Neue Katze bewegt sich nicht/frisst und trinkt nicht!

Diskutiere Neue Katze bewegt sich nicht/frisst und trinkt nicht! im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, ich habe mir vor 3 Tagen eine Katze (weiblich) aus dem Tierheim geholt. Sie ist 2005 geboren. Die Katze sitzt, seitdem wir sie aus dem...

Valjar

Registriert seit
06.01.2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo,


ich habe mir vor 3 Tagen eine Katze (weiblich) aus dem Tierheim geholt. Sie ist 2005 geboren.

Die Katze sitzt, seitdem wir sie aus dem Transportkorb geholt haben, bei uns auf dem Küchenschrank ganz oben drauf. Inm
Tierheim hat sie sich normal verhalten, aber die Tierpfleger im Heim sagten uns, dass sie Schwierigkeiten hatten, sie in den Transportkorb zu bekommen. Wir haben ihr das Futter mittlerweile dort hingestellt, aber sie geht trotzdem nicht ran. Das einzige, was sie tut, aber nur, wenn wir nicht da sind, ist auf das Katzenklo zu gehen.
Streicheln lässt sie sich, aber sie ist dabei total verkrampft und duckt sich unter der Hand weg. Geräusche gibt sie nicht von sich.

Wie lange kann sie noch ohne Futter/Trinken da oben sitzen?

Ich würde mich über Hilfstipps freuen, da ich heute auch niemandem in dem Tierheim erreichen kann, weiß einfach nicht mehr weiter!

Danke,

Valjar
 
06.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neue Katze bewegt sich nicht/frisst und trinkt nicht! . Dort wird jeder fündig!

tiha

Gast
Stell ihr regelmäßig frisches Futter und frisches Wasser hin und lass sie ansonsten vollkommen in Ruhe. Und es wäre gut, wenn Du morgen Feliway besorgen würdest. Ansonsten kannst Du gar nichts machen, nur warten und warten und warten - und ihr die Zeit geben, die sie braucht. Wenn Du alleine lebst, kannst Dich ja mit ihr unterhalten, aber vermeide, und wenn Du einen Partner hast, dann hört sich ja Eure Stimmen automatisch, wenn Ihr Euch unterhaltet. Vermeide auf jeden Fall Augenkontakt - und ich würde auch gar nicht direkt vor sie hin stehen. In ein paar Tagen legt sich das.

Hab einfach ein bisschen Geduld, die Kleine besteht momentan einfach nur aus Angst...
 

Valjar

Registriert seit
06.01.2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Vielen Dank schonmal für deinen Rat!


Ich werde die Tipps beherzigen, aber eine Frage habe ich dazu noch:


Diese Feliway, wo bekommt man das, im normalen Zoogeschäft oder nur beim Tierarzt?


Danke Danke!
 

Krümel2000

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
382
Gefällt mir
0
Hallo Valjar

Erstmal ein Herzlich Willkommen hier im NKF ::w

Oh je oh je ....... ich denke mal die kleine Maus hat erstmal ein Trauma hinter sich nach der Aktion mit dem Kenel. :|

Stell ihr immer wieder frisches Futter und Wasser hin und redet mit ruhiger Stimme in ihrer Nähe .

Mit dem Streicheln würde ich erstmal warten bis sie sich ein bisschen gefangen hat . Sie zeigt ja deutlich mit dem wegducken das sie Angst hat ,
daher würde ich sie momentan ganz in Ruhe lassen um nicht zu sagen fast ignorieren , damit sie sich nicht bedroht fühlt.

Ich denke mal das war ein großer Schock für die Kleine die ganze Aktion und wenn sie merkt ihr wollt ihr nichts böses wird das schon wieder.

Habt ihr vielleicht Thunfisch zu Hause , damit kann man die meisten Mietzen bestechen ::?

Und ihr braucht Geduld ....Geduld und nochmals Geduld

drücke euch alle Dumen das sie schnell wieder moppelt

::w
 

tiha

Gast
Feliway hab ich noch nie gebraucht, deshalb weiß ich auch gar nicht, wo Du's kaufen kannst. Wenn Du hier keine weitere Info diesbzgl. bekommst, würde ich morgen in einem Zoofachgeschäft anrufen und auch beim TA.

Mach Dir nicht so viele Sorgen (ich weiß, ist leicht gesagt :oops:), das wird bald besser.

Habt Ihr denn noch weitere Katzen oder muss sie alleine leben?
 

Valjar

Registriert seit
06.01.2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Okay, dann werd ich das versuchen.

Danke für die weiteren Tipps .. mal sehen, ob noch irgendwo eine Dose mit Thunfisch ist.

Sie lebt im Moment alleine bei uns, wäre eine zweite Katze besser für sie?
 

Krümel2000

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
382
Gefällt mir
0
Feliway gibt es beim TA als Spray oder für die Steckdose .
 

tiha

Gast
Weißt Du, Menschen sind schon ok, aber eine zweite Katze ist eine Freundin, mit der man Spielen, Toben, Jagen, Kuscheln kann...

Wenn Du Deiner Katze was Gutes tun willst und es für Dich finanziell machbar ist, dann mach das unbedingt. Und wenn Ihr arbeiten geht, ist das arme Wesen die ganze Zeit alleine - sie ist gerade mal 2 Jahre, also noch ganz jung...

Was haben die denn im Tierheim zu ihren Eigenschaften gesagt?
 

Valjar

Registriert seit
06.01.2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Im Tierheim wurde sie mir als etwas scheu vorgestellt, sie sagten mir auch, dass sie sich von den Pflegern hat nicht streicheln lassen. Nur war sie mir gegenüber ganz anders .. sie war die Katze, die auf mich zugekommen ist, die sich von mir kraulen/streicheln ließ .. genau deswegen hab ich sie genommen, weil sie wohl noch etwas scheu ist, aber in mich etwas Vertrauen hatte.

Hoff ich mal, dass sie bald wieder so ist ...
 

tiha

Gast
Das war eine gute Wahl und sie wird auch wieder auf Dich zukommen. Da bin ich absolut sicher. Hab ein bisschen Geduld. Alles ist neu für die Kleine: die Geräusche, die Gerüche, die Umgebung, Du im Grunde auch...
Mein Sammy war auch 24 Std. auf dem Balkon und hat sich keinen m bewegt. Die nächsten 24 Stunden hat er dann unterm Bett verbracht. Und dann plötzlich kam er raus und hat sich langsam alles angeschaut...

Frag doch mal im TH nach, wie sie sich mit den anderen (Katzen) verstanden hat. Ob sie sozial war oder auch eher scheu oder vielleicht auch dominant. Ob sie sich mit Katern oder Kätzinnen besser verstanden hat.


Wäre schön, wenn Du uns auf dem Laufenden hälst :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

paquissi

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
838
Gefällt mir
0
Gib ihr einfach ein bisschen Zeit!
Für sie ist das eine ganz neue Situation und wer weiss, was sie schon alles erlebt hat... ::?

Das wichtigste ist Geduld, Geduld und nochmal Geduld, dann wird das schon!

Mit Feliway habe ich keine Erfahrung, aber denke mal, nen Versuch isses wert...
 

threnody

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Hallo,
das wird schon!!! Wie schon erwähnt, fütter sie und rede behutsam mit ihr. Vielleicht wäre es auch gut, wenn Du ihr das Essen nicht auf den Schrank stellst (wurde uns damals so geraten), damit sie sich auch vom Schrank runter trauen muss.

Rica hat die ersten zwei Tage unter dem Sofa gelegen - platt wie eine Flunder. Und dann ist sie unters Bett gewandert. Gebessert hat sich das erst als unser Kater eine Woche später zu uns kam. Aber das kann man ja leider nicht pauschalisieren.... Feliway hatten wir allerdings auch gekauft... Inwiefern es geholfen hat kann ich nicht genau sagen. Erhältlich ist es entweder beim Tierarzt oder im Internet!

Ansonsten brauchst Du nur Geduld.

Viel Erfolg...
 
ingerpausen

ingerpausen

Registriert seit
16.10.2004
Beiträge
379
Gefällt mir
0
Mein Felix hat damals bei seinem Einzug eine Woche lang auf der Fensterbank gesessen und dabei sogar sein Geschäft dort gemacht (nur 2 x in der ganzen Zeit - er konnte bis zuletzt unglaublich einhalten) obwohl Futter und Klo in Sichtweite standen und er über den daneben stehenden Kratzbaum problemlos runter gekonnt hätte. Er sass einfach völlig erstarrt da und hat in der Zeit sichtbar nicht gefressen oder getrunken.

Nach drei Tagen war ich leicht in Panik und bekam dann vom TH auch nur gesagt - Geduld und normal verhalten. Nach einer Woche ist er irgendwann während meiner Abwesenheit in die Höhle vom KB umgezogen, in der er dann noch weitere 6 Monate mehr oder weniger zugebracht hat. Gefressen hat er nur in mikroskopischen Mengen.

Ich habe mir dann echt Sorgen gemacht, weil ich ihn ja auch nicht mehr sehen konnte und habe dann angefangen, ihm Dosenmilch anzubieten - und zwar auf meinem Finger. Also eingetunkt und ganz langsam immer näher an ihn rangeschoben. Sofort aufgehört, sobald er zurückzuckte. Pause, ein bisschen auf ihn eingeredet, wieder versucht - und irgendwann nach unzähligen Versuchen, hat er den Finger abgeleckt. Auf die Art habe ich ihn knapp zwei Tage gepäppelt - so, dass er auch sehen konnte, von wo die Milch auf meinen Finger kam. Dann habe ich die Schüssel so gestellt, dass er zumindest mit Kopf aus der Höhle raus musste - das sah lustig aus, aber er hat's gemacht (muss ja auch riesig Hunger gehabt haben). Dann Schüssel immer ein paar Zentimeter weiter weg gestellt (und natürlich auch richtiges Futter dazugestellt). Es hat ewig gedauert aber irgendwann hat er sich rausgetraut zum Fressen - und ist danach sofort wieder in seiner Höhle verschwunden.

Felix ist immer ein Angstkater geblieben, aber hat seine Angst vor mir total abgelegt. Als er das erste Mal freiwillig zu mir gekommen ist, bin ich vor Freude fast hintenüber gekippt :-)

Also Geduld wirst du wohl brauchen - wenn dir das TH die Katze mit dem Hinweis "scheu" gegeben hat kannst du nach meiner Erfahrung davon ausgehen, dass es "extrem scheu" heissen sollte... So stand's in meinem Übernahmevertrag, nachdem der erste Vermittlungsversuch mit "scheu" in der Rückgabe endete....

Hier wird in solchen Situation oft geraten die Katze mit einem Federwedel zu Animieren - Felix hatte Panik vor denen. Ich würde sie nur sehr vorsichtig ausprobieren.

Und geradezu reflexartig kommt hier der Hinweis zweite Katze. Ich streite das grundsätzlich nicht ab - aber auf keinen Fall jetzt! Lass deine Katze sich erstmal bei dir einfinden und dann schau erstmal, was für ein Charakter sich da entfaltet.

Viel Glück (und Geduld) - du wirst sehen dass es sich lohnt!
 

Valjar

Registriert seit
06.01.2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Erstmal danke für all eure Tipps!

Nachdem nun ja einige Zeit vergangen ist, hab ich wieder Neuigkeiten von der Eingewöhnung meiner neuen Katze.

Nachdem ich gestern nochmal in Kontakt mit dem Tierheim getreten bin, haben die mir noch einige Tipps gegeben, was ich meiner Katze denn zum Locken geben könnte, was sie zum fressen/trinken bringt.

Und das hat nun auch geklappt! *freu* Über Nacht hat sie sich darangetraut. Sie hat sowohl getrunken, als auch gefressen und wirkte auch heute schon weniger verspannt auf mich .. da sie sich auch mehr bewegt (nicht rumgelaufen, aber ihren Körper an ihrer Position). Den Blick in ihre Augen habe ich aber weiterhin vermieden .. sollte ich irgendwann auf sie zugehen, oder einfach warten, bis sie dies von sich aus tut?

Nun muss ich mir wenigstens keine Sorgen mehr machen, dass sie vertrocknet oder verhungert ... nun geb ich ihr soviel Zeit, wie sie haben will. :)


Danke euch für die Unterstützung,

lieben Gruß.
 

Krümel2000

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
382
Gefällt mir
0
Na das ist ja schon mal schön zu hören das sie trinkt und frisst .

Das freut mich ungemein .

Und mit dem aufeinander zugehen ...... mach es aus dem Bauchgefühl herraus aber zwinge sie zu nichts ..... würde ich mal sagen

und nicht vergessen weiter Berichten ::w hier werden die Daumen für eine schnelle Eingewöhnung gedrückt :p
 

threnody

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Super!!! Ich freu mich für euch.

Ich kann mich selbst noch ganz gut erinnern, als Rica nach ihrer Ankunft nicht essen und trinken wollte. Das macht einen "Neu-Dosi" fürchterlich nervös.... :roll: Aber da bist Du ja nicht allein.
 

Susanne82

Registriert seit
09.11.2007
Beiträge
119
Gefällt mir
0
Hallo,

also ich bin mit "ich schau Dich solange nicht an, bis Du freiwillig zu mir kommst" ganz gut gefahren.
Nach einigen Tagen konnte Apollo nicht anderst: er kam aus seinem Versteck und hat an meinem Fuss geschnuppert.
Ich hab das Nichtbeachten beibehalten und mittlerweile kommt er sogar schon auf mich zu. Seitdem schaue ich ihn wieder an und beachte ihn.

Ich wünsch Dir viel Geduld! Aber wirst sehen, das klappt (ich hab das anfangs auch nicht geglaubt, aber bin jetzt überzeugt, dass Geduld der Schlüssel zu den Katzenherzen ist)!!!!

Ganz herzliche Grüße
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Erstmal danke für all eure Tipps!

Nachdem nun ja einige Zeit vergangen ist, hab ich wieder Neuigkeiten von der Eingewöhnung meiner neuen Katze.

Nachdem ich gestern nochmal in Kontakt mit dem Tierheim getreten bin, haben die mir noch einige Tipps gegeben, was ich meiner Katze denn zum Locken geben könnte, was sie zum fressen/trinken bringt.

Und das hat nun auch geklappt! *freu* Über Nacht hat sie sich darangetraut. Sie hat sowohl getrunken, als auch gefressen und wirkte auch heute schon weniger verspannt auf mich .. da sie sich auch mehr bewegt (nicht rumgelaufen, aber ihren Körper an ihrer Position). Den Blick in ihre Augen habe ich aber weiterhin vermieden .. sollte ich irgendwann auf sie zugehen, oder einfach warten, bis sie dies von sich aus tut?

Nun muss ich mir wenigstens keine Sorgen mehr machen, dass sie vertrocknet oder verhungert ... nun geb ich ihr soviel Zeit, wie sie haben will. :)


Danke euch für die Unterstützung,

lieben Gruß.
Hallo ::w
Auf deine Süße zugehen wäre hier und da mal ratsam.Ich würde mich in die Nähe setzten und ganz leise mit ihr reden.Das ein paarmal am Tag machen,immer und immer wieder.Ihr hier und da mal beim Erzählen ein Leckerlie anbieten.Und dann auch wieder weg gehen.
Und ansonsten...ja genau,Geduld :wink: :wink:

Viel Glück mit deinem Zauberwesen
Liebe Grüße
Anja
 

Iset

Registriert seit
28.02.2006
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Hallo,

noch ein Tipp: wenn du mit deiner Katze redest, schau sie ruhig mal an, aber blinzel dabei mit den Augen, ruhig richtig übertrieben. Das bedeutet für Katzen sowas wie lächeln für uns.
Und immer mal ausgiebig gähnen, dass bedeutet auf kätzisch: ich tu dir nix, komme in freundlicher Absicht. Hört sich komisch an :lol: , wirkt aber!

LG Iset
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
sie war die Katze, die auf mich zugekommen ist, die sich von mir kraulen/streicheln ließ .. genau deswegen hab ich sie genommen, weil sie wohl noch etwas scheu ist, aber in mich etwas Vertrauen hatte.
Nachdem sich die Maus Dich ausgesucht hat, wird sie bestimmt auch mal richtig auftauen. Erste Fortschritte sind ja schon da.
Weiterhin viel Geduld und Freude.
 
Thema:

Neue Katze bewegt sich nicht/frisst und trinkt nicht!

Neue Katze bewegt sich nicht/frisst und trinkt nicht! - Ähnliche Themen

  • Katze will abhauen seit neuer Kater dazu kam

    Katze will abhauen seit neuer Kater dazu kam: Hallo Ihr Lieben, ich hab da ein kleines Problem. Im September ist eine unserer beiden katzen leider verstorben und nun haben wir der...
  • Neue Katze verhält sich aufmüpfig

    Neue Katze verhält sich aufmüpfig: Hallo, Ich habe folgendes Problem: Ich habe eine Katze die nächsten Monat ein Jahr alt wird und wollte für sie eine Spielgefährtin haben...
  • Adoptierte Katze nächtliches Miauen, wie verhalten?

    Adoptierte Katze nächtliches Miauen, wie verhalten?: Hallo :) Ich bin neu hier und seit Freitag Halterin einer sehr lieben Seniorenkatze (11). Bisher läuft die Eingewöhnung sehr gut, sie kommt viel...
  • Ältere Katze beißt 4 Monat alten Kater am Nacken.

    Ältere Katze beißt 4 Monat alten Kater am Nacken.: Hallo, ich habe eine 2/1Jahre Katzen Dame (Sora) und ein Älteren Kater der 12 Jahre (Leopold) ist. Wir haben vor kurzem einen kleinen 4 Monat...
  • Neue Katze - Probleme

    Neue Katze - Probleme: Hallo, ich weiß leider nicht mehr weiter, deshalb hoffe ich einen guten Rat in dieser Gruppe zu bekommen. Seit ca. 5 Wochen wohnt ein neuer...
  • Ähnliche Themen
  • Katze will abhauen seit neuer Kater dazu kam

    Katze will abhauen seit neuer Kater dazu kam: Hallo Ihr Lieben, ich hab da ein kleines Problem. Im September ist eine unserer beiden katzen leider verstorben und nun haben wir der...
  • Neue Katze verhält sich aufmüpfig

    Neue Katze verhält sich aufmüpfig: Hallo, Ich habe folgendes Problem: Ich habe eine Katze die nächsten Monat ein Jahr alt wird und wollte für sie eine Spielgefährtin haben...
  • Adoptierte Katze nächtliches Miauen, wie verhalten?

    Adoptierte Katze nächtliches Miauen, wie verhalten?: Hallo :) Ich bin neu hier und seit Freitag Halterin einer sehr lieben Seniorenkatze (11). Bisher läuft die Eingewöhnung sehr gut, sie kommt viel...
  • Ältere Katze beißt 4 Monat alten Kater am Nacken.

    Ältere Katze beißt 4 Monat alten Kater am Nacken.: Hallo, ich habe eine 2/1Jahre Katzen Dame (Sora) und ein Älteren Kater der 12 Jahre (Leopold) ist. Wir haben vor kurzem einen kleinen 4 Monat...
  • Neue Katze - Probleme

    Neue Katze - Probleme: Hallo, ich weiß leider nicht mehr weiter, deshalb hoffe ich einen guten Rat in dieser Gruppe zu bekommen. Seit ca. 5 Wochen wohnt ein neuer...
  • Schlagworte

    katze bewegt sich nicht mehr

    ,

    katze frisst nicht und bewegt sich ganz vorsichtig

    ,

    katze meckert ständig

    ,
    katze frisst nach ankunft nichts
    , katze isst und trinkt nicht, bewegt sich nicht,, katze ganz ruhig bewegt sich nicht, katze bewegt sich kaum, katze isst wenig und bewegt sich kaum, , katze bewegt sich nicht, , katze versteckt sich und bewegt sich nicht, katze bewegt sich nicht, frisst udn trinkt nicht, neue katze angst bewegt sich nicht, katze 19 jahre frisst nicht mehr
    Top Unten