Pankreas, unsere Katze verarbeitet kein Fett

Diskutiere Pankreas, unsere Katze verarbeitet kein Fett im Bauchspeicheldrüse (Pankreas) Forum im Bereich Krankheiten-Innere; Unser Kater 11 Jahre alt ist von 8 kg auf 4,9 kg abgemagert und verliert alle 8 Tage ca. 100 g Gewicht. Diagnostiziert vom TA wurde first...

Tobias

Gast
Unser Kater 11 Jahre alt ist von 8 kg auf 4,9 kg abgemagert und verliert alle 8 Tage ca. 100 g Gewicht.
Diagnostiziert vom TA wurde
... Pankreas, d.h. es fehlt ein Enzym zum Aufspalten von Fett.
Er soll Almazyme H ins Nassfutter bekommen oder i/d Felline Trockenfutter fressen. Am Anfang hat es mit Trockenfutter mit viel Zureden und Tricks einigermaßen funktioniert das Gewicht bei etwa 5,1 kg zu halten. Jetzt lehnt er aber Nassfutter mit Zusatz oder das i/d Trockenfutter kategorisch ab.
Nassfutter ohne Zusatz frisst er in sehr kleinen Mengen.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Krankheit?
Gibt es noch irgendeinen geheimen Tip?
 
06.04.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pankreas, unsere Katze verarbeitet kein Fett . Dort wird jeder fündig!

Alberta

Registriert seit
28.01.2003
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Hallo Tobias,
Klaus machte mich auf Deinen Beitrag aufmerksam, da mein Kater ebenfalls eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, eine Pankreasinsuffizienz, hat. Bei Enzymen (ich habe die Pankrex-Vet von Upjohn) ist es wichtig, dass sie pulverisiert unter das Futter gemischt werden und das ca. 1/4-1/2 Std vorher. Dies hat zur Folge, dass das Futter anverdaut wird. Es wird schlicht und ergreifend (für meine und Sammy's Augen) ein mehr oder weniger unansehnlicher Brei. Es ist wichtig, weil Deine Katze nicht die Nahrung aufspalten kann um sie zu verwerten. Folge sind sogenannte Fettstühle, wo man an der "Marmorierung" sieht, dass die Nahrung nicht ausreichend verdaut wurde. Härter ist es bei massivem Durchfall.
Wie stark ist die Erkrankung bei Eurem Kater?

Zurück zu den Enzymen. In TroFu sind sie nicht so gut einzusetzen. Versuche Deinem Kater das präparierte Futter so schmackhaft wie möglich zu machen, ich weiss es ist sehr schwer. Eine Prise Bierhefe drübergestreut wirkt bei manchen Mäklern. Falls Dein Kater Eiweiss gut verträgt, kannst Du ihm Fisch kochen und mit unter das Futter mischen, oder von Schmusy/z.B. Makrele Tropical - gibt's im Fressnapf- beigeben. Das Futter in die Katze zubekommen, ist bei unseren Sorgenkindern manchmal ein sehr, sehr harter Weg.
Versuche möglichst viele Nahrungskomponenten herauszubekommen, die Dein Kater mag und nutze die, um ihn erstmal wieder Gewichtsmässig aufzupäppeln. Gekochtes Geflügel, gekochter Fisch, notfalls mal Thunfisch aus der Dose mit Reis, irgendwelche Pasteten à la Sheba...u.s.w.
Mische immer etwas Nassfutter dazu und erhöhe auf Dauer den Nassfutteranteil.
Erzähl noch ein paar Details zu Deinem Kater.
Viele Grüsse, Alberta
P.S. Wie heisst denn der Protagonist?
 

Tobias

Gast
Hallo Alberta, erst einmal muß ich etwas berichtigen: Der Protagonist ist der Tobias, sein Kumpel ist der Piet (ein Siam-Mischling) und ich bin der Günter. Habe in der Eile gestern wohl etwas falsch gemacht. Wie schon gesagt, i/d TroFu verweigert er jetzt (Piet liebt es), Naßfutter mit Enzym nur sehr, sehr ungern, gerade so viel, daß er das größte Hungergefühl abdeckt.Er trinkt sehr viel, lt. TA kein Zucker. Er verbreitet den Eindruck einer jungen Katze:Sehr dünn, sehr verspielt aber furchtbar nervös/ängstlich, panische Angst vor dem TA. Tags schläft er, morgens gegen 3 –4 Uhr weckt er und hat Hunger. Er bekommt dann einen Eßlöffel NaFu mit einer Tablette Aethylendiamin um Urin sauer einzustellen. Die Tablette scheint geschmacklos da keine Probleme mit Aufnahme. Am Kot keine Veränderuing gegen früher feststellbar, Labor hat Krankheit festgestellt. Werden Deine Tips befolgen.
Hoffentlich können wir die Gewichtsabnahme stoppen. Zunächst erst mal vielen, vielen Dank, Günter
 

Alberta

Registriert seit
28.01.2003
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Hallo Günter,
wenn Dein Kater Aethylendiamin bekommt, hat er wohl auch noch Probleme mit dem PH-Wert, sind Struvidsteine festgestellt worden? Dann ist sicher von Vorteil, dass er viel trinkt, sofern das nicht durch pathologische Veränderungen bedingt ist.
Die Schreckhaftigkeit konnte ich bei meinem Kater ebenfalls feststellen, was sich mittlererweile gut eingependelt hat, da er z. Zt. "gut eingestellt" ist und ich versuche Stress von ihm fernzuhalten.
Gute Erfahrungen haben wir gemacht, indem er nach dem Fressen absolute Ruhe hatte. Am Stuhlgang kann man regelrecht seine Ruhe- und Aktionsphasen ablesen.
Für Tobias wünsche ich eine gute Gewichtszunahme und gute Besserung. (Hat er übrigens Bauchschmerzen?)
Viele Grüsse, Alberta
 

Tobias

Gast
Hallo Alberta,
nein er hat m.E. keine permanenten Bauchschmerzen.
Manchmal an bestimmten Stellen schlägt er um sich, aber das kommt sehr selten vor.
Nochmals vielen Dank, viele Grüße Günter
 

Tobias

Gast
hallo Alberta,
3 Monate sind vergangen, der Protagonist lebt noch, mit vielen Tricks konnten wir sein Gewicht bei ca 4,3 - 4,5 stabilisieren.
Wir haben so ziemlich alle WF probiert, 90 % blieb immer übrig.
HILLs i/d wwurde konsequent abgelehnt.
Vor etwa 14 Tagen hatte er morgens gegen 4 Uhr eine fürchterliche Kolik, TA sagte am Telefon, daß Krankheitsbild fordert wahrscheinlich eine Entscheidung, er müßte HILLs Feline i/d fressen. Da er wieder wie ein junger Kater durch die Gegend sprang WF von HILLs gekauft und siehe da, er fraß es mit Begeisterung sogar sein Kumpel der Siammischling naschte es. Vor 3 Tagen nachgekauft - komplette Ablehnung von beiden.
Zum Glück hattenh wir noch 2 Büchsen vom ersten Kauf. Eine davon geöffnet, sie wurde wieder gefressen. Wir haben festgestellt, daß die Qualität/Rezeptur/Geschmack mit Sicherheit nicht konstant ist. Man sieht svhon beim Öffnen, daß die Farbe unterschiedlich ist. Rötlichbraun wird gefressen, hellbraun nicht.
Büchsen mit BEST BEFORE 07 2004 T3032033 4628 werden gefressen, BEST BEFORE 09 2004 T0330512 4628 werden abgelehnt.
Wir müssen jetzt versch. Tierärzte abgrasen und versuchen die,07er zu begekommen.
Ich dachte, daß die nicht uninteressant ist.
Viele Grüße Günter und Tobi
 

Alberta

Registriert seit
28.01.2003
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Hallo Günter,

es ist schön, dass Ihr ein WF gefunden habt, welches Tobi schmeckt. Allerdings sind diese Chargenschwankungen offensichtlich sehr geschmacksbeeinflussend, worüber ich den Hersteller informieren würde bzw. es reklamieren.

Was hat Tobi für Koliken und wie stellt sich das dar? Nur durch die Pankreasinsuffizienz oder Pankreatitis? Oder ist noch etwas anderes im Busch?

Ich wünsche Euch, dass Ihr bald noch einige Dosen "BEST BEFORE 07 2004 T3032033 4628" findet und dem Tobias einige Gramm mehr auf den Rippen.

Viele Grüsse,
Alberta
 

Tobias

Gast
Hallo Alberta,
beim vorletzten Routinebesuch beim TA wurde ein Knubbel gefühlt, nach dem Röntgen wurde Tumor vermutet beim 2. Röntgen mit Kontrastmittel wurde jedoch nichts mehr gefunden.
Habe vorhin mit HILLs in Hamburg telefoniert, ohne Ergebnis.
Diese Charge ist ausverkauft und es könnten leichte Geschmacksveränderungen von Charge zu Charge auftreten.
Müssen also weiter experimentieren.
Sollte zufällig ein TA diese Nachricht lesen und vielleicht noch einige Büchsen HILLs Feline i/d "BEST BEFORE 07 2004" am Lager haben wären wir sehr dankbar für eine Nachricht.
Viele Grüße Günter und Tobi
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Günter,

rufe doch mal direkt bei Hills an - einerseits um dich zu beschweren, bzw. um die Änderungen zu monieren, aber vor allem um zu fragen ob sie von der von Tobi gewünschten Charge noch eine Kiste am Lager haben.

Gruß Elke

Hatt´mit meinem timing mal wieder prima geklappt, dass kommt davon wenn ich öffne und Stunden später schreiben!

Aber dafür hab´ich einen Ta gefunden - Nr. kommt per PN!
 

Tobias

Gast
Hallo Elke, vielen, vielen Dank für die Info.
Vielleicht haben wir jetzt nochmal Glück. TA ist im Moment am Telefon nicht zu erreichen. Wir haben aber eine Tochter in Berlin, die muß morgen nach Ffm kommen und könnte die Büchsen auch mitbringen. Sie wird heute abend und morgen früh versuchen Kontakt aufzunehemn.
Nochmals vielen Dank und ein ganz langes Schnurren von Tobias.
Viele Grüße Günter
 

Alberta

Registriert seit
28.01.2003
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Hallo Günter,

erzählst Du mir noch von den Koliken, die Tobias hatte?

Viel Erfolg bei der Chargensuche,
Alberta
 

Tobias

Gast
Hallo Alberta,
zunächst, es hat geklappt, Futter ist schon im Flugzeug!
Ja, zur Kolik. Den wirklichen Auslöser werden wir wohl nie richtig feststellen. Vielleicht war auch etwas Leichtsinn im Spiel. Da er Futter mit Enzym immer ableehnte, haben wir manchmal eben das E weggelassen. Auch hat er manchmal beim Kumpel unbehandeltes Futter geklaut. Am Tag vor der Kolik hat er ein kleines Stück Pute mit versteckten Enzym bekommen.
Morgens gegen 4 Uhr hörten wir zunächst eigenartige Töne, sind aufgestanden. Er lag unter der Anrichte mit dem Rücken gegen die Wand gepreßt, etwa 15 cm Kot hingen heraus. Er fing an fürchterlich vor Schmerzen zu schreien. Wir haben so etwas noch nicht erlebt. Er schrie und hechelte mit herauhängender Zunge. Es dauerte etwa 20 Minuten bis er sich dann ganz langsam beruhigte und schlief dann. Am Morgen hüpfte er wieder durch die Gegend wie ein junger Kater. Anruf beim Tierarzt ergab dann, daß wir evtl nach diesem Krankheitsbild bald eine Entscheidung treffen müßten, daß er unbedingt dieses i/d bekommen müßte.
Den Rest kennst Du. Erster Versuch mit i/d ein voller Erfolg.
Er wird nie wieder gesund werden aber wir hoffen, daß er wenigstens den Sommer noch geniesen kann und wir wieder Futter finden welches er frißt.
Viele Grüße Tobias und Günter
 

Tobias

Gast
Hallo Alberta, Hallo Elke,
die Dosen sind eingetroffen. Er mag das Futter nicht. Es hat nicht das rötliche Aussehen, es hat wieder dieses gelbliche Aussehen.,
Offensichtlich bedeutet diese T-Nummer eine Chargennummer. Wir haben eben die letzte Dose verfüttert, die Charge heißt T3032033, die neuen Dosen tragen die Nr. T0330542 bis 544. Schade, er ist halt ein Pechvogel.
Wir müssen jetzt wieder versuchen mit allen Trick etwas Futter
hinei nzubekommen.
Trotzdem nochmals vielen Dank für die Hilfe.
Viele Grüße Günter
 

Alberta

Registriert seit
28.01.2003
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Hallo Günter,

mich würde noch etwas interessieren: was genau ist bei Deinem Kater Tobias diagnostiziert worden, Pankreasinsuffizienz oder Pankreatitis? Er ist ja nun 11 Jahre, was noch nicht sehr alt ist. Die Koliken lassen mich ein wenig grübeln. Lasst Ihr denn die Blutwerte überprüfen oder sagt der Tierarzt: "Das hat er und das muss er einnehmen."
Es gibt auch Ursachen für eine plötzlich auftretende Pankreasinsuffizienz. Ist es der Tierarzt Deines Vertrauens oder könntest Du eine zweite Meinung in Erwägung ziehen?
Diese Kolik, das lässt mir keine Ruhe. Du schriebst auch, dass ihm ca. 15cm Kot heraus hing. So fest bzw. geformt ist der Stuhl? Versuch doch noch eine zweite Meinung einzuholen!

Viele Grüsse,
Alberta
 

Tobias

Gast
Hallo Alberta,
diagnostitiert wurde nach Blutbild Pankreasinsuffizienz. Verabreichen sollten wir i/d (als 1. Wahl) oder normales Futter mit Enzymen. i/d WF wurde konsequent abgelehnt, manchmal hat er gegen 16 Uhr auf der Fensterbank TF i/d zu sich genommen. Futter mit Enzymen ganz selten.
Bei einer Nachuntersuchung wurde ein Knubbel gefühlt, deshal geröntgt.
TA zeigte uns eine für uns kaum sichtbare Ungereimtheit auf dem Bild und veranlasste eine Wiederholung mit Kontrastmittel. Ervermutete einen Tumor, es gibt da wohl 2 Arten. Einer umfaßt den Darm wohl von außen der andere von innen. Genau könne man dies nur durch OP feststellen, die er jedoch ablehnte (wir auch) da daß Tier zu geschwächt sei. Bei der Wiederholung konnte der Chef leider aus fam. Gründen nicht anwesend sein, sein Vertreter konnte nichts feststellen. Da Tobi beim hochnehem meiner Frau mit ausgefahrenen Krallen durch Gesicht fuhr haben wir vor Schreck vergessen zu Fragen ob der Knubbel noch fühlbar war.
Danach dann diese Kolik. Wir haben Tobi nicht wieder dem TA vorgeführt, da er eine paniscge Angst vorm Autofahren und TA hat. Nach der Kolik telefonierten wir mit TA, i/d füttern die einzige Möglichkeit. Der Versuch gelang, er fraß i/d mit Begeisterung ca. 1 1/4 Büchse. Leider eben nur diese eine Charge. Elke vermittelte Büchsen BEST BEFORE 7, aber dies war eine andere Charge. Er frißt das Zeug nicht. Und ehrlich, wenn ich Katze wäre würde ich es aucvh nicht fressen. Das "gute i/d" sieht aus wie Kalbslebewurst und riecht angenehm, das "schlechte i/d sieht aus wie Geldwurst und riecht nicht sehr angenehm. Wir versuchen es jetzt mit mischen von i/d und Goumet. TA sagt allerding so wenig wie möglich Gourmet. Manchmal akzeptiert er auch wieder etwas TF i/d. Zweite Meinung haben wir auch schon diskutiert, haben aber schon keine besonders gute Erfahrungen in anderen Fällen gemacht. Zu diesem TA gehen wir seit ca. 25 Jahren, außerdem arbeitet er eng mit Gießen zusammen. Morgen müssen wir mit Piet zum TA, mal sehen was die Diskusion ergibt.
Etwas interessantes hat der Vertreter des TA gesagt: In Skandinavien haben die TA ausreichend Erfahrung mit der Fütterung von Schweinebauchspeicheldrüsen. Allerding müssen diese innerhalb 6 Stunden nach Schlachtung portioniert und eingefroren werden. Er wollte sich über Details informieren. Mal sehen ob da etwas Positives herauskommt. Für heute noch einen schönen Sonntag, viele Grüße Günter
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Guten Morgen Günter,

Ich bin sehr traurig das er das I/D nicht frisst. Ich war am Samstag bei meinem TA - die sind das ganze Lager durch und hatten keine "Best before 07/04", und er fragte warum den Tobi nicht eine Speisenröhrensonde gelegt wird, dann kann er das Futter bekommen was sein Organismus braucht egal ob geschmacklich attraktiv oder nicht.

Kann Dein TA nicht mit Ultraschall gucken wegen den Tumoren?

Leider weiß ich über Pankreasinsuffizienz so gut wie nichts - beim Futter geht es da nur um den Fettanteil?

Gruß Elke
 

Tobias

Gast
Hallo Elke,
Tobias hat eine panische Angst vor dem TA. Wir wollen ihm eigentlich weiteren Streß ersparen. Auch glaube ich kaum, daß er eine Sonde akzeptiert. Es ist unmöglich zum Beispiel eiune Tablette ins Mäulchen zu bekommen. Wie schon Alberta erzählt, hat er nachdem Röntgen meiner Frau mit allen Krallen durchs Gesicht gefahren. (wir wurden wenigstens erinnert, daß Tetanus abgelaufen). Im Moment experimentieren wir. Die Tochter hatte 18 Büchsen mitgebracht, der Rest wkommt per Post. In dieser ersten Sendung waren auch 2 Büchsen BEST BEFORE 6. Wenn wir diesen Inhalt mit etwa 20 % "Gans und Ente" von Sheba durchkneten ist er freundlich gesinnt und frißt es seit heute morgen. Vielleicht kriegen wir irgend einen Dreh zum Überlisten heraus. Über eins sind wir uns im klaren, seine Zeit ist sehr wahrscheinlich begrenzt. Er hat aber noch so viel Freude am Leben, daß wir es so lange als möglich verlängern möchten. Gott sei Dank zieht auch unser TA mit. Ta hat zugesichert, sobald er eine neue Sendung i/d bekommt, werden wir eine Probe erhalten. Vielleicht haben wir nochmal Glück. Hill Hamburg habe ich gesprochen, der Geschmack kann schon variieren war die Antwort.
Viele Grüße Günter
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Günter,

die Sonde wird vom TA fest verlegt - geht nicht übers Mäulchen - Ihr würdet dann mit Spritze über eine spezielle Öffnung zwischen den Ohren füttern.

Hast Du wegen seiner TA-Panik schon mal probiert das der Doc zu Euch kommt, vielleicht ist es dann schon anders? - Oder ob es mit der Person und der Praxis zu tun hat?

Achja und hast Du schonmal Miamor feine Filets probiert, die haben nur 0,6 % Fett?

Gruß Elke
 

Anonymous

Gast
Hallo Günter,
von Hill´s i/d gibt es doch auch Trofu, hast Du das schon mal probiert? Oder spricht aus medizinischer Sicht etwas dagegen?

Alles Gute für Dich und Dein Katerchen

Michaela
 

Anonymous

Gast
Sorry Günter,
habe erst jetzt gelesen, dass Tobias das Trofu i/d ablehnt.
Mir ist aber eingefallen, das California Natural Trofu noch weniger Fett enthält als das Hill´s i/d, ebenfalls das Precept Kittenfutter (wäre was zum Päppeln...). Wenn es also "nur" um den Fettgehalt des Futters geht, wären das zwei Alternativen.
Im Vergleich:
Hill´s i/d : 18,9% Fett
CN: 16% Fett
Precept feline growth: 17% Fett

Tierärzte kennen meiner erfahrung nach nicht alle Premiumfuttersorten und empfehlen in den meisten Fällen Hill´s oder Waltham -wahrscheinlich, weil sie von diesen Firmen direkt angesprochen werden.

Ich habe von beiden Futtersorten etliches im Haus, wenn Du das mit dem TA abgeklärt hast, kann ich Dir Proben schicken (um zu sehen, ob Tobias sie mag), bevor Du es eventuell bestellst.

Viele Grüße Michaela
 
Thema:

Pankreas, unsere Katze verarbeitet kein Fett

Pankreas, unsere Katze verarbeitet kein Fett - Ähnliche Themen

  • BDE

    BDE: Hallo zusammen, ich bin neu hier und brauche bitte euer Schwarmwissen . Meine Mia ist 8 Jahre alt .. ein Kater .. er würde mit...
  • Pankreas Amylase,Lipase

    Pankreas Amylase,Lipase: Hallo meine Katze hat einen sehr hohen Amylase Wert über 2500 aber einen normalen Lipase Wert.Die Tierklinik sagt sie hat eine...
  • Pankreastumor?

    Pankreastumor?: Hallo zusammen, ich melde mich nach längerer Zeit leider wieder aus schlechten Gründen. Mein ältester Kater (13,5 Jahre alt) ist leider krank...
  • Kleine Maus braucht Hilfe

    Kleine Maus braucht Hilfe: Halli, meine Katze Kleine Maus, 16,5 Jahre, reine Hauskatze, hat eine entzündete Bauchspeicheldrüse. Meine Fragen dazu: Was kann ich als...
  • Pankreas Bauchspeicheldrüsen Entzündung

    Pankreas Bauchspeicheldrüsen Entzündung: Hallo Fellnasen Fans, Mein Kater Gizmo hat nun zu den Gelenk Problemen (die ja lt CT keine sind), nun noch ein weiteres Problem. Ungefähr am...
  • Ähnliche Themen
  • BDE

    BDE: Hallo zusammen, ich bin neu hier und brauche bitte euer Schwarmwissen . Meine Mia ist 8 Jahre alt .. ein Kater .. er würde mit...
  • Pankreas Amylase,Lipase

    Pankreas Amylase,Lipase: Hallo meine Katze hat einen sehr hohen Amylase Wert über 2500 aber einen normalen Lipase Wert.Die Tierklinik sagt sie hat eine...
  • Pankreastumor?

    Pankreastumor?: Hallo zusammen, ich melde mich nach längerer Zeit leider wieder aus schlechten Gründen. Mein ältester Kater (13,5 Jahre alt) ist leider krank...
  • Kleine Maus braucht Hilfe

    Kleine Maus braucht Hilfe: Halli, meine Katze Kleine Maus, 16,5 Jahre, reine Hauskatze, hat eine entzündete Bauchspeicheldrüse. Meine Fragen dazu: Was kann ich als...
  • Pankreas Bauchspeicheldrüsen Entzündung

    Pankreas Bauchspeicheldrüsen Entzündung: Hallo Fellnasen Fans, Mein Kater Gizmo hat nun zu den Gelenk Problemen (die ja lt CT keine sind), nun noch ein weiteres Problem. Ungefähr am...
  • Schlagworte

    katze pankreas fett

    ,

    bauchspeicheldrüse verarbeitet fett nicht optimal

    ,

    ,
    katze bauchspeicheldruese fett
    , bierhefe katze bauchspeicheldrüse, katze nassfutter pankreatitis, katze mag keine almazyme, pankreas tabletten katze, bierhefe katze führt zu pankreatittis
    Top Unten