Parasiten

Diskutiere Parasiten im Parasiten-äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hey Ich habe ja schon n bisschen länger den Eindruck das Nele sich mehr kratzt als sonst. Dachte aber das wäre stressbedingt. Seit n paar Tagen...
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
2.446
Gefällt mir
1.899
Hey
Ich habe ja schon n bisschen länger den Eindruck das Nele sich mehr kratzt als sonst.
Dachte aber das wäre stressbedingt.
Seit n paar Tagen kommt es mir auch bei Kitty so vor.
Besonders weil ich bei beiden beobachtet habe das sie aus dem Lauf raus stehen bleiben und sich hektisch ins Fell beißen.
Zusätzlich habe ich heute auf Nele ihrem nackten Bauch prusteln entdeckt die durchaus einstiche sein können.
(Foto muss ich noch machen, Nele war leider zu schnell weg).
An Nala ist mir wiederum kein gehäuftes kratzen aufgefallen.
An Flöhe glaube ich ehr nicht, da die Prusteln nicht so aussehen wie ich es von Flöhen kenne und weil ich selber keine einstiche habe.
(Ich weiß es ist unüblich aber Flöhe probieren mich in der Regel umgehend).
Werde aber heute Abend trotzdem mal ne Flohfalle aufstellen um da sicher zu gehen.

Was ich mir wiederum gut vorstellen kann ist das die blöden Tauben die es hier in Massen gibt und die ich auch nicht los werde uns was eingeschleppt haben.

Nur was?
Ich sehe beim besten Willen nix.
Weder auf den Katzen noch auf den Schlafplätzen noch sonstwo.
Bin mir aber ziemlich sicher das da was ist.

Wie gehe ich jetzt am besten vor?
Auf Verdacht hin spoten?
(Verdacht auf was?)
Wenn spoten dann mit was?
Was mache ich mit meiner Wohnung?
Reicht waschen, putzen usw oder lieber gleich n frogger?

Und danach?
Natürlich kann ich es nicht mit Gewissheit sagen, aber die Wahrscheinlichkeit das die Tauben uns Ungeziefer anschleppen ist hoch.
Wie kann ich das verhindern?

Meine Katzen sind reine Wohnungskatzen mit Zugang zum Balkon.

Zum TA möchte ich deswegen ungern mit den Katzen, da ich dazu schon Nele mitnehmen müsste und das dann wieder massiven Stress bedeutet.
Sowohl der TA Besuch an sich wie auch die Reaktion von Nala.
Nala reagiert ca 3 Tage lang biestig auf Nele oder Kitty wenn sie beim TA waren, ganz egal womit ich die Katzen abreibe usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
24.04.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Parasiten . Dort wird jeder fündig!
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4.927
Gefällt mir
3.315
Hey
Ich habe ja schon n bisschen länger den Eindruck das Nele sich mehr kratzt als sonst.
Dachte aber das wäre stressbedingt.
Seit n paar Tagen kommt es mir auch bei Kitty so vor.
Besonders weil ich bei beiden beobachtet habe das sie aus dem Lauf raus stehen bleiben und sich hektisch ins Fell beißen.
Zusätzlich habe ich heute auf Nele ihrem nackten Bauch prusteln entdeckt die durchaus einstiche sein können.
(Foto muss ich noch machen, Nele war leider zu schnell weg).
An Nala ist mir wiederum kein gehäuftes kratzen aufgefallen.
An Flöhe glaube ich ehr nicht, da die Prusteln nicht so aussehen wie ich es von Flöhen kenne und weil ich selber keine einstiche habe.
(Ich weiß es ist unüblich aber Flöhe probieren mich in der Regel umgehend).
Werde aber heute Abend trotzdem mal ne Flohfalle aufstellen um da sicher zu gehen.

Was ich mir wiederum gut vorstellen kann ist das die blöden Tauben die es hier in Massen gibt und die ich auch nicht los werde uns was eingeschleppt haben.

Nur was?
Ich sehe beim besten Willen nix.
Weder auf den Katzen noch auf den Schlafplätzen noch sonstwo.
Bin mir aber ziemlich sicher das da was ist.

Wie gehe ich jetzt am besten vor?
Auf Verdacht hin spoten?
(Verdacht auf was?)
Wenn spoten dann mit was?
Was mache ich mit meiner Wohnung?
Reicht waschen, putzen usw oder lieber gleich n frogger?

Und danach?
Natürlich kann ich es nicht mit Gewissheit sagen, aber die Wahrscheinlichkeit das die Tauben uns Ungeziefer anschleppen ist hoch.
Wie kann ich das verhindern?

Meine Katzen sind reine Wohnungskatzen mit Zugang zum Balkon.

Zum TA möchte ich deswegen ungern mit den Katzen, da ich dazu schon Nele mitnehmen müsste und das dann wieder massiven Stress bedeutet.
Sowohl der TA Besuch an sich wie auch die Reaktion von Nala.
Nala reagiert ca 3 Tage lang biestig auf Nele oder Kitty wenn sie beim TA waren, ganz egal womit ich die Katzen abreibe usw.
Huhu,

ich greife das mal aus aktuellem Anlass auf. Ich kenne ja auch die Bilder von Nele.
Leo hat nämlich im Moment mit seiner Pollenallergie zu kämpfen, die sich bei Katzen leider nun einmal durch solche Hautreaktionen bemerkbar macht und von Parasiten- oder Pilzbefall eigentlich optisch auch nur durch das Fehlen von Hinterlassenschaften bzw. eben Pilzen zu unterscheiden ist
Ich würde tatsächlich vermuten, dass die Süßen sich in der Hauptpollenzeit von Birke bis Gräser einfach leicht angeschlagen fühlen (Pollenallergie bei Katzen ist nicht selten), und gestresst sind, was dann wiederum die allergische Reaktion begünstigt.

Wie sieht es denn inzwischen aus? Kontakt zu Balkon und Balkonpflanzen kann ja z.B. auch reichen um diverse lästige Pflanzenmilben und anderes Gesocks einzusammeln.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4.927
Gefällt mir
3.315
Ich lese es mir nachher durch, danke für den Link! Mir wird schon übel wenn ich an Vogelmilben denke.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.269
Gefällt mir
3.128
Das sind auch grässliche Gesellen. Im Moment geht es bei uns noch. Vor Kurzem hat Raubtier Zinnie ein Drosselküken angeschleppt, das war völlig milbenfrei (und konnte in die Wildtierstation umziehen). Aber wenn es jetzt wieder wärmer wird, vermehren sich auch die Krabbeltiere.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4.927
Gefällt mir
3.315
Das sind auch grässliche Gesellen. Im Moment geht es bei uns noch. Vor Kurzem hat Raubtier Zinnie ein Drosselküken angeschleppt, das war völlig milbenfrei (und konnte in die Wildtierstation umziehen). Aber wenn es jetzt wieder wärmer wird, vermehren sich auch die Krabbeltiere.
Nachdem ich das Malheur im Gesicht gestern bemerkt hatte werde ich heute sowieso alle Liegeplätze, etc.. ordentlich heiß abdampfen. Topische Salben sind schon bestellt. Bis jetzt kein Nachweis für Milbenbefall, aber irgendwas geht da auf jeden Fall vor.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.269
Gefällt mir
3.128
Dampfreiniger sind ne prima Erfindung. Viren, Milben, Flöhe ... da hat nix ne Chance.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4.927
Gefällt mir
3.315
Genau. Sowas braucht Dosi einfach.
Ich gehe wirklich davon aus, dass irgendwas an Leo schlürft, da zwei der "Pickelchen" ein rotes Pünktchen a la Zapfhahn aufweisen. Welches Mittel gibt man da? Ich bin verwirrt aufgrund all der Resistenzen. Ich schaue mal, dass ich es nachher fotografiert bekomme, es ist jedoch bis jetzt kaum auffällig.

An den Ohrrändern unter der Haut kleine weiße "Pickelchen", die nur bei sehr genauem Hinsehen überhaupt zu sehen sind.
Im Gesicht ein rotes Pünktchen, das auch ein Pieks von der Bürste sein könnte, aber an einer Stelle mit wenig Fell auffällig platziert ist.
Auf der Rückseite des Ohres ein erhobener, kleiner Pickel oder Grützbeutel, der sich beim Tasten trocken und krustig anfühlt, jedoch nicht krustig aussieht. Alles reizarm, Leo lässt sich da von mir begrabschen.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
2.446
Gefällt mir
1.899
Wie sieht es denn inzwischen aus? Kontakt zu Balkon und Balkonpflanzen kann ja z.B. auch reichen um diverse lästige Pflanzenmilben und anderes Gesocks einzusammeln.
Im Moment sieht es eigentlich recht gut aus.
Ich hab aber auch gespotet.

Ich will eh schon die ganze Zeit n thread wegen Nele auf machen....
Wenn ich wieder mehr Zeit hab werde ich das tun.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4.927
Gefällt mir
3.315
Ja, berichte bitte unbedingt weiter! Was war denn der Verdacht, und was hast du verabreicht?
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4.927
Gefällt mir
3.315
Jedenfalls scheint Cortisonsalbe zu helfen. Hab noch ein kleines Restchen übrig und heute Mittag was drauf geschmiert. Ich bilde mir ein, dass es besser aussieht und wiederhole das morgen.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4.927
Gefällt mir
3.315
Also, ich hab einfach keinen Hinweis auf Parasiten gefunden. Die Ohren sehen nach Cortisonsalbe deutlich besser bis komplett unauffällig aus. Fotos klappen nicht mit dem depperten Handy.
Ich hab mal ein Spot On gegen Haarlinge bestellt und anderes Futter (im Moment bekommt er ausschließlich dieses komische Huhn mit Kürbis, da kein anderes Calimba mehr zu kaufen ist).
Scheint wirklich eine typische allergische Reaktion zu sein. Entweder Wärme, Sonne (er ist natürlich nie in der prallen Sonne, aber wer weiss) oder Waschmittel oder, oder, oder....
wird schon 👍

Nachtrag: Die kleinen Krusten konnte ich heute aus dem Fell zupfen und eintüten zur Analyse falls das Problem bestehen bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4.927
Gefällt mir
3.315
So, Ohren und Gesicht wieder gut. Spot On mache ich morgen drauf; falls er reagiert will ich das nicht am Feiertag tun. Wer weiss, was das letztlich war. ::?
 
Thema:

Parasiten

Parasiten - Ähnliche Themen

  • Flöhe oder der Krieg gegen ein Heer von Plagegeistern

    Flöhe oder der Krieg gegen ein Heer von Plagegeistern: Im Kampf gegen Flöhe habe ich immer wieder neue Möglichkeiten probiert. Zuletzt die Bratpfanne. Ich nehme eine Bratpfanne die innen weiß...
  • Alternative zu Spot-on gegen Parasiten

    Alternative zu Spot-on gegen Parasiten: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Jody verträgt seit neuesten das Spot-on nicht mehr. Wenn sie das raufbekommt, bekommt sie heftigen...
  • Parasiten Behandlung bei freigänger - wie oft?

    Parasiten Behandlung bei freigänger - wie oft?: Hallo Zusammen, ich frage für eine Freundin da ich selbst nur Wohnungskatzen habe. Wie oft sollte man eine Freigägner entwurmen? Und wie oft...
  • Parasiten

    Parasiten: Hallo zusammen! Bin ganz neu hier. Ich brauche bitte eure Hilfe: meine Katze Susi hat seit mehreren Wochen Parasiten auf dem Fell. Diese sehen wir...
  • Was empfehlen eigentlich Heilpraktiker gegen Parasiten?

    Was empfehlen eigentlich Heilpraktiker gegen Parasiten?: Mich würde mal interessieren, was Heilpraktiker gegen äußere Parasiten empfehlen? Wer war denn schon beim Heilpraktiker mit der Katze? Danke im...
  • Ähnliche Themen
  • Flöhe oder der Krieg gegen ein Heer von Plagegeistern

    Flöhe oder der Krieg gegen ein Heer von Plagegeistern: Im Kampf gegen Flöhe habe ich immer wieder neue Möglichkeiten probiert. Zuletzt die Bratpfanne. Ich nehme eine Bratpfanne die innen weiß...
  • Alternative zu Spot-on gegen Parasiten

    Alternative zu Spot-on gegen Parasiten: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Jody verträgt seit neuesten das Spot-on nicht mehr. Wenn sie das raufbekommt, bekommt sie heftigen...
  • Parasiten Behandlung bei freigänger - wie oft?

    Parasiten Behandlung bei freigänger - wie oft?: Hallo Zusammen, ich frage für eine Freundin da ich selbst nur Wohnungskatzen habe. Wie oft sollte man eine Freigägner entwurmen? Und wie oft...
  • Parasiten

    Parasiten: Hallo zusammen! Bin ganz neu hier. Ich brauche bitte eure Hilfe: meine Katze Susi hat seit mehreren Wochen Parasiten auf dem Fell. Diese sehen wir...
  • Was empfehlen eigentlich Heilpraktiker gegen Parasiten?

    Was empfehlen eigentlich Heilpraktiker gegen Parasiten?: Mich würde mal interessieren, was Heilpraktiker gegen äußere Parasiten empfehlen? Wer war denn schon beim Heilpraktiker mit der Katze? Danke im...
  • Top Unten