Noch eine Katze???

Diskutiere Noch eine Katze??? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Wie ihr vielleicht schon wisst, ist mir vor ca einem halben Jahr ein Perserkater zugelaufen. Nun habe ich ja auch noch drei Hamster, die...

Sternenfeuer

Gast
Hallo!

Wie ihr vielleicht schon wisst, ist mir vor ca einem halben Jahr ein Perserkater zugelaufen. Nun habe ich ja auch noch drei Hamster, die findet Archie aber total langweilig. Der TA hat gesagt, Archie wäre schon mind. 10 Jahre alt.

Da ich jeden
Tag durchschnittlich 9 Stunden ausser Haus bin, mache ich mir Gedanken, ob es Archie viellicht nicht zu langweilig wird. Leider kann ich ihn nicht rauslassen, da in meiner Nachbarschaft absolute Katzenhasser wohnen - neulich erst hatte die Katze meiner Eltern eine schwere Trittverletzung und vor einem Jahr wurde die Katze einer Bekannten erschossen aufgefunden... :evil:

Ich hatte schonmal probiert, Archie mit dem Kater meiner Eltern zu vergesellschaften aber das hat nicht so gut geklappt. Allerdings hab ich wohl auch zu schnell aufgegeben und der Kater von meinen Eltern ist doch mehr ein Einzelgänger.

Nun was meint ihr??? Sollte ich versuchen, Achie mit einer älterern Katze aus dem Tierheim zu vergesellschaften??? Reichen denn 56 Quadratmeter??? Schließlich sind da ja auch noch meine Hamster....

Über Ratschläge und Erfahrungen wäre ich sehr, sehr dankbar!!!
 
18.02.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Noch eine Katze??? . Dort wird jeder fündig!

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Sternenfeuer

Bei einem Tier mit diesem tollen Alter würde ich wahrscheinlich davon absehen, noch eine Zweitkatze zu zu führen. Maistens haben Tiere in diesem Alter ihre festen Gewohnheiten und Plätze und keine Lust mehr, diese mit jemand anderem zu teilen.

Aber verallgemeinern lässt es sich natürlich nicht, denn es kommt aus meiner Sicht noch sehr auf die vorhergehende Lebensweise an. War er immer ein Einzeltier, so würde ich obiges unterschreiben. Wenn nicht, dann könnte man versuchen was geschehen würde, wenn man ein zweites Tier dazuholen würde.

Der Platz dürfte wohl ausreichen, wenn für zwei Tiere genügend Rückzugsmöglichkeiten und Schlafplätze hergerichtet werden können. Ältere Tiere sind ja nicht mehr so agil wie jüngere. Allerdings würde ich beim Versuch, eine Zweitkatze zuzulegen, darauf achten, dass es ein etwa gleichaltriges Tier ist welches zudem Katzengesellschaft gewöhnt ist.

Unter Umständen kannst Du mit dem Tierheim oder den Vorbesitzern auch ein Rückgaberecht vereinbaren für den Fall, dass es gar nicht klappen sollte. Denn ältere Tiere sind eben meistens sehr stur was Neuerungen anbetrifft und können solche durchaus mit totalem Rückzug und Nahrungsverweigerung "bestrafen".

Ich hoffe, ich konnte Dir zumindest ein paar Denkanstösse durch meine (persöhnliche) Betrachtungsweise vermitteln und wünsche Deinem Kater noch ein langes, gesundes und zufriedenes Leben.

Gruzz
Chrigu
 

pearl

Gast
hallo sternenfeuer
ich kann mich nur der ansicht meines vorschreibers anschließen da ist glaube ich alles wichtige gesagt.
gruß pearl
 

Sternenfeuer

Gast
Hallo!

Nunja das ist ja das Problem... Da ich nicht weiß wo er her kommt, weiß ich auch nicht, ob er Gesellschaft gewöhnt ist....

Bin irgendwie doch ratlos... :?
 

al1b0b0

Gast
Hallo, Sternenfeuer.

Wenn du wirklich nichts über die Vergangenheit Deines Pelzlings herausfinden kannst, fällt es natürlich schwer, ewtas zu raten.
Ich kann nur sagen: An Deiner Stelle würde ich es versuchen. Aber mit einem Kätzchen, daß - sollte es wirklich nicht klappen - zurück in gute Hände kann.
MEINE Meinung ist dazu: man sollte es ruhig auch mit einem kleinen Kätzchen versuchen. (wenn die Nerven und stark genug sind - und die Wohnung groß genug - am besten mit einem Geschwisterpäärchen)
So kleine Kätzchen haben den großen Vorteil, daß man gewissermaßen gleich 2 chancen hat: Vielleicht werden ja Mutterinstinkte geweckt und das Kleine spontan adoptiert. und wenn der Alteingesessene mit den Kleinen nix anfangen kann, kommt er vielleicht mit ihm zurecht, wenn es den Babygeruch abgelegt hat.
 

Tascha01

Gast
Hallo erstmal,

ich gebe meinen Vorschreibern recht. Versuche es einfach, ich kenne TH, die das machen, dass wenn die Katze/Kater sich nicht verträgt sie zurück gebracht werden kann. Vielleicht klappts ja, man muß eben entsprechend geduldig sein und nicht die Flinte ins Korn schmeissen, wenns nicht auf Anhieb klappt. Ach ja, ich würde aber auch zu ienem gleichaltrigen Artgenossen raten. Wenn du ein Kitten nimmst, besteht meines Erachtens die Gefahr, daß es zu aufbrausend für einen älteren Kater ist, also wäre es auch sinnvoll 2 Kitten zu nehmen, allerdings glaube ich nicht, daß deine Wohnung für 3 Katzen und noch die Hamster ausgelegt ist :wink:

Wenn du die Hamster in einen separaten Raum stellen kannst, kein Thema ansonsten müßtest du echt Glück haben, wenn die 2.Katze da auch kein Interesse dran zeigt.
 

Sternenfeuer

Gast
Hallo!!!

Also ich möchte ehrlich gesagt kein Kitten dazunehmen... Archie ist zwar noch fit wie ein Turnschuh und auch noch fidel und aufgeweckt, aber mit einem Kitten wäre er garantiert überfordert....

Ich denke ich werde mal eins, zwei Nächte darüber schlafen und vielleicht am Wochende mal im TH vorbeischauen... Dort sitz sicher ein etwas älteres Kätzchen was auch nur in der Wohnung gehalten werden kann....

Auf der Web-Side sind auch zwei Perser abzugeben, weiß und bildhübsch... Die beiden sehen aus wie mein kleiner und sind auch ca so alt - 10 Jahre.. Allerdings sollen sie nur zu zweit abgeben werden und ausserdem sind es Freigänger....

Aber vielleicht wohnt ja jemand im Kreis Kassel und ist auf der Suche nach solchen Prachtkerlchen??? Einfach mal unter www.wau-mau-insel.de schauen!!!!

Über weiter Antworten würde ich mich trotzdem sehr freuen!!!!
 

Tiger

Registriert seit
03.06.2002
Beiträge
521
Gefällt mir
0
Hallo Sternenfeuer,

wie hat er sich den angestellt als Du versuchtest ihn mit dem Kater Deiner Eltern zusammen zu bringen? Hast Du da vielleicht bemerkt, wer eher auf den anderen zuging? Das könnte doch ein Anhaltspunkt sein, ob er Artgenossen leiden kann oder nicht.

Ich persönlich würde auch eher zu einer Katze in seinem alter tendieren. Ein Jungspund ist ihm eventuell doch zu Anstrengend. Was ich ganz toll von Dir finde, ist der Gedanke einem doch schon etwas älteren Tier aus dem Tierheim ein neues zu Hause zu geben.
 

Sternenfeuer

Gast
Hallo!!!

Also zu dem Kater meiner Eltern war er sehr neutral... Wenn eine gewisse Entfernung gewahrt wurde, wurde sich nur angeguckt. Irgendwann musste Archie dann aber auch mal vorbei und der Kater von meinen Eltern hat mächtig Rabauz gemacht - geknurrt, gefaucht alles was so dazu gehört... Er mag wirklich keine andern Katzen, dafür aber Hunde....

Archie hat sich sich ganz cool verhalten... Er kommt aber mit Hunden klar, soviel weiß ich zuverlässig... Der Rottweiler von meinen Eltern (keine Angst, es ist kein Kampfhund und Wilma zerfleischt weder Kinder noch Katzen... :wink: ) war also auch kein Problem solange es erhöhte "Rettungsmöglichkeiten" gab...

Also im allgemeinen denke ich schon, dass er ein soziales Tier ist...

Hoffe ich werde im TH fündig, wenn nicht dann vielleicht bei der Katzenhilfe... Ich würde ja auch ein Tier nehmen was niemand mehr haben will, nur mit einem Auge oder ohne Schwanz oder so, ich finde es so schlimm dass ältere Tiere kaum noch eine Chance haben. Ein junges Kitten ist schnell vermittelt aber so ein altes Kätzchen???

Was meint ihr denn wäre am geeignesten?? Ein Kater oder eine Katze???
Mein Archie ist übrigens kastriert!!!
 

lütten

Gast
hallo cara,

also mit der zusammenführung erwachsener kater (kastriert´) habe ich nicht die tollsten erfahrungen. ich habe damals zu meinem bruderpaar noch einen alten kater dazugenommen und das war über eine lange zeit echt schlimm. die haben sich derbe geprügelt. ist natürlich auch übel, weil es ja zwei gegen einen ging. nach einem jahr oder so haben sich alle soweit akzeptiert, dass sie sich über den weg laufen konnten, ohne sich immer zu prügeln. als der neuzugang dann alt und krank wurde hing er sehr an mir und war total verschmust. meine anderen beiden, vor allem der eine, wollten aber natürlich auch weiter betüdelt werden und so kam es, dass irgendwann neuzugang und alteingesessener zusammen auf meinem schoss sassen. ich habe ganz schön die luft angehalten, sollte ich doch nicht das opfer sein, falls sie sich doch in die haare kriegen... 8O .
naja, ich glaube, meine beiden haben gepürt, dass der neue, der zu der zeit ja schon nicht mehr neu war, krank war und waren deshalb gnädig mit ihm.
lange rede - kurzer sinn: kann schwierig werden mit zwei ausgewachsenen katern! wie es mit ausgewachsener katze & akter aussieht, weiss ich nicht. wenn sie noch klein sind, geht es gut, weiss ich ja seit ein paar monaten :P
vielleicht kann dich im teirheim ja jemand beraten. die kennen ihre fellnasen und deren angewohnheiten ja dort ganz gut und eventuell gibt es ja ein tier, welches gut zu deinem perser passen könnte. vielleicht lassen die sich ja auch auf einen versuch ein und du kannst den neuzugang notfalls wieder zurückgeben.

viel glück und viel erfolg!!!

viele grüsse -
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Hallo Cara,

find es ganz toll, daß Du auch ein älteres Tier nehmen willst :D :D :D

Am besten wäre eine Mieze um evtl. Revierkämpfe auszuschließen. Da sie dann weniger als Eindringling gesehen wird wie ein Kater.

Ich wünsch Dir viel, viel Glück bei der Suche!

Und hab ein paar Tage Geduld, schmeiß nicht gleich die Flinte ins Korn (die Erfahrung habe ich auch erst machen müssen). Hab seit Samstag auch wieder einen 2. Miez für meine Buffy und die stellt sich grad auch noch ein bißchen an - aber es wird täglich besser.

Also nur Geduld :!: :D

und halt uns auf dem Laufenden.......

Liebe Grüße

Gabi, Buffy u. Toffee
 

Sternenfeuer

Gast
Hallo!!!

Ich bin so enttäuscht..... War heute im Tierheim... Und hab mich in eine kleine, graue, 2jährige, süße Perserkatze verliebt... Sie hätte so gut zu meinem Archie gepasst... Aber die Leute sagten, sie geben die Katze nur ab, wenn sie sicher sind, dass sie nicht mehr zurückkommt und das könnte man bei mir ja nicht garantieren womit sie ja auch Recht haben....

Ausserdem meinten sie meine Wohnung sei zu klein.... 56 Quadratmeter....

Ich könnt heulen vor Enttäuschung... Hätte der Kleinen so gern ein neues zu Hause gegeben.... :cry:

Und nun???? Muss mein Archie doch allein bleiben.... :(
 
Thema:

Noch eine Katze???

Noch eine Katze??? - Ähnliche Themen

  • Kitten Katze zu 2 Katern, einjährig?

    Kitten Katze zu 2 Katern, einjährig?: Hallo zusammen, ich habe 2 einjährige kastrierte Katerchen, die sich zwar verstehen, aber der eine ist ruhiger und der andere tobt gerne. Der...
  • Babykitten und Onkel

    Babykitten und Onkel: Wir haben ein sehr liebes Geschwisterpaar, etwas älter als ein Jahr. Der Kater kastriert, die Katze noch nicht, sie hat gewollt Junge bekommen...
  • Weibliches Kitten zieht zu mir und meinem kater

    Weibliches Kitten zieht zu mir und meinem kater: hallo liebe Katzenliebhaber :) wir haben seit gestern ein neues Familien Mitglied dazu bekommen. Ich hatte immer das Gefühl das mein Kater Timba...
  • Zweitkatze bisschen dominant

    Zweitkatze bisschen dominant: Hallo ihr Lieben, habe vor 8 Wochen unsere süße Zweitkatze Minou (ca. 1 Jahr, kastriert) bekommen. Im Gegensatz zu meiner lieben Elfie (ca. 1 ½...
  • Katze jagt Kitten....Hilfe

    Katze jagt Kitten....Hilfe: Hallo, Vor 3 Wochen habe ich ein Kitten (jetzt 13 Wochen alt) bei mir aufgenommen. Eine Bekannte wollte sie nicht behalten. Meine alte Katze (9...
  • Ähnliche Themen
  • Kitten Katze zu 2 Katern, einjährig?

    Kitten Katze zu 2 Katern, einjährig?: Hallo zusammen, ich habe 2 einjährige kastrierte Katerchen, die sich zwar verstehen, aber der eine ist ruhiger und der andere tobt gerne. Der...
  • Babykitten und Onkel

    Babykitten und Onkel: Wir haben ein sehr liebes Geschwisterpaar, etwas älter als ein Jahr. Der Kater kastriert, die Katze noch nicht, sie hat gewollt Junge bekommen...
  • Weibliches Kitten zieht zu mir und meinem kater

    Weibliches Kitten zieht zu mir und meinem kater: hallo liebe Katzenliebhaber :) wir haben seit gestern ein neues Familien Mitglied dazu bekommen. Ich hatte immer das Gefühl das mein Kater Timba...
  • Zweitkatze bisschen dominant

    Zweitkatze bisschen dominant: Hallo ihr Lieben, habe vor 8 Wochen unsere süße Zweitkatze Minou (ca. 1 Jahr, kastriert) bekommen. Im Gegensatz zu meiner lieben Elfie (ca. 1 ½...
  • Katze jagt Kitten....Hilfe

    Katze jagt Kitten....Hilfe: Hallo, Vor 3 Wochen habe ich ein Kitten (jetzt 13 Wochen alt) bei mir aufgenommen. Eine Bekannte wollte sie nicht behalten. Meine alte Katze (9...
  • Schlagworte

    Top Unten