nur trockenfutter wird vertragen - kann das wirklich sein?

Diskutiere nur trockenfutter wird vertragen - kann das wirklich sein? im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; hallo, wie ich ja hier Durchfall - wann wirkt eine Entwurmung? schon beschrieben habe, haben unsere beiden katerchen probleme mit zu weichem kot...

Kratzbürste

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
246
Gefällt mir
0
hallo,

wie ich ja hier Durchfall - wann wirkt eine Entwurmung? schon beschrieben habe, haben unsere beiden katerchen probleme mit zu weichem kot.

vor allem mit dem zuscharren, sie versauen sich fast immer, so das sie mit füssen und popo in die wanne müssen.

also haben wir ja jetzt mal "nur" trockenfutter ein paar tage
lang probiert und es wurde wesentlich besser. aber sie fressen kaum und lustlos. und stehen mit telleraugen in der küche und erhoffen anderes futter.

okay - wir hatten nun vor, schritt für schritt auszutesten, was sie denn an anderer nahrung gut vertragen und haben heute morgen eine halbe 80-g-dose gastro kattovit an beide verfüttert. sie waren happy!

tja ... und heute nachmittag hat sich der kleine fussel wieder vollkommen zugesaut - ich fand im klo einen dünnen hellen fladen, der von der masse her größer war, als die portion nassfutter.

jetzt warten wir wieder ein, zwei tage und probieren dann mal gekochte pute.

kann doch nicht wirklich sein, dass eine katze von einem gastrofutter dünnschiss bekommt?! ::? ich kapier das nicht wirklich ...

hat jemand so was schon erlebt? ist es wirklich so, dass waldkatzen schon so degeneriert sind, dass sämtliche natürlichkeit des magen-darm-systems flöten ist?
 
02.08.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: nur trockenfutter wird vertragen - kann das wirklich sein? . Dort wird jeder fündig!

Moo

Gast
Naja - das Trockenfutter entzieht dem Körper bei der Verdauung Wasser, deswegen ist der Kot fester :wink: Das behebt aber nicht die Ursache des Durchfalls und hat auch nichts mit vertragen oder nicht vertragen zu tun.

Ich würde an euerer Stelle mal eine Kotprobe abgeben und dann gezielt behandeln.
Edit, habe gerade in einem anderen Thread gelesen, dass die Kotprobe ohne Befund war. Welches Nassfutter und welches Trockenfutter gebt ihr denn? Vergleicht da mal die Inhaltsstoffe, vielleicht könnt ihr daran etwas erkennen. Habt ihr's schon mal mit Schonkost (gekochtes oder rohes Huhn oder Pute) probiert?
 

Kratzbürste

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
246
Gefällt mir
0
Welches Nassfutter und welches Trockenfutter gebt ihr denn? Vergleicht da mal die Inhaltsstoffe, vielleicht könnt ihr daran etwas erkennen. Habt ihr's schon mal mit Schonkost probiert?
nachdem die beiden breiigen kot bekamen, habe ich nach zwei, drei tagen auf gastrofutter (trocken und dose von kattovit und animonda integra) umgestellt und rohes rind und gekochtes und rohes putenfleisch gefüttert. wurde halt nicht besser. dose hatte ich da komplett weg gelassen, war eine 200-g-Aldi-Schah, auf das sie ganz wild sind.

seit paar tagen gaben wir ja nur trockenfutter, gastro-trockenfutter und verschiedene von hills. das rc, dass die züchterin verfüttert und mit dem sie aufgewachsen sind, rühren sie nicht an. mit diesem mix haben sie keine probleme.
 

Moo

Gast
Hm, vielleicht habt ihr das Futter auch nur zu schnell umgestellt... Ich würde langsam wieder anderes Futter einschleichen, vielleicht erst einmal ein, zwei Tage nur Hühnchen oder Pute ohne alles geben. Sonstige Krankheiten habt ihr ausgeschlossen?

Im Shah ist überall Fisch drin, vielleicht lag es daran?

Versucht vielleicht mal sortenreines Nassfutter, damit kann man besser feststellen was vertragen wird.
 

Kratzbürste

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
246
Gefällt mir
0
Hm, vielleicht habt ihr das Futter auch nur zu schnell umgestellt... Ich würde langsam wieder anderes Futter einschleichen, vielleicht erst einmal ein, zwei Tage nur Hühnchen oder Pute ohne alles geben. Sonstige Krankheiten habt ihr ausgeschlossen?
ja, das machen wir wohl. allerdings nicht nur pute bzw. huhn, sondern zum trockenfutter kleine mengen. ich weiß ja nicht, ob es nicht am fleisch liegt. das wird ja auch ganz anders verdaut als trockenfutter.

ansonsten sind beide fit und munter - wachsen und gedeihen. und der kleine fussel war ja vor kurzem in der klinik wegen einem abzess und wurde dabei komplett durchgecheckt (auch mit blutbild). bis auf den dicken hals und die entsprechend resultierende werte, war alles bestens. er bekam einen entzündungshemmer und antibiotika und schon abends war die sache vergessen und es ging wieder über stock und stein, bzw. sofa und tisch. ::bg

ich schließe eine ernsthafte erkrankung gefühlsmäßig aus, wenn da was wäre, hätten ja nicht wirklich beide gleichzeitig probleme mit der verdauung, sondern nur einer. kein fieber, kein anzeichen von unwohlsein. würmer oder parasiten sind es also auch nicht, da bleibt nur noch die falsche fütterung.

hab ich halt so noch nie erlebt und wie gesagt, reine trockenfutter-ernährung ist mir mehr als unsympathisch. ich finde, unnatürlicher gehts gar nicht - auch wenn es viele praktisch finden - ich wills nicht auf dauer.
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
nachdem die beiden breiigen kot bekamen, habe ich nach zwei, drei tagen auf gastrofutter (trocken und dose von kattovit und animonda integra) umgestellt und rohes rind und gekochtes und rohes putenfleisch gefüttert. wurde halt nicht besser.

Puh, ganz ehrlich: Das scheint mir auch arg viel für einen ohnehin angeschlagenen Darm. :| Roh, gekocht, trocken, Dose, verschiedene Sorten...

Ich füttere hier bei Durchfall erstmal ein paar Tage ausschließlich gekochtes Huhn oder gekochte Pute. Vorher lasse ich die Bande 12 - 24 Stunden hungern, damit die Verdauung erstmal zur Ruhe kommt. Würde ich bei Kitten aber nicht machen, jedenfalls nicht so lange.
Wenn nur die Verdauung irgendwie aus dem Tritt gekommen ist, hilft das eigentlich immer ziemlich schnell.

Wenn das bei Euch schon länger geht, würde ich aber doch mal über 3-4 Tage Kot sammeln und zum TA bringen, dass das mal auf die üblichen Verdächtigen untersucht wird.

Die Erklärung, warum TroFu augenscheinlich gegen Durchfall hilft, hat Moo Dir ja schon geliefert. ;-)


edit:
ich schließe eine ernsthafte erkrankung gefühlsmäßig aus, wenn da was wäre, hätten ja nicht wirklich beide gleichzeitig probleme mit der verdauung, sondern nur einer. kein fieber, kein anzeichen von unwohlsein. würmer oder parasiten sind es also auch nicht, da bleibt nur noch die falsche fütterung.
Hm, ich finde, da wird genau andersrum ein Schuh draus. ::?
Wenn bei mir beide Katzen gleichzeitig Durchfall haben, gehe ich immer davon aus, dass eine Erkrankung oder Parasiten da sind. Unverträglichkeiten sind nämlich ehr nicht ansteckend. ;-)
Wieso schließt Du Parasiten aus, ist das getestet worden?

Lilith und Spock hatten vor kurzem offensichtlich einen Magen-Darm-Infekt, die hatten auch nur Durchfall, ansonsten hat man ihnen nichts angesehen. Nur an einem Tag, als der DF bei Beiden ziemlich arg war, hingen sie ein bißchen durch.
 

mrs.baer

Registriert seit
27.10.2008
Beiträge
291
Gefällt mir
0
Was wurde bei der Kotprobe denn alles untersucht? Nur Parasiten? Gibt ja auch noch div. Bakterien, die DF verursachen und auch ansteckend sind.....::?

LG Andrea ::w
 

Kratzbürste

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
246
Gefällt mir
0
Puh, ganz ehrlich: Das scheint mir auch arg viel für einen ohnehin angeschlagenen Darm. :| Roh, gekocht, trocken, Dose, verschiedene Sorten...
ja, du hast recht. ich ahnte ja nicht wirklich, dass die beiden und ihre vorgenerationen grundsätzlich mit dem ein und dem selben trockenfutter und sonst nix gefüttert werden. damit ist die züchterin auch erst nach unserem letzten gespräch rausgerückt.

Ich füttere hier bei Durchfall erstmal ein paar Tage ausschließlich gekochtes Huhn oder gekochte Pute. Vorher lasse ich die Bande 12 - 24 Stunden hungern, damit die Verdauung erstmal zur Ruhe kommt. Würde ich bei Kitten aber nicht machen, jedenfalls nicht so lange.
Wenn nur die Verdauung irgendwie aus dem Tritt gekommen ist, hilft das eigentlich immer ziemlich schnell.
ja, ein guter plan, die beiden waren aber viel zu jung, als es losging - etwa 14 wochen.

Wenn das bei Euch schon länger geht, würde ich aber doch mal über 3-4 Tage Kot sammeln und zum TA bringen, dass das mal auf die üblichen Verdächtigen untersucht wird.
haben wir - wie du sicher übersehen hast - ohne befund.

danke für eure meinungen. mein problem ist wohl etwas unüblich und ich wollte wissen, ob das jemand so kennt? nämlich, es wird nur trockenfutter vertragen ....
 

Kratzbürste

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
246
Gefällt mir
0
Was wurde bei der Kotprobe denn alles untersucht? Nur Parasiten? Gibt ja auch noch div. Bakterien, die DF verursachen und auch ansteckend sind.....::?
auf die üblichen verdächtigen wurde untersucht. ich habe einen ausführlichen schrieb der probe beigelegt, was beide fressen, was wann passiert ist und wie sie sich ansonsten geben. die klinik hat keine weiteren vorschläge gemacht - außer halt eben das zu füttern, was im moment vertragen wird, bis sich der kot normalisiert und dann mal nach und nach zu testen. also nichts kreuz und quer - erscheint ja auch logisch.
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
haben wir - wie du sicher übersehen hast - ohne befund.
Jupp, hab ich übersehen, hab den anderen Thread erst später gelesen. ;-)
Ist ein großes Kotprofil gemacht worden oder nur einzelne Schnelltests?


Gut, 14 Wochen alte Kitten würde ich auch nicht hungern lassen, da würde ich dann direkt auf gekochtes Huhn umsteigen.


Ich finde es halt mit der TroFu-Fütterung in so einem Fall schwierig, weil man eben nicht sagen kann, ob es wirklich besser vertragen wird, oder ob es einfach nur die Symptome überdeckt. ::?
 

Kratzbürste

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
246
Gefällt mir
0
Jupp, hab ich übersehen, hab den anderen Thread erst später gelesen. ;-) Ist ein großes Kotprofil gemacht worden oder nur einzelne Schnelltests?
ich nehme an, schnelltests (knapp 20 euro). mein mann hat die proben abgegeben und sie wollten abends bzw. am nächsten morgen das ergebnis mailen. da abends nichts kam, hab ich am nächsten morgen angerufen und man sagte mir, dass nichts auffälliges entdeckt wurde, dass auf giardien, spulwürmer, bandwürmer und noch irgendwas gecheckt wurde. ich wollte dann mit der ärztin sprechen und sie sagte, so wie sie das beurteilt, liegt es am futter und das kitten eben öfter mal was nicht vertragen, jetzt langsam der zahnwechsel beginnt und man jetzt erstmal abwartet, bevor "tottherapiert" wird. da schon diarsanyl gegeben wurde und das gastro ja auch beruhigend und ausgleichend auf die darmflora wirkt, hat sie im moment keinen vernünftigen vorschlag - außer abwarten und schritt für schritt probieren, wie welches futter sich auswirkt.

ich finde das sehr vernünftig, will die tiere, die ansonsten fit und munter sind, nicht wegen ein- zweimal am tag weichem kot, von hinz zu kunz schleppen ....

lg
marion
 
Zuletzt bearbeitet:
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Es geht ja nicht um tottherapieren, sondern erstmal drum, zu wissen was da überhaupt los ist.
Deshalb bringe ich in solchen Fällen eine Kotprobe zum TA und lasse ein großes Kotprofil machen, die Katzen dürfen derweil zuhause sitzen und aus dem Fenster schauen. ;-)

Ich würde einfach wissen wollen, was da los ist. ::?
 

felidae14

Registriert seit
25.06.2009
Beiträge
144
Gefällt mir
0
Um Deine Frage zu beantworten: Ja, es gibt Katzen , die einfach kein Dosenfutter vertragen und davon Durchfall bekommen.

So ein Exemplar hatte ich auch schon.
 

Moo

Gast
Das will ich einfach nicht glauben :wink:

Wenn eine Katze irgendetwas nicht verträgt, liegt es an den Inhaltsstoffen oder zu schneller Umstellung und nicht an der Konsistenz.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
7.214
Gefällt mir
786
Ich würde mal das Blut untersuchen lassen.
Der helle Durchfall könnte auch für eine Störung der
Bauchspeicheldrüse sprechen.
 

Yeats

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.005
Gefällt mir
2
Habt ihr denn inzwischen mal das Bactisel ausprobiert?
Hab grad gegoogelt und es ist wohl nicht genau baugleich mit dem, was ihr vorher gegeben habt.

Ich kann nur nochmal sagen, dass es bei uns wahre Wunder gewirkt hat. Wir haben ewig mit weichem Stuhl rumgekämpft, verschiedene Mittelchen probiert, gekochte Pute und Katovit Gastro gefüttert, und auch bei uns war der Stuhlgang nur mit Trockenfutter ok.
Nach einem Tag Bactisel war alles sofort im Normalzustand und nach der einwöchigen Kur hatten wir nie wieder Probleme.

Du bekommst Bactisel von deinem TA oder kannst es sogar auch im Internet bestellen:
http://www.premiumtierfutter.de/xan...16261&sessID=c9aafd50b9949dcd270dc6490cac83e1
 

felidae14

Registriert seit
25.06.2009
Beiträge
144
Gefällt mir
0
@Yeats: Danke für den Link! Endlich muß ich dafür nicht mehr zum TA.
 

Kratzbürste

Registriert seit
16.07.2009
Beiträge
246
Gefällt mir
0
erstmal wieder vielen dank für eure tipps.

leider hatte ich die letzten tage ganz andere sorgen. wir hatten samstag besuch von gästen, die gerade erst aus mallorca gekommen sind und ab sonntag gings bei mir los: schmerzen in den gliedern, kopfweh usw. montag kam dann richtig starkes halsweh dazu und fast 40 grad fieber.

schweinegrippenalarm!!? 8O 8O

mein mann schleppte mich direkt zum doc, da ja die medizin innerhalb von 48 stunden nach auftreten der ersten symptome genommen werden soll ... abstrich wurde gemacht und direkt tamiflu verordnet. der junior wurde zur oma gebracht.

eben kam der anruf vom gesundheitsamt: befund negativ ... ::j

aber zurück zum hauptthema:
unseren katzen haben wir jetzt zwei tage hintereinander ein paar brocken gekochte pute zu ihrer trockenfutterauswahl gegönnt - sie waren seelig. ich finde derzeit feste dackelhaufen ::bg und nur noch ganz kleine fladen, die aber leider totgescharrt werden und entsprechend spuren an katze und umgebung hinterlassen, aber es ist im rahmen.

morgen machen wir wieder einen reinen trockenfuttertag - auch, weil wir morgen abend geburtstagsgäste haben.übermorgen machen wir dann weiter mit pute und führen es zusätzlich zum trockenfutter als regelmäßige mahlzeiten am tag ein. dann sehen wir, wie es sich entwickelt.

übrigens wurde ja bei einem kater mitte juli ein großes blutbild gemacht, als er den dicken hals hatte, der sich letztendlich als abzess rausgestellt hat und mit antiobiotika und einem entzündungshemmer sofort zurückging. ich habe heute wieder mit der klinik-tierärtzin gesprochen und sie gefragt, ob denn im blutbild irgendwelche werte auf eine krankheit hinweisen, die den matschigen kot verursachen könnten. sie verneinte und empfahl mir lediglich es mal mit speziellem futter von hills oder rc, dass allerdings nur über den tierarzt erhältlich ist, zu probieren. das hab ich eigentlich nicht vor. zumal es inzwischen von animonda integra nass- und trockenfutter gibt, dass bei akutem durchfall eingesetzt werden kann. beides hab ich getestet und es lindert tatsächlich wässrigen durchfall ziemlich gut, wobei ich es nur gegeben hatte, als es wirklich schlimm war. ansonsten ist es natürlich wenig geeignet, wenn der kot normal oft, aber eben breiig abgesetzt wird.

lg
marion
 

felidae14

Registriert seit
25.06.2009
Beiträge
144
Gefällt mir
0
Wie schön, daß es Fortschritte gibt.

Trotzdem solltest Du doch mal was für die Darmflora Deiner Mietzen tun.
Die Dose Bactisel kostet ca. 5€ und reicht bei 1 Mietz mind. eine Woche.
Schaden kann es jedenfalls nicht und ich werde den Eindruck nicht los, daß die Darmflora Deiner Katzen ziemlich angeschlagen ist.

Allerdings sollte man es schon mind. 4-5 Tage geben, auch wenn es so aussieht, als wäre alles in Ordnung.
 

Yeats

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.005
Gefällt mir
2
Wie schön, daß es Fortschritte gibt.

Trotzdem solltest Du doch mal was für die Darmflora Deiner Mietzen tun.
Die Dose Bactisel kostet ca. 5€ und reicht bei 1 Mietz mind. eine Woche.
Schaden kann es jedenfalls nicht und ich werde den Eindruck nicht los, daß die Darmflora Deiner Katzen ziemlich angeschlagen ist.

Allerdings sollte man es schon mind. 4-5 Tage geben, auch wenn es so aussieht, als wäre alles in Ordnung.
Da stimme ich zu!
Allerdings glaube ich, da steht sogar drauf, dass man es mindestens eine Woche lang geben soll. Ich glaub, das reicht auch locker für 2 Wochen. Hab's mal ne Woche gegeben und da war immer noch massig was drin in der Dose. Sprich, eine Dose für 2 Katzen sollte reichen.
 
Thema:

nur trockenfutter wird vertragen - kann das wirklich sein?

nur trockenfutter wird vertragen - kann das wirklich sein? - Ähnliche Themen

  • Der Futterkampf mit den Mäkelkatzen hat ein positives Ende gefunden!

    Der Futterkampf mit den Mäkelkatzen hat ein positives Ende gefunden!: Ich gehöre zu der großen Menge von Dosis, die an ihren Mäkelkatzen irgendwann verzweifelt sind. Da dieses meine ersten Katzen sind, wusste ich am...
  • Fragen rund um Futterumstellung

    Fragen rund um Futterumstellung: Hallo an alle Katzenfreunde und - besitzer, erst einmal vorweg: Ich bin ganz neu hier und weiß nicht 100%ig, ob ich hier ganz richtig bin, evtl...
  • Kitten frisst nur Trockenfutter

    Kitten frisst nur Trockenfutter: Hallo, unser Zweitkater frisst - seit er hier ist - nur Trockenfutter. Vom Vorbesitzer wurde uns gesagt dass er immer Nassfutter zur Verfügung...
  • 20 g Trockenfutter sind wieviel g Naßfutter??????

    20 g Trockenfutter sind wieviel g Naßfutter??????: Hallo alle zusammen! Bärchen muß abnehmen. Wie berechne ich seine 20 g Trockenfutter in Naßfutter? Es soll insgesamt nicht mehr als 250 g Futter...
  • Mit 45 gr. Trockenfutter leben?

    Mit 45 gr. Trockenfutter leben?: Hallo alle zusammen! Wir beobachten seit Wochen das Freßverhalten unserer kleinen Mausi. Sie ist Trockenfutterfan und bräuchte nichts anderes.Das...
  • Ähnliche Themen
  • Der Futterkampf mit den Mäkelkatzen hat ein positives Ende gefunden!

    Der Futterkampf mit den Mäkelkatzen hat ein positives Ende gefunden!: Ich gehöre zu der großen Menge von Dosis, die an ihren Mäkelkatzen irgendwann verzweifelt sind. Da dieses meine ersten Katzen sind, wusste ich am...
  • Fragen rund um Futterumstellung

    Fragen rund um Futterumstellung: Hallo an alle Katzenfreunde und - besitzer, erst einmal vorweg: Ich bin ganz neu hier und weiß nicht 100%ig, ob ich hier ganz richtig bin, evtl...
  • Kitten frisst nur Trockenfutter

    Kitten frisst nur Trockenfutter: Hallo, unser Zweitkater frisst - seit er hier ist - nur Trockenfutter. Vom Vorbesitzer wurde uns gesagt dass er immer Nassfutter zur Verfügung...
  • 20 g Trockenfutter sind wieviel g Naßfutter??????

    20 g Trockenfutter sind wieviel g Naßfutter??????: Hallo alle zusammen! Bärchen muß abnehmen. Wie berechne ich seine 20 g Trockenfutter in Naßfutter? Es soll insgesamt nicht mehr als 250 g Futter...
  • Mit 45 gr. Trockenfutter leben?

    Mit 45 gr. Trockenfutter leben?: Hallo alle zusammen! Wir beobachten seit Wochen das Freßverhalten unserer kleinen Mausi. Sie ist Trockenfutterfan und bräuchte nichts anderes.Das...
  • Schlagworte

    hypoallergenes katzenfutter für ausschlussdiät?

    ,

    bactisel auf trockenfutter

    ,

    katze verträgt nur trockenfutter

    ,
    , nur trockenfutter katze, bactisel wie verfüttere ich es
    Top Unten