neue katze.nach 4 wochen eskaliert es.was tun??

Diskutiere neue katze.nach 4 wochen eskaliert es.was tun?? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; hallo. der kater meiner schwester ist gestorben und ihre katze blieb alleine zurück. da meine kätzin unter den katern immer sehr gelitten hat...

bueffelin

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
185
Gefällt mir
0
hallo.

der kater meiner schwester ist gestorben und ihre katze blieb alleine zurück.
da meine kätzin unter den katern immer sehr gelitten hat hielten wir es für eine gute idee das meine kätzin zu meiner schwester zog.auch damit die katze dort nicht so alleine ist.
sicher haben wir damit das es probleme geben kann.aber im moment ist es sehr extrem.
anfangs hat die vorhandene katze immer sehr gefaucht wenn sie ihre neue mitbewohnerin sah.diese hat es aber immer
ignoriert und blieb trotzdem an ort und stelle.ab und an liegem sie auch ca 20 cm entfernt auf dem sofa und schlafen.
es hab auch schon prügelein die mal bei einer mit einer blutigen nase und bei der anderen mal ein blutiges ohr ergab.aber uch war immer der meinung das wird schon noch-es gab auch friedliche zeiten.nur die alte faucht die neue immer ganz gerne mal an.
jetzt ist die situation aber so eskaliert das die alteingesessene katze nur noch hinter dem sofa sitz.dort auch ihre geschäfte verrichtet und nur vorkommt wenn meine schwester sie dort hervorholt.offensichtlich traut sie sich nicht mehr auf die toilette etc.was aber anfangs gar kein problem war.
und wenn meine schwester ihre erstkatze aufs sofa setzt wird sie dann oft von der neuen atakiert.ohne ersichtlichen grund.und schimpfen der neuen beeindruckt die neue kein bsichen.meine schwester meinte es läge wohl teilweise an der mimik der neuen.sogar sie sich nicht anschauen ginge es wohl.
jetzt weiß ich nicht mehr weiter.meine schwester möchte die neue katze eigentlich nicht hergeben denn zu ihr ist sie sehr lieb und verschmust.ich würde sie zwar wenn es dort nicht besser wird auch zurück nehmen,aber ich habe bedenken das es dann hier extremen ärger mit den 3 katern gibt.

ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr was ich ihr raten soll.
habt ihr vielleicht einige tips?


danke


marion
 
14.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: neue katze.nach 4 wochen eskaliert es.was tun?? . Dort wird jeder fündig!

Shiva-Thjalfi

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
173
Gefällt mir
0
Ich würde euch raten Feliway einzusetzen wenn ihr es noch nicht probiert habt. Das soll Pheromone ausschütten, die Katzen wohlich stimmt und zur Beruhigung beitragen. Menschen riechen es nicht. Ihr bekommt es in manchen Internetshops (z. B. zooplus.de) oder auch beim Tierarzt. Zur sofortigen Maßnahme könnt ihr beiden auch Baldrian-Tropfen geben, die haben bei uns immer gut geholfen, wirken u. a. auch beruhigend. Ansonsten scheint es so zu sein, dass sich die "neue" Katze scheinbar gegenüber der alten behauptet hat und nun dominiert. Kätzinnen neigen viel mehr zu Verteidigungen ihres Reviers in Wohnungen und sind wie wir auch gern mal eifersüchtig, dass könnte Angriffe in Richtung Schwester erklären. Meine Kätzin war damals auch so dermaßen angekotzt, dass jemand neues eingezogen ist, dass sie auch Aggressionen in unsere Richtung ausgelebt hat. Versucht euch mit beiden intensiv zu beschäftigen, bevorzugt die alte Katze denn sie sollte immer das Gefühl haben noch die Nr. 1 zu sein. Schimpfen würde ich jedoch mit keiner, dass könnte nur noch mehr anheizen, sie müssen das alleine unter sich ausmachen. Greift nur ein wenn es tatsächlich blutige Kämpfe gibt. Schaft beiden Freiräume so dass sie sich aus dem Weg gehen können (z. B. mehrere Schlafplätze, eigene Futternäpfe, evtl. mal in getrennte Zimmer bringen...) und dringend noch 1 Kaklo aufstellen wenn ihr nur eins habt. Unsere Katze ist damals auf den Kleiderschrank gezogen, wir haben das akzeptiert und ihr dort Futter und Trinken aufgestellt. Vielleicht habt ihr die Möglichkeit das auch bei euch zu tun (kleine Schale Futter u. Trinken hinter dem Sofa). Sie ist zum Geschäfte verrichten allerdings aufs Kaklo gegangen, welches zu dem Zeitpunkt auch noch in dem Zimmer stand. Nach einigen Tagen kam sie dann von ganz alleine mal schauen und von da an wurde es täglich besser.
 
Hatzeruh`s Mama

Hatzeruh`s Mama

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
6.849
Gefällt mir
1
Hallo,

ich sehe nach Deiner Beschreibung nur eine Möglichkeit: Trennen, und zwar sofort. Wenn es soweit gekommen ist, dass die "alte" Katze nur noch hinter dem Sofa sitzt und dort ihre Geschäfte verrichtet, steht sie extrem unter Stress. Das sollte ihr nicht zugemutet werden.

Auch unter Katzen gibt es Antipathien, denen einfach nicht beizukommen ist. Ich kann verstehen, dass Deine Schwester die "neue" gerne behalten möchte - aber sie sollte das Wohl ihrer zuerst dagewesenen Katze berücksichtigen und Dir die neue zurückgeben, wobei mir das Tier ebenfalls leid tut - erst der Umzug zu Deiner Schwester, dann müßte sie sich jetzt in Eurer Gruppe wieder neu einfinden ...
 

bueffelin

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
185
Gefällt mir
0
schubs
 

Hummelkatze

Gast
hallo aus Hamburg

ich würde die Katzen auch auf jeden FAll erstmal trennen - die "Erstkatze" darf nicht so unter Druck stehen, daß sie sich in ihrem Zuhause nur noch zurückzieht. Evtl. könnte man es so einrichten, daß man diese Trennung mit einer Gittertür langsam abbaut - sie können sich sehen und riechen, aber nicht prügeln und so weiter.

Feliway wurde auch schon angesprochen - eine zweite Möglichkeit wäre noch, beide Katzen abwechselnd mit einem Handtuch abzureiben, so daß sich die Gerüche vermischen und sie beide nach einer Weile gleich riechen.

Ggf. kannst du aber auch noch Bachblüten einsetzen. Da kannst du dich hier mal an Pipsi wenden im Forum.

Und wenn alles nichts hilft, würde ich deine Katze zurückholen, wobei ich es auch für sie schwierig finde - dieser häufige Wechsel ist auch für sie nicht gut.
 

jala6

Gast
So leid es mir tut, ich kann dir nur dringend raten die Katzen zu trennen.
Kann mir nicht vorstellen dass irgendetwas anderes hilft.
 

zini

Registriert seit
23.04.2003
Beiträge
1.952
Gefällt mir
0
Ich sehe es auch als sehr schwierig, da noch etwas bewirken zu wollen. Wenn es erstmal so aus dem Ruder gelaufen ist, so ist meine Erfahrung, hat sich das schon sehr ins Gedächnis der Erstkatze gebrannt. So war es bei uns jedenfalls. Ich habe mich schweren Herzens vom Neuzugang getrennt.

Da es anfangs bei euch ja wohl ging, würde ich mir einen Zeitraum setzen und noch Feliway und Bachblüten austesten. Aber auch diese Mittel bewirken keine Wunder, wenn sich so eine Situation erstmal eingefahren hat......Wenn deine Katze schon unsauber ist und nur noch hinter dem Sofa lebt, dann wäre das für mich schon der Punkt, wo ich sage, sie ist sehr sehr unglücklich.............manchmal stimmt halt die Chemie einfach nicht und ich glaube mittlerweile auch, daß zwei weibliche Tiere immer mehr Probleme haben als Kombination m/m oder m/w.
 
Thema:

neue katze.nach 4 wochen eskaliert es.was tun??

neue katze.nach 4 wochen eskaliert es.was tun?? - Ähnliche Themen

  • Doch wieder abgeben oder dauerhaft getrennt halten?

    Doch wieder abgeben oder dauerhaft getrennt halten?: Liebe Katzenkundige, ich bitte um eure ehrlichen Einschätzungen folgender Situation. Es geht um eine sehr schwierige (gescheiterte?)...
  • Neues Kitten und 7 Monate alte Katze

    Neues Kitten und 7 Monate alte Katze: Guten Abend, ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich einen Rat brauche. ich habe eine 7 Monate alte BKH, meine erste Katze, sehr...
  • Neuer Kumpel für Monsieur

    Neuer Kumpel für Monsieur: Nachdem Monsieur nun alleine ist und ja durch Madames Krankheit eigentlich schon seit Wochen keinen Spielpartner hatte und ich mich...
  • Neue Katze mobbt die alte Katze

    Neue Katze mobbt die alte Katze: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner "neuen" Katze, die ich aus einer spanischen Auffangstation bekommen habe. Aber zuück zum Anfang: Meine...
  • Mobbing oder Annäherung?

    Mobbing oder Annäherung?: Hallo ihr Lieben, ich lese sonst immer nur mit und habe schon viel Hilfreiches durch euch erfahren, danke erstmal dafür :giggle: Wir, mein Freund...
  • Ähnliche Themen
  • Doch wieder abgeben oder dauerhaft getrennt halten?

    Doch wieder abgeben oder dauerhaft getrennt halten?: Liebe Katzenkundige, ich bitte um eure ehrlichen Einschätzungen folgender Situation. Es geht um eine sehr schwierige (gescheiterte?)...
  • Neues Kitten und 7 Monate alte Katze

    Neues Kitten und 7 Monate alte Katze: Guten Abend, ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich einen Rat brauche. ich habe eine 7 Monate alte BKH, meine erste Katze, sehr...
  • Neuer Kumpel für Monsieur

    Neuer Kumpel für Monsieur: Nachdem Monsieur nun alleine ist und ja durch Madames Krankheit eigentlich schon seit Wochen keinen Spielpartner hatte und ich mich...
  • Neue Katze mobbt die alte Katze

    Neue Katze mobbt die alte Katze: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner "neuen" Katze, die ich aus einer spanischen Auffangstation bekommen habe. Aber zuück zum Anfang: Meine...
  • Mobbing oder Annäherung?

    Mobbing oder Annäherung?: Hallo ihr Lieben, ich lese sonst immer nur mit und habe schon viel Hilfreiches durch euch erfahren, danke erstmal dafür :giggle: Wir, mein Freund...
  • Top Unten