Neuer Kater im Haus.

Diskutiere Neuer Kater im Haus. im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Hallo. Ich habe einen Kater (6 Jahre) EKH kastriert seitdem er 5/6 Monate alt ist, dessen Bruder vor zwei Jahren spurlos verschwunden ist...

Hugo_Pino

Registriert seit
28.03.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
6
Hallo Hallo.
Ich habe einen Kater (6 Jahre) EKH kastriert seitdem er 5/6 Monate alt ist, dessen Bruder vor zwei Jahren spurlos verschwunden ist. Wir sind gerade in ein großes Haus gezogen, deshalb war es für mich der beste Zeitpunkt für eine zweite Katze, da der Altkater sein Revier noch nicht abgesteckt hat.
Jetzt ist am Mittwoch, also 6 Tage nach Umzug, ein neuer Kater (7 Jahre) Maine Coon, Kastriert, Zeitpunkt nicht bekannt, bei uns eingezogen. Ablauf:
- 2 Stunden räumlich getrennt, dann die Tür geöffnet, weil
sie sich gesucht und gerufen haben (riesen Geschrei und sehr nervös als die Tür zu war)
- dann Tür auf, die Lage entspannte sich und sie haben sich nur verfolgt und aus der Entfernung beschnüffelt
- neuer Kater hat oben einen eigenen Raum mit Futter, Schlafplatz, Klo
- neuer Kater geht seit fast Beginn durch das Haus, wenn auch ängstlich. Frisst auch aus dem Napf des alten Katers, geht aber auf sein eigenes Klo und nicht auf das des Anderen.
Seit gestern traut er sich mehr raus und rumzulaufen, erkunden das Haus, wenn auch ängstlich. Seit gestern Abend maunzt er laut, klingt wie ein „Lockruf“, bzw. als würde er den Altkater rufen/suchen. Er markiert mit seinen Leffzen und gestern habe ich gesehen, das er sich am Türrahmen langgemacht hat. Evtl. wollte er seine Krallen dort hineinlassen. Wenn er damit anfängt und es auch nicht lässt, haben wir ein riesen Problem. Das würde besonders meinen Mann nicht positiv stimmen. Zwischen den Katern ist es noch ziemlich angespannt. Sie hauen sich nicht, aber sind sich auch nicht grün. Der Altkater läuft dem neuen oft nach, bzw. geht hoch zu ihm und beobachtet ihn.
Meine Fragen wären jetzt: ist das Verhalten normal? Auch das maunzen und markieren mit dem Kopf/Pfoten? Muss ich mir Gedanken machen, das sie bald richtig markieren, weil sie ihr Revier abstecken wollen? Was ist mit der Sache mlt Türrahmen? Desweiteren geht der alte Kater schon raus. Wann darf ich den neuen Kater rauslassen? Er möchte jetzt schon. Ich habe Angst, dass das ganze kippt und ich ihn abgeben muss. :-(
 
28.03.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuer Kater im Haus. . Dort wird jeder fündig!
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.738
Gefällt mir
944
Hallo und herzlich willkommen!
Ich finde, das klingt bisher gar nicht so schlecht. Markieren werden beide wohl nicht, weil sie kastriert sind.
Zu dem Markieren mit dem Kopf kann ich nichts sagen, das hatte ich hier nie. Aber zu dem Türrahmen: hast Du einen Kratzbaum da oder eine Kratzmatte?
Dann würde der Kater das wahrscheinlich vorziehen, wenn er die Auswahl hätte. Ich habe z.B. eine Kratzmatte an einer Wand angebracht, wo sich beide gerne bedienen, schont meine Tapete. Außerdem habe ich hier 2 Kratzbäume mit sehr stabilen Sisalsäulen.
Raus lassen solltest Du den neuen Kater frühestens nach ca. 4 Wochen, wenn er sich komplett an "sein" neues Zuhause gewöhnt hat und mit dem anderen einigermaßen zurecht kommt. Sonst ist er u.U. weg.
Viel Erfolg weiterhin und hab Geduld!
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.738
Gefällt mir
944
Magst Du vll. etwas von dem neuen Kater erzählen - woher kommt er, warum wurde er abgegeben?
Weißt Du etwas über seine Vergangenheit?
 

Hugo_Pino

Registriert seit
28.03.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
6
Also es ist ein 7-jähriger, kastrierter Maine Coon Kater. Er lebte bei einer Züchterin, die ihn nicht „losgeworden“ ist. Er war Freigänger (soll er hier auch wieder werden) und lebte mit zwei weiteren Katern, einer weiteren Katze und einem Hund zusammen. Die Dame züchtet allerdings schon lange nicht mehr. Bei meinem ersten Besuch war er tiefenentspannt und sehr sehr lieb. Ist er immernoch, also lieb. Er ist stubenrein, erzählfreudig und leider meiner Ansicht nach weniger gut erzogen. Ich mag es nicht, wenn Katzen überall drauf dürfen. Tische, etc. Die Besitzerin will sämtliche Katzen abgegeben, da ihr die Zeit fehlt. Sie pflegt ihren Bruder. Sie ist auch bekannt - eine Freundin der Freundin.
Achja! Ich habe zwei Kinder (zwei Jahre und acht Wochen alt), aber Kinder war er gewohnt. Sie hatte selber zwei, die schon volljährig sind und ein Enkelkind von elf Monaten.
Ich hoffe das war alles und ich habe nichts vergessen.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
3.827
Gefällt mir
1.955
Hallo,

ich denke ihr solltet die Vergesellschaftung mit etwas mehr Geduld angehen :-)
Dafür das er erst 3 Tage bei euch ist, klingt das sehr gut!
Wie Romulus schrieb, würde ich an den Stellen Kratzmatten an die Wand machen, wo sie gerne ihre Krallen wetzen möchten.
Habt ihr den einen, oder mehrere Kratzbäume?

geht aber auf sein eigenes Klo und nicht auf das des Anderen.
Selbst wenn er das tun würde, wäre das völlig normal und gut. Denn Katzen möchten oft gerne ihre Geschäfte auf versch. Klos machen, drum sagt man gerne, ein KLo mehr wie Katzen im Haus. Da aber bald beide Freigang haben, denke ich reichen 2 Klos....
Ich würde auch sagen, schaut wie er sich einlebt und lasst ihn nach etwa 4 Wochen raus.

LG Jo
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.277
Gefällt mir
2.419
Das Markieren mit dem Kopf machen bei mir alle Katzen im Haus. Und für meine Freigänger habe ich drinnen zum Krallenwetzen mehrere Kratzpappen, wie z.B. DIESE HIER.
Katzen markieren ja auch beim Kratzen und bei uns werden die Pappen eifrig genutzt. Ein stabiler Kratzbaum oder eine Kratztonne drinnen werden auch gerne angenommen.

Für 3 Tage klingt das Verhalten der Kater doch sehr gut! Die müssen sich erst mal richtig kennenlernen.
Die einzige Unsicherheit ist der Kastrationszeitpunkt des Neulings - Kater sind noch bis zu 6 Wochen danach potent und verbreiten auch den typischen "Katergeruch". Falls der Neuling also noch nicht lange kastriert ist.....
 

Hugo_Pino

Registriert seit
28.03.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
6
Wie lieb von euch, danke für die Motivation. Das beruhigt mich sehr, dass das so alles richtig ist und gut läuft bisher. Ich bin etwas zu ungeduldig und male mir schon wieder zu viele schlechte Szenarien aus, die passieren könnten.
Einen Kratzbaum haben wir nicht, allerdings zwei Kratzsäulen und ich habe einen Kratzbaum bestellt, der bald ankommen sollte. Kratzpappen folgen. Meine größte Sorge ist, dass einer der beiden unsauber werden, oder etwas beschädigen könnte. Ich hoffe wir haben Glück.
 

Hugo_Pino

Registriert seit
28.03.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
6
Er redet auch sehr viel, gerade nachts höre ich ihn viel rufen und erzählen. Ist das normal und lässt das noch nach?
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
3.827
Gefällt mir
1.955
Ich denke er muss sich ja auch erstmal umstellen/umgewöhnen...Hören kann er aber, oder?
Spätestens wenn er dann raus kann, wird sich das sicherlich legen...
Gibt es denn auch ein Foto von deinen beiden Katern? :-)
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.101
Gefällt mir
1.730
Gib ihm bitte Zeit
Stell dir vor du ziehst in eine WG ein, die du dir nicht ausgesucht hast, die du auch nicht durch die Haustür verlassen kannst.
Meinst du, du hast dich nach 6 Tagen schon so eingelebt, dass du keinen anderen vermisst, dich super wohl fühlst und alles supiedupie ist?
Ich würde kirre werden! Ich muss mich mit anderen und ihren Charakteren und Verhaltensweisen auseinander setzen und hei .. ich bin alleine während die schon eingespielt sind.
Ich habe also dieses eine Zimmer, dass für mich ist in der WG .... Na klar bleib ich da zuerst ... das ist doch meines und es sichert mich ab.
Und verdammt, wenn ich meine bisherige Familie vermisse, dann darf ich doch auch noch nach ihnen rufen ... Ich mein wenn ich schon kein Telefon bedienen kann finde ich, dass ich auch laut rausrufen darf.
 
Zuletzt bearbeitet:
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.738
Gefällt mir
944
Zwei bildhübsche Kater hast Du da ::l
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
2.598
Gefällt mir
2.082
2 Hübsche hast du da.

Besorge dir lieber direkt aus dem Internet oder Futterhaus dieses Spray das alles an Gerüchen wieder weg bekommt.
Ich komme grade leider nicht auf den Namen, also, wem er einfällt, bitte hier schreiben.
Dann bist du auf der richtigen Seite wenn ein Unfall passieren sollte.

Warum er nachts meckert, das weiß ich leider nicht.
Wo ist den dein anderer Kater wenn er es tut?

Ich vermute mal der andere ist (auch) frwigänger?
Wie reagiert der neue wenn der alte draußen ist und er alleine drinnen?

Ich finde so wie du es beschreibst hört sich das alles gut an.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.738
Gefällt mir
944
Das Spray, dass Urinspuren olfaktorisch vernichtet, heißt Biodor animal und ist wirklich sehr effektiv.
Aber ich würde es erst besorgen, wenn einer der Kater wirklich unsauber wird, denn so recht glaube ich nicht daran.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
2.972
Gefällt mir
4.089
Meintest Du Bio- oder Bactador?
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
2.598
Gefällt mir
2.082
Huhu
Danke euch.
Ich hätte jetzt eigentlich nicht den Namen des Produktes gemeint (meins heißt noch mal anders) sondern den Namen wie das Spray sich im allgemeinen schimpft.
Aber mit dem Markennamen geht's auch.
Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
3.827
Gefällt mir
1.955
Danke für die Fotos, sehr goldige Kater hast du da!
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.411
Gefällt mir
3.557
Du meinst "Enzym-Reiniger" ?
 

Hugo_Pino

Registriert seit
28.03.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
6
Danke euch. Ich stehe jede Nacht auf, um zur Toilette zu gehen. Besonders wenn ich ihn dann streichel miaut er los. Jetzt, wo ich schon wieder im Bett bin, ruft er immernoch. Es klingt tatsächlich so, als würde er seine Katzenfreunde suchen. Manchmal habe ich aber auch das Gefühl, dass er mich, oder den anderen Kater ranrufen möchte.
Er bekommt gar nicht mit, dass ich den anderen Kater rauslasse, da er ja meistens oben ist. Er wirkt aber definitiv unausgelastet. Ich habe jetzt Feliway Classic Stecker und hoffe, dass ihm das hilft.
 
Thema:

Neuer Kater im Haus.

Neuer Kater im Haus. - Ähnliche Themen

  • Zwei neue Kater im Haus

    Zwei neue Kater im Haus: Hallo, mein Mann und ich haben uns heute zwei Kater ins Haus geholt. Es sind entweder Vater und Sohn oder Geschwister, genau konnte uns das...
  • Katze kurzzeitig ausquartieren um neuen Kater besseres zu Hause zu bieten !!!

    Katze kurzzeitig ausquartieren um neuen Kater besseres zu Hause zu bieten !!!: Hallo ihr Lieben, unsere Katze ist 4-5Jahre alt und nicht allzu gut auf andere Katzen zu sprechen.Sie knurrt und faucht mal mehr mal weniger,je...
  • neuer kater im haus-verhaltensanalyse ;)

    neuer kater im haus-verhaltensanalyse ;): würdet ihr mir helfen, das verhalten der beiden zu deuten und ein wenig auszuwerten?! tussi und speedy jagen sich mittlerweile durch die ganze...
  • 6-Monate alter Kater spielt zu stark mit kleinem neuen Kätzchen (12 Wochen)

    6-Monate alter Kater spielt zu stark mit kleinem neuen Kätzchen (12 Wochen): Hallo ihr lieben Katzenbesitzer, ich bin zum ersten Mal in einem Forum angemeldet, weil alles andere einfach nicht mehr hilft und ich nicht weiß...
  • Neuer Kater schreit ständig wenn der erst Kater mit ihm spielt

    Neuer Kater schreit ständig wenn der erst Kater mit ihm spielt: Hallo ihr lieben, ich habe mich hier angemeldet da ich mit den Nerven wirklich am Ende bin. Wir waren vom 13.06 bis zum 28.06 im Urlaub und haben...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei neue Kater im Haus

    Zwei neue Kater im Haus: Hallo, mein Mann und ich haben uns heute zwei Kater ins Haus geholt. Es sind entweder Vater und Sohn oder Geschwister, genau konnte uns das...
  • Katze kurzzeitig ausquartieren um neuen Kater besseres zu Hause zu bieten !!!

    Katze kurzzeitig ausquartieren um neuen Kater besseres zu Hause zu bieten !!!: Hallo ihr Lieben, unsere Katze ist 4-5Jahre alt und nicht allzu gut auf andere Katzen zu sprechen.Sie knurrt und faucht mal mehr mal weniger,je...
  • neuer kater im haus-verhaltensanalyse ;)

    neuer kater im haus-verhaltensanalyse ;): würdet ihr mir helfen, das verhalten der beiden zu deuten und ein wenig auszuwerten?! tussi und speedy jagen sich mittlerweile durch die ganze...
  • 6-Monate alter Kater spielt zu stark mit kleinem neuen Kätzchen (12 Wochen)

    6-Monate alter Kater spielt zu stark mit kleinem neuen Kätzchen (12 Wochen): Hallo ihr lieben Katzenbesitzer, ich bin zum ersten Mal in einem Forum angemeldet, weil alles andere einfach nicht mehr hilft und ich nicht weiß...
  • Neuer Kater schreit ständig wenn der erst Kater mit ihm spielt

    Neuer Kater schreit ständig wenn der erst Kater mit ihm spielt: Hallo ihr lieben, ich habe mich hier angemeldet da ich mit den Nerven wirklich am Ende bin. Wir waren vom 13.06 bis zum 28.06 im Urlaub und haben...
  • Top Unten