Neue Katze zur ner alten?

Diskutiere Neue Katze zur ner alten? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Ich bin neu hier und habe eine Frage: Ich hab ne 2 Jahre alte Katze(die bald kastriert firstwird wg. Dauerrolligkeit) und habe die...

Natascha85

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo!
Ich bin neu hier und habe eine Frage:
Ich hab ne 2 Jahre alte Katze(die bald kastriert
wird wg. Dauerrolligkeit) und habe die Möglichkeit eine 8 Wochen altes Kitten zu bekommen! Nun ist meine Frage: Geht das gut? Oder muss ich etwas beachten? Die Katze, die ich jetzt habe, ist meine erste. Deswegen bin ich noch ein bissl unwissend!
Danke euch, wenn ihr mir helfen könntet!
 
27.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neue Katze zur ner alten? . Dort wird jeder fündig!

fischi11

Registriert seit
27.04.2006
Beiträge
934
Gefällt mir
0
Hallo und herzlich willkommen hier im Forum ::w .

Also wenn deine Katze jetzt 2 Jahre ist, wirds auch Zeit fürs kastrieren ;-). Normalerweise sollte ein Kitten bei der Abgabe mind. 12 Wochen alt so - nur so lernen sie von der Mutter das Sozialverhalten ect....
Ich persönlich würde das Kitten erst zu mir nehmen, wenn deine vorhandenen Katze bereits die Kastraktion hinter sich und sich ein wenig erholt hat. Ist das Kitten männlich oder weiblich? Ist deine Katze sehr verspielt oder eher ruhig und gemütlich? Denn ein Kitten will spielen, raufen ect....

lg
anja
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Hallo Natascha ::w



Na, eine alte Katze im Sinn von Lebensjahren ist Deine Katze nicht. Aber ... vor Einzug einer neuen würde ich die unbedingt kastrieren lassen ! Potente Katzen reagieren häufig aggressiver auf Neuzugänge :?. Tja, und nach der Kastra solltest Du möglichst 2-6 Wochen warten, bis die Hormone sich wieder eingependelt haben, besonders nach so einer Dauerrolligkeit.

Was auch von Vorteil für das kitten wäre. Mit 8 Wochen ist es viel zu jung, um von der Mutter getrennt zu werden :?. Bis mindestens zur 12. Woche sollten kitten bei ihrer Mutter bleiben, sie lernen da noch eine Menge und vor Allem kann man sich bei einem zu früh von Mama getrennten Kätzchen Verhaltensauffälligkeiten für Jahre mit einkaufen, als da sind: Unsauberkeit, Kratzen und Beißen, Schreckhaftigkeit, Nervosität ...
 

Natascha85

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Also, meine Katze ist sehr aufgeweckt, verspielt und sonst sehr aufgeschlossen. Steckt also ihr Näschen überall hinein und will auf keinen fall was verpassen! :-) Nächste Woche sollte sie kastriert werden. Uns läuft aber sie Zeit davon, weil, wenn wir sie nicht nehem(ne Dame), dann käme sie ins TH. naja, und das wollte ich ihr ersparen!
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
weil, wenn wir sie nicht nehem(ne Dame), dann käme sie ins TH. naja, und das wollte ich ihr ersparen!
Viele THs verlangen deshalb inzwischen Geld bei der Abgabe von eigenen Katzen. Wenn ich meine Kätzin bewußt Junge bekommen lasse, habe ich auch die Verantwortung ! Die THs sind jedes Jahr voller, jetzt gibt es reichlich Herbst-Kätzchen. da wird ein TH nicht begeistert sein, wenn sie da ankommt. Irgendjemand muß die Arbeit der THs schließlich auch bezahlen, oder ?

Ich würde daher an Deiner Stelle mit der "Dame" verhandeln, daß die Kleine bis zur 12. Woche bei Mama bleiben darf. Bezahl' zur Not für die Zeit das Futter, ein nicht verhaltensgestörtes Kätzchen wird Dir das danken. Du hast damit später evtl. Probleme, nicht die Abgeberin. Sollst Du für das Kätzchen denn etwas bezahlen ?
 

Natascha85

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
10
Gefällt mir
0
nein,das wäre kostenlos. Muss ich noch etwas beachten, bevor ich mir eine holen? Hab gehört, dass sie noch nen Kater hätten. Was wäre für meine Mietze besser?

 
Zuletzt bearbeitet:

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

wie lange hat deine Katze denn alleine gelebt? Wie alt war sie, als sie von Mutter/Geschwistern weggeholt worden ist)

Ansonsten hast du die wichtigen Dinge schon erfahren. Ich würde deine Katze erst einmal kastrieren lassen. Anschliessend sollte sie etwas Zeit bekommen sich davon zu erholen (denn die derzeitige Dauerrolligkeit ist Stess, eine OP ist Stress und die anschliessende Hormonumstellung ist wiederum Stress, da würde ich auch beim besten Willen nicht noch den Stress einer "Neukatze" hinzufügen).

Wenn die "Dame" ihre Katzen mit 8 Wochen unbedingt loswerden möchte - dann sind sie im Tierheim eh wohl besser aufgehoben - aber bei dir ist grade vielleicht auch nicht so ein guter Platz.

Wenn deine Kätzin lange alleine gelebt hat und früh von der Mama weggekommen ist, dann wäre es ohnehin wahrscheinlich besser, wenn du nicht eine, sondern zwei Katzenkinder aufnehmen würdest, wenn nicht, dann könnte das sehr fies für das Baby werden (muss nicht, aber ist durchaus im Bereich des Möglichen).

Liebe Grüße
Andrea
 

Natascha85

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Ich hatte Lucky zu uns geholt, bevor Tiger kastriert wurde. Es hat wunderbar geklappt. Auch jetzt nach der Kastration! Die zwei lieben sich total! Tiger hat richtige Muttergefühle entwickelt. Lucky hat sich richtig eingelebt hier bei uns und lernt Tag für Tag immer mehr von Tiger! Ich bereue meine Entscheidung nicht, sie geholt zu haben!
 
Thema:

Neue Katze zur ner alten?

Neue Katze zur ner alten? - Ähnliche Themen

  • Neuer Kumpel für Monsieur

    Neuer Kumpel für Monsieur: Nachdem Monsieur nun alleine ist und ja durch Madames Krankheit eigentlich schon seit Wochen keinen Spielpartner hatte und ich mich...
  • Neue Katze mobbt die alte Katze

    Neue Katze mobbt die alte Katze: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner "neuen" Katze, die ich aus einer spanischen Auffangstation bekommen habe. Aber zuück zum Anfang: Meine...
  • Mobbing oder Annäherung?

    Mobbing oder Annäherung?: Hallo ihr Lieben, ich lese sonst immer nur mit und habe schon viel Hilfreiches durch euch erfahren, danke erstmal dafür :giggle: Wir, mein Freund...
  • Alte Katze schleicht ängstlich durch die Wohnung neue Katze sehr selbstbewusst

    Alte Katze schleicht ängstlich durch die Wohnung neue Katze sehr selbstbewusst: Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ausgangssituation: ich hatte zwei Sphynx Katzen, eine ist 10 Jahre alt, die andere 3...
  • Katzen zusammenführung sehr schwierig

    Katzen zusammenführung sehr schwierig: Hallo zusammen, Bevor ich zu meinem Problem komme möchte ich kurz die "Randbedingungen" beschreiben. Wir haben zwei Katzen und wohnen in einem...
  • Ähnliche Themen
  • Neuer Kumpel für Monsieur

    Neuer Kumpel für Monsieur: Nachdem Monsieur nun alleine ist und ja durch Madames Krankheit eigentlich schon seit Wochen keinen Spielpartner hatte und ich mich...
  • Neue Katze mobbt die alte Katze

    Neue Katze mobbt die alte Katze: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner "neuen" Katze, die ich aus einer spanischen Auffangstation bekommen habe. Aber zuück zum Anfang: Meine...
  • Mobbing oder Annäherung?

    Mobbing oder Annäherung?: Hallo ihr Lieben, ich lese sonst immer nur mit und habe schon viel Hilfreiches durch euch erfahren, danke erstmal dafür :giggle: Wir, mein Freund...
  • Alte Katze schleicht ängstlich durch die Wohnung neue Katze sehr selbstbewusst

    Alte Katze schleicht ängstlich durch die Wohnung neue Katze sehr selbstbewusst: Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ausgangssituation: ich hatte zwei Sphynx Katzen, eine ist 10 Jahre alt, die andere 3...
  • Katzen zusammenführung sehr schwierig

    Katzen zusammenführung sehr schwierig: Hallo zusammen, Bevor ich zu meinem Problem komme möchte ich kurz die "Randbedingungen" beschreiben. Wir haben zwei Katzen und wohnen in einem...
  • Top Unten