Neuer Kater frisst & trinkt nicht

Diskutiere Neuer Kater frisst & trinkt nicht im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo ihr Lieben Seit dem 17.11.20 ist ein neuer Kater bei uns eingezogen. Hagrid ist ein 2-jähriger Kater, den wir von einem jungen Paar...
Hagrid

Hagrid

Registriert seit
19.11.2020
Beiträge
33
Gefällt mir
54
Hallo ihr Lieben

Seit dem 17.11.20 ist ein neuer Kater bei uns eingezogen. Hagrid ist ein 2-jähriger Kater, den wir von einem jungen Paar übernommen haben. Sie haben für ihn einen Platz mit späterem Freigang auf dem Land gesucht, da sie öfter mit ihm in den Park sind und er seit dem bettelt rauszugehen. (Könnte auch noch einen finanziellen Hintergrund haben.) Er war bei ihnen der einzige Kater, ein großer Hund lebte noch bei ihnen.
Der Hund schien mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, da er sehr "offensiv" war und immer dazwischen kam, kaum war Hagrid bei jemandem in der Nähe. Sie sagten, dass sie nicht das Gefühl hätten, dass die beiden besonders aneinander
hängen.
Als wir dort waren, war er anfangs uns gegenüber schüchtern, kam aber dann doch hervor und liess sich auch mit Leckerchen bestechen. Taute dann immer mehr auf. Sie beschrieben ihn als sehr anhänglich und dass er mehrmals täglich Schmuseeinheiten einfordert.

Nun zu unserem Problem: seit er bei uns ist, ist der Arme so verängstigt, dass er weder frisst noch trinkt und sich nur versteckt. Wir lassen ihm seine Ruhe, haben bekanntes Futter und Bettchen in den Raum gestellt, in dem er sich versteckt hatte, Wasser und Klo sind auch dort. Auch das Klo wurde noch nicht benutzt... Die Türe ist einen Spalt offen und er kann uns tagsüber hören und wenn wir im Zimmer waren haben wir auch mit sanfter Stimme mit ihm gesprochen. Gestern hat er auch manchmal auf seinen Namen mit Miauen geantwortet und 2 mal kam er in geduckter Haltung hervor, drückte sich an meine Beine, einmal blieb er einen Moment, legte sich auf meine Füsse aber begann zu zittern. Kurz darauf quetschte er sich aber wieder in "seine" Ecke.
Über Nacht hat er sich jetzt noch besser versteckt. Er ist im Keller unter der Treppe hinter Kisten. Futter, Wasser und Klo hab ich auch nach unten gezügelt, eine Türe in den Hobbyraum geöffnet, damit er noch andere Rückzugsmöglichkeiten hat.

Ich mache mir grosse Sorgen um das arme Kerlchen. Lese so viele unterschiedliche Angaben. Ab wann würdet ihr "eingreifen" und zum Tierarzt gehen, wenn er nicht frisst, trinkt und nicht aufm Klo war? Möchte ihn nicht weiter stressen, bevor es nicht wirklich notwendig ist.

Tut uns allen im Herzen weh, wie sehr er leidet. Meine Mutter hat schon vorgeschlagen, die Vorbesitzer zu fragen, ob sie ihn nicht doch wieder möchten, weil er sich so unwohl fühlt. Halte ich aber für keine gute Idee. Nochmal den Stress... und da sie sich ja entschieden hatten, ihn weg zu geben, werden sie ihn deswegen wohl kaum zurückholen und behalten wollen.
Gerade kann ich mir gar nicht vorstellen, dass er jemals wirklich glücklich bei uns sein wird. Seh ich das überdramatisiert, da ich die Eingewöhnungszeit so nicht kannte bisher? Würde mich auch sehr über Erfolgsgeschichten freuen, bei denen es ähnlich holprig angefangen hat. Ich weiss, dass wir noch lange nicht mit einem Schmusekater rechnen können, aber etwas Hoffnung würde gut tun.

Vielen herzlichen Dank schon Mal für eure Antworten,
Demy mit ihrem neuen Hausgespenst Hagrid
09f3061e-81ce-45e3-ab8f-7ed58844be22.JPG
 
19.11.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuer Kater frisst & trinkt nicht . Dort wird jeder fündig!
_hannibal_

_hannibal_

Registriert seit
31.05.2018
Beiträge
320
Gefällt mir
175
Hi,

dass er so verängstig ist, ist normal. Aber ja, das zerreißt einem das Herz, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Als wir vor 6 Jahren zwei Kitten bekommen haben, wohnte Fuzzi einen Monat in der Sofalehne und kam nur nachts raus.

Habt ihr das Futter abgewogen? So lässt es sich leicht überprüfen, ob er wenigstens ein bisschen was gegessen hat.
Habt ihr mal Thunfisch, Schinken oder sonstige Leckereien versucht?

Habt ihr die Möglichkeit noch von den Vorbesitzern etwas altes gebrauchtes Streu aus dem Klo zu bekommen? Falls sie das noch nicht entsorgt haben. So hätte er einen bekannten geruch. Wir haben immer etwas altes Streu mit nachhause genommen und in die neuen Toiletten gefüllt.

Habt ihr eine Federangel? Dass er schonmal kurz auf dich zu kam ist ja schon ein toller erfolgt. Vielleicht kannst du dich mal ein bisschen von ihm wegsetzen und einfach so tun, als ob du jetzt mit dem Wedel für dich spielst, evlt weckt das seine Neugierde?

Zusätzlich könntest du Feliway besorgen und im Haus verteilen.

Sein aktuelles Versteck ist natürlich nicht gerade toll, besser es schon wenn er in einem Raum wäre, der in eurer Nähe ist, bzw sogar das Wohnzimmer, damit er euch mitbekommt. Aber rausziehen und umsetzen würde ich ihn nicht. Und zurückgeben nach erst zwei Tagen, käme für mich nicht in Frage.
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
10.713
Gefällt mir
1.323
Hallo Hagrid,

erstmal Herzlich Willkommen im NKF!

Der Kater ist ja erst seit zwei Tagen bei Euch, da würde ich an eine Rückgabe keinesfalls denken. Er braucht Zeit und Geduld.

Ich möchte Dir diesen Thread ans Herz legen.
Da ging es auch um einen scheuen Kater, der sich nach und nach zum Schmusetiger entwickelt hat. Ich glaube, dass es einige Parallelen zu Eurem "Fall" gibt.
 
Hagrid

Hagrid

Registriert seit
19.11.2020
Beiträge
33
Gefällt mir
54
Hi,

dass er so verängstig ist, ist normal. Aber ja, das zerreißt einem das Herz, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Als wir vor 6 Jahren zwei Kitten bekommen haben, wohnte Fuzzi einen Monat in der Sofalehne und kam nur nachts raus.

Habt ihr das Futter abgewogen? So lässt es sich leicht überprüfen, ob er wenigstens ein bisschen was gegessen hat.
Habt ihr mal Thunfisch, Schinken oder sonstige Leckereien versucht?

Habt ihr die Möglichkeit noch von den Vorbesitzern etwas altes gebrauchtes Streu aus dem Klo zu bekommen? Falls sie das noch nicht entsorgt haben. So hätte er einen bekannten geruch. Wir haben immer etwas altes Streu mit nachhause genommen und in die neuen Toiletten gefüllt.

Habt ihr eine Federangel? Dass er schonmal kurz auf dich zu kam ist ja schon ein toller erfolgt. Vielleicht kannst du dich mal ein bisschen von ihm wegsetzen und einfach so tun, als ob du jetzt mit dem Wedel für dich spielst, evlt weckt das seine Neugierde?

Zusätzlich könntest du Feliway besorgen und im Haus verteilen.

Sein aktuelles Versteck ist natürlich nicht gerade toll, besser es schon wenn er in einem Raum wäre, der in eurer Nähe ist, bzw sogar das Wohnzimmer, damit er euch mitbekommt. Aber rausziehen und umsetzen würde ich ihn nicht. Und zurückgeben nach erst zwei Tagen, käme für mich nicht in Frage.
Danke für Deine schnelle Antwort und die vielen Tipps! :)

Nein abgewogen nicht.. aber mache jeweils ein Foto der beiden Schalen und vergleiche die dann, bevor ich frisches Nassfutter hinstelle und sieht immer gleich aus... Ja, auch Thunfischpaste oder getrocknete Stückchen, bei denen andere Katzen fast durchgedreht sind, helfen nicht. Ich sehe, dass er bisschen schnuppert, wenn mans in die Nähe stellt, aber das wars dann auch. Auch die Stängeli der Vorbesitzerin werden nicht gefressen.

Wir benutzen das selbe Streu, nur vom alten können wir leider nichts mehr holen, das haben sie leider schon endgültig entsorgt.

Spielen interessiert ihn leider nicht die Bohne. Er starrt eher mich misstrauisch an und beachtet das Spielzeug, das sich bewegt überhaupt nicht.

Feliway werde ich mal ausprobieren. :prima: Hab ein bisschen Katzenminze auf seinem alten Bettchen und dem neuen verteilt, hat aber gar nicht daran geschnuppert.

Immerhin ist unser Haus von oben bis unten offen, zumindest hört er uns auch so noch gut. Ich werde ihn auch auf keinen Fall zurückgeben, dann müsste er das Ganze früher oder später ja wahrscheinlich sowieso nur wo anders nochmals durchmachen. Auch mit einem Monat oder mehr Versteckenspielen würde ich klarkommen, solange er bald mal fressen und trinken würde. Habe etwas Angst um seine Gesundheit :-(
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
hey
da habt ihr aber einen wunderschönen Kater.

gebt ihm jetzt einfach die zeit die er braucht.
auf gar keinen fall würde ich ihn aus seinem versteck ziehen.
damit würde ihm sein sicherer raum genommen werden und er würde wahrscheinlich mit noch mehr angst reagieren.

ich würde mich viel in seinen raum setzen, ihn dabei aber gar nicht groß beachten (kein blickkontakt).
bei ihm im raum würde ich dann zb was vorlesen, um ihn mit meiner stimme bekannt zu machen.
ihn ansprechen bzw auf ihn reagieren würde ich erst wenn er in irgendeiner weise auf sich aufmerksam macht.
auch würde ich wenn iwie möglich bei ihm im raum schlafen.
oft suchen (scheue) katzen den ersten kontakt zu ihrem menschen wenn dieser schläft.

was das fressen angeht, ruft doch mal seine vorbesitzer an und fragt wonach er bedonders verrückt ist.
vielleicht klappt es ja mit deinem lieblingsessen.
auch könnt ihr mal versuchen ob er was annimmt wenn ihr ihm eine dose thunfisch (im eigenen saft, nicht der in oel) mit wasser vermengt (ich gebe immer so viel heißes wasser zu wie in die dose passt) .
bei mir klappt das immer.

ihm das futter zu wiegen finde ich eine super idee.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.870
Gefällt mir
2.771
Willkommen bei den Netzkatzen,

hübscher Bursche euer Katerle,

dass er sich versteckt, ist gar nicht so ungewöhnlich,
und auch von mir der Rat, gib ihm Zeit.

Den Thread, den ich dir ans Herz legen wollte hat Eroica schon verlinkt,
ich finde auch, da gibt es Parallelen.

Eventuell mag er ja diese Trinkfein von Miamor,
da könntest du auch Globuli nei geben, zB Rescue oder 7Nothefer Globuli,
die könnten Hagrid helfen, etwas runter zu kommen und ihn aus der "Schockstarre" helfen.
Das kann funktionieren, muss aber nicht.

Euch alles Liebe und eine gehörige Portion Geduld,

hier findest du immer ein offenes Ohr


.
 
Hagrid

Hagrid

Registriert seit
19.11.2020
Beiträge
33
Gefällt mir
54
@Eroica Vielen Dank! Ja, das hat gut getan die Geschichte zu lesen. Wirklich toll, dass ein so scheuer Kater am Ende doch großes Vertrauen aufbauen konnte. Das gibt mir etwas Optimismus, dass Hagrid uns irgendwann auch mögen wird und sich unsere Aufmerksamkeit wünscht.

@Nula Ja, gestern Nachmittag hat mein Bruder sich ins Büro gesetzt, da wo er in der Ecke war und zwischendurch unterm Sofa. Er hat da gelernt und leise gelesen. Seit er nicht mehr miaut wenn wir seinen Namen sagen, schauen wir ihn auch nicht mehr wirklich direkt an. Ich frage mich, ob er sich in der Nacht ein neues Versteck gesucht hat, weil er sich am Nachmittag zu bedrängt gefühlt hatte?image0.jpeg
Hab ihm das gewohnte Animonda und schweren Herzens Kitekat gleichzeitig hingestellt, weil sie meinte, dass er Animonda nicht mehr so mochte in letzter Zeit aber Kitekat schon und eben die Leckerli, für die er bei ihr alles gemacht hat. Werde mal das mit dem Thunfisch und heissem Wasser versuchen 🙂


@chilli 1 Danke :giggle: Meine Mutter meint, er würde unheimlich aussehen mit seinem dunklen Fell und seiner Größe. Ich bin aber total verliebt in den riesen Angsthasen, sein dunkles Näschen und den lustigen hellen "Augenbrauen".
Auch dir vielen Dank für die Tipps! Habe schon jemanden losgeschickt, um alles zu besorgen.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
ich vermutte das er die nacht und die dadurch herrschende ruhe im haus dazu genutzt hat sich ein wenig umzusehen.
ich halte das für ein gutes zeichen.
habt einfach noch ein wenig geduld mit ihm.
so ganz, ganz schrecklich scheint er dich ja auch nicht zu finden, denn immerhin hatte er ja gestern kurzen körperkontakt zu dir.
für dich mag das nix großes gewesen sein, für hagrid war das schon sehr mutig.

so ein besitzerwechsel wird sich vermenschlicht ähnlich für ihn anfühlen wie eine entführung.
da sind fremde gekommen und haben ihn aus seinem zuhause rausgeholt und einfach mitgenommen.
jetzt ist alles fremd und unheimlich...
nicht mal mehr die geräusche und gerüche sind ihm bekannt.
da hättest du doch andangs sicher auch angst, oder?
ich bin mir ganz sicher das sich das legen wird umd er bald der kater ist den ihr euch angesehen habt und den du scheinbar direkt in dein herz geschlossen hast.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.870
Gefällt mir
2.771
Rescue gibt es auch als Tropfen und die sind meist mit Alkohol und der ist nicht gut für Katzen (notfalls nimmst du die Tropfen dann selbst, helfen auch Menschen gut bei Angst und Stresssituationen, auch bei Prüfungsangst).
 
wofritz

wofritz

Registriert seit
26.12.2008
Beiträge
896
Gefällt mir
489
ich vermutte das er die nacht und die dadurch herrschende ruhe im haus dazu genutzt hat sich ein wenig umzusehen.
Das ist sehr gut möglich! Mein Herkulinchen war nach den Einzug direkt im Keller verschwunden und unsichtbar. Ich habe dann im Flur eine Wildkamera aufgestellt und da zeigte sich folgendes (die graugetigerte ist Herkulinchen):
Video
Nach ein paar Tagen zog Herku vom Keller unters Bett um, danach hinters Sofa im Wohnzimmer, von wo sie mich beobachten konnte. Nach und nach wurde sie immer offener und zutraulicher. Aber noch heute verschwindet sie bei jedem Besuch und versteckt sich.

Wenn Hagrid jetzt schon seinen Platz wechselt, seid ihr auf einem guten Weg. Alles Gute weiterhin!
 
Carla007

Carla007

Registriert seit
15.03.2019
Beiträge
166
Gefällt mir
132
Hallo Demy, Dein Hausgespenst ist wirklich ein Hübscher.
Meine Schwester hat vor ein paar Jahren die Katze meines verstorbenen Onkels übernommen. Die saß dann 6 Wochen nur unter der Couch, kam nur Nachts raus wenn alle schliefen und hat ebenso die ersten Tage nichts gefressen, getrunken oder die Toilette benutzt. Nachdem sie sich dann irgendwann auch tagsüber aus der Deckung traute, wurde es immer besser. Heute, ist sie extrem präsent, immer da wo die Familie ist und nimmt aktiv am Familienleben teil. Fremde? Kein Problem, die werden beschmust, könnten ja Leckerlis aus der Tasche fallen :)
Er wird mit viel Zeit und Ruhe aus der Deckung kommen und auch fressen und trinken und dann auch wieder die Toilette benutzen.
Setz Dich in den Raum und lies Dir mit ruhiger Stimme was vor, so gewöhnt er sich an Dich und Deine Stimme und ansonsten, ganz normal agieren im Haus, damit er sich an die Geräusche etc. gewöhnt. Nicht auf Zehenspitzen herumschleichen und flüstern oder so, um besonders viel Rücksicht zu nehmen.
 
Hagrid

Hagrid

Registriert seit
19.11.2020
Beiträge
33
Gefällt mir
54
@Nula Ich hoffe, dass du recht hast und er nur aus Neugier rumgetigert ist und nicht um ein besseres Versteck zu finden 🙈 Doch, ich war schon sehr erfreut darüber, dass er irgendwie das Bedürfnis hatte, kurz zu mir zu kommen. So gezittert wie er hat, kann ich mir auch vorstellen, wie viel Überwindung es ihn gekostet haben muss. Finde es auch wahnsinnig schön bei einer Katze zu sehen, wenn sie Schritt für Schritt eine Bindung aufbaut. So lange sie nicht so sehr leidet wie Hagrid 😔
Ja, da hast du absolut Recht... Und der Appetit würde mir nach einer Entführung auch vergehen. So gefrässig wie ich jedoch bin, würde ich dann doch bald mal das Nötigste zu mir nehmen, bevor ich hungerleide :D
 
Hagrid

Hagrid

Registriert seit
19.11.2020
Beiträge
33
Gefällt mir
54
@wofritz witzige Idee mit der Kamera :D War sie bei der Aufnahme schon einige Tage bei euch? war doch schon sehr aktiv während der Nacht 😁 hab extra meine Türe offen, um ihn vielleicht nachts zu hören bei meinem leichten Schlaf. Aber ist trotz seinem Gewicht wohl auf ganz leisen Pfoten unterwegs😜
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.825
Gefällt mir
4.614
Hallo herzlich Willkommen ::wgelb

Ich glaube bei euch hat er ein richtig gutes Zuhause gefunden, du schreibst so liebevoll und nett!
Er ist wirklich außergewöhnlich hübsch, der Kerl ::l
Ich kann nichts groß an weiteren Tipps beisteuern, nur futtern sollte er jetzt schon recht bald...Und auch aufs Klöchen gehen...
Vielleicht machst du ein Brathähnchen? Da können die meisten Katzen nicht an sich halten :-)

LG Jo
 
Hagrid

Hagrid

Registriert seit
19.11.2020
Beiträge
33
Gefällt mir
54
@Carla007 Hallo Carla :)
Tut mir leid mit eurem Onkel. Schön aber, dass die Katze in der Familie bleiben konnte und sich so toll entwickelt hat! Hagrid wird wahrscheinlich aber nie ein Fan von Besuch 😄 der hat sich auch bei den Vorbesitzern zu erst verzogen, als wir gekommen sind. Aber es reicht ja auch, wenn er uns mal irgendwann traut, da bin ich schon völlig zufrieden.
Ja, wir gehen unserem Alltag nach, nur ohne das Staubsaugen und bügeln mit Dampf 😜 Heute werde ich dann wohl mal ein Lesestündchen halten :)
 
Hagrid

Hagrid

Registriert seit
19.11.2020
Beiträge
33
Gefällt mir
54
Herzlichen Dank @MinjaundJimmy :) hoffe, dass er es auch so sieht und bei uns aufgehen kann.
Muss ich mal meiner Mutter vorhalten, wie der Große hier Komplimente absahnt :D
Stimmt, auf gekochtes Hähnchen stand unser früherer Kater total. Wenn das mit dem Thunfisch nichts wird, dann gehts ans Kochen.
 
Carla007

Carla007

Registriert seit
15.03.2019
Beiträge
166
Gefällt mir
132
Manchmal geschehen Wunder, die Katze unseres Onkel war bei ihm auch sehr scheu, hat sich immer versteckt, wenn wir vorbei kamen und heute kann man sie auch als Gast def. nicht übersehen :) Sie war 8 Jahre als sie zu meiner Schwester kam, ist heute 12 oder so... :) Alles ist möglich :) Aber ich stimme Dir zu, wichtig ist, dass er zu Euch Vertrauen fasst und das wird passieren, sobald er merkt, dass es bei Euch nichts zu befürchten gibt.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.938
Gefällt mir
3.728
Herzlich Willkommen, Demy. Dein Gespenst Hagrid ist ja ein ganz Hübscher!

Einige Katzen mögen Nassfutter nur sehr frisch, also eventuell stellst du ihm für die Nacht zusätzlich ein kleines Schüsselchen Trockenfutter hin. Thunfisch und Huhn, wie von den anderen vorgeschlagen, ist auch ein hervorragendes Lockmittel. Irgendwann sollte ihn der Hunger schon zum Fressen verleiten.
 
Hagrid

Hagrid

Registriert seit
19.11.2020
Beiträge
33
Gefällt mir
54
Danke @xioni 😊
ich wechsle es regelmässig am Tag und vor dem Schlafengehen, stelle halt erst Mal kleinere Portionen hin, damit ich nicht jedes mal die ganze Packung wegwerfen muss. Trockenfutter steht auch immer dabei, falls er das lieber möchte.
Hab irgendwo gelesen, dass noch keine Katze vor einem vollen Napf verhungert ist. Hoffe die Aussage ist wahr😁
 
Thema:

Neuer Kater frisst & trinkt nicht

Neuer Kater frisst & trinkt nicht - Ähnliche Themen

  • Neuer Kater versteckt sich und frisst nicht...

    Neuer Kater versteckt sich und frisst nicht...: Hallo zusammen, ich bin absoluter Neuling, sowohl im Bereich der Katzenhaltung (daher die Anmeldung hier) als auch des richtigen Verhaltens im...
  • Neuer Kater frisst nicht Hilfe !

    Neuer Kater frisst nicht Hilfe !: Hallo zusammen, wir haben seit 9 Tagen einen 2 Jahre alten Kater und sind auch fast glücklich mit Ihm er schmust und spiel gerne auch vertrauen...
  • Überängstlicher Kater

    Überängstlicher Kater: Hallo ich habe einen 2 jährigen Kater. Er heißt Pascha und ist seit 3 wochen bei mir. Er verstwckt sich die ganze unter dem Bett und kommt nur...
  • Neuer Kater, neue Fragen...

    Neuer Kater, neue Fragen...: Moin, also als Katzenhalter ansich bin ich nicht ganz neu, das eine oder andere Tigerchen war schon bei mir. Nun ist ein Neuer Kater da, aber...
  • Verhalten von Kater bei neuer Katze

    Verhalten von Kater bei neuer Katze: Hallo, Wir haben seit ca. Einem halben Jahr ein Problem mit einem unserer Kater (Hauskater). Wir haben 2 12jährige Kater die seit Babykater bei...
  • Ähnliche Themen
  • Neuer Kater versteckt sich und frisst nicht...

    Neuer Kater versteckt sich und frisst nicht...: Hallo zusammen, ich bin absoluter Neuling, sowohl im Bereich der Katzenhaltung (daher die Anmeldung hier) als auch des richtigen Verhaltens im...
  • Neuer Kater frisst nicht Hilfe !

    Neuer Kater frisst nicht Hilfe !: Hallo zusammen, wir haben seit 9 Tagen einen 2 Jahre alten Kater und sind auch fast glücklich mit Ihm er schmust und spiel gerne auch vertrauen...
  • Überängstlicher Kater

    Überängstlicher Kater: Hallo ich habe einen 2 jährigen Kater. Er heißt Pascha und ist seit 3 wochen bei mir. Er verstwckt sich die ganze unter dem Bett und kommt nur...
  • Neuer Kater, neue Fragen...

    Neuer Kater, neue Fragen...: Moin, also als Katzenhalter ansich bin ich nicht ganz neu, das eine oder andere Tigerchen war schon bei mir. Nun ist ein Neuer Kater da, aber...
  • Verhalten von Kater bei neuer Katze

    Verhalten von Kater bei neuer Katze: Hallo, Wir haben seit ca. Einem halben Jahr ein Problem mit einem unserer Kater (Hauskater). Wir haben 2 12jährige Kater die seit Babykater bei...
  • Top Unten