Nur die "falsche" Katze benutzt die Katzenklappe

Diskutiere Nur die "falsche" Katze benutzt die Katzenklappe im Sicherungssysteme Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Ich besitze seit März die Dualscan Sureflap Katzenklappe und habe bereits jeden Trick probiert, aber die Katzen KAPIEREN einfach nicht, dass sie...
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.888
Gefällt mir
2.940
Ich besitze seit März die Dualscan Sureflap Katzenklappe und habe bereits jeden Trick probiert, aber die Katzen KAPIEREN einfach nicht, dass sie da alleine durchgehen können 😈
Bisher benutze ich die Klappe im entriegelten Zustand, so dass man von beiden Seiten einfach durchgehen könnte. Meine Moppel lehnt die Klappe total ab, Zwacki und Punky sitzen drinnen brav vor der Klappe und warten, dass ich
ihnen die Klappe aufhalte 🙈 Selbst wenn eine der Katzen dringend raus will......sie verstehen einfach nicht, dass sie die Klappe selbst betätigen können.
Die Dualscan ist leider sehr klein und mit 15 cm ziemlich lang, aber an sich sollte es kein Problem sein, denn alle drei Katzen sind klein und dünn.

Die einzige Katze, die durch die Klappe nach draußen abhaut, ist die gelähmte Motzi 🙈
@Smee Die Motzimaus macht schon wieder Blödsinn :ROFLMAO: Wir sitzen gerade beim Fernsehen oben im Wohnzimmer und hören unten ein merkwürdiges Geräusch. Vorsichtshalber schaue ich runter und.....sehe MOTZI DRAUSSEN AUF DER TERRASSE!!!
Wenn also die gelähmte Motzi durch die Klappe kommt, sollte das für die anderen Katzen eigentlich kein Problem sein. Ich habe schon mit Leckerli gelockt, die Klappe nur ein wenig geöffnet.....es hilft alles nix, wenn die Plastikklappe unten ist braucht man meine Hilfe. Am besten wäre wahrscheinlich der Vorführeffekt durch eine andere Katze. Aber natürlich war keine der anderen Katzen da, als Motzi heute (bereits zum zweiten Mal seit Einbau) die Klappe benutzt hat.

Gibt es irgendeinen besonderen Trick, mit dem auch doofe Katzen lernen, die Klappe zu benutzen?
 
14.05.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nur die "falsche" Katze benutzt die Katzenklappe . Dort wird jeder fündig!

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
Motzi.... :laugh4: Diese Katze ist einmalig! Du solltest wirklich ein Buch über sie schreiben. Komme, was wolle, Mama Motz rockt die Show!
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
6.222
Gefällt mir
2.978
Simon gehört auch zu den doofen Katzen, er geht durch keine feste Klappe.
Ich hab auch wirklich alles versucht. Katze sagt nein, das mach ich nicht.::?
Sternchen Rosi ging ein Jahr lang nicht durch die Außenklappe, plötzlich hat es geklappt.
Die Hoffnung nicht aufgeben, manche raffen es dann doch irgend wann.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
Simon gehört auch zu den doofen Katzen, er geht durch keine feste Klappe.
Ich hab auch wirklich alles versucht. Katze sagt nein, das mach ich nicht.::?
Sternchen Rosi ging ein Jahr lang nicht durch die Außenklappe, plötzlich hat es geklappt.
Die Hoffnung nicht aufgeben, manche raffen es dann doch irgend wann.
Übrigens, meine liebe Christine... wo sind neue Bilder von Simon, dem alten Frauenschwarm?? 🤭
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
6.222
Gefällt mir
2.978
Ähm, sollte ich mal wieder Fotos machen?
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.038
Gefällt mir
1.159
Gibt es irgendeinen besonderen Trick, mit dem auch doofe Katzen lernen, die Klappe zu benutzen?
Der einzige Trick der mir einfällt ist die Katzen vor die Klappe zu setzen und sie, mit dem Kopf voran, mit sanfter Gewalt durch zu schieben. (Muss man wahrscheinlich öfter machen)

Wenn sie auch danach nicht freiwillig durch die Klappe geht, ist sie an Freigang nicht interessiert, oder sie ist leider zu doof (sorry) und muss in der Wohnung glücklich werden.
 

Gast49814

Gast
Andrea, vielleicht lassen sich ja mehrere Problemchen auf einmal lösen. Ich meine, Moppel und Zwacki sollen sich doch in der nächsten Zeit schon aus gesundheitlichen Gründen wieder mal mehr ans Haus binden. Das wäre doch dann die beste Übungszeit. Nicht schwach werden, wenn sie den Dienstboten herbeimiauen. Entweder lernen sie es selber oder sie müssen fürs Erste als Wohnungskatzen leben. Oder ist das zu hart?
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
Entweder lernen sie es selber oder sie müssen fürs Erste als Wohnungskatzen leben. Oder ist das zu hart?
Irgendwie denke ich, dass Katzen, die "zu blöd" für ne Katzenklappe sind (beim Futterautomaten haben sie sich doch auch so angestellt, oder?), draußen auch nicht die besten Problemlöser sein können. Die Motzkids sollten erst mal zuhause ein paar Sudokus als Gehirnjogging machen...
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
8.626
Gefällt mir
1.856
Manchmal gestaltet sich es schwierig, Katzen die Klappe schmackhaft zu machen.
Meine Mädels hatten eine 4 Wege Normalo Klappe und eine etwas größere Tierklappe, die sie problemlos benutzten.
Gerade die größere Tierklappe war sehr beliebt, da konnte man "durchrasen".
Jetzt habe ich mir die Sureflap connekt Haustierklappe gekauft und es wurde zum Problem, Maddy und Conny stöhrt das Klacken, wenn die Klappe entriegelt.
Da die große Klappe nicht alle Funktionen hat wie gewünscht, habe ich mir die Katzenklappe besorgt und mach jetzt "Klappentrainig"
Die Klappe steht vor dem Futternapf und wenn Katze zum Fressen geht, löst der Mechanismus aus, so haben sich alle Drei an das Klackern gewöhnt.
Nächster Schritt, Klappe einbauen und das Türchen hochbinden, ich hoffe, das funktioniert.

Dem Katerle einer Freundin habe ich die Klappe schmackhhaft gemacht hat viel Zei und Geduld gekostet und der hat immer zugeschaut, wie die Anderen durch sind.
Durch die offene Klappe kein Problem.
Das habe ich ausgenutzt, Kater vor dem Füttern raus, Klappe hochgehalten und wenn Kater halb durch, Klappe vorsichtig runter gelassen.
Nächster Schritt, Klappe unten, Spielangel zum locken und wenn das Pfoterl durch kam, schnell die Klappe hoch gehoben.
Lange Rede kurzer Sinn, es hat 10 Tage gedauert bis zum ersten Erfolg und weitere vier, bis Katerle mich draußen erwartet hat.

Viel Erfolg beim Klappentraining
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.888
Gefällt mir
2.940
Andrea, vielleicht lassen sich ja mehrere Problemchen auf einmal lösen. Ich meine, Moppel und Zwacki sollen sich doch in der nächsten Zeit schon aus gesundheitlichen Gründen wieder mal mehr ans Haus binden. Das wäre doch dann die beste Übungszeit. Nicht schwach werden, wenn sie den Dienstboten herbeimiauen. Entweder lernen sie es selber oder sie müssen fürs Erste als Wohnungskatzen leben. Oder ist das zu hart?
DAS ist leider nicht möglich. Denn bei uns stehen im Sommer alle Türen und Fenster auf und die Katzen zerstören dann die Fliegengitter:cautious: Außerdem miauen sie nicht, wenn sie eingesperrt sind, sondern springen wirklich an die Fenster hoch oder versuchen, vom Balkon zu springen.
Und umgekehrt ist das Training zum Reinkommen ja so schwer, weil sie dann einfach nicht zum Fressen reinkommen. Nachdem aber alle Haut und Knochen sind....

Wenn die Klappe offen steht, wird sie selbst mit Klacklaut problemlos genutzt! Aber die Katzen kommen erst nachts heim.....und da kann ich die Klappe wegen Motzi nicht offen stehen lassen.

Simon gehört auch zu den doofen Katzen, er geht durch keine feste Klappe.
Ich hab auch wirklich alles versucht. Katze sagt nein, das mach ich nicht.::?
Sternchen Rosi ging ein Jahr lang nicht durch die Außenklappe, plötzlich hat es geklappt.
Die Hoffnung nicht aufgeben, manche raffen es dann doch irgend wann.
Da habe ich ja noch Hoffnung :LOL:

Eventuell lassen wir abends mal das Gitter um die Terrasse stehen, dann könnte Motzi das den anderen vorführen. Die hat heute Nacht mehrere Versuche unternommen - aber ich hatte abgesperrt.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.888
Gefällt mir
2.940
So, nachdem die Katzenklappe bisher nicht benutzt wurde, werde ich nächste Woche wieder das Training starten.
Diesmal werde ich es erst mit der normalen Klappe versuchen. Falls die Kleinen mal in der Nähe sind, wenn Mama Motzi da durch geht.
Die hat ihre Klappe seit 2 Wochen fleißig genutzt, um früh morgens alleine hinaus zu gelangen. Da ich ihr abends immer die Klappe aufgehalten habe, da sie nicht unbedingt freiwillig rein wollte....habe ich ihr gestern gezeigt, dass sie die Klappe auch von außen selber öffnen kann. Und was soll ich sagen......vorhin kam sie mir unten im Schlafzimmer entgegen!
Sie hat das also sofort kapiert :giggle: Wenn sie es jetzt noch ihren Kindern zeigt......

Damit sie leichter an die Klappe kommt, hat Motzi außen auch eine RampeIMG_20200913_124245.jpg
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
9.094
Gefällt mir
2.433
Maya ging auch ganz lange Zeit nicht durch die Klappe, erst als wir sie für die TÄ ein"tüten" wollten, war sie auf einmal blitzschnell durch. Das heißt, sie wusste schon, dass sie dort nach draußen kommt, aber hat sich lange Zeit einfach dumm gestellt und uns die Tür öffnen lassen.

Ich hoffe, dass es mit der Zeit schon noch klappt. Aber Motzi ist ja der Hammer! ::bussi 🥰
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
5.579
Gefällt mir
860
Motzi ist echt ein kluges Mädel :kuss: , die wird das den Jungspunden schon beibringen.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.038
Gefällt mir
1.159
Ich hatte mal das gegenteilige Problem. Die Katzen sollten unbedingt drinnen bleiben.
Das war sehr schwierig und als ich schließlich schlafen ging sah die Klappe im Kellerfenster so aus.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.038
Gefällt mir
1.159
Als ich morgens aufwachte wunderte ich mich, keine Katz zu finden im Haus. :unsure: Alle verschwunden.
 

Anhänge

Thema:

Nur die "falsche" Katze benutzt die Katzenklappe

Top Unten