neue Katzen verstecken sich

Diskutiere neue Katzen verstecken sich im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Bitte helft mir, ich habe seit 4 Tagen 2 Perserkitten, 9 + 10 Monate alt, männlein und weiblein bekommen. Habe die beiden die ersten 2 Tage in...

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
Bitte helft mir, ich habe seit 4 Tagen 2 Perserkitten, 9 + 10 Monate alt, männlein und weiblein bekommen. Habe die beiden die ersten 2 Tage in einem ruhigen Zimmer 'abgestellt' mit Katzenclo und ein wenig Futter.

Die katzen sind so ängstlich und verstecken sich nur. Ich hab schon geschwollene Knie vom vielem Rumrutschen auf dem Boden.

Hab sie am 2ten Tag mal aus dem Versteck geholt und zu mir ins Wohnzimmer mitgenommen, nur ganz kurz. Da haben die sich dann im Kratzbaum versteckt für Stunden.

Das doofe ist nur, daß die Züchterin meinte, ich solle die beiden noch diese Woche kastrieren lassen. Hab dann den Tierartz gefragt und der war der gleichen Meinung, so
nach dem Motto, die sind ja eh schon so verstört :roll:

Hab sie also gestern nachmittag schon kastrieren lassen (nach 2 Tagen bei mir). Der Tierarzt hat mir den Tipp gegeben, die Katzen nur in meiner Nähe aufhalten zu lassen, damit sie sich an mich gewöhnen können und alle Verstecke irgendwie unpassierbar zu machen. Nun gut, hab sämtliche Schränke unterlegt, damit sie sich nicht drunterlegen können. Das Zimmer, in dem ich sie untergebracht hatte, habe ich zu gemacht. Katzenclo in die Küche getan und Futter auch.
In meiner Wohnung ist Wohnzimmer und Küche 'offen' geschnitten.

Ich dachte eigentlich, daß die 2 Kleinen NICHT unter die Couch kommen könnten, aber dem war leider nicht so. Seit gestern nachmittag nach der Kastration sind sie nun da unter der couch. Nicht mal nachts kommen sie raus.

Die 2 sind noch kein einziges Mal freiwillig aus ihrem Versteck gekommen.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, sie haben seit Montag nichts mehr gefressen, getrunken glaub ich auch nicht. Das Clo haben sie nur 1 x am Tag der Ankunft benutzt seither nicht mehr.

Ich ignoriere sie nun einfach, hab ihnen ein wenig Leckerlies unter die couch geschoben, bisher haben sie die auch nicht gefressen. Spielchen mit Stäbchen und Fransen funktioniert auch nicht. Eigentlich funktioniert gar nichts.

Ich habe sowas noch nie erlebt. Ich hatte 15 Jahre lang einen Perserkater,
der war auch scheu (Perser sind meist etwas zurückhaltend), aber als er noch so jung war die 2, war die Neugier größer als sämtliche Ängste....es dauerte nicht mal einen Tag, bis er auf uns zugekommen ist.

Na ja. Hab überlegt, sie noch 1 Nacht da unter der Couch ausharren zu lassen. Dann hab ich mir gedacht die beiden in die Küche zu stecken, die Küchentür zuzumachen und mir ne Matratze für die Nacht reinlegen und mit ihnen da drin zu übernachten. In der Küche können die sich nicht verstecken und wenn ich nachts bei ihnen bin, dann gewöhnen sie sich vielleicht an mich. was meint ihr?

Oder wird dieses hin und her nicht doch zu viel....??

lg
neue Katzenmama
 
25.03.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: neue Katzen verstecken sich . Dort wird jeder fündig!
nala_30

nala_30

Registriert seit
09.01.2010
Beiträge
449
Gefällt mir
0
bei meinen Pflegekindern habe ich es immer so gemacht...habe sie völlig in Ruhe gelassen und mich auf den Boden zu ihnen gesetzt...seitlich zu ihnen und habe mit ruhiger Stimmer ihnen aus einem Buch vorgelesen...hört sich vielleicht doof an, aber funktionert seit 13 Jahren
 
Leira

Leira

Registriert seit
15.06.2009
Beiträge
1.546
Gefällt mir
0
Hallo,

ich würde die beiden auch in Ruhe lassen und abwarten, bis sie von selbst auf Dich zukommen. Futter, Wasser und Klo müssen immer zur Verfügung stehen (es wird oft heimlich gefressen und getrunken).

Die neue Umgebung und auch die Kastration müssen verarbeitet werden, nach einigen Tagen dürfte alles in Ordnung sein.

:wink:
 

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
hab mich jetzt auch hingehockt neben die Couch und in einem Buch gelesen, währenddessen hab ich ihr Lieblingsspielzeug (hat mir die Züchterin gesagt, sonst wüsste ich es ja gar nicht) zappeln lassen,
keine Reaktion....

Man könnt fast denken, die leben da unten schon gar nicht mehr...

ich hoffe, daß sie sich bald eingewöhnen werden. Wenn ich da so manche
Geschichten höre, daß Katzen manchmal Monate brauchen, um unter der
Couch vor zu kommen, dann bekomm ich direkt Angst davor.

Ich dachte eigentlich, daß diese Rassekatzen von einer Züchterin, die mich immerhin über 1000 euro gekostet haben, keine schlechten ERfahrungen mit Menschen gemacht haben...

Na ja, also ihr meint ich soll sie da unten lassen und nicht in die Küche tun, wo ich dann zusammen mit ihnen kochen und essen und schlafen werde ?
 
nala_30

nala_30

Registriert seit
09.01.2010
Beiträge
449
Gefällt mir
0
es muss nichts mit schlechten Erfahrungen zu tun haben. Eine neue Umgebung, die Kastra...alles ist neu und ungewohnt...gib ihnen Zeit und Ruhe :wink:
 

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
Danke für eure Antworten, das sagt mir eigentlich jeder.....daß sie sich bald eingewöhnen werden....

nur es ist halt so, daß rein gar kein Versuch von ihnen kommt, sich wenigstens E I N M A L rauszutrauen....

na ja, okay, ich werde sie in Ruhe lassen...
 
Öhrchen

Öhrchen

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
4.108
Gefällt mir
55
Huhu,

kannst du evtl in dem Zimmer schlafen, wo die beiden sich verstecken, oder dich zumindest längere Zeit hinlegen? Schlafende Menschen wirken nicht so angsteinflößend. Ansonsten - es sind junge Katzen, irgendwann wird die Neugierde und Spiellust siegen.
 

Moo

Gast
Schieb Futter und Wasser so weit wie möglich unter die Couch und die Katzentoilette direkt davor (eventuell ist eine Haubentoilette - Öffnung direkt vor die Couch - gerade besser, da sind sie nicht so "ungeschützt").

Sie werden nachts vermutlich drangehen.

Lass sie erstmal noch in Ruhe. Morgen kannst du dich ja wieder für einige Zeit zu ihnen reinsetzen/-legen und ihnen etwas vorlesen oder so.
Wichtig ist aber zuerst, dass sie soweit zur Ruhe kommen, dass sie fressen und trinken.
 

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
Guten Morgen,

heute nacht haben sie gefressen und fast den halben Napf leer getrunken.
Aber ich glaube, es war nur 1 Katze, die gefressen hat, da nur 1 Napf fast leer war, der andere nicht (hab ein paar Leckerlies oben drauf getan, die waren bei dem 2ten Napf immer noch oben drauf)

Aufs Clo wurde auch brav gegangen. Is lustig man braucht sie nicht suchen, man braucht nur dem Streu nachzugehen :wink:

Ich suche nicht mehr nach ihnen, denn wenn ich unter die Couch kucke, muß ich direkt in ihre Augen schauen, das soll man ja auch nicht tun, also
laß ich sie einfach.

Sie hören mich eigentlich immer, wenn ich abends fernsehkucke, dann liege ich sowieso direkt über ihnen..

Ich warte jetzt noch ein paar Tage ab, wenn sie dann immer noch nicht unter der Couch hervorkommen, dann werde ich sie doch rausholen, in die Küche stecken zusammen mit mir und dann werde ich auch bei ihnen in der Küche schlafen...dann müssen sie mit mir zusammen sein und können sich nicht mehr verstecken.

Am Mittwoch wurden sie ja erst kastriert, und am Montag abend kamen sie erst zu mir.Das war schon ganz schön viel Stress diese Woche für die beiden Kleinen :cry:

bis bald
 
nala_30

nala_30

Registriert seit
09.01.2010
Beiträge
449
Gefällt mir
0
na das ist doch super...vielleicht haben auch beide zusammen aus einem Napf gefressen... Gebe ihnen noch etwas Zeit...Das mit der Küche würde ICH nicht machen, wenn sie noch so schüchtern sind, dann wäre es stress für die lieben. Die Geräusche, das geklappere beim Kochen... Aber wie gesagt, ICH würde es nicht machen....
Ich denke die beiden werden noch auftauen, versuche laute Geräusche zu vermeiden und ebenso hastige Bewegungen....dann wird das schon...
Ich drücke dir die Daumen...
 

schmutzicat

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
85
Gefällt mir
0
Hallo Karina,

Ich wuerde sie nicht herausholen. Wart einfach ab - so schwer dir das auch fallen mag. Sie haben wahrscheinlich beide aus einem Napf gefressen und den zweiten gar nicht angeruehrt. Stell einfach immer wieder frisches Futter und Wasser hin und warte ab. Das scheint eine richtige Geduldsprobe fuer dich zu werden.
 

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
Hallöchen,

ja Geduldsprobe ist gut gesagt :cry: Irgendwie macht mich das so fertig, daß ich heulen könnte, bzw. schon deswegen geheult habe. Heute nacht, als ich gesehen habe, daß sie gefressen haben, war ich schon überglücklich.

Aber scheinbar war es schon wieder ein Fehler von mir, daß ich nachts aufgestanden und in die Küche gegangen bin, denn seither haben sie schon wieder nichts mehr angerührt. War auch heute 5 Stunden zur Arbeit, auch während dieser Zeit haben sie nichts angerührt.

Der Tierarzt gab mir den Tipp mit der Küche, er meinte, so MÜSSEN die Katzen sich mit mir beschäftigen, ansonsten kann es evtl. noch Wochen dauern, bis die unter der Couch hervorkommen.

Vielleicht stimmt auch die Chemie nicht zwischen uns 3en....vielleicht trauere ich immer noch zu sehr meinem alten Kater nach, der erst am 17ten Februar gestorben ist während ich im Krankenhaus gelegen bin.
Vielleicht spüren das die Katzen, ach ich weiß ja auch nicht :cry:

lg
Karinina
 

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
da fällt mir noch was ein.... kann es sein, daß die 2 gerade WEIL sie zu zweit sind und sich gegenseitig haben länger brauchen ??
 

Moo

Gast
Der Tierarzt gab mir den Tipp mit der Küche, er meinte, so MÜSSEN die Katzen sich mit mir beschäftigen, ansonsten kann es evtl. noch Wochen dauern, bis die unter der Couch hervorkommen.
Dann dauert es halt noch Wochen :wink: Besser, als wenn sie dich mit Angst, Zwang und Schrecken verbinden, weil du ihnen ihren Rückzugsraum genommen hast.

Vielleicht stimmt auch die Chemie nicht zwischen uns 3en....vielleicht trauere ich immer noch zu sehr meinem alten Kater nach, der erst am 17ten Februar gestorben ist während ich im Krankenhaus gelegen bin.
Vielleicht spüren das die Katzen, ach ich weiß ja auch nicht :cry:
Jetzt verlier' dich mal nicht in solchen Gedanken ::knuddel
Die Katzen verhalten sich völlig normal. Sie sind vom Umzug und der gleich folgenden Kastration einfach verstört (wobei ich das von der Züchterin ehrlich gesagt mehr als ungeschickt finde, dass sie sie nicht gleich vor dem Umzug kastrieren hat lassen). Sie verbinden dich mit dem Tierarzt und haben momentan einfach Angst. Gib ihnen Zeit.

da fällt mir noch was ein.... kann es sein, daß die 2 gerade WEIL sie zu zweit sind und sich gegenseitig haben länger brauchen ??
Unwahrscheinlich. Wenn eine Katze alleine unter der Couch säße, wäre sie vermutlich noch verstörter. Eigentlich gibt Katzen die Anwesenheit anderer, befreundeter Katzen eher Sicherheit.
 

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
also nichts weiter unternehmen und die Katzen unter der Couch sitzen lassen.....Okay

ja ich fand auch, daß die Züchterin die beiden Katzen vorher kastrieren lassen hätte sollen....

na ja, wird schon werden
 

Moo

Gast
Dass sie gefressen haben, ist doch schon mal super.
Stell ihnen einfach weiterhin Futter und Wasser unter die Couch, setz dich ab und zu mal rein und lies ihnen was vor oder so.

Dann wird das schon.
 

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
das futter kann ich ihnen nicht unter die Couch stellen. Der Abstand zwischen Boden und Couch ist gerade groß genug, daß die beiden da unten LIEGEN können. Also stehen oder sitzen ist da nicht möglich !

Katzenclo ist in der Nähe und Futter auch, aber dafür müssen sie unter der Couch hervorkommen....

Solange ich zu Hause bin, halte ich mich ständig bei Ihnen auf, meine Wohnung hat nur 70 qm und sie liegen im Wohnzimmer. Da meine Wohnung
halboffen geschnitten ist (Gang und Wohnzimmer sind ein Raum), hab ich auch nicht die Möglichkeit, sie alleine zu lassen.

Ich hatte sie ja ursprünglich an den ersten beiden Tagen bevor ich sie kastrieren ließ in einem separatem Zimmer. Da haben die sich immer unter der Eckbank, die da noch drinnen steht, verkrochen. Auf Anraten des Tierarztes hab ich sie dann, nach der Kastration zu mir ins Wohnzimmer gepackt, hab alle Schränke so 'unterbaut', daß sie da nicht drunter konnten.

Dachte eigentlich, daß sie unter die Couch nicht passen würden, da der Abstand so gering ist, aber da hab ich mich schneinbar getäuscht.

Ich sag ja, die tun mir richtig leid, sich da unten so reinpressen zu müssen.

Tja, bin ja mal gespannt, ob die heute Nacht wieder was fressen, ich hoffe doch.
 

Moo

Gast
das futter kann ich ihnen nicht unter die Couch stellen. Der Abstand zwischen Boden und Couch ist gerade groß genug, daß die beiden da unten LIEGEN können. Also stehen oder sitzen ist da nicht möglich !
Macht nichts, Katzen können notfalls auch im Liegen fressen :wink: Schieb die Näpfe drunter, du kannst außerhalb der Couch ja nochmal welche aufstellen.

Solange ich zu Hause bin, halte ich mich ständig bei Ihnen auf, meine Wohnung hat nur 70 qm und sie liegen im Wohnzimmer.
Ich denke, das überfordert sie momentan noch gewaltig, aber ändern kannst du das jetzt ja auch nicht.

Auf Anraten des Tierarztes hab ich sie dann, nach der Kastration zu mir ins Wohnzimmer gepackt, hab alle Schränke so 'unterbaut', daß sie da nicht drunter konnten.
Mach die Schränke mal wieder frei zugänglich und biete ihnen noch ein paar mehr Rückzugsmöglichkeiten an (Kartons, Höhlen etc.). Das führt sicher schneller zum Erfolg, als jetzt alles zuzubauen.
Wenn die Couch die einzige Rückzugsmöglichkeit ist, ist es kein Wunder, dass sie sich da nicht hervortrauen.
 

Karinina69

Registriert seit
13.10.2009
Beiträge
216
Gefällt mir
0
es gibt schon noch andere Rückzugsmöglichkeiten, da steht noch der Kratzbaum mit Höhle, dann ein anderes Katzenkörbchen....andere Ecken usw. Hab ihnen wirklich tolle Katzenhöhlen gebaut, aber die sind trotzdem noch zu gefährlich für sie. Unter die Couch komm ICH NICHT, das wissen die ganz genau.

Es kommt mir so vor, als hätten die panische Angst vor mir.....
deshalb fühl ich mich in meiner eigenen Wohnung schon gar nicht mehr wohl, weil ich sie ja mit meiner Anwesenheit nur noch mehr in Angst versetze....

Ich hätte sie besser in dem separatem Zimmer lassen sollen, da hätten sie ihre Ruhe gehabt, aber jetzt will ich sie nicht wieder verängstigen, indem ich sie wieder aus ihrem Versteck hole...
 

Moo

Gast
Nimm dir doch z.B. mal einen großen Umzugskarton, schneide unten ein Loch als "Eingang" rein und stelle den mit dem Eingang direkt vor die Couch :wink:
Da dann noch ein dickes Kissen rein, vielleicht trauen sie sich dann da rein.

Wichtig ist halt, dass sie nicht viel Wegstrecke "ungeschützt" zurücklegen müssen.
 
Thema:

neue Katzen verstecken sich

neue Katzen verstecken sich - Ähnliche Themen

  • Neuer Kater frisst & trinkt nicht

    Neuer Kater frisst & trinkt nicht: Hallo ihr Lieben Seit dem 17.11.20 ist ein neuer Kater bei uns eingezogen. Hagrid ist ein 2-jähriger Kater, den wir von einem jungen Paar...
  • Neue Katze zu Freigänger

    Neue Katze zu Freigänger: Hallo zusammen. Wir haben eine 6 jährige Katze Namens Mimi. Ihr Gefährte musste leider vor 4 Monate eingeschläfert werden, altershalber nach...
  • Neue Katze im Zug nach Hause bringen -was sollte ich beachten?

    Neue Katze im Zug nach Hause bringen -was sollte ich beachten?: Hallo, wir haben uns in während unseres Urlaubs in eine Katze "verliebt", die wir jetzt zu uns holen wollen, nachdem wir unsere Wohnung...
  • Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten

    Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten: Hallo zusammen, ich bin neu hier. Meine kleine Familie und ich möchten gern eine Katze bei uns aufnehmen. Mein Mann war lange dagegen. Nun hat er...
  • Meine Neue Katze und Ihr neues Zuhause

    Meine Neue Katze und Ihr neues Zuhause: Hallo alle :) Ich bin neu hier und ich hoffe dass ich mich in richtigen Bereich befinde für meine Fragen ::wgelb:roll: Ich habe eine kleine...
  • Ähnliche Themen
  • Neuer Kater frisst & trinkt nicht

    Neuer Kater frisst & trinkt nicht: Hallo ihr Lieben Seit dem 17.11.20 ist ein neuer Kater bei uns eingezogen. Hagrid ist ein 2-jähriger Kater, den wir von einem jungen Paar...
  • Neue Katze zu Freigänger

    Neue Katze zu Freigänger: Hallo zusammen. Wir haben eine 6 jährige Katze Namens Mimi. Ihr Gefährte musste leider vor 4 Monate eingeschläfert werden, altershalber nach...
  • Neue Katze im Zug nach Hause bringen -was sollte ich beachten?

    Neue Katze im Zug nach Hause bringen -was sollte ich beachten?: Hallo, wir haben uns in während unseres Urlaubs in eine Katze "verliebt", die wir jetzt zu uns holen wollen, nachdem wir unsere Wohnung...
  • Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten

    Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten: Hallo zusammen, ich bin neu hier. Meine kleine Familie und ich möchten gern eine Katze bei uns aufnehmen. Mein Mann war lange dagegen. Nun hat er...
  • Meine Neue Katze und Ihr neues Zuhause

    Meine Neue Katze und Ihr neues Zuhause: Hallo alle :) Ich bin neu hier und ich hoffe dass ich mich in richtigen Bereich befinde für meine Fragen ::wgelb:roll: Ich habe eine kleine...
  • Schlagworte

    katenbaby verstecken sich nur

    ,

    katzenbaby versteckt sich

    ,

    neue katze versteckt sich

    ,
    katze hustet und verkriecht sich unter dem sofa
    , , katzenbaby versteckt sich nur, katze getreten verstecken die sich, katzenbaby versteckt sich unter, katzenbaby verstecken, meine neue katze versteckt sich, katzen verstecker, scheue katze unter couch vorholen, perser versteckt sich unter sofa, , katzen verstecken sich
    Top Unten