Neuer Mitbewohner

Diskutiere Neuer Mitbewohner im Kratzbaum Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe mich heute hier im Forum angemeldet, nachdem am Freitag Moppelchen bei uns eingezogen ist. Er ist 11 Wochen...

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich habe mich heute hier im Forum angemeldet, nachdem am Freitag Moppelchen bei uns eingezogen ist. Er ist 11 Wochen alt und ein BKH-Mix.

Er hat sich sehr schnell an uns gewöht, war sofort stubenrein und am Samstag konnten wir schon richtig mit ihm kuschlen (er kam sogar schon ins Bett - freu)

Zwei Fragen habe ich nun, die mir sehr am Herzen liegen:

1) Das richtige Streu: Ich habe Silikatstreu (Fresh n Clean) gekauft, weil es sich von der Beschreibung her super anhörte. Das Katerchen hat das Streu auch sofort angenommen, obwohl er es sicherlich nicht kannte. Stinken tut es auch überhaupt nicht, ich mische es auch brav täglich durch. Jetzt habe ich in einem anderen Forum gelesen,
daß kleine Katzen es fressen können und daran sterben, weil es so extrem viel Wasser entzieht. Gestern haben mein Freund u. ich beobachtet, daß der Kleine tatsächlich etwas davon im Maul hatte - ich würde aber nicht behaupten, daß er richtig davon gefressen hat, er hat eher damit gespielt. Von seiner Lippe hat er es wohl kaum alleine abbekommen. Ich denke aber, daß es ihm nicht sonderlich gut schmeckt und es so unangenehm ist, daß er schnell lernt, es nicht zu schlucken, oder? Katzen sind schließlich nicht dumm. Wenn es so gefährlich ist, müßte doch auf der Packung stehen "Nicht für kleine Katzen" oder so, richtig?

2) Wir möchte uns eigentlich nur dieses eine Tier anschaffen. Aber wir sind beide voll berufstätig. Wenn er älter ist, würden wir ihn gerne auch rauslassen (im Hause wohnt noch ein anderer Kater, der auch alleine gehalten wird und auch rausgeht - es scheint also zu funktionieren). Wie sehr leidet denn dieses Tier, wenn wir nicht da sind? Heute morgen haben wir ihn bis zur Eingangstür unten miauen hören....Aber er miaut auch viel, wenn wir da sind, sobald wir uns nicht mit ihm beschäftigen. Als ich gestern nach Hause kam, kam er ganz verschlafen unter einem Schrank hervor. Katzen schlafen ja teilweise länger als 12 Stunden am Tag. Ich habe intensiv mit ihm gespielt und auch davon wurde er wieder müde und er hat hinter der Couch geschlafen, obwohl ich da war.
Ich muß nun den ganzen Tag an den Kater denken und würde am liebsten gar nicht mehr arbeiten gehen ;-) Am Samstag, also seinem zweiten Tag bei uns, haben wir ihn auch mal für 2 Stunden alleine gelassen und als wir wieder kamen, kam er total verpennt unter einem Stapel Kissen hervor - also scheint er uns nicht sooo wahnsinnig vermißt zu haben. Aber wie will man das als Mensch beurteilen? Ich kenne diverse Leute, die 2 Katzen halten und ich habe bei allen beobachtet, daß sich die ausgewachsenen Tiere nicht sonderlich viel miteinander beschäftigen, sich teilweise eher aus dem Weg gehen.
Wenn wir aus dem Haus gehen, lassen wir übrigens das Radio als Geräuschkulisse an.

Vielen Dank für Eure Antworten!

Bettina
 
04.11.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuer Mitbewohner . Dort wird jeder fündig!

Jörg

Gast
Hallo Bwttina,
erst einmal herzlich willkommen im besten Forum wo gibt. Ich finde es toll, daß Du Dir richtig den Kopf zerbrichst, wie Du es Deiner Fellnase am besten und schönsten machen kannst. Wünsche Dir viel Spaß und Freude mit Deinem Moppelchen.
Das mußte ich wg. Zeitmangels erstmal schnell loswerden.

Viele Grüße
 

Inga

Registriert seit
21.02.2003
Beiträge
1.538
Gefällt mir
0
hallo bettina,

auch wenn du es nicht hören magst, würde ich dir empfehlen eine zweite katze dazu zu nehmen (würde ich so ziemlich jedem mit nur einer katze und akkutem zeitmangel empfehlen). gerade so kleine miezen brauchen sehr viel zuwendung, die du ihm, da du voll berufstätig bist, nicht geben kannst. überlege einmal wie du dich wohl fühlen würdest, wenn du ca. 9 stunden am tag allein wärst.
ich würde überlegen, ob du wenigstens jetzt am anfang ein oder zwei wochen urlaub nehmen könntest um es dem kleinen leichter zu machen. (oder in der mittagspause nach hause fahren wenn möglich)

zu deinem streu problem kann ich dir leider nix raten.

liebe grüße

inga
 

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
neuer Mitbewohner

Hallo,

erst mal vielen Dank für die schnelle Reaktion.

Wir überlegen jetzt ernsthaft, ob wir noch ein zweites Tier dazu holen. Dummerweise haben wir uns nicht direkt letzte Woche dazu entschieden, denn zu Moppelchen gab es noch ein weibl. Pendant aus dem selben Wurf. Das Mädchen war aber am nächsten Tag, als wir das Katerchen geholt haben, bereits vermittelt.
Die private Züchterin hat aber noch einen 4-Wochen alten Wurf zu Hause, der dann in 6-7 Wochen auch abgabebereit wäre und 2 weitere trächtige Weibchen. Der aktuelle Wurf ist allerdings vom gleichen Vater wie unser Katerchen, ist das ein Problem? Wir würden die Tiere natürlich kastrieren lassen, wenn sie alt genug sind. Die anderen trächtigen Katzen wurde von einem "externen" Kater gedeckt.

Ist es ein Problem, wenn das zweite Tier dann erst evtl. Anfang des neuen Jahres einzieht? Unserer ist dann ja auch noch relativ klein.

Ich hätte nie gedacht, daß ich so ein schlechtes Gewissen habe.

Viele Grüße

Bettina
 

Inga

Registriert seit
21.02.2003
Beiträge
1.538
Gefällt mir
0
hihi :lol: so kanns gehen.
es sollte kein problem sein, wenn eine neue mieze erst in ein paar wochen einzieht. dein kleiner ist dann ja auch noch jung und meistens benötigt es nicht viel zeit und sie vertragen sich. im seltensten fall ist es jedoch liebe auf den ersten blick :wink:
am praktischsten wäre natürlich direkt ein doppelpack gewesen, aber man kann ja nicht alles haben.

ich hoffe du hälst uns auf dem laufenden und teilst uns deine entscheidungen mit :)
 

calimero

Registriert seit
30.09.2003
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Hallo Bettina,

also erst mal herzlich Willkommen im Forum. Ich kann mich, was die zweite Katze angeht, nur meinen Vorrednern anschließen. Wenn eine Katze den ganzen Tag alleine ist, dann ist sie nicht glücklich. Auch wenn Katzen viel schlafen, ein Spielkamerad ist auf jeden Fall besser. Ich denke auch, dass es da keine Probleme geben wird, wenn ihr Anfang nächsten Jahres ein zweites kleines Kätzchen dazuholt. Die gewöhnen sich schnell aneinander.

Nun zum Thema Katzenstreu. Ich probiere da nämlich auch schon eine ganze Weile rum. Also, das Silikatstreu ist wirklich super, finde ich. Es ist einfach zu reinigen, da der Urin aufgesaugt wird. Leider geht dieses Streu doch ziemlich ins Geld, zumal bei 3 Katzen, die ich zu der Zeit, als ich das Streu ausprobiert habe, noch hatte. Sehr gut, leider in meiner Gegend schwer zu bekommen ist Extreme classic. Ist auch nicht ganz billig, aber echt das beste Streu, was ich außer dem Silikatstreu je hatte. Ob dein Katerchen das Streu frisst und ihm das schadet, dazu kann ich leider nichts sagen, denn von meinen Katzen hat bisher noch keine Katzenstreu gefressen.

Ich hoffe, du fühlst dich hier im Forum wohl.

Liebe Grüße

Claudia
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
hallo bettina
ich möchte mich claudia und inga anschliessen, zu zweit ist das katzenleben viel schöner und spannender, besonders wenn frauchen und herrchen den ganzen tag nicht zuhause sind, gerade die kleinen katzenkinder brauchen jemanden zum spielen und toben. ich hoffe, du entscheidest dich noch für eine zweitkatze :-)
 

Tomcat03

Gast
Hallo Bettina!!

Erstmal herzlich willkommen hier - bin selber noch ein "Neuling".
Mein kleiner Tom wohnt jetzt seit ca. 1 Monat bei mir - er ist 13 Wochen alt - also auch noch ein Baby :wink:

Bzgl. der Katzenstreu kann ich dir auch leider keinen pauschalen Rat geben.... Ich selber verwende Catsan u. bin auch super zufrieden damit. (Muß aber dazu sagen, dass ich schon sehr pingelig bin und das Klo auch 2 - 3 in der Woche KOMPLETT reinige - mit auswaschen u. allem).
Tom hab ich auch schon öfter dabei erwischt, wie er die Krümel hin u. her geschossen hat :roll: - gefressen hat er die allerdings nicht... (zumindest nicht in meinem Beisein) :wink:

Ich würde es einfach weiterhin beobachten - wenn er die Körnchen tatsächlich frisst würd ich evtl. die Streu wechseln...

Zu der anderen Sache:

Inga, deine Meinung dazu kenn ich ja :wink: und ich weiß auch, dass ihr bestimmt nicht Unrecht habt...
Allerdings muss ich sagen, dass ich mir das schon gut überlegen werde.
Ich habe mir dazu auch Gedanken gemacht u. habe mich bewusst dazu entschlossen, erstmal 1 Katze zu nehmen. Ich finde es wichtig, dass sie erstmal den Bezug zu MIR hat - keiner kann mir sagen, dass sich 2 Kätzchen nicht erstmal aufeinander fixieren... :wink:
Meiner Meinung nach kann es dann durchaus sein, dass der Bezug zum Menschen nie sooo ausgeprägt sein wird (bitte nicht schlagen -ist nur meine Meinung).
Ich habe für mich selber beschlossen, über eine 2. evtl. nachzudenken, wenn Tom ein bischen älter ist (so 1/2 - 1 Jahr). Ich denke, er hat sich jetzt schon so gut an meinen Rhythmus angepasst, dass er dann dem 2. Kätzchen viel beibringen kann...

Du musst das natürlich selber entscheiden - ich denke ja auch, wo Platz für 1 ist, ist auch Platz für 2 und vom Kostenfaktor her wird es auch nicht soo den Unterschied machen...
Und glaub mir: Das schlechte Gewissen kenne ich nur allzu gut! :?
Ich bin auch den ganzen Tag berufstätig - wobei ich nur sagen kann: Bisher (toi toi toi) klappt es super!!
Ich fahre in der Mittagspause kurz nach Hause und egal ob mittags oder abends wenn ich komme: Er kommt mir immer total verpennt entgegen!

Dann wird sich natürlich erstmal ausgiebig mit ihm beschäftigt, geschmust u. gespielt...

Mmh, jetzt hab ich hier voll den Roman geschrieben :roll: aber schlußendlich musst Du das für dich wissen!

Auf Dauer denke ich, wird mein schlechtes Gewissen mich auch noch ordentlich plagen (das reicht jetzt schon) ... Mal sehen.
Klar, einschränken muss man sich schon (wie früher 3 x die Woche nach Büro zum Sport ist auch vorbei...) :roll: aber man verzichtet ja auch gerne!

Wenn ich allerdings merken würde, dass das überhand nimmt u. der Kleine irgendwie unzufrieden wird dann würde ich auch zu einem Spielgefährten tendieren...

Hoffe, meine Gedanken waren nicht allzu wirr :wink:

Du wirst schon das Richtige entscheiden!!

Ganz lieben Gruß,
Danny
 

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
Zweite Katze oder nicht

Hallo, auch Dir vielen Dank für den Beitrag.

Genau deshalb wollte ich nur eine Katze: Sie soll sich auf mich konzentrieren, mit mir schmusen und so richtig zahm werden. Ich hatte auch die Befürchtung, daß das mit 2 Katzen nicht so hinhaut. Wenn ich aber an die 7 großen Katzen von der "Züchterin" denke...die sind alle total lieb und haben sich schön streicheln lassen, obwohl wir fremd für sie waren und obwohl sie immer im "Rudel" leben.

Wenn man die zweite Katze erst später hinzuholt, könnte es aber auch sein, daß sie sich mehr oder weniger ignorieren, oder? So erlebte ich es bei meinem Bruder, meiner Schwester und auch meinem Ex-Freund. Die Katzen leben zwar zusammen, aber es ist nicht so, als würden sie miteinander kuscheln, sich gegenseitig putzen und so. Spielen tun sie auch nicht miteinander (ok, die Tiere sind schon mehrere Jahre alt), höchsten raufen sie mal.

Das schlechte Gewissen ist wirklich unerträglich. Ich werde heute Abend mal die Nachbarin fragen, ob man das Katerchen lange weinen hört morgens. Vielleicht hört er ja schon nach 10 Minuten damit auf?

Wir haben schon ernsthaft überlegt, eine Web-Cam zu installieren, um zu sehen, was er so treibt.
 

Tomcat03

Gast
Hi Du, gern geschehen :wink:

Mmh, klar, eine Garantie kann dir natürlich keiner geben...
Allerdings hab ich bisher immer nur "Gutes" vom Dazuholen einer 2. Katze gehört...
Es dauert natürlich auch seine Zeit, bis wirklich alles "rund läuft" aber eigentlich kenne ich es schon so, dass auch zusammen geschmust, gespielt und geschlafen wird!

Vielleicht ist das Verhalten bei älteren Katzen ja anders...
Meine Mum hat auch 2 (wobei eine 14 J. ist und der "Kleine" 6 J.)

Die Beiden gehen sich meistens auch aus dem Weg :roll:

Ich würd die Nachbarn echt mal fragen, also mein Kleiner "schreit" mich auch ganz schön an :wink: auch wenn ich daheim bin!
Ich denke nicht, dass der Kleine die ganze Zeit "durchweint".

Ich weiß nicht... Vielleicht "wünschen" wir uns die Tiere oft auch abhängiger als sie in Wirklichkeit sind...
Bin da schon nachdenklich... Aber wo gibt's schon eine Patentlösung??

Wenn ich merken würde, dass Tom unglücklich o. unzufrieden ist, würd ich auch über einen Spielgefährten nachdenken...
Wobei ich andererseits auch denke, dass Katzen ja eigentlich KEINE Rudeltiere sind sondern eher Einzelgänger (oder irre ich mich da?!)

Ganz lieben Gruß,
Danny
 

Inga

Registriert seit
21.02.2003
Beiträge
1.538
Gefällt mir
0

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
Also, meinte Eltern haben jetzt ihre zweite Katze (die erste ist nach 17 Jahren gestorben) und beide Tiere wurden/werden in Einzelhaltung gehalten. Allerdings ist meine Mutter nicht berufstätig, konnte also vielmehr Zeit mit den Tieren verbringen und selbständiger Freigang war/ist immer gewährleistet durch Katzeneingänge. Der erste Kater meiner Eltern hat sich mit anderen Tieren auch überhaupt nicht vertragen, die jetzige Katze ist total auf ihren Vater fixiert, den sie "besucht", wenn meine Eltern mal im Urlaub sind, mit der Mutter faucht sie sich aber nur an.

Was ist denn, wenn ich in Zukunft in 4 traurige Katzenaugen blicken muß, wenn ich zur Arbeit gehe? Was ist, wenn sich das Gemaunze verdoppelt?

Unser Kater maunzt auch sehr oft, wenn wir mit ihm spielen, rennt er manchmal wie von der Tarantel gestochen weg und maunzt ohne ersichtlichen Grund.
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
hmm
also meine kätzin ist richtig aufgeblüht, seit der kleine kater bei mir gestrandet ist. sie ruft ihn bereits, wenn er nicht in sichtweite ist. sie springt herum wie eine junge katze, spielt wie seit jahren nicht mehr. die beste entscheidung, die ich habe treffen können, für beide. die kätzin sowie der kater sind sehr anhänglich, eine entfremdung habe ich weder bei meiner erwachsenen katze noch bei dem kleinen kater feststellen können, im gegenteil, beide tiere sind sehr ausgeglichen im umgang miteinander und mit mir.
 

Tomcat03

Gast
Guten Morgen Bettina!

Unser Kater maunzt auch sehr oft, wenn wir mit ihm spielen, rennt er manchmal wie von der Tarantel gestochen weg und maunzt ohne ersichtlichen Grund.

Du, ich denke das ist ganz normal! Das macht mein Kleiner ganz genauso! Gestern Abend als ich nach Hause kam, war er erstmal total verpennt. Dann gab's lecker Fressen und dann wurde es erstmal wie verrückt gespielt :roll:
Er macht das dann auch, dass er wie von der Tarantel gestochen wegrennt, sich versteckt etc.
Dann ruf ich immer: Wo ist der Tom?? :wink:
Und dann kommt er immer gucken und zeigt sich...

Wenn ich dann sage: Warte, ich krieg dich!! Dann maunzt er u. rennt ganz schnell weg :wink:
Wie gesagt: Ich denke, dass gehört zum Spiel dazu u. ist kein Grund zur Besorgnis...

Alles Liebe!

Danny
 

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
Heute ist mein schlechtes Gewissen nicht ganz so groß: Die Putzfrau ist für 4 Stunden in der Wohnung - so hat der kleine Odilo (seit gestern hat er diesen Namen) Gesellschaft.
Die Nachbarin hat noch nichts maunzen gehört, sie hat aber auch nicht darauf geachtet. Sie wird aber zukünftig mal lauschen. Glücklicherweise ist sei sehr katzenlieb und hat gleich angeboten, den Kleinen zu füttern, wenn wir über Weihnachten ein paar Tage nicht da sind. So bleibt ihm die Katzenpension oder eine lange Autofahrt erspart.

Ich mache mir halt sorgen, daß er nicht mehr so lieb und schmusig ist, wenn eine zweite kleine Katze da ist. Zur Zeit kommt er morgens sobald wir wach sind aufs Bett gesprungen und schnurrt wie verrückt und läßt sich das Bäuchlein kraulen.

Ich habe das Selikatstreu gestern weggeworfen - war mir zu riskant, daß er es frist. Ich hatte das Gefühl, daß er viel mehr Wasser trinkt, als andere Katzen, die ich kenne. Vielleicht lag das am Streu.
Von der Geruchsbindung fand ich das Streu aber klasse, evtl. nehme ich es mal wieder wenn das Tierchen größer ist. Für alle, bei denen das Streu nicht so lange hält, wie auf der Packung angegeben: Die Katzentoilette sollte nicht im Bad stehen oder anderen feuchten Räumen. Das Streu saugt sich sonst nicht nur mit Katzenurin voll, sondern auch mit der Luftfeuchtigkeit, die ja in diesen Räumen besonders hoch ist.
 

Tomcat03

Gast
Hallo Bettina,

Ich hatte das Gefühl, daß er viel mehr Wasser trinkt, als andere Katzen, die ich kenne. Vielleicht lag das am Streu.


Also eigentlich ist es sehr gut, wenn Katzen viel Wasser trinken (jetzt nicht sooo übermäßig viel, dass es Anlaß zur Sorge gibt) aber wenn Du Trofu fütterst (wovon ich ja mal ausgehe) ist es SUPER wichtig, dass viel getrunken wird!!

Ich habe in fast jedem Zimmer einen Napf stehen (in der Küche, im Wohnzimmer u. im Bad) und der Kleine trinkt häufig.
Das soll er aber auch!

LG
Danny
 

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
Ich habe mittlerweile auch einen zweiten Trinknapf im Bad - nachdem Odiolo mehrfach verlangt hat, daß wir ihm Wasser in die Dusche machen!
 

Tomcat03

Gast
Und? :roll:

Wie schaut's auch bei euch momentan??

Besserung in Sicht?
 

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
Heute Morgen hat er gar nicht geweint...Er war zu beschäftigt, ein Papierbällchen durch die Gegend zu rollen ;-) (erstaunlich, mit wie wenig sich so ein Tierchen zufrieden stellt - die teuren Stoffmäuse läßt er links liegen). Außerdem war die Putzfrau 4 Stunden da, also hatte ich kein schlechtes Gewissen. Ich freue mich aber wahnsinnig, gleich nach Hause zu fahren.
Die Kätzchen von der selben "Züchterin" sind erst Anfang/Mitte Dezember abgabebereit - wir sehen uns die Tiere an, wenn sie etwas älter sind. Mein Freund ist nur für eine zweite Katze, wenn wir sie irgendwann tagsüber raus lassen. Ich habe ihm heute ein Bild einer ausgewachsenen Katze der selbern Züchterin gezeigt und er war etwas erschrocken, über die Größe :lol:
 

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
Meine Kollegin hat jetzt seit gestern 2 12 Wochen alte Kätzchen. Im Gegensatz zu unserem Katerchen, beschäftigen sich die zwei nur mit sich und sind überhaupt nicht schmusig! Ich möchte eigentlich nicht, daß das bei unserem Kater auch so abläuft, wenn wir eine zweite holen.

Er hat gestern und heute übrigens gar nicht gemaunzt und fressen tut er wie ein Scheunendrescher - auch wenn wir nicht da sind.

Ich bin wirklich etwas ratlos: Sollen wir eine zweite Katze dazuholen oder nicht?

Evlt. liegt es ja auch an der Rasse, daß er so schmusig ist (BKH-Mix).
 
Thema:

Neuer Mitbewohner

Neuer Mitbewohner - Ähnliche Themen

  • Brauche Rat bzgl. neuem Kratzbaum

    Brauche Rat bzgl. neuem Kratzbaum: Hallo, frohe Ostern zusammen ::wgelb Ich muss einen neuen Kratzbaum kaufen... Diese beiden hab ich mir jetzt raus gesucht... Hat die jemand von...
  • Neuer catwalk - und schon umbaubedürftig :(

    Neuer catwalk - und schon umbaubedürftig :(: Liebe Foris, in diesem Thread https://www.katzen-links.de/forum/kratzbaum/catwalk-bzw-wandliegen-stufen-t167998.html hatte ich damals nach Tipps...
  • Katzenbaum sucht neue Turner

    Katzenbaum sucht neue Turner: Sagt mal...darf man hier ,und wenn ja , wo in welchem Forum, Artikel zum Verkauf anbieten ? Möchte einen riesigen Katzenglück Katzenbaum Traum der...
  • Unser Neuer :-)

    Unser Neuer :-): Ich freue mich sooo riesig. Wir waren ja auf der Suche nach einem neuen Kratzbaum. Bei uns gabs vorher immer Diskussionen um diese dummen...
  • Neuer toller Katzenbaum dumm gelaufen

    Neuer toller Katzenbaum dumm gelaufen: Hallo, ihr Lieben, muß jetzt mal meinen Frust los werden, ich habe unserer kleinen wilden roten Gerda, die leider noch einige Zeit nicht rausdarf...
  • Ähnliche Themen
  • Brauche Rat bzgl. neuem Kratzbaum

    Brauche Rat bzgl. neuem Kratzbaum: Hallo, frohe Ostern zusammen ::wgelb Ich muss einen neuen Kratzbaum kaufen... Diese beiden hab ich mir jetzt raus gesucht... Hat die jemand von...
  • Neuer catwalk - und schon umbaubedürftig :(

    Neuer catwalk - und schon umbaubedürftig :(: Liebe Foris, in diesem Thread https://www.katzen-links.de/forum/kratzbaum/catwalk-bzw-wandliegen-stufen-t167998.html hatte ich damals nach Tipps...
  • Katzenbaum sucht neue Turner

    Katzenbaum sucht neue Turner: Sagt mal...darf man hier ,und wenn ja , wo in welchem Forum, Artikel zum Verkauf anbieten ? Möchte einen riesigen Katzenglück Katzenbaum Traum der...
  • Unser Neuer :-)

    Unser Neuer :-): Ich freue mich sooo riesig. Wir waren ja auf der Suche nach einem neuen Kratzbaum. Bei uns gabs vorher immer Diskussionen um diese dummen...
  • Neuer toller Katzenbaum dumm gelaufen

    Neuer toller Katzenbaum dumm gelaufen: Hallo, ihr Lieben, muß jetzt mal meinen Frust los werden, ich habe unserer kleinen wilden roten Gerda, die leider noch einige Zeit nicht rausdarf...
  • Top Unten