Neue Katze, altes "Zubehör" ?

  • Ersteller des Themas Talyn
  • Erstellungsdatum

Talyn

Registriert seit
30.07.2006
Beiträge
56
Gefällt mir
0
Hallo,

leider müssen wir uns eine neue Katze zulegen.

Alles benötigte "Zubehör" haben wir noch von unserer vorherigen Katze, also Kratzbaum, Körbchen, Klos, Futterschüsseln und so weiter und so fort.
Meine
Frage nun: wie wird das neue Kitten reagieren, wenn noch alles nach der "alten" Katze riecht? Klar, die Einlage für das Körbchen kann ich in die Waschmaschine stopfen, und die Futternäpfe sind ebenfalls gereinigt worden. Aber der Kratzbaum zum Beispiel? Oder das Weidenkörbchen (schlecht zu waschen, sonst hin!)

Und ist sonst noch etwas zu beachten? Ich kann ja schlecht meine Wohnung vorher desinfizieren, zumal das ja nicht gerade gesundheitsfördernd ist, weder für mich und meinen Mann noch für das neue Kitten.

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus.
Talyn
 
21.10.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

ansiso

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
1.147
Gefällt mir
0
Die Körbe und den Kratzbaum kannst du mit einem Dampfreiniger (Heißen die so? So ein Gerät, wo heißer Wasserdampf rauskommt.) saubermachen.

Ist deine vorherige Katze gestorben und wenn ja: War es ansteckend? Dann würde ich so viel, wie möglich ersetzen oder mindestens desinfizieren.

Fress- und Trinknäpfe würde ich auswechseln. Fürs Katzenklo geht wieder der Dampfreiniger.
 

Talyn

Registriert seit
30.07.2006
Beiträge
56
Gefällt mir
0
Äh, tja ... hat man zum Dampfreiniger noch eine Alternative? So ein Ding besitzen wir nicht, und auch keiner im Bekanntenkreis.

Die alte Katze ist spurlos verschwunden, und das seit vier Wochen "schluchz". Wir haben das Suchen jetzt aufgegeben, so schwer es uns fiel, obwohl wir alle Möglichkeiten ausgeschöpft hatten. Und wenn sie doch nocht zurückkommt (ich gebe ja die Hoffnung immer noch nicht auf) dann haben wir halt zwei Katzen. Da muss mein Mann dann durch.

Talyn
 

Bienchen67

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
2.787
Gefällt mir
0
Äh, tja ... hat man zum Dampfreiniger noch eine Alternative? So ein Ding besitzen wir nicht, und auch keiner im Bekanntenkreis.

Die alte Katze ist spurlos verschwunden, und das seit vier Wochen "schluchz". Wir haben das Suchen jetzt aufgegeben, so schwer es uns fiel, obwohl wir alle Möglichkeiten ausgeschöpft hatten. Und wenn sie doch nocht zurückkommt (ich gebe ja die Hoffnung immer noch nicht auf) dann haben wir halt zwei Katzen. Da muss mein Mann dann durch.

Talyn
Aber dir ist schon klar , das man Kitten nie alleine halten sollte , oder??
 

Zugvogel

Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
3
Ich denke, daß Du den Geruch der Verlorenen nicht ganz ausmerzen mußt, wenn eine neue Miez ins Haus kommt, lediglich vielleicht beim Kaklo. Das völlige Geruchsneutralisieren geht sehr gut mit Myrteöl.

Sofern die ganzen Sachen von der Vorgängerin/Fortgängerin :( nicht infiziert sind mit speziellen, sehr ansteckenden und behandlungsbedürftigen Krankheiten, wirst Du sie wiederverwenden können.
Der Geruch allein wird nicht zur Unsauberkeit drängen.

Zugvogel
 

Talyn

Registriert seit
30.07.2006
Beiträge
56
Gefällt mir
0
Moin,

ich wollte mich nochmal bei allen bedanken, die mir Auskunft gegeben haben.
Tja, die Sorge, dass die "Neue" (in dem Fall wohl eher: der Neue!) naserümpfend reagiert, wenn sie die "Alte" riecht, war wohl eher unnötig ... wir sind nun schneller dazu gekommen, als wir gedacht haben, und ich hatte das alte Körbchen mit der alten Decke noch stehen, und schwups! reingelegt, wohlgefühlt, geschnarcht.

So ein aufgewecktes Kitten habe ich noch nie gesehen. Jetzt ist sie ... pardon, er (da kann man sich nur schwer dran gewöhnen!) seit knapp fünf Stunden bei uns, frisst, benutzt das Katzenklo und liegt jetzt auf meinem Schoß und pennt. Das kleine Katerchen ist das süsseste, was man sich vorstellen kann, aber an den Namen ... äh, ja, da muss ich mich wohl auch noch gewöhnen. Er heißt Henning ... aber umtaufen wollten wir ihn dann doch nicht!

Also, danke, und es grüssen

Talyn + Henning (schlafender- und schnarchenderweise)
 

ansiso

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
1.147
Gefällt mir
0
Unverhoft kommt oft! :wink:

Und jetzt:
 

LeoPepP

Registriert seit
30.09.2007
Beiträge
643
Gefällt mir
0
Und was machst Du wenn die alte Katze doch noch zurückkommt? Ich meine, es ist ja schon immer wieder vorgekommen, dass die Miezen wiederkommen?
Einer meiner frühreren kastrierten Kater-war mal 7Wochen weg- und kam nur etwas abgemagert wieder.

Und es wurde ja schon erwähnt- ein Kitten allein- ist echt grausam! Du kannst ihm gar nicht soviel Aufmerksamkeit geben, wie er brauch;-)
 

Talyn

Registriert seit
30.07.2006
Beiträge
56
Gefällt mir
0
Wenn die alte Mietze zurückkommt, dann haben wir halt zwei, keine Probleme hier. Soweit kommt´s noch und dann einfach eine Mietze ausquartieren!

Was das Thema "Kitten allein" betrifft: lieber das Kitten hier allein, als das arme Kitten im Mülleimer. Von da kommt das Katerchen nämlich, ist dort gefunden + vom Tierschutz weitervermittelt worden. Mal ehrlich: sollte derjenige gefunden werden, der sowas gemacht hat (obwohl eher unwahrscheinlich) den tret ich bis zum Saturn. So ein liebes, anschmiegsames, süßes Katerchen, und dann sowas! Hätte es dann nicht gereicht, wenn man es im Tierheim abgegeben hätte ?!?

Fotos folgen, ich muss erstmal einen Platz finden, wo ich die Bilder hochladen kann.

Es grüssen
Talyn + Henning
 

Talyn

Registriert seit
30.07.2006
Beiträge
56
Gefällt mir
0
Was hat das mit Gewissen zu tun?

Außerdem ist von uns vieren ständig einer im Haus, der mit der Katze herumtüdelt, es ist ja nicht so, dass wir sie allein in ein Zimmer sperren und nur zum Füttern rauslassen!
Bei Pelle hat das damals auch super geklappt, aber das ist halt ein Thema, über das man endlos streiten kann.

Talyn + Henning
 

Talyn

Registriert seit
30.07.2006
Beiträge
56
Gefällt mir
0
Hier nun die gewünschten Fotos von Katze rot-weiß:


Hunger ....


Genug gefressen, jetzt wieder schnarchen ...


Hä?

Es grüssen
Talyn und Henning
 

Barley

Registriert seit
07.02.2007
Beiträge
69
Gefällt mir
0
Oh was für ein süßes Kätzchen! Wie alt ist sie denn? Sieht auf den Foto´s nicht mehr so jung aus? **oder täuscht es**

Ich muß auch sagen, das ich die Leute absolut nicht verstehen kann, die soetwas machen. Solltest du diesen Menschen finden, tritt ihn bitte von mir auch einmal kräftig in den.....::bg

Auf den Foto´s sieht die Kleine koplett zufrieden aus und es hat den Anschein als würde sie sich Katzenwohl fühlen.:lol:

Wünsche euch mit mit eurer Kleinen viel Freude und sie hat es mit Sicherheit ganz toll bei euch.


Liebe Grüße::w
 

Talyn

Registriert seit
30.07.2006
Beiträge
56
Gefällt mir
0
Hey,

so ganz genau wissen wir es natürlich nicht, da Fundkatze.

Aber der Tierarzt schätzt sie auf 4 1/2 Monate, so ungefähr.

Und ein Schmusebär ist das, kannst du dir gar nicht vorstellen! Gibt ständig Küsschen und schnickelt an uns rum, schläft schon mit Begeisterung bei uns im Bett. Dabei hab ich immer sooooo Angst, dass wir ihn zerdrücken! Diese Mini-Kuhle, die überbleibt, da liegt er drin. Oder er schläft über meinem Kopf, als eine Art Heiz-Hut. Schnurrenderweise, versteht sich!

Liebe Grüsse
Talyn und Henning
 

Barley

Registriert seit
07.02.2007
Beiträge
69
Gefällt mir
0
Ich denke die Kleine geniesst nun so richtig ihr dasein und ist euch mit Sicherheit sehr dankbar! **sie hat keinen Hunger mehr, sitzt gemütlich auf dem Sofa oder Bett und es ist immer einer da, der mit ihr schmust, sie krault oder spielt** Ehrlich gesagt, würde mir auch gefallen::bg

Wie heißt sie eingentlich? Oder hattest du es schon erwähnt und ich sollte mal besser lesen!
 

Talyn

Registriert seit
30.07.2006
Beiträge
56
Gefällt mir
0
::bg
Sie ist ein Er und heißt Henning.
So hat ihn die Dame genannt, die ihn für den Tierschutz vermittelt hat. Und wir wollten ihn dann nicht mehr umtaufen.;-)
Aber ich habe mittlerweile ein Leo draus gemacht, Henning ist mir zum Rufen zu lang. Außerdem gibt das immer Lachschlager bei uns in der Firma, weil mein Kollege im Büro genauso heißt.
"Henning lag heute nacht auf mir drauf" ... das kam schon zu Missverständnissen 8O

Im Moment ist unser vordringlichstes Anliegen, Leo die Katzenklappen schmackhaft zu machen, die noch von der "Fortgängerin" (Danke, Zugvogel, *sniff*) da sind.
Aber denen traut er so gar nicht, eeek, die KLAPPERN ja!! Wenn ich davor sitze und erbärmlich jaule wird schon einer die olle Tür aufmachen ... (Kommentar meines Schwiegervaters, als wir damals die Klappen einbauten: Hier siehts aus wie im Vogelkäfig!) Jaja, aber stundenlang mit der Miez aufm Sofa hocken und rumtüddeln!

Liebe Grüße
Talyn und Henning
 

Barley

Registriert seit
07.02.2007
Beiträge
69
Gefällt mir
0
Ja Ja das sind die Richtigen!

Kenne ich auch alles, meine Eltern haben´s eigentlich auch nicht mit Katzen, aber als ob es meine Mietzen drauf anlegen, springen sie natürlich immer dort SOFORT auf den Schoß und schnurren wie verrückt.
Darauf hin wird sorfort gestreichelt und komische Wörter wie " och sind die süß" von sich gegeben!::bg

So nun schnurrt aber mein Magen und da ich keine Dosi´s habe die mir sofort etwas herrichten, muß ich wohl oder übel selber an den Herd.
Tja ich glaube ich mache etwas falsch::?

Knuddel deinen kleinen Leo mal ganz lieb und sage ihm, daß er alles richtig macht;-)
 

Ähnliche Themen


Top Unten