Neuer Kater markiert!

Diskutiere Neuer Kater markiert! im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, ich brauche mal wieder eure Hilfe. Es geht um folgendes, wir haben Charlie jetzt seit ca 3 Wochen, als neuen Spielgefährten für unseren...

Nika1996

Registriert seit
24.07.2019
Beiträge
42
Gefällt mir
18
Hallo, ich brauche mal wieder eure Hilfe. Es geht um folgendes, wir haben Charlie jetzt seit ca 3 Wochen, als neuen Spielgefährten für unseren simba. Heute fing Charlie an zu markieren, 2 mal in die gleiche Ecke und 4 mal
vors Katzenklo. Ich habe ihn aber heute öfters beobachtet wie er auch auf sein Katzenklo geht, also scheint es nicht am Katzenklo zu liegen. Zudem habe ich heute beobachtet, wir haben unter den Katzennäpfen, Matten liegen, die hat Charlie heute angehoben, die Reste die auf der Matte lagen sind aufn Boden und er kehrt sie unter die Matte. Ich habe von einer Freundin den Tipp bekommen, die stellen wo er markiert hat mit Essig einzureiben, das habe ich gerade gemacht, aber das kann ich doch jetzt nicht überall machen, bzw. den ganzen Tag hinter ihm her laufen um zu sehen ob er irgendwo markiert. Was kann ich dagegen tun? Ich danke für jede Antwort und einen schönen Rest Abend 😊
 
03.06.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuer Kater markiert! . Dort wird jeder fündig!
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.500
Gefällt mir
3.645
Erstmal vorab ….. zum reinigen solltest du einen Enzym-Reiniger nehmen, der dann wirklich die Gerüche "auflöst" und wirkt, z.B. Biodor …… Tierarzt24 Biodor Reiniger und Geruchsvernichter günstig beim Tierarzt24 kaufen

Dazu würde dir dann auch noch eine Schwarzlichtlampe (als Taschenlampe, oder auch mit Strom) helfen, damit du diese Pinkelstellen auch wirklich alle findest und dann behandeln kannst...… damit leuchten diese Stellen ganz hell im Schwarzlicht.

Mit Essig wird es für Katzen nicht so sauber, das sie es nicht mehr riechen würden und daher auch weiter auf diese Stellen markieren..... das schafft man nur wirklich geruchsfrei zu bekommen, mit solch einem Enzymreiniger.

Das andere ist die Tatsache, heraus zu finden, warum Charly plötzlich markiert ….. oder ist es auch schon von Anfang an passiert und jetzt nur verstärkt und euch aufgefallen?
Dieses "Futter unter die Matte kratzen" zeigt eigentlich, das Charly eine sehr empfindliche Nase hat und ihn diese vermutlich "vergammelt" riechenden Futterreste ziemlich stören, er ist vermutlich da sehr reinlich und empfindlich.
Um dieses herum fliegende Futter zu vermeiden, könnten euch chipgesteuerte Futterautomaten für beide sehr helfen ….außerdem bleibt das Futter gerade jetzt in den Sommermonaten in diesen Automaten bedeutend länger frisch und es können auch keine Fliegen ihre Eier drauf ablegen.

Zu dem Problem "wild pinkeln" kann man so auf die Stelle und Ferne nichts direkt sagen, da bedarf es noch mehr Angaben und Beobachtungen von euch.
Als erstes kontrolliert (oder lasst es kontrollieren) ob Charly wirklich vernünftig kastriert ist ….. und hoffentlich nicht nur sterilisiert wurde.
Was habt ihr da für Angaben, von der Stelle wo ihr ihn her habt?
Was wisst ihr überhaupt über seine Herkunft?
War er vorher schon mit anderen Katzen/Katern zusammen und gab es da Rivalitäts-Probleme?

Auf dem letzten Foto mit Simba sah es ja sehr verträglich zwischen den beiden aus ….. wie ist jetzt das Zusammenleben zwischen den beiden?

Du hast dich in dem Thread ja leider danach nicht mehr gemeldet...… vielleicht kannst du da vom Alltag der beiden noch mehr berichten, das man da vielleicht etwas findet, was das markieren auslosen könnte?

Und was war in diesen Ecken, das er dort ausgerechnet sich diese Stellen ausgesucht hat?

Geht Charly inzwischen auch schon raus?

Kann es einen Zusammenhang mit der Katze eurer Vermieterin geben …. kommt die auch manchmal zu euch hoch?

Ich weiß, das sind viele Fragen und Überlegungen, aber wie sonst soll man der Unsauberkeit sonst auf die Spur kommen?
 

Nika1996

Registriert seit
24.07.2019
Beiträge
42
Gefällt mir
18
Das mit der schwarzlichtlampe ist eine gute Idee, er hat heute das erste mal markiert.
Charlie ist aus einem Tierschutz Verein „Streuner Katzen Papenburg“ sie hatte ca 10 Katzen da laufen, er muss kastriert sein, dafür hat sie unterschrieben, da wir auch einen schutzvertrsg haben. Dort war es nicht so sauber, die Katzen hatten 2 Riesen Teller mit Katzenfutter dort stehen, ich denke nicht das er so reinlich ist.
Über seine Herkunft wissen wir nichts er wurde ausgesetzt als kitten mehr wissen wir nicht.
Die Katzen haben ihre festen Essenzeiten bei uns da bleibt nichts über wo Ungeziefer sich breit machen kann, simba kann nicht so gut kauen durch seinen einen Schneidezahn wo durch er sehr viel rum schmiert, das hat Charlie heute auch beseitigt. Charlie und simba haben von Tag zu tag ein besseres Verhältnis, simba darf seit Sonntag wieder nach draußen, Charlie soll 10 Wochen nicht nach draußen. Simba können wir auch nicht drin lassen da der regelrecht an die Decke springt wenn er nicht raus darf.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
7.947
Gefällt mir
1.561
Dass sich beide so gut verstehen, ist doch erst einmal super! :good: So ein süßes Bild! :love:

Waltraud hat vieles schon richtig geschrieben. Aufgrund der späten Uhrzeit fasse ich mich etwas kurz.
Dieses "Futter unter die Matte kratzen" zeigt eigentlich, das Charly eine sehr empfindliche Nase hat und ihn diese vermutlich "vergammelt" riechenden Futterreste ziemlich stören, er ist vermutlich da sehr reinlich und empfindlich.
Da habe ich andere Erfahrungen - vor allem bei Freigängern - gemacht. Ich habe mehrfach bei verschiedenen Katzen gesehen, dass sie Futter, welches ihnen draußen verabreicht wurde, einscharren wollten. Für mich hieß das eindeutig: Das hebe ich mir für schlechtere Zeiten auf. Dies würden die Umstände in der vorherigen Gruppe, wo sie nur 2 Futternäpfe hatten und alle was abbekommen wollten, aus meiner Sicht unterstreichen. Da gab es ja Kampf ums Futter, wenn nicht jeder seinen eigenen Napf hat.
Ergo, hier würde ich mir keine großen Sorgen machen. Vermutlich legt sich das im Laufe der Zeit. Und wenn nicht, wäre es kein Drama, weil es sicherlich nicht ständig der Fall sein wird.

Ich wünsche Euch, dass das Pinkelproblem gelöst wird, und ihr letztendlich eine tolle Gruppe zusammenschmieden konntet, mit der Ihr viel Freude habt.
Also alles Gute für Euch! :herz::herz::herz:
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.832
Gefällt mir
4.072
Guten Morgen,

mir fehlen da jetzt ein paar grundlegende Informationen...

- wie viele Kaklos habt ihr?
- welches Streu ist da drin?
- sind das nach oben offene Klos oder Haubentoiletten?

LG
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.673
Gefällt mir
3.838
Übrig gebliebenes Futter zu verscharren kenne ich auch als Aufbewahrung und Sicherstellung vor Konkurrenz. Ein uralter Instinkt aus wilden Zeiten, manche Mietzen sorgen sich da auch heute noch drum.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.832
Gefällt mir
4.072
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.047
Gefällt mir
1.377
Heute fing Charlie an zu markieren, 2 mal in die gleiche Ecke und 4 mal vors Katzenklo. Ich habe ihn aber heute öfters beobachtet wie er auch auf sein Katzenklo geht,
Das heißt der Bengel ist mehr als 7x pieseln gegangen

Kommt mir der Verdacht auf eine Blasenentzündung Also lieber flott zum TA Wenn du kannst mit Urin zum testen
Manche nutzen dafür eine Kelle Drunter gehalten wenn er pieselt, in ein gereinigtes Glas füllen und entweder gleich zum TA bringen, oder kühl stellen (Kühlschrank!! )
Sollte da aber nicht ewig aufbewahrt werden, weil sich Bakterien vermehren und ein Ergebnis verfälschen

Und warte bitte nicht Das tut sauweh beim pieseln und brennt
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.500
Gefällt mir
3.645
Übrig gebliebenes Futter zu verscharren kenne ich auch als Aufbewahrung und Sicherstellung vor Konkurrenz. Ein uralter Instinkt aus wilden Zeiten,
Und es gibt die "pfui bäh" Fraktion. Scharren kann auch bedeuten, dass dieses eklige Etwas bitte sofort entfernt werden soll.
Meiner Erfahrung nach stimmt beides ……. allerdings sollte man da auch grundsätzlich zwischen reiner Wohnungshaltung und Freigängern unterscheiden, die haben dabei meist ein total unterschiedliches Verhalten.

Unser Paulchen z.B. kratzt grundsätzlich alles weg, was für ihn "ihhh bäääh" ist, unsere Enkeltochter nennt ihn daher schon immer "er ist ein Pingel".....
uns er Flecki matscht auch extrem rum, seit dem er keine Zähne mehr hat ….. und wie ihr alle wisst, ist Flecki ein totaler Freßsack und frisst, was er alles so erwischen kann ….. aaaaber, seine ausgesabberten Krümel vor dem Napf, die nimmt er nicht mehr und kratzt sie weg, dafür leckt er lieber die letzten Krumen aus Paulchen Napf, aber NUR wenn sie noch im Napf sind.

Ich habe immer wieder erlebt, das reine Wohnungskatzen nicht das "Urverhalten" mehr leben, sondern schlicht weg ziemlich pingelig werden …. und das bei manchen ganz oft ziemlich schnell, denn in der Wohnung "müssen" sie es riechen, draußen gehen sie einfach davon weg.


mir fehlen da jetzt ein paar grundlegende Informationen...

- wie viele Kaklos habt ihr?
- welches Streu ist da drin?
- sind das nach oben offene Klos oder Haubentoiletten?
So geht es mir auch, da fehlen mir auch noch die erfragten und auch sonstige Informationen, um zum Pinkelproblem überhaupt etwas erkennen und sagen zu können.


Kommt mir der Verdacht auf eine Blasenentzündung Also lieber flott zum TA Wenn du kannst mit Urin zum testen
Da liegt natürlich dieser Verdacht sehr nahe und sollte vom TA abgeklärt werden …… wo es aber zunächst vielleicht geklärt werden sollte, ob er "markiert", oder richtig voll pieselt ….. das wäre auch wichtig zu unterscheiden.

Ich bin heute den Tag über weg und schon gespannt, welche Informationen ich dann am Abend hier lesen werde.
 

Nika1996

Registriert seit
24.07.2019
Beiträge
42
Gefällt mir
18
Dass sich beide so gut verstehen, ist doch erst einmal super! :good: So ein süßes Bild! :love:

Waltraud hat vieles schon richtig geschrieben. Aufgrund der späten Uhrzeit fasse ich mich etwas kurz.

Da habe ich andere Erfahrungen - vor allem bei Freigängern - gemacht. Ich habe mehrfach bei verschiedenen Katzen gesehen, dass sie Futter, welches ihnen draußen verabreicht wurde, einscharren wollten. Für mich hieß das eindeutig: Das hebe ich mir für schlechtere Zeiten auf. Dies würden die Umstände in der vorherigen Gruppe, wo sie nur 2 Futternäpfe hatten und alle was abbekommen wollten, aus meiner Sicht unterstreichen. Da gab es ja Kampf ums Futter, wenn nicht jeder seinen eigenen Napf hat.
Ergo, hier würde ich mir keine großen Sorgen machen. Vermutlich legt sich das im Laufe der Zeit. Und wenn nicht, wäre es kein Drama, weil es sicherlich nicht ständig der Fall sein wird.

Ich wünsche Euch, dass das Pinkelproblem gelöst wird, und ihr letztendlich eine tolle Gruppe zusammenschmieden konntet, mit der Ihr viel Freude habt.
Also alles Gute für Euch! :herz::herz::herz:
[/QUOTE


Dankeschön 😊 dann ist das ja schonmal halb so schlimm 👍🏼
 

Nika1996

Registriert seit
24.07.2019
Beiträge
42
Gefällt mir
18
Guten Morgen,

mir fehlen da jetzt ein paar grundlegende Informationen...

- wie viele Kaklos habt ihr?
- welches Streu ist da drin?
- sind das nach oben offene Klos oder Haubentoiletten?

LG
Es gibt 3 Katzenklos
Das Streu von Aldi, das hatten wir schon immer
Eigentlich ist da eine Haube drauf, da Charlie das aber nicht kennt sind die momentan nicht drauf
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.832
Gefällt mir
4.072
Ich halte den Ansatz "Blasenentzündung" bisher für recht plausibel. Es muss allerdings nicht sein, dass Katzen, die ein Streu oder ein Klo nicht mögen, niemals da drauf gehen. Das hängt dann von vielen Faktoren ab, die für sich genommen für die Katze noch "okay" sind bis dann mehrere zusammenkommen und das Klo gemieden wird.
Benutzen denn beide Kater alle Klos, oder wie teilen die das untereinander auf? Für beide Geschäfte?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.500
Gefällt mir
3.645
Alsi-Streu ist ganz feines Betonit-Streu, ganz ähnlich dem von Lidl oder Premiere sensitive.
Wir nehmen vorwiegend das von Lidl, aber die anderen sind alle seeehr ähnlich und werden daher auch genau so gut angenommen, daher denke ich weniger, das es am Streu liegt.
Außerdem ist Charly ja noch nicht sooo lange da un d war vorher im Tierschutz, da gab es sicher auch kein extra besonderes Streu, das er da verwöhnt wäre.

Da wäre eine Blasen-Sache vorstellbarer, zumal es so urplötzlich kam, das er wild pinkelt ……. oder meine gleich starke Vermutung, das dort in den "Ecken", irgendwelche Gerüche sein können, die er über markiert.
Daher Biodor und die Schwarzlichtampe um den "Anfang" zu finden und alles nach und nach abzuklären …. aber auch erstmal den TA untersuchen lassen.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.832
Gefällt mir
4.072
Gerade aus solchen Haltungsbedingungen kann Katze sich ja schon einmal etwas "mitbringen"... da stecken die Miezen sich dann halt mit allem gegenseitig an und sind durch den Stress auch noch immunschwächer.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
6.520
Gefällt mir
982
Hat Charlie senkrecht an die Wand gepinkelt oder eher ne Pfütze auf den Boden gemacht?
Hast du ihn dabei beobachten können?

Dadurch könnte man erahnen, ob es markieren oder wildpinkeln ist.

Pinkelt er in die Ecken oder direkt auf den Boden, könnte ich mir ein organisches Problem (Blasenentzündung) sehr gut vorstellen,

Markier-verhalten (senkrecht an die Wand)zeigen manchmal auch kastrierte Kater, mit dem Unterschied, dass es nicht mehr so stinkt.

Charlie ist jetzt 3 Wochen bei euch und ist jetzt vermutlich "angekommen" und sagt Simba, alles meins.

Ich würde aber immer erst das Organische abklären und dann das Verhalten unter die Lupe nehmen.
 

Nika1996

Registriert seit
24.07.2019
Beiträge
42
Gefällt mir
18
Hat Charlie senkrecht an die Wand gepinkelt oder eher ne Pfütze auf den Boden gemacht?
Hast du ihn dabei beobachten können?

Dadurch könnte man erahnen, ob es markieren oder wildpinkeln ist.

Pinkelt er in die Ecken oder direkt auf den Boden, könnte ich mir ein organisches Problem (Blasenentzündung) sehr gut vorstellen,

Markier-verhalten (senkrecht an die Wand)zeigen manchmal auch kastrierte Kater, mit dem Unterschied, dass es nicht mehr so stinkt.

Charlie ist jetzt 3 Wochen bei euch und ist jetzt vermutlich "angekommen" und sagt Simba, alles meins.

Ich würde aber immer erst das Organische abklären und dann das Verhalten unter die Lupe nehmen.
Er pinkelt mitten auf dem Boden in einem Raum und es stinkt ziemlich
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.047
Gefällt mir
1.377
Er pinkelt mitten auf dem Boden in einem Raum und es stinkt ziemlich
Die beste Voraussetzung Urin zu bekommen. Hol dir in der Apotheke eine Kanüle ohne Nadel, zieh damit den Urin auf und ab damit zum TA

Bevor organisches nicht defintiv ausgeschlossen wurde ist alles andere Glaskugeleserei
 
Thema:

Neuer Kater markiert!

Neuer Kater markiert! - Ähnliche Themen

  • Alter Kater ignoriert neuen Kater

    Alter Kater ignoriert neuen Kater: Hallo, vielleicht könnt ihr mich ja ein bisschen beruhigen🙏🏼. Also im März musste unser Kater findus, einen Tag vor seinem ersten Geburtstag...
  • Neues Kitten und Jungkater

    Neues Kitten und Jungkater: Hallo zusammen! Ich hatte vor ein paar Wochen von unserem blinden Kater erzählt und das wir nach dem Verlust unseren alten Katers einen neuen...
  • Alten Kater an neue Brüder gewöhnen?

    Alten Kater an neue Brüder gewöhnen?: Ich hatte nun schon seit 5 Jahren einen Kater, der mir natürlich sehr ans Herz gewachsen ist. Aber mit 1. Juli hat seine Mutter zwei neue Kätzchen...
  • Neues Kitten für unseren Kater nachdem die Schwester verstorben ist

    Neues Kitten für unseren Kater nachdem die Schwester verstorben ist: Hallo ihr Lieben, Jetzt sind es schon über drei Wochen seit unsere Bonnie uns ganz plötzlich verlassen hat. Unser Kater (der Bruder von Bonnie)...
  • Neuer Kater mobbt massiv

    Neuer Kater mobbt massiv: Hallo zusammen, wir haben ein Katzenzusammenführungsproblem. Momentan haben wir (vierköpfige Famile, zwei Kinder, 13 und 10 Jahre alt, auf...
  • Ähnliche Themen
  • Alter Kater ignoriert neuen Kater

    Alter Kater ignoriert neuen Kater: Hallo, vielleicht könnt ihr mich ja ein bisschen beruhigen🙏🏼. Also im März musste unser Kater findus, einen Tag vor seinem ersten Geburtstag...
  • Neues Kitten und Jungkater

    Neues Kitten und Jungkater: Hallo zusammen! Ich hatte vor ein paar Wochen von unserem blinden Kater erzählt und das wir nach dem Verlust unseren alten Katers einen neuen...
  • Alten Kater an neue Brüder gewöhnen?

    Alten Kater an neue Brüder gewöhnen?: Ich hatte nun schon seit 5 Jahren einen Kater, der mir natürlich sehr ans Herz gewachsen ist. Aber mit 1. Juli hat seine Mutter zwei neue Kätzchen...
  • Neues Kitten für unseren Kater nachdem die Schwester verstorben ist

    Neues Kitten für unseren Kater nachdem die Schwester verstorben ist: Hallo ihr Lieben, Jetzt sind es schon über drei Wochen seit unsere Bonnie uns ganz plötzlich verlassen hat. Unser Kater (der Bruder von Bonnie)...
  • Neuer Kater mobbt massiv

    Neuer Kater mobbt massiv: Hallo zusammen, wir haben ein Katzenzusammenführungsproblem. Momentan haben wir (vierköpfige Famile, zwei Kinder, 13 und 10 Jahre alt, auf...
  • Top Unten