orozyme zahnpflege-gel

  • Ersteller des Themas peruru
  • Erstellungsdatum

peruru

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
1.049
Gefällt mir
0
hallo,

ich war gestern mit einstein beim ta und der hat mir gegen seine zfe
das orozyme zahnpflege gel mitgegeben. habt ihr damit schon erfahrungen gemacht? wie ist eure erfolgsbilanz bisher? ich würd gern wissen was ich einstein da täglich ins mäulchen schmieren soll und ob es überhaupt auch wirkt. zu schmecken scheint es ihm dank den geschmacksstoffen ja wenigstens.
 
23.10.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Phoebelein

Registriert seit
23.11.2004
Beiträge
2.587
Gefällt mir
1
hallo,

ich war gestern mit einstein beim ta und der hat mir gegen seine zfe das orozyme zahnpflege gel mitgegeben. habt ihr damit schon erfahrungen gemacht? wie ist eure erfolgsbilanz bisher? ich würd gern wissen was ich einstein da täglich ins mäulchen schmieren soll und ob es überhaupt auch wirkt. zu schmecken scheint es ihm dank den geschmacksstoffen ja wenigstens.
also ich Bürste damit 2-3 mal die Woche die Zähne meiner Katzen. Wirkt ganz gut. Zahnbelag geht damit weg.....
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
0
Ich habe mit Orozyme keine guten Erfahrungen gemacht, es hat
die Zähne von Meikel angegriffen und aufgeraut, so dass die
TÄ seine Zähne nicht richtig reinigen konnte. Auch bei den kleinen
vorderen Mausezähnchen ist der Zahnschmelz angegriffen.:roll:

Ich, an Deiner Stelle, würde lieber die Zähne mit einer
Katzenzahnpasta putzen, mache ich jetzt auch.

Liebe Grüsse
Mousecat
 
Isis

Isis

Registriert seit
04.06.2005
Beiträge
4.795
Gefällt mir
0
Ich habe Orozyme auch oft genutzt, aber wirklich geholfen hat es nicht.

Jetzt nehme ich es nur noch als Leckerlie, um Mika seinen täglichen Betablocker damit zu geben.
 

Phoebelein

Registriert seit
23.11.2004
Beiträge
2.587
Gefällt mir
1
Ich habe mit Orozyme keine guten Erfahrungen gemacht, es hat
die Zähne von Meikel angegriffen und aufgeraut, so dass die
TÄ seine Zähne nicht richtig reinigen konnte. Auch bei den kleinen
vorderen Mausezähnchen ist der Zahnschmelz angegriffen.:roll:

Ich, an Deiner Stelle, würde lieber die Zähne mit einer
Katzenzahnpasta putzen, mache ich jetzt auch.

Liebe Grüsse
Mousecat
echt greift Orozyme so die Zähne an?::? ohh jeeee..

welche Zahnpasta würdet ihr den empfehlen?
 

Noci

Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Dieses Gel empfiehlt meine THP nicht.

Barfen find ich besser für die Zahnpflege.
 

peruru

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
1.049
Gefällt mir
0
ab und an füttere ich ja auch rohes fleisch. das problem ist nur einstein.
"nööö mehr als drei stückchen fleisch mag ich nicht" und gleichzeitig steht mo neben mir "ich, ich, ich" (wie die möwen in findet nemo ^^)
 

snowcat

Registriert seit
29.06.2005
Beiträge
2.430
Gefällt mir
0
Leider mag nicht jede Katze rohes Fleisch, so wie meine
beiden Totalverweigerer. Dann bleibt nichts anderes
als Zähneputzen.

Liebe Grüsse
Mousecat
Geht mir bei Bella genauso - Rohes Fleisch - iiiiiiiiiiigitt.

Also werden Bellas Zähnchen geputzt (spezielle Zahncreme für Katzis) und Captain bekommt seinen Brocken Gulasch!::bg

Aber das orozyme gel bekommt Bella auch ab und zu jedoch reibe ich damit die Zähne nicht noch extra ein.
Lt. Gebrauchsinfo reicht es, wenn die Katze es ableckt.::? (habe ich noch so im Kopf)
 

Grasbine

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
2.782
Gefällt mir
0
Wie putzt man denn seiner Katze die Zähne? Und wie oft? Täglich?
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
0
Ich putze einmal täglich, öfter will ich meinen
Viechern nicht zumuten.

Liebe Grüsse
Mousecat
 

snowcat

Registriert seit
29.06.2005
Beiträge
2.430
Gefällt mir
0
Ich putze auch täglich.

Wie: du setzt die Katze am besten vor dich hin. Mit der linken Hand öffnest du das Mäulchen und mit der rechten Hand führst du die Zahnbürste über die Zähnchen.
Da Bella mehr Zahnstein an den oberen Zähnen hat, putze ich da etwas intensiver als unten.
Aber auch nicht zu lange und nicht zu feste drücken.
 

peruru

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
1.049
Gefällt mir
0
@mousecat
hast du die aufrauung selbst erkannt oder "nur" der ta?

@snowcat
mit speziellen katzen-zahnputz-zeug? bekomm ich das nur beim ta?
ja, das gel gibt man einfach so zum ablecken auf die pfote oder in die schleimhauttasche.
 

Grasbine

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
2.782
Gefällt mir
0
Ich putze auch täglich.

Wie: du setzt die Katze am besten vor dich hin. Mit der linken Hand öffnest du das Mäulchen und mit der rechten Hand führst du die Zahnbürste über die Zähnchen.
Da Bella mehr Zahnstein an den oberen Zähnen hat, putze ich da etwas intensiver als unten.
Aber auch nicht zu lange und nicht zu feste drücken.
Danke!!!
 

snowcat

Registriert seit
29.06.2005
Beiträge
2.430
Gefällt mir
0

peruru

Registriert seit
23.08.2006
Beiträge
1.049
Gefällt mir
0
hm, hühnchen- oder fischaroma? oder doch fischaroma? owe du stellst mich vor entscheidungen :lol:
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
0
@mousecat
hast du die aufrauung selbst erkannt oder "nur" der ta?

.
Ich habe die "angefressenen" Mausezähnchen gesehen und
meine TÄ, bei der Zahnreinigung, die Aufrauung.
Für mich sieht es nach Resten von Zahnstein aus, aber
sie hat eigentlich keinen Grund mir Geschichten zu erzählen,
hat sie bis jetzt doch immer sehr sauber gearbeitet.

Ich muß das weiter beobachten, ein Zahn ist wohl
schon so angegriffen, dass er wahrscheinlich gezogen
werden muß.

@Pepe hat Orozyme nicht bekommen, weil er mit seinem
Durchfall genug zu tun, seine Zähne sind vollkommen OK.

Mag sein, dass Meikel anfälligen Zahnschmelz hat, und er
deshalb angegriffen wurde, keine Ahnung, bei mir gibt
es kein Orozyme mehr. Hatte übrigens, gegen Zahnstein,
keine Wirkung gezeigt. Bei Meikel wurde fast genau vor
einem Jahr der Zahnstein entfernt, da waren seine
Beißerchen noch in Ordnung, keine Aufrauung, nichts.
Danach fing ich gleich mit Orozyme an, damit nicht dauernd
der Zahnstein entfernt werden muß. Pustekuchen, ein Jahr
später wieder Zahnstein, plus angegriffene Zähne.:roll:

Liebe Grüsse
Mousecat
 

Phoebelein

Registriert seit
23.11.2004
Beiträge
2.587
Gefällt mir
1
hmm was kann man denn für ne Zahnpasta nehmen? denticur enthält dextrose (Traubezucker). Das ist für mich Kontraproduktiv.
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Zähne 5
Zähne 11
Zähne 2
Zähne 7
Zähne 17

Ähnliche Themen


Schlagworte

orozyme zahnpflege gel erfahrungsberichte

,

orozyme katze

,

,
orozyme gel katzen
, orozyme erfahrung, orozyme durchfall, orozyme gel nebenwirkungen, orozyme-zahngel, orozyme katze erfahrung, orozyme erfahrungen, orozyme katze erfahrungen, orozyme für katzen, orozyme zahnpflege gel erfahrungen, , orozyme bei zfe katze, orozyme zahngel, katze mag kein orozyme zahnpflege gel, erfahrungen mit orozyme bei katze, orozyme zahnpflege-gel nebenwirkung, hilft orozyme ohne putzen, orozyme, orozyme für katzen erfahrungen, orozyme nebenwirkungen
Top Unten