Nur Trockenfutter füttern - ist das ungesund ?

Diskutiere Nur Trockenfutter füttern - ist das ungesund ? im Katzen Trockenfutter Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo Foris, ich habe mal eine Frage, wir fütter nur trockenfutter von royal canin. 4 katzen bekommen das futter für sterilisierte katzen, und...

schmitzie

Registriert seit
30.07.2008
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Hallo Foris,

ich habe mal eine Frage, wir fütter nur trockenfutter von royal canin. 4 katzen bekommen das futter für sterilisierte katzen, und die 5te bekommt welches für wohnungskatzen glaube ich. es steht grundsätzlich immer wasser bereit das unsere schmitzies auch nach
dem essen und wann immer sie durst haben schön trinken können.
nun ist meine frage ob es nicht evtl besser wäre wenn man auch nassfutter füttert. in unserem Tierfachhandel wurde gesagt das wenn man RC füttert, das ausreicht. nun zweifle ich aber daran, da mir eine bekannte gesagt hat das besser auch nassfutter gefüttert werden sollte. Ich bin unsicher und würde gerne wissen ob es nicht wirklich gesünder ist, wenn wir wenigstens einen teil der mahlzeiten mit nassfutter ersetzen würden ?!
und wenn dem so sein sollte, dann wäre die frage was man am besten füttern kann. wiskas etc soll ja zucker enthalten, was ja auch nicht gut ist.
ich weiß da nicht recht weiter.

ich freue mich auf eure hilfe :)

liebe grüße

eure schmitzie
 
31.07.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nur Trockenfutter füttern - ist das ungesund ? . Dort wird jeder fündig!

kgraebner

Registriert seit
07.07.2008
Beiträge
104
Gefällt mir
0
Hallo

::w Mich beschäftigt dieses Thema seit dem wir unser 2 Katzen haben (3 Wochen) der eine frisst ausschließlich TroFu.
Habe hier auch angefragt und nur TroFu ist einfach nicht gut da die Katzen nunmal gar nicht so viel trinken. Ich bin nicht begeistert von RC da die Inhaltsstoffe meiner Meinung nach schlechter sind als bei anderen TroFu´s. Das TroFu was ich von meiner TA bekommen habe ist nicht teuerer und lt. Ihrer Aussage wesentlich besser. Aber das gibt´s nur beim TA. Ich versuche noch ein Futter zu finden das der große ißt. Bin im Moment bei Schmusy und das geht. Also bekommt er einmal NAFU und einmal TroFu damit das ausgeglichener ist. Vielleicht hilft dir auch wenn du auf das Thema Futter gehst, da steht viel drin!::w
 

caterina

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
567
Gefällt mir
0
Ja, ausschließlich TroFu zu füttern ist ungesund. Und zwar weil es absolut dem entgegensteht, was die Katze in der Natur fressen würde.
es enthält
1) zu wenig Feuchtigkeit
2) zu viel Getreide

Es wäre am besten, komplett auf Nassfutter umzustellen, TroFu nur als Leckerchen zu geben und einmal die Woche Rohfleisch zu füttern. (Oder gleich ganz barfen für die Mutigen :wink: )
Gutes Nassfutter bekommt man vor allem im Internet z.B. bei www.sandras-tieroase.de oder www.zooplus.de
Caterina
 

Nic1979

Registriert seit
15.07.2008
Beiträge
143
Gefällt mir
0
Ich sage nein. Darauf wirst du keine Zufriedenstellende Antwort bekommen. Hier findest du Leute die ja sagen und andere sagen nein. Mein Tierarzt meinte nein, sie solle nur gut trinken. Man soll Naßfutter auch nach maximal einer Stunde wegräumen weil es dann anfängt zu gären. Aber auch das machen die wenigsten. Bei Hunden ist es auch kein Problem, da sagen die meisten es sei sogar gut. Es wird immer ein Hin und ein Her geben. Du kannst nur für dich entscheiden. Das Problem ist ja auch die Katze. Mein Kater mag nur Naßfutter. Meine Katze nur Trockenfutter. Ich habe beides stehen und sie entscheiden selbst. Nur wie gesagt das Problem ist auch. Selbst wenn du willst das sie Trockenfutter fressen ist einfach die Fragen bekommst du es auch in sie REIN ??? Laß dich nicht verunsichern.
 
Kittolina

Kittolina

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
1.239
Gefällt mir
0
So, mein TA meinte auch, daß es nicht schlimm ist TroFu zu füttern. Ich habe es aufgegeben meine Kitty zu nerven.. Sie bekommt, was sie mag. Trinken tut sie gut. Ich habe mehrere Trinkplätze und wenn sie wirklich mal NaFu haben will kriegt sie es natürlich. Leider frisst sie nie viel davon und ich kann dann die hälfte oder mehr wegschmeißen. Also kriegt sie gutes Hill's TroFu und auch mal was in der Pfanne gedünstetes Frischfleisch. Je nach Gusto.

LG
Sabine
 

schmitzie

Registriert seit
30.07.2008
Beiträge
14
Gefällt mir
0
huhu,

danke erstmel für eure antworten.
also ich denke vllt wäre es eine gute alternative das man eine mahlzeit, von dreien, durch nassfutter ersetzten würde ? oder vllt zwei ? das man sowohl das eine als auch das andere füttert. dann stellt sich aber die frage welches nassfutter ich füttern soll.
wie bestellen unser futter seit kurzer zeit auch schon bei zooplus und sind recht begeistert davon. wäre also kein problem da auch nassfutter zu bestellen. hättet ihr da irgendeine empfehlung was man an nassfutter nehmen sollte ?

wir haben nämlich bevor wir nue trockenfutter gefüttert haben, kitkat gefüttert, aber das ist ja nicht gut weil da zucker drin ist, soweit ich weiß.

liebe grüße
schmietzie
 

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
Hallo Schmitzie!
Ich kopier dir mal ein paar Seiten, die sich mit dem Thema beschäftigen.
Schonmal vorab: Trockenfutter ist sicherlich eine leckere Nahrungsergänzung, aber als Alleinfutter nicht geeignet. Du solltest hauptsächlich Nafu füttern, oder mindestens 50%, meiner Meinung nach :wink:
Schau mal hier, was zu lesen ::bg

http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=41817

http://www.super-kater.de/futter.html

http://www.lucina-cats.de/fertigfutter.html

Es gibt sicherlich Katzen, die wirklich überhaupt nichts anderes fressen als Trockenfutter. Ich hatte selber mal so eine Katze und die war wirklich durch gar nichts dazu zu bewegen Nassfutter zu fressen, außerdem fraß sie sowieso nur zwei Sorten Futter überhaupt.
In solchen Fällen gibt es keine andere Lösung als Trofu ausschließlich zu füttern, allerdings sollte dann der Speiseplan noch mit Katzenmilch, Thunfisch im Saft, Hühnerbrühe und anderen nassen Speisen aufgepeppt werden, sonst scheint mir eine reine Trofu-Fütterung zu risikoreich in Bezug auf Nierenprobleme und Struvit.
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Hallo ::w

In Bezug auf Trockenfutter gibt es mittlerweile endlos viele Laborversuche. Diese kommen nahezu einstimmig zum selben Ergebnis: Katzen die ausschließlich Trockenfutter fressen, nehmen weniger Flüssigkeit auf und scheiden damit weniger Harn aus. Dadurch steigt das Risiko von Harnwegs- und Nierenerkrankungen!

Hier auch nochmal gut zusammengefasst: http://www.katzennatur.de/thread.php?threadid=21
 

Nic1979

Registriert seit
15.07.2008
Beiträge
143
Gefällt mir
0
Habe ich das richtig gelsen

Zu beachten ist, dass 42 % der CaOx-Steinpatienten ausschließlich nur Trockenfutter erhielten.

Das heißt doch aber im Gegenzug das 58% der Patienten entweder nur Naßfutter oder Naß und Trockenfutter erhielten. Halte ich nicht für sehr Aussagefähig.

Am häufigsten wurde Struvit (64,2 %) registriert, ihm folgt Calciumoxalat (26 %). Protein-Steine (1 %) wurden nur im Rahmen unserer Untersuchung nachgewiesen.

Das heißt doch auch das wir hier nur von 26% reden. Über die anderen 74% der Steine gibt es keine Aussage ob nun Trocken oder Naßfutter oder beides gegeben wurden.
 

caterina

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
567
Gefällt mir
0
also ich denke vllt wäre es eine gute alternative das man eine mahlzeit, von dreien, durch nassfutter ersetzten würde ? oder vllt zwei ? das man sowohl das eine als auch das andere füttert. dann stellt sich aber die frage welches nassfutter ich füttern soll.
Besser zwei. Gut wären drei :wink:
Bei Zooplus gibt es als gutes Futter z.B. Porta, da muss man aber noch Fett dazu geben.
Mittelmaß sind da Schmusy und Animoda.
Ich bestelle das meiste bei sandras-tieroase.
Wenn du dir webwires Links durchgelesen hast, kannst du auch selber beurteilen, welches Futter gut ist :-)
Caterina
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Habe ich das richtig gelsen

Zu beachten ist, dass 42 % der CaOx-Steinpatienten ausschließlich nur Trockenfutter erhielten.

Das heißt doch aber im Gegenzug das 58% der Patienten entweder nur Naßfutter oder Naß und Trockenfutter erhielten. Halte ich nicht für sehr Aussagefähig.

Am häufigsten wurde Struvit (64,2 %) registriert, ihm folgt Calciumoxalat (26 %). Protein-Steine (1 %) wurden nur im Rahmen unserer Untersuchung nachgewiesen.

Das heißt doch auch das wir hier nur von 26% reden. Über die anderen 74% der Steine gibt es keine Aussage ob nun Trocken oder Naßfutter oder beides gegeben wurden.
Diese Zahlen sagen nicht viel aus. Schließlich kriegt nicht jede Katze mit Trofufütterung Steine, und nicht jede Katze mit Steinen bekam nur Trofu. Wichtig sind vor allem folgende Vergleiche: Wieviel Prozent der reinen Trofufresser bekam Steine im Vergleich zu den reinen Nafufressern und Gemischtköstlern?
Mein Kater ist übrigens durch die reine Trofufütterung an Struvit erkrankt.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Es gibt sicherlich Katzen, die wirklich überhaupt nichts anderes fressen als Trockenfutter. Ich hatte selber mal so eine Katze und die war wirklich durch gar nichts dazu zu bewegen Nassfutter zu fressen, außerdem fraß sie sowieso nur zwei Sorten Futter überhaupt.
Unser Lou war auch ein hemmungsloser TroFu-Junkie :roll:, mit 4 Jahren als solcher übernommen.

Den habe ich die letzten 2 Jahre , - jetzt fast komplett ::bg, - auf Naßfutter umgestellt. Das war mehr als mühsam, aber ich bin überzeugt, höchste Zeit. Wir hatten im letzten Blutbild jetzt schon grenzwertige Nierenwerte, Lou ist erst 8. Und sogar unser TA riet da jetzt vom Trockenfutter ab. Obwohl unser Lou immer schon auffällig viel Wasser getrunken hat, auch als die Nierenwerte noch unauffällig waren. Also, ich kann mir nicht mehr vorstellen, daß eine Katze die fehlende Flüssigkeit bei Trockenfütterung durch zusätzliches Trinken überhaupt aufholen kann ::?.

Senior Gizzys Nieren sind mit 16 in einem deutlich besseren Zustand, der Kerl hat auch früher kaum TroFu erhalten, mag er auch nicht. Timo (5) ist bezüglich Nieren auch o.k., der Kerl scheint TroFu kaum gekannt zu haben, nimmt nur abunzu ein Leckerlie davon. Luzias (9) und Moglis (5) BB-Werte wiesen im letzten Jahr schon auf zu wenig Flüssigkeitsaufnahme hin, die haben einige Jahre TroFu nur max. 1/3 erhalten.

So im Vergleich unserer 5 Katzen, würde ich sagen, das kann kein Zufall mehr sein. Jetzt ist das Zeug als Leckerlie streng rationiert :evil:.
 

Nic1979

Registriert seit
15.07.2008
Beiträge
143
Gefällt mir
0
Ich denke das ist auch immer Veranlagung. Ich halte diese benannte Studie für nicht sehr aussage kräftig. In dieser Studie sind über die Hälfte der Tiere übergewichtig. Ich beziehe das einfach mal auf uns Menschen. Da muß es ein guter Durchschnitt sein. Ebenfalls steht dort das es meistens bei Rassekassen zu dieser Erkrankung kommt. Und meine Meinung es gibt immer Studien die dann von anderen Studien ausser Kraft gesetzt werden. Aber genau das gleich ist doch mit Barfen, da gibt es auch Studien die sagen das es gefährlich ist und anderere wieder das es gut ist. Also ich halte es für Schwierig. ::?
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Meine bekommen beides, aber meistens kann ich 50-70% vom Nassfutter wieder ins Klo kippen.:roll:
Ich habe als ich neu hier im Forum war auch versucht, sie umzuerziehen auf Premium usw. bei meinen konnte ich das vergessen. Sie haben lieber gar nichts gefressen, als das was ich ihnen hinstellte.

Ergo: gib Deiner Katze was sie mag!

Meine bekommen morgens Gourmet (die kleinen Dosen, die Großen rühren sie nicht an) und abends meist Gourmet oder auch mal Sheba. Dann steht da noch von Sanabelle Sensitive und Senior Trockenfutter von dem sie sich den ganzen Tag bedienen können. Und das ist allen 3en das Liebste!::? ::w
 

jana68

Registriert seit
28.07.2008
Beiträge
448
Gefällt mir
0
ich bestelle bei bitiba
ist zum teil etwas günstiger als zooplus
superschnelle lieferung
bin echt begeistert
keine katzenstreuschlepperei mehr
sogar ein euro billiger als bei fressnapf
keine versandkosten ab bestimmter summe(nicht sehr hoch)
liebe grüße
jana
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
Habe ich das richtig gelsen

Zu beachten ist, dass 42 % der CaOx-Steinpatienten ausschließlich nur Trockenfutter erhielten.

Das heißt doch aber im Gegenzug das 58% der Patienten entweder nur Naßfutter oder Naß und Trockenfutter erhielten. Halte ich nicht für sehr Aussagefähig.

Am häufigsten wurde Struvit (64,2 %) registriert, ihm folgt Calciumoxalat (26 %). Protein-Steine (1 %) wurden nur im Rahmen unserer Untersuchung nachgewiesen.

Das heißt doch auch das wir hier nur von 26% reden. Über die anderen 74% der Steine gibt es keine Aussage ob nun Trocken oder Naßfutter oder beides gegeben wurden.
Hi.

Das stimmt so nicht. Struvit entsteht vermehrt durch konzentrierten Harn bei alkalischem ph – Wert (> 6,4).- ergo durch zu wenig Flüssigkeitszufuhr , zu trockene und zu kohlehydratreicher Nahrung. Besonders gefährlich für kastrierte Kater. Das hat auch i.d.R. nichts mit Veranlagung zu tun, sondern weil eine Katze als ehemaliger Wüstenbewohner ihre eigenen Flüssigbedürfnisse nicht selbst erkennen kann, sondern diese fast ausschliesslich aus ihrer Nahrung aufnimmt.

Calciumoxalatsteine sind übrigens auch schwer auf dem Vormarsch. Leider lassen die sich nicht auflösen, sondern sind nur operabel entfernbar. Meine Katzen haben diese Steine nicht, daher kann ich dazu nichts weiteres sagen.

Ich denke das ist auch immer Veranlagung. Ich halte diese benannte Studie für nicht sehr aussage kräftig. In dieser Studie sind über die Hälfte der Tiere übergewichtig. Ich beziehe das einfach mal auf uns Menschen. Da muß es ein guter Durchschnitt sein. Ebenfalls steht dort das es meistens bei Rassekassen zu dieser Erkrankung kommt. Und meine Meinung es gibt immer Studien die dann von anderen Studien ausser Kraft gesetzt werden. Aber genau das gleich ist doch mit Barfen, da gibt es auch Studien die sagen das es gefährlich ist und anderere wieder das es gut ist. Also ich halte es für Schwierig. ::?
Ich halte die Thematik für überhaupt nicht schwierig und auch nicht für eine Rassedisposition, es ist einfach eine Sache des Verständnisses. Katzen decken 78 - 82 % ihres Flüssigkeitsbedarf über Nahrung ab. Der Rest wird durch selbständiges Trinken aufgenommen. Trockenfutter hat bestenfalls 10% Feuchtigkeit.

Die Frage, die sich mir stellen würde - wie krieg ich die benötigten 90% "Wasser" in die Katz ? Die ihren Flüssigkeitsbedarf normalerweise über ihre Nahrung aufnehmen muss, die ja nicht wirklich merkt, dass sie ein Flüssigkeitsdefizit hat ? Deren Urin bloss nicht zu stark und zu häufig konzentrieren darf, weil sich sonst scharfkantige Struvitsteine bilden können. Die wiederum die Blasenwände schädigen und sich - die Katastrophe überhaupt - in der Harnröhre eines Katers sammeln und diese so verschliessen, dass er keinen Urin mehr lassen kann. Was das für ein Lebewesen bedeutet, weiss sicher jeder.

Letztendlich entscheidet jeder selbst. Nicht für sich, sondern für die Katze. Die muss damit leben. Die hat - bei falscher Fütterung - auch die Gesundheitsschäden zu tragen.
 

Nic1979

Registriert seit
15.07.2008
Beiträge
143
Gefällt mir
0
@ Nika

Bahnhof ? Das ist nicht von mir, sondern aus der besagten Studie. Diese Studie wird herangezogen um zu zeigen wie gefährlich Trockenfutter ist. Das ging es nicht um Flüssigkeitszufuhr sondern um Trockenfutter, das bemängel ich weil es nicht aussagekräftig ist.

Also, ich sehe sehr wohl wie viel meine Katze trinkt. Und ich sehe auch den Unterschied zwischen ihr und zwischen meinem kater. Aber du schreibst ja auch können. Sie müssen sich nicht bilden.

Die Sache mit der Rassedisposition ist im übrigen in dieser benannten Studie festgestellt worden. Heißt das nun das die Studie unsinnig ist. Meiner Meinung ist sie das nämlich. Wenn ein so hoher Übergewichtiger Katzen an einer Studie teilnimmt kann sie nicht auf die Allgemeinheit angewendet werden. Ist doch wie bei uns Menschen. Mach eine Studie mit Normalgewichtigen und mach eine Studie mit Übergewichtigen, da kommen natürlich ganz andere Ergebnisse raus. Und noch was, früher hat man auch gesagt der Mensch müsse die doppelte Menge Wasser zu sich nehmen wie er Kaffee trinkt. Dieses ist heute durch Studien total überholt.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Also, ich sehe sehr wohl wie viel meine Katze trinkt. Und ich sehe auch den Unterschied zwischen ihr und zwischen meinem kater. Aber du schreibst ja auch können. Sie müssen sich nicht bilden.
Das hab' ich auch lange gemeint Nic ::bg, daß unser TroFu-Junkie wirklich ausreichend trinkt. Nach vielem Lesen verschiedener Meinungen - und Nachmessen - bin ich inzwischen der Überzeugung, daß eine Katze als Ex-Wüstentier soviel an Flüssigkeit zusätzlich gar nicht aufnehmen kann. Miß' und rechne einfach 'mal nach ... da wartet auf Dich vielleicht eine große Überraschung :wink:... ?

Ich persönlich sehe beim TroFu in der Schädigung der Nieren durch zu geringe Wasseraufnahme das primäre Problem. Eine evtl. Kristallbildung durch zuviel Getreide '(Kohlehydrate, die katze nicht braucht) und zu wenig Flüssigkeitsaufnahme ist zwar auch sehr übel, aber teilweise eben noch umstritten ::?. Wobei das mit den Steinen für mich von der Logik her schon sehr wahrscheinlich ist.
 

Nic1979

Registriert seit
15.07.2008
Beiträge
143
Gefällt mir
0
Im Moment glaube ich der Meinung unseres Tierarztes. Natürlich kann es auch mal anders kommen. Aber sie wurde erst vor 3 Wochen durchgescheckt. Von Kopf bis zu den Fußen, incl. Urinuntersuchung und Blut, da war alles in bester Ordnung. Bis auf die Chlamydien, aber die kommen sicher nicht vom Trockenfutter ::bg
 
Thema:

Nur Trockenfutter füttern - ist das ungesund ?

Nur Trockenfutter füttern - ist das ungesund ? - Ähnliche Themen

  • Applaws Trockenfutter macht krank?

    Applaws Trockenfutter macht krank?: Hallo zusammen, ichHabe mal eine Frage. Meine beiden Kater fressen derzeit neben ihrem Nassfutter sehr gerne auch Trockenfutter. Leider schaffe...
  • Kätzchen (ca 3 Wochen) frisst Trockenfutter. OK?

    Kätzchen (ca 3 Wochen) frisst Trockenfutter. OK?: Wir haben seit einigen Tagen eine Katzenfamilie in Pflege, deren Besitzerin gestorben ist. Das Kätzchen war da vielleicht 2 Wochen alt, jetzt...
  • Trockenfutter mit hohem tierischen Proteinanteil & wenig Kohlenhydraten & Getreidefrei

    Trockenfutter mit hohem tierischen Proteinanteil & wenig Kohlenhydraten & Getreidefrei: Bin heute auf das Futter gestoßen. das werde ich nach Wild Freedom ausprobieren Was sagt ihr zu der Zusammensetzung? Natural Cat
  • Cats Country

    Cats Country: Bin heute auf das Futter gestoßen. das werde ich nach Wild Freedom ausprobieren Was sagt ihr zu der Zusammensetzung? Natural Cat
  • Petsdeli Trockenfutter

    Petsdeli Trockenfutter: Ich bin auf der Suche nach einer Alternative zu Vet-Concept- Getreidefrei soll es sein. Mir hat das Futter von der Zusammensetzung gefallen. Kennt...
  • Ähnliche Themen
  • Applaws Trockenfutter macht krank?

    Applaws Trockenfutter macht krank?: Hallo zusammen, ichHabe mal eine Frage. Meine beiden Kater fressen derzeit neben ihrem Nassfutter sehr gerne auch Trockenfutter. Leider schaffe...
  • Kätzchen (ca 3 Wochen) frisst Trockenfutter. OK?

    Kätzchen (ca 3 Wochen) frisst Trockenfutter. OK?: Wir haben seit einigen Tagen eine Katzenfamilie in Pflege, deren Besitzerin gestorben ist. Das Kätzchen war da vielleicht 2 Wochen alt, jetzt...
  • Trockenfutter mit hohem tierischen Proteinanteil & wenig Kohlenhydraten & Getreidefrei

    Trockenfutter mit hohem tierischen Proteinanteil & wenig Kohlenhydraten & Getreidefrei: Bin heute auf das Futter gestoßen. das werde ich nach Wild Freedom ausprobieren Was sagt ihr zu der Zusammensetzung? Natural Cat
  • Cats Country

    Cats Country: Bin heute auf das Futter gestoßen. das werde ich nach Wild Freedom ausprobieren Was sagt ihr zu der Zusammensetzung? Natural Cat
  • Petsdeli Trockenfutter

    Petsdeli Trockenfutter: Ich bin auf der Suche nach einer Alternative zu Vet-Concept- Getreidefrei soll es sein. Mir hat das Futter von der Zusammensetzung gefallen. Kennt...
  • Schlagworte

    katze nur mit trockenfutter füttern

    ,

    trockenfutter katzen ungesund

    ,

    ist einmal in der woche trockenfutter katzen. schädlich

    ,
    trockenfutter sterilisierte katzen
    , trockenfutter ngesund, gibt es studien üner hochwertiges katzentrofu, katzen trockenfutter ungesund, trockenfutter katzen schädlich, nur trockenfutter für katzen schädlich, , trockenfutter für katzen ungesund, pusteln durch trockenfutter bei katzen, trockenfutter katze ungesund, , rinderhack katzen fütterm
    Top Unten