Neuling und viele Fragen!

Diskutiere Neuling und viele Fragen! im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallöchen! Ich werde in ca. 8 Wochen 2 Kitten in unsere Familie aufnehmen. Bis dato sind sie noch beim Muttertier, werden noch geimpft, entwurmt...

noreija

Registriert seit
23.10.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallöchen!
Ich werde in ca. 8 Wochen 2 Kitten in unsere Familie aufnehmen. Bis dato sind sie noch beim Muttertier, werden noch geimpft, entwurmt und entfloht (kommen vom Bauernhof).

Ich liebe Katzen über alles und hatte selbst
als Kind schon eine. Nun sind meine Kinder dran und jedes bekommt seine eigene Katze! Die beiden Tigerchen sollen reine Wohnungskatzen werden!
Wir sind komplett auf die Tigerchen eingestellt uns unserern Pflichten bewusst.
Nur ICH habe ein Problem
! Ich habe eine massive Phobie gegen jegliche Art von "Krabbeltierchen"
. D.h. wenn die Katzen bei uns einziehen sind sie entfloht und werden auch nicht ins Freie gelassen. Ich habe gegoogelt und mit entsetzen feststellen müssen dass die Katzen durchaus auch in der Wohnung Flöhe bekommen können! Wie kann ich dem vorbeugen? Wie schützt Ihr Eure Katzen vor Ungezieferbefall? Mit welchen Medikamenten? UND.... wirkt es denn auch????


Liebe Grüße, Nore
 
23.10.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Hallo Nore,

herzlich willkommen hier! ::w
Wohnungskatzen können auch Flöhe kriegen, und zwar dann, wenn einer von euch Menschen einen Floh oder Floheier mit reinschleppt. Ist aber eher unwahrscheinlich! Aber ihr solltet die Miezen nicht jahrelang mit Chemiezeugs (Frontline & co) vollpumpen, sondern lieber verträgliche Sachen geben. Ich empfehle z.B. Program, das verhindert, daß Flöhe sich fortpflanzen können. Gibt es als Spritze (wirkt 1/2 Jahr) oder als Suspension (alle 4 Wochen), und hat praktisch keine Nebenwirkungen!
 

noreija

Registriert seit
23.10.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Was kostet denn die Halbjahres Spritze???
 
Winona

Winona

Registriert seit
20.05.2005
Beiträge
2.721
Gefällt mir
1
Hallo und willkommen hier ::w

meine beiden sind seit insgesamt über 4 Jahren hier bei mir und ich habe noch nie einen Floh, eine Zecke oder sonst was bei ihnen gefunden. Auch vom Balkon haben sie noch nichts mir reingebracht. Spinnen oder Fliegen, die sich mal in die Wohnung verirren, werden von den beiden sofort beschlagnahmt (haps... lecker) :p .

Ich glaube, Du mußt Dir bei Wohnungkatzen nicht wirklich Sorgen um kleine Krabbler machen.

Edit, weil ich das gerade mit der Halbjahresspritze sehe: Meine haben auch noch nie vorbeugend Medis gegen Ungeziefer bekommen.

LG
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Was kostet denn die Halbjahres Spritze???
Keine Ahnung, aber du mußt halt dafür zum TA. Ist aber sicher billiger, als alle 4 Wochen Suspension zu geben.
Ich würde auch erstmal abwarten. Ich hatte 16 Jahre eine Katze, die nur ein einziges Mal wenige Flöhe hatte (zu der Zeit durfte sie aber auch in den Garten).
Vielleicht solltest du erstmal an der Flohphobie arbeiten :wink:
 

camau1966

Registriert seit
11.05.2007
Beiträge
654
Gefällt mir
0
Hallo und herzlich Willkommen

Ich habe an dich eine Frage, oder auch 2 :oops:

Lässt du die Kinder entscheiden welches Kätzchen das ihre ist? Und wenn ja, was ist, wenn die eine Katze lieber beim anderen ist?

Ich frage nur, weil ich meinen gesagt habe, dass die Mietzen keine Besitztümer sind, sondern dort sind wo sie wollen.

Das mit den Flöhen musst du keine Sorge haben denke ich mal. Wurden denn bei den Mietzen schon Flöhe festgestellt? Ich habe meine alle vom Bauernhof und ausser Würmer hatten sie nichts und mussten auch nicht zusätzlich behandelt werden.

Da sind Läuse die die Kids von der Schule heim bringen können schon eine grössere Eventualität ;-)
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Also ich würde meiner Katze nicht unnötig Spritzen geben.

Die Chance, dass sie sich Flöhe holen, ist bei Wohnungskatzen doch relativ gering.


Die Spritze ist halbjährlich eine Belastung für die Katzen, die man denen ersparen sollte.

Finde ich jedenfalls :)


Aber wie du die Katzen den Kindern zuteilen möchtest, würde mich auch interessieren. Was ist, wenn die Katzen auf keines der Kinder zu gehen oder beide Katze eine Bezugsperson entwickeln? Hast du deinen Kindern erklärt, dass diese Möglichkeit besteht?
 

noreija

Registriert seit
23.10.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Vielen Dank für die schnellen Antworten! Schön dass man in Eurem Forum so nett empfangen wird :p
Was die Kinder betrifft! Ich habe Ihnen gesagt dass sie sich "Ihre" Katze aussuchen dürfen, klar. ABER, Ihnen auch erklärt dass so ein Tierchen kein Besitz ist!
Das Gute an der Sache ist, die Kinder mussten sich schon mit einer ähnlichen Situation auseinandersetzen. Als meine Eltern nämlich zwei Beagle aus dem Labor gerettet haben. Die Kinder dachten, die Hunde würden direkt auf sie zu kommen und spielen wollen, was dem natürlich nicht so war! :roll:
Ich habe die beiden schon darauf vorbereitet, dass die Kätzchen auch durchaus schüchtern und ängstlich sein können, am Anfang. Ich denke mal wir schaffen das :wink:
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Vielen Dank für die schnellen Antworten! Schön dass man in Eurem Forum so nett empfangen wird :p
Was die Kinder betrifft! Ich habe Ihnen gesagt dass sie sich "Ihre" Katze aussuchen dürfen, klar. ABER, Ihnen auch erklärt dass so ein Tierchen kein Besitz ist!
Das Gute an der Sache ist, die Kinder mussten sich schon mit einer ähnlichen Situation auseinandersetzen. Als meine Eltern nämlich zwei Beagle aus dem Labor gerettet haben. Die Kinder dachten, die Hunde würden direkt auf sie zu kommen und spielen wollen, was dem natürlich nicht so war! :roll:
Ich habe die beiden schon darauf vorbereitet, dass die Kätzchen auch durchaus schüchtern und ängstlich sein können, am Anfang. Ich denke mal wir schaffen das :wink:

Eigentlich ne blöde Frage, klar wirst du ihnen das erklärt haben, aber die Frage kam bei dem Satz "Jedem seine eigene Katze" irgendwie zwangsläufig auf :)

So dann warte ich bzw. sicher auch alle anderen unheimlich gespannt auf die ersten Bilder!

::w
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Die kleinen bringen vielleicht Flöhe mit, aber das läßt sich regeln.
Meine insgesamt 4 Katzen (reine Wohnungskatzen) hatten niemals Flöhe, es ist also wenig wahrscheinlich.
Ich wage zu behaupten, die Wahrscheinlichkeit, daß sich ein Kind in der Schule oder im Kindergarten Läuse holt, ist höher. :)
 

noreija

Registriert seit
23.10.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
@ crissyst: hast recht: "Jedem seine eigene Katze" ist schlecht ausgedrückt.

Mit den Flöhen....... von meiner Krabbeltierphobie mal abgesehen... ich mache mir darum einen solchen Kopf, weil eine Freundin von mir eine 5-jährige Wohnungskatze hat (Perser) die aus heiterem Himmel (ohne anderen Tierkontakt) Flöhe hatte! Eine wahre Invasion war das schon in deren Wohnung. Die Flöhe sind wirklich auf dem Sofa rumgehüpft! Und davor ekel ich mich halt..... :eek: und Frage lieber vorab schonmal nach, damit keine böse Überraschung kommt.
Natürlich würde ich wohl oder übel damit fertig werden wenn die Tigerchen mal Flöhe hätten aber das muß ja nicht sein :wink:

Liebe Grüße, Nore
 
Zuletzt bearbeitet:

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Eine wahre Invasion war das schon in deren Wohnung. Die Flöhe sind wirklich auf dem Sofa rumgehüpft! Und davor ekel ich mich halt..... :eek: und Frage lieber vorab schonmal nach, damit keine böse Überraschung kommt.
Das ist meiner Schwester passiert! Sie hatte zwei Perserkatzen (Wohnungskatzen) und einen Hund. Der Hund durfte raus, wurde zwar regelmäßig vorbeugend entfloht, aber die Katzen nicht. Dadurch schleppte er mal Flöhe ein, die sich auf den Katzen fleißig vermehrten. Meine Schwester merkte es erst sehr spät, und dann war schon die ganze Wohnung verfloht. Die Dinger sind wirklich überall rumgehüpft, und nachts im Bett wurde meine Schwester zerbissen 8O Das war ein Aufwand, bis sie die Flöhe wieder los war! Falls du Angst vor so einer Situation hast: Kämme doch deine Miezen regelmäßig mit einem Flohkamm durch. Dann merkst du sofort, wenn sich was tut, und kannst eingreifen, bevor sich die Flöhe in der Wohnung breitgemacht haben!
 

noreija

Registriert seit
23.10.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Ja, ich denke mal das bekomme ich alles in den Griff. Flohkamm hab ich schon gekauft. Ich denke man muß nur täglich die Augen aufhalten um vorbeugen zu können.
Ich freu mich schon tierisch auf die kleinen :p

::w
 

lenilein1001

Registriert seit
28.07.2007
Beiträge
161
Gefällt mir
0
Ööhm.. also um mal eine Negativ-Meldung zu geben, meine Mieze hatte auch Flöhe, obwohl reine Wohnungskatze und obwohl nie draußen gewesen (nur kurz auf dem Weg zum TA)..
Dazu muss ich sagen, dass die richtigen Chemiebomben wie Frontline bei mir sowieso nicht geholfen haben :(
Eine Flohplage abzuwarten (weil es ja unwahrscheinlich ist, dass deine Miezis Flöhe bekommen) ist natürlich besser, was den Medikamenten_haushalt angeht. Aber ich wünschte mir manchmal, ich hätte schon was präventives gegen Flöhe unternommen, weil wenn sie erstmal da sind, dauert es, bis sie wieder weg sind.
Meine Süße bekommt jetzt die Monats-Suspension von Program, die ist ungefähr genauso teuer wie die Spritze (mein TA gibt diese Spritzen allerdings nicht, macht nicht jeder). Und seitdem hab ich einigermaßen Ruhe..

PS: Suspension wie auch Spritze kosten für ein halbes jahr ca. 30 €

Liebe grüße
Marleen ::w
 

noreija

Registriert seit
23.10.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Aus gegebenem Anlass hab ich heute mit o.g. Freundin (Perserkater und Flohinvasion) telefoniert und wir haben das Thema "Flöhe" ausgiebig besprochen!

Hatte damit wohl direkt ins Fettnäpfchen getreten :? weil, Balou vor einem Monat wieder Flöhe hatte (wieder keinen Kontakt zu Tieren oder draussen). Meine Freundin macht sich nun Gedanken ob im Teppich oder den Polstermöbeln noch Floheier versteckt sein könnten (obwohl mit Umgebungsspray vom TA eingenebelt wurde), denn die letzte Flohattacke ist ca. ein dreiviertel Jahr her. ::?
Kann das sein, dass Flöhe trotz Umgebungsbehandlung solange Überleben können???? 8O

Gruß, Nore
 
Thema:

Neuling und viele Fragen!

Neuling und viele Fragen! - Ähnliche Themen

  • Neuling und mit Fragen

    Neuling und mit Fragen: Hallo ihr Lieben, ::wgelb wir haben im Oktober einen kleinen Kater vom Bauernhof gerettet. Er war gerade mal 6 Wochen alt, die Mutter hatte ihn...
  • Neuling in Punkto Rassekatzen

    Neuling in Punkto Rassekatzen: Hallo Ihr Lieben, wir hoffen, dass wir hier vielleicht ein paar Fragen benatwortet bekommen können. Katzen haben wir schon so lange wie ich...
  • Kompletter Neuling in der Katzenhaltung

    Kompletter Neuling in der Katzenhaltung: Hallo miteinander :-) ich hab seit einer Woche ein 8 Wochen altes sibirisches Waldkatzenbaby zuhause. Leider haben wir keine Möglichkeit sie...
  • neuling

    neuling: hallöchen::w ich bin neu hier, und habe es endlich auch geschafft mich anzumelden. da ich in nächster zeit bald katzi´s bekomme, möchte ich mich...
  • Neuling mit vielen Fragen :-)

    Neuling mit vielen Fragen :-): Hallo Ihr ::w Ich werde später, wenn ich mich durch dieses riesge Forum gewurstet habe, auch mal die Gelegenheitnutzen und uns vorstellen. :D...
  • Neuling mit vielen Fragen :-) - Ähnliche Themen

  • Neuling und mit Fragen

    Neuling und mit Fragen: Hallo ihr Lieben, ::wgelb wir haben im Oktober einen kleinen Kater vom Bauernhof gerettet. Er war gerade mal 6 Wochen alt, die Mutter hatte ihn...
  • Neuling in Punkto Rassekatzen

    Neuling in Punkto Rassekatzen: Hallo Ihr Lieben, wir hoffen, dass wir hier vielleicht ein paar Fragen benatwortet bekommen können. Katzen haben wir schon so lange wie ich...
  • Kompletter Neuling in der Katzenhaltung

    Kompletter Neuling in der Katzenhaltung: Hallo miteinander :-) ich hab seit einer Woche ein 8 Wochen altes sibirisches Waldkatzenbaby zuhause. Leider haben wir keine Möglichkeit sie...
  • neuling

    neuling: hallöchen::w ich bin neu hier, und habe es endlich auch geschafft mich anzumelden. da ich in nächster zeit bald katzi´s bekomme, möchte ich mich...
  • Neuling mit vielen Fragen :-)

    Neuling mit vielen Fragen :-): Hallo Ihr ::w Ich werde später, wenn ich mich durch dieses riesge Forum gewurstet habe, auch mal die Gelegenheitnutzen und uns vorstellen. :D...
  • Top Unten