaßen umgehauen haben, dass seine Nieren jetzt versagen? Seine Gefräßigkeit für die er eigentlich bekannt ist, hat sehr nachgelassen, aber er isst immer noch ca. 300 bis 400 g. am Tag, ist wohl aber sehr mäkelig geworden. Brechen muss er überhaupt nicht, Verdauung ist normal, eher ein bisschen zu fest.

Ich weiß, das ist sehr viel auf einmal an Input, aber vielleicht hat ja jemand eine Ahnung und kann uns vor allem mit dem Blutbild auch unterstützend helfen. Ich weiß auch überhaupt nicht mehr, wie das geht mit dem Bilder einstellen, evtl. kann mich da auch jemand unterstützen? Ich bin mit den Nerven grad völlig runter, würde das gar nicht mehr so schnell auf die Reihe kriegen, denn Schwiema dreht vor Sorge grad total am Rad und ich bin hier komplett auf mich allein gestellt...….

Ganz ganz lieben Dank schon mal vorab und liebe einigermaßen verzweifelte Grüße,

Marion
 
25.01.2019
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.549
Gefällt mir
97
Liebe Marion::knuddel
Es tut mir leid dass es Paul nicht gut geht.
Das viele Trinken deutet wirklich auf eine Nierenerkrankung hin.
Ich habe schon scheue Katzen mit einem Bettlaken eingefangen. Einfach über die Katze werfen und einwickeln.
Fotos kannst du einstellen indem du auf 'Grafik einführen' tippst.
Gern kannst du Pauls Blutbild posten.
Es gibt hier einige ExpertInnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
25
Liebe Marion, erstmal herzlich Willkommen im Forum.::knuddel
Es tut mir leid dass es Paul nicht gut geht.
Das viele Trinken deutet wirklich auf eine Nierenerkrankung hin.
Ich habe schon scheue Katzen mit einem Bettlaken eingefangen. Einfach über die Katze werfen und einwickeln.
Fotos kannst du einstellen indem du auf 'Grafik einführen' tippst.
Gern kannst du Pauls Blutbild posten.
Es gibt hier einige ExpertInnen.
Hallo liebe ChicadelaPalma,

vielen Dank für deine Antwort!

Marion ist unterwegs zu Paulchen, deshalb hier schon mal vorab von mir (ihrem Mann MickysPapa) das Blutbild. Marion wird sich melden, sobald sie wieder da ist..

LG, Ralf

Seite 1.jpegSeite 2.jpegSeite 3.jpeg
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.549
Gefällt mir
97
Hallo Ralf, ich habe gerade ein paar Foris mit Ahnung angeschrieben und hoffe sie gucken mal.
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.549
Gefällt mir
97
Ich schiebe euch mal nach oben.
Gibt es etwas neues von Paulchen?
 
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
25
Hallo, so ich bin wieder da.

Auch von mir noch mal liebes Dankeschön an Dich, Regina.

Es war ein harter Tag, seit halb 9 auf die Tierrettung gewartet, das kann dauern, je nachdem welche Einsätze die grade haben, die Frau kam dann um halb 12 und hat das sooo klasse gemacht mit dem Paul, völlig ruhig, ohne Streß, mit dem Überraschungsmoment, wo sie ihn dann mit dem Kennel in die Ecke gedrängt und reingeschoben bekommen hat, ohne dass er sich gewehrt hat, ich weiß bis jetzt, nicht wie sie das gemacht hat... ich wünschte, ich würd das auch so hinkriegen!8O(y)

Um viertel nach 12 waren wir dann in der Praxis, mussten wegen Überfüllung bis halb 2 warten, der Paul war in der ganzen Zeit schockstarr und total ruhig. Der Arme durfte ja auch nix essen den ganzen Morgen, und was viel schlimmer war, nix trinken. Denn falls er in Narkose gemusst hätte, mit nem Wasserbauch, ich glaube das wäre nicht so doll gewesen.

Auf jeden Fall haben die in der Praxis ihren Job ebenfalls so toll gemacht, ihn so gut gehalten bekommen, dass sie Blut abnehmen konnten, Frau Dr. ist sowas von die Ruhe selbst, der Hammer! Auch die Mädels wissen genau was sie tun müssen, er hatte keine Chance :)

Sie schaute sich auch die Wunden an und war der Meinung, mit einem gespritzten AB für 48 Std. reicht das erst mal, mehr wollte sie ihm nicht antun, bevor sie nicht die Blutwerte hat. Alles was sie drauf täte, würde er sich eh wieder abputzen. Die Frau von der Tierrettung meinte, er wäre wahrscheinlich in einen Stacheldraht gekommen.....:-(

Kaum nach Hause gekommen, stürzte er sich erst auf den Wassernapf, gefühlte minutenlang :? und dann aufs Futter, und lt. Telefonat mit Schwiema ruht er nun. Wir waren erst um halb drei etwa bei Schwiema zu Hause, ich selbst bin erst vor ca. einer Stunde heimgekommen, weil ich noch einiges andere erledigen musste, habe jetzt echt genug und werde gleich todmüde ins Bett fallen.

Die Blutwerte werden nächste Woche ab Donnerstag da sein, dann sehen wir weiter.

Ich bin auf jeden Fall dankbar für jede Rückmeldung zum bisherigen Blutbild, werde auch das nächste einstellen und weiter berichten.

Bis dahin erst mal einen schönen Abend und ganz liebe Grüße,

Marion
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.712
Gefällt mir
277
Hi Marion
Kann zu dem BB leider nicht genug sagen Es geht ja nicht allein um einzelne Werte, sondern genauso drum diese im Verhältnis zu einander zu sehen
Mein Angebot. .
Ruh dich aus, stell das neue BB hier ein und ich rufe dann weitere (außer den von Regina) Forinen gezielt hierher
 
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
25
Ihr beiden, noch mal ganz lieben Dank, auch dir, Tina ::wgelb

Ja, da warten wir alle gespannt drauf, auf das neue Blutbild. Haben heute Schwiema wieder angerufen, der Paulemann ist irgendwie schon besser drauf, und er frisst heute mehr wie bisher. Ob das AB schon irgendwie anschlägt...….:unsure:?

Ich hatte gestern glaub ich auch ganz vergessen zu erwähnen, dass wir im November bei einem anderen TA waren, der den Paul schon zweimal unter Narkose gesetzt hat, um ihn zu untersuchen, weil er denen zu wehrhaft war.
Bei der Gelegenheit letztens haben sie dann halt auch gleich den Zahnstein weggemacht. Aber dieses Mal haben wir uns gesagt, nee, das ist irgendwie nicht okay, vor allem wegen den Nieren noch mal innerhalb so kurzer Zeit Narkose wollten wir nicht mehr. Und da hat uns auch einiges andere nicht gefallen, so dass wir wieder zu der TÄin gegangen sind, bei der er auch kastriert wurde. Und siehe da, die haben das ohne Narkose ganz toll hinbekommen!

Regina, ja ich bin schon lang hier, wir hatten auch schon mehrere Sorgenkinder, gottseidank sind unsere beiden aktuellen Mäuse fit und fidel. *malaufholzklopf"
Ich selbst bin aber irgendwie nie so richtig dazu gekommen, hier regelmäßig zu schreiben, obwohl ich das Forum und die Schicksale hier schon oft lesend mitverfolge, mal mit einem Lachen, oft auch mit Tränen in den Augen, aber halt immer nur kurz, weil wir nie sehr viel Zeit haben.

Wenn es aber auch nur irgendwie klappt, werde ich unsere zwei Süßen hier auch bald mal vorstellen, und den Paulemann sowieso. Fotos haben wir genug.

Und sobald ich das Blutbild habe, tu ich es auch hier her.

Euch noch schöne sonntägliche verregnete Grüße,

Marion
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.549
Gefällt mir
97
Über Fotos freuen wir uns besonders , Marion:yes:
 
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
25
Ich weiß, ich weiß......:)

Hab vom Paul nur Fotos vom Handy, muss ich erst noch auf den PC laden, und mit Fotos von unseren beiden klappt das dann auch bald.....:)
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.712
Gefällt mir
277
Ich weiß, ich weiß......:)

Hab vom Paul nur Fotos vom Handy, muss ich erst noch auf den PC laden, und mit Fotos von unseren beiden klappt das dann auch bald.....:)
Dank der neuen Software kannst du problemlos auch vom Handy Fotos hochladen
Browswer öffnen, Netzkatzen öffnen, anmelden und los kanns gehen

Und was ich toll finde...
Du kannst gleichzeitig am PC, auf dem Tablett und dann auch noch dem Handy angemeldet sein

Noch Ausreden uns den Paul nicht zu zeigen? :girl_witch:
 
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
25
Oha!
Dann geht ja jetzt kein Weg mehr dran vorbei …..:ROFLMAO:
Ich werds versuchen, versprochen!

Paulchen geht's übrigens weiter besser, er macht schon wieder Faxen, weil er raus will, und trinken tut er auch nicht mehr ganz so viel! Dafür frisst er noch ein bisschen besser wie gestern :)
 
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
25
Leider sind sie etwas verschwommen, der Paul ist so hektisch und wuselig, wenn jemand in seine Nähe kommt, und er sieht einem nicht gern direkt ins Gesicht...
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.549
Gefällt mir
97
Was für ein niedlicher Kerl::l

Ich hoffe er frisst wieder ordentlich und es geht ihm besser.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.712
Gefällt mir
277
Ist ein hübscher Bub der Paul
Die Bilder sind heute entstanden? Er schaut nämlich so traurig
Schön das er sich besser fühlt. Weiter so Paulemann
 
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
25
Nein, die Bilder sind vom 22., also ca. vor einer Woche, da ging es ihm ja schon nicht so doll. Aber grundsätzlich hat er immer so einen leicht melancholischen Blick, wie gesagt, er traut sich ja auch nicht, uns direkt in die Augen zu sehen, sondern wendet sich immer leicht ab.
Unsere beiden dagegen starren uns dagegen oft regelrecht an.
Der Paul möchte natürlich am liebsten auch immer draußen sein, und Schwiema hat ihn mit den Wunden dann auch nicht mehr rausgelassen. Vielleicht guckt er deswegen etwas sehnsüchtig...
Auf jeden Fall hat der Kerl wohl viel mitgemacht, er war ja bis vor drei Jahren noch nicht mal kastriert! :twisted:
Weiß der Teufel, wo er vorher war und wer ihm alles übel mitgespielt hat in seinem Leben......😢
 
Thema:

Paul, das Sorgenkind: Ex-Streuner mit Verletzungen, trinkt extrem viel und muss morgen zum TA (lässt sich aber nicht einfangen)

Paul, das Sorgenkind: Ex-Streuner mit Verletzungen, trinkt extrem viel und muss morgen zum TA (lässt sich aber nicht einfangen) - Ähnliche Themen

  • sorgenkind whitey

    sorgenkind whitey: hallo! ich hab da mal wieder ein problemchen! ich wohne ja auf einem bauernhof und da ist auch ein kleiner hofkater, der über 1 woche verschwunden...
  • sorgenkind whitey - Ähnliche Themen

  • sorgenkind whitey

    sorgenkind whitey: hallo! ich hab da mal wieder ein problemchen! ich wohne ja auf einem bauernhof und da ist auch ein kleiner hofkater, der über 1 woche verschwunden...
  • Top Unten