Niedrigpreise beim Tierarzt?

Diskutiere Niedrigpreise beim Tierarzt? im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; In einem anderen Thread ergab sich ein Austausch über Tierarztkosten. Da das nicht zum ursprünglichen Thema passte, hier dazu ein neuer Thread...
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.621
Gefällt mir
3.882
In einem anderen Thread ergab sich ein Austausch über Tierarztkosten. Da das nicht zum ursprünglichen Thema passte, hier dazu ein neuer Thread.

in den meisten bundesländern gibt es für menschen
mit (nachweislich) wenig geld die möglichkeit über den tierschutzverein eine vergünstigte kastration zu bekommen.
in hamburg zb kostet diese (inklusive chipen) dann nur noch 60,-€.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
19.05.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Niedrigpreise beim Tierarzt? . Dort wird jeder fündig!
yodetta

yodetta

Registriert seit
11.05.2021
Beiträge
93
Gefällt mir
112
in den meisten bundesländern gibt es für menschen mit (nachweislich) wenig geld die möglichkeit über den tierschutzverein eine vergünstigte kastration zu bekommen.
in hamburg zb kostet diese (inklusive chipen) dann nur noch 60,-€.
Kennst Du, oder kennt ihr diesen Link?

Narkosen und Zähne: Nach wie vor die Arschkarten der Katze! - Ulm / Neu-Ulm - Kleintierpraxis Ralph Rückert (tierarzt-rueckert.de)

Ich möchte nur ganz grundsätzlich darauf hinweisen, dass man nicht auf die billigste Narkoseform bestehen sollte und sich dazu den "billigsten Tierarzt" suchen sollte.
Mir ist schlecht geworden bei den Worten dieses Tierarztes, aus dem Link.

Vielleicht ist das eine Anregung doch lieber noch einen Monat länger zu sparen um dann sein Tier versorgen zu lassen.

Liebe Grüße
Melanie
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.621
Gefällt mir
3.882
hey melli

meinst du das die gängigen tierschutzvereine mit solchen tierärzten zusammen arbeiten?
von anderen bundesländern weiß ich es nicht, im hamburger tierschutzverein ist es so das sie eine eigene tierarztpraxis haben wo alle tiere die im besitz des vereins sind behandelt werden.
auch werden alle kitten bzw katzen dieses vereins dort kastriert, wenn sie vor der kastra vermittelt werden, dann mit einem termin und kastragutschein in der praxis um diese zu machen.
auch streuner werden dort behandelt und kastriert und eben auch die katzen von finanziel schwachen menschen.
der verein verdient an diesen kastras nix, bietet es aber trotzdem an, aus tierschutzgründen und damit es nicht noch mehr kitten/katzen gibt die wenn es schlecht läuft dann bei ihnen im verein landen.
denn das wird auf lange sicht für den verein teurer als wenn sie dür eine "sozialkastra" drauf zahlen.
ich halte so eine vergünstigte kastra von einem tierschutzverein für besser als wenn man die katze lieber ein oder zwei mal werfen lässt weil man noch nicht genug zusammen gesparrt hat.
im besseren fall wendet man sich dafür natürlich an seinen eigenen ta.
im schlechtesten fall lässt man seine katze einfach unkastriert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.091
Gefällt mir
4.668
von anderen bundesländern weiß ich es nicht, im hamburger tierschutzverein ist es so das sie eine eigene tierarztpraxis haben wo alle tiere die im besitz des vereins sind behandelt werden.
Nula, bist du dir da sicher, das diese Vereine jedes ihrer zu behandelnden Tiere dann in die Praxis des Tierarztes bringen, der für diese Tierschutzvereine oder Tierheime arbeitet?

Bei unserer Lotte habe ich es life erlebt, wo und wie im Tierheim kastriert wird, nämlich im Tierheim direkt in einem dafür "vorgesehenem Raum" und die Tierärztin hat zwar eine eigenen Praxis weiter entfernt ..... kommt aber als "Vertragsärztin" zur Kastration und sonstigen Behandlungen, oder Untersuchungen, an 2 halben Tagen dafür ins Tierheim.

Ich habe mich nach "diesem Einblick" mal bewusst informiert und schlau gemacht, wie es in anderen Tierheimen abläuft ..... jedenfalls bei einigen in unserer direkten bekannteren Umgebung...... und dann auch mal rekonstruiert, wie es bei uns vorher bei einigen von uns übernommenen Katzen offensichtlich abgelaufen ist.

Ich habe dabei zwar "gelernt" und musste einsehen, das es nur so kostenmäßig überhaupt von Tierheimen und Tierschutz zu schaffen ist ...... aber ganz ehrlich..... hätte ich diese "Variante" vorher gekannt und wäre soe mir bewusst gewesen ....... ich hätte auf biegen und brechen darauf bestanden, das wir hätten selbst bestimmen dürfen und können, wo und wie Lotte kastriert werden sollte.

Zum besseren Verständnis ..... Lotte war am Samstag als Fundtier im TH abgegeben worden und war dort in Quarantäne, am Montag hat sich unsere enkeltochter in sie verliebt, am Dienstag haben wir sie zu uns geholt ..... mit der Auflage, das sie am Freitaf wieder im TH abgegeben wurde zum bereits dort eingetragenem Kastrationstermin, am Nachmittag konnten wir sie dann dort wieder abholen.

Lotte hat alles sehrgut überstanden.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.621
Gefällt mir
3.882
wie gesagt, mein weg wäre es auch nicht.
ich möchte jetzt auch gar nicht darüber diskutieren wie gut oder gewissenhaft da kastriert wird.
ich wollte lediglich auf diese möglichkeit audmerksam machen, da ich sie für besser halte als aus finanzielen gründen gar nicht oder erst nach 2-3 jahren zu kastrieren.

der tierschutzverein hier hat übrigens eine eigene praxis die ausschließlich die tiere des vereins, streuner, wenn sie im tierschutzverein landen auch bedürftige wildtiere und halt "sozial benachteiligte tiere unter gewissen vorraussetzungen behandeln.
die tierärzte sind also dort angestellt und bekommen ein festes gehalt, egal wie viele oder welche tiere sie behandeln.

ich finde das ist immer noch besser als wenn ein tier unbehandelt/unkastriert bleibt.
 
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
278
Gefällt mir
386
Ich sehe den Bericht des Tierarztes mit einer gewissen Skepsis.
Ich kann und will seine Erfahrungen nicht leugnen, trotzdem glaube ich nicht, dass jeder Tierarzt, der „preiswerter“ ist, auch skrupellos sein muss.
Die Preisunterschiede sind oft erheblich und nur weil ein Tierarzt teuer ist, ist er längst noch nicht gut.
Als ich mit 18 Jahren in meine erste eigene Wohnung zog, weit weg vom Elternhaus, wollte ich unbedingt zwei Katzen. Da meine Lieblingskatze vom Bauernhof gerade Junge hatte, entschied ich mich für zwei ihrer schwarz-weißen Kitten. Von meiner Ausbildungsvergütung hätte ich eine ärztliche Versorgung der Kleinen niemals stemmen können. Mein Vater aktivierte den Kontakt zu einem Jugendfreund, der Tierarzt war und unweit meiner neuen Heimat eine Praxis hatte.
Er vereinbarte, dass Impfungen, Kastration, Vorsorgeuntersuchungen und sämtliche Behandlungen, auf die Rechnung meines Vaters gehen würden. Für Futter und Streu, musste ich selber aufkommen.
Der Tierarzt hat meine Katzen immer gut behandelt und meinem Vater nur den Mindestsatz berechnet, ohne daran zu verdienen. So kostete zB die Kastration der Katze 25 DM und die des Katers 15 DM. Dieser Arzt war kein preiswerter Landarzt, sondern hatte eine hochmoderne Praxis in der Stadt. Seine Listenpreise waren um ein Vielfaches höher. Ich bin mir sicher, dass Tierärzte schon ein fettes Geschäft machen und die meisten Preise total überzogen sind.
Tierärzte außerhalb der Städte, sind meist günstiger, müssen aber keinesfalls am Hungertuch nagen. Für die Landbevölkerung müssen Behandlungen allerdings noch erschwinglich sein, sonst gehen die Leute oft mit ihren Katzen gar nicht zum Arzt.
Ich denke, es gibt Tierärzte, die nur die Kohle im Blick haben und an Behandlungen einsparen, wo sie können. Das sind dann aber sicherlich die schwarzen Schafe, denn mit tierliebe hat das nichts zu tun.
 
yodetta

yodetta

Registriert seit
11.05.2021
Beiträge
93
Gefällt mir
112
Oh, dass ist jetzt wohl falsch angekommen.

Ich möchte nur ganz grundsätzlich darauf hinweisen,
So war es von mir gemeint.
Ganz grundsätzlich.
Das der Tierschutz jeden Cent umdrehen muss, versteht sich.

Für mich war eine wichtige Aussage, dass die Inhalationsnarkose die schonendere und sichere Form ist und welche Auswirkungen es haben kann wenn man auf "die billige Version" zurückgreift.
Nicht auf einen Tierschutzverein bezogen.

Liebe Grüße
Melanie
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
10.262
Gefällt mir
1.122
Zuletzt bearbeitet:
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.336
Gefällt mir
3.203
Für mich war eine wichtige Aussage, dass die Inhalationsnarkose die schonendere und sichere Form ist und welche Auswirkungen es haben kann wenn man auf "die billige Version" zurückgreift.
Bei uns wird das überhaupt nicht angeboten, selbst bei größeren OPs. Ich bin immer froh, wenn meine Katzen bei ihren ganzen Wehwehchen die Narkose gut überstehen.
Ich darf meine immer sofort abholen, während sie noch schlafen. Da muss ich bei der Fahrt nur etwas wegen der Augen und eventuellem Luftzug aufpassen, kann ihnen aber zuhause mit Globuli etc. gleich gut helfen, damit sie besser aufwachen. Immerhin dosiert mein TA inzwischen die Narkose recht gut....das war vor 3 Jahren bei der Kastration meiner Katzen noch ganz anders.
Preisunterschiede gibt es trotzdem große: eine Kastration kostet zwischen € 50 und 140....der günstigste Preis ist ein Sonderpreis meines TAs für Streuner.
 
yodetta

yodetta

Registriert seit
11.05.2021
Beiträge
93
Gefällt mir
112
Ich habe hier im Ort rumgehört, da ist keiner dabei.
Das ist ja unfassbar.
Hast Du denn eine Tierklinik in der Umgebung?
Also nach allem, was ich so gelesen habe, über die verschiedenen Narkoseformen, würde ich eine längere Strecke für eine geplante Operation in Kauf nehmen.
Dann werden die Tierärzte im Ort auch sicher kein Dentalröntgengerät haben, oder?
Und auch zur Zahnsanierung benötigt man eigentlich unbedingt die Inhalationsnarkose schon um zu vermeiden, dass kleinste Stücke Zahnstein in die Atemwege spritzen/fliegen.


Immerhin dosiert mein TA inzwischen die Narkose recht gut....das war vor 3 Jahren bei der Kastration meiner Katzen noch ganz anders.
Gott, wenn ich sowas lese, wird mir ganz anders und das ist auch der Grund, warum ich dem TA Rückert abnehme, was er schreibt.
Ich selbst habe auch schon Katzen aus der Narkose bekommen, von denen ich JETZT auch sagen würde, dass sie nicht ausreichend Sauerstoff bekommen haben....

Da in der Aufwachphase noch einiges schief laufen kann, würde ich auch keinesfalls ein Tier mitnehmen, welches noch nicht wieder vollständig wach ist.
Zuhause kann man medikamentös nicht gegensteuern, wenn was schief läuft.

Hier ist nochmal ein informativer Link, der die verschiedenen Formen erklärt
Tierarztpraxis Diegel - Narkosearten (tierarzt-schwelm.de)

Liebe Grüße
Melanie
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
10.262
Gefällt mir
1.122
Schwelm ist gar nicht so weit weg, da wäre Dr. Diegel vielleicht sogar eine Option im Ernstfall.

Was Zähne angeht, würde ich auch nicht zu einem der mir bekannten Tierärzte hier in Hagen gehen, sondern nach Wuppertal zum Fachtierarzt für Katzen. Da fühle ich mich sicher.
Da meine Katzen die Autofahrt hassen, bleibe ich bei Routine-Sachen hier, ansonsten nehme ich den weiteren Weg in Kauf.
 
yodetta

yodetta

Registriert seit
11.05.2021
Beiträge
93
Gefällt mir
112
Da meine Katzen die Autofahrt hassen, bleibe ich bei Routine-Sachen hier, ansonsten nehme ich den weiteren Weg in Kauf.
Genau so, würde ich das auch machen. :- ) Was das betrifft, bin ich ganz froh, dass es hier in RE die Tierklinik "um die Ecke" gibt, aber auch mein Tierarzt gut ausgestattet ist, ansonsten beneide ich Dich für das "Landleben". :love:
 
Thema:

Niedrigpreise beim Tierarzt?

Niedrigpreise beim Tierarzt? - Ähnliche Themen

  • Wie fühlt ihr euch beim Tierarztbesuch?

    Wie fühlt ihr euch beim Tierarztbesuch?: Hallo :) Ich wollte mal fragen wie ihr euch so fühlt, wenn ihr zum Tierarzt müsst.Meine Katze ist schon recht alt und wir haben schon den ein oder...
  • Katze nach Spritze beim TA Besuch nur am wanken und “abwesend“

    Katze nach Spritze beim TA Besuch nur am wanken und “abwesend“: Nun unsere süsse hatte schon einiges erlebt bevor sie zu uns kam, aber in den letzten wochen hatte sie kaum gefressen und viel getrunken, ich habe...
  • Falsche Diagnose beim Tierarzt

    Falsche Diagnose beim Tierarzt: Dieses Thema raubt mir im Moment echt den Schlaf, darum muss ich hier mal nach Rat fragen... Meine Katze sah am Donnerstagabend ziemlich...
  • Welche Diagnostik wäre hier angebracht? 13j. Kater beim TA

    Welche Diagnostik wäre hier angebracht? 13j. Kater beim TA: In 2 Wochen bin ich mit meinem ca. 13jährigen kastrierten Wohnungskater beim Tierarzt (er ist Allgemeinmediziner mit Zusatz-FA-Ausbildung...
  • erster Besuch beim Tierarzt

    erster Besuch beim Tierarzt: Hallo, da ich mich ehrenamtlich auch im medizinischen Bereich bewege habe ich mit den Jahren eine gesunde Skepsis gegenüber medizinischen...
  • Ähnliche Themen
  • Wie fühlt ihr euch beim Tierarztbesuch?

    Wie fühlt ihr euch beim Tierarztbesuch?: Hallo :) Ich wollte mal fragen wie ihr euch so fühlt, wenn ihr zum Tierarzt müsst.Meine Katze ist schon recht alt und wir haben schon den ein oder...
  • Katze nach Spritze beim TA Besuch nur am wanken und “abwesend“

    Katze nach Spritze beim TA Besuch nur am wanken und “abwesend“: Nun unsere süsse hatte schon einiges erlebt bevor sie zu uns kam, aber in den letzten wochen hatte sie kaum gefressen und viel getrunken, ich habe...
  • Falsche Diagnose beim Tierarzt

    Falsche Diagnose beim Tierarzt: Dieses Thema raubt mir im Moment echt den Schlaf, darum muss ich hier mal nach Rat fragen... Meine Katze sah am Donnerstagabend ziemlich...
  • Welche Diagnostik wäre hier angebracht? 13j. Kater beim TA

    Welche Diagnostik wäre hier angebracht? 13j. Kater beim TA: In 2 Wochen bin ich mit meinem ca. 13jährigen kastrierten Wohnungskater beim Tierarzt (er ist Allgemeinmediziner mit Zusatz-FA-Ausbildung...
  • erster Besuch beim Tierarzt

    erster Besuch beim Tierarzt: Hallo, da ich mich ehrenamtlich auch im medizinischen Bereich bewege habe ich mit den Jahren eine gesunde Skepsis gegenüber medizinischen...
  • Top Unten