Neue Drittkatze - wie sollte sie sein?

Diskutiere Neue Drittkatze - wie sollte sie sein? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Moin aus Nordfriesland. Vor genau einem Monat mussten wir unsere Hanna (auf meinem Profilbild) aufgrund eines Plattenepithelkarzinoms mit nur 10...
Morleni

Morleni

Registriert seit
22.05.2022
Beiträge
1
Gefällt mir
1
Moin aus Nordfriesland.

Vor genau einem Monat mussten wir unsere Hanna (auf meinem Profilbild) aufgrund eines Plattenepithelkarzinoms mit nur 10 Jahren gehen lassen. Nun leben bei uns noch Leni (ca. 18) und Morle (4,5 Jahre alt) sowie unsere zwei Hunde. Leni war damals unsere erste Katze. Hanna kam nur kurz nach ihr dazu, aber leider wurden die beiden nie so richtig warm miteinander. Es zog dann also auch noch Morle ein (damals als Kitten). Sie und Hanna hingen schon viel zusammen rum, auch wenn sie nicht miteinander spielten oder mit Körperkontakt kuschelten. Ab und zu wurde dann doch mal über den Kopf geschleckt und auch sonst waren sie zumindest nie weit voneinander entfernt.
Wenn es nun nach Leni ginge, müsste mutmaßlich keine neue Katze mehr einziehen. Sie hat sich aber damit arrangiert, dass es nicht nur sie allein gibt und sich ihre Lieblingsplätze gesichert. Da sie am Cauda Equina Syndrom leidet und ja
auch schon einige Jährchen auf dem Buckel hat, gehen wir davon aus, dass sie leider auch nicht mehr ewig bei uns sein wird.
Morle hingegen ist sehr sozial. Sie kennt es ja auch nicht anders, da sie ihr Leben lang bei uns unter Katzen und Hunden war. Da sie seit Hannas Tod sehr anhänglich ist und auch viel maunzt, haben wir beschlossen, dass für sie nun wieder eine Freundin (?) einziehen soll.

Zu Morles Wesen: Sie ist noch immer ziemlich verspielt, jagt gerne. Sie hat gerne auch mit Hanna mal einen Spielversuch gestartet, indem sie sich irgendwo versteckt hat und ihr dann eins auf den Kopf gegeben hat, wenn sie um die Ecke kam. Auch mit unseren Hunden spielt sie ab und an und kann sich da auch durchsetzen. Ansonsten ist sie ein kleiner Angsthase bei allem, was sie nicht kennt. Auch als die Hunde einzogen hat sie sich ein paar Tage nur versteckt, mittlerweile geht sei aber aktiv auf die beiden zu und sucht auch den Körperkontakt. Sie dürfte bei uns auch raus gehen, kommt aber nie weiter als 3-4 Meter von der Terassentür weg, weil sie sich dann vor irgendetwas erschreckt und schnell wieder nach drinnen flitzt. Kurz und knapp: Eine jung gebliebene, sehr soziale, Angsthäsin.

Jetzt sind wir am schwierigen Punkt angekommen, die richtige Katze für unsere ja doch sehr große Fellfamilie auswählen zu müssen. Zum einen denke ich, dass sie natürlich Morle ähnlich sein sollte. Zum anderen muss sie auch ein gewisses Durchsetzungsvermögen Leni und den Hunden gegenüber haben. Worauf würdet ihr in diesem Fall bei der Wahl besonders achten?

Eine Katze mit folgender Beschreibung ist mir schon ins Auge gesprungen, da müsste ich allerdings noch mal fragen, wie sie im Bezug auf Hunde eingeschätzt wird:
Lilly, ca. 2 Jahre alt
Kastriert, gechipt, geimpft, negativ auf FIV und Leukose getestet. In einer Pflegestelle in ....
Unsere Katze Lilly ist eine richtige Traumkatze. Sie ist neugierig, menschenbezogen und sehr sozial. Lilly genießt jede Schmuse- und Streicheleinheit und freut sich über jeden Federbausch, den sie jagen kann.
Was für Lilly neben ihren Zweibeinern für Streicheleinheiten nicht fehlen darf?
Natürlich eine Katzenfreundin, die genau so gern spielt, klettert und freundlich ist. Mit ihrer Pflegeschwester ist sie nämlich immer im Doppelpack unterwegs.
Ein Artgenosse sollte nur nicht zu dominant sein, weshalb eine weibliche Partnerin wohl besser geeignet wäre.
Lilly wünscht sich ein Zuhause gerne mit Freigang - dies ist aber kein Muss.
Ein Balkon sollte aber auf jeden Fall vorhanden sein, denn den würde sie sonst zu sehr vermissen.

Ansonsten habe ich schon ein Tierheim in der Nähe ausgemacht, in dem um die 60 Katzen sitzen derzeit. Die haben nur leider online keine Beschreibungen, aber dort werde ich anrufen und dann mit meinem Mann wohl demnächst mal vorbeifahren.

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal für eure Tipps!
 

Anhänge

22.05.2022
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neue Drittkatze - wie sollte sie sein? . Dort wird jeder fündig!
Thema:

Neue Drittkatze - wie sollte sie sein?

Neue Drittkatze - wie sollte sie sein? - Ähnliche Themen

  • Mobbing oder Annäherung?

    Mobbing oder Annäherung?: Hallo ihr Lieben, ich lese sonst immer nur mit und habe schon viel Hilfreiches durch euch erfahren, danke erstmal dafür :giggle: Wir, mein Freund...
  • Alte Katze schleicht ängstlich durch die Wohnung neue Katze sehr selbstbewusst

    Alte Katze schleicht ängstlich durch die Wohnung neue Katze sehr selbstbewusst: Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ausgangssituation: ich hatte zwei Sphynx Katzen, eine ist 10 Jahre alt, die andere 3...
  • Katzen zusammenführung sehr schwierig

    Katzen zusammenführung sehr schwierig: Hallo zusammen, Bevor ich zu meinem Problem komme möchte ich kurz die "Randbedingungen" beschreiben. Wir haben zwei Katzen und wohnen in einem...
  • Neue Katze frisst und macht kein Pipi-Kacka

    Neue Katze frisst und macht kein Pipi-Kacka: Hallo, nachdem unser Batman mit 2 Jahren an Weihnachten verstorben ist, haben wir für Robin gestern einen gleichaltrigen/ Batmans ähnlichem Wesen...
  • neue katze sehr aggressiv

    neue katze sehr aggressiv: hallo, ich hab ein problem und könnte rat gebrauchen. ich hab seit 5 1/2 wochen eine ca 1 1/2 jährige kastrierte katze(luz). meine...
  • Ähnliche Themen
  • Mobbing oder Annäherung?

    Mobbing oder Annäherung?: Hallo ihr Lieben, ich lese sonst immer nur mit und habe schon viel Hilfreiches durch euch erfahren, danke erstmal dafür :giggle: Wir, mein Freund...
  • Alte Katze schleicht ängstlich durch die Wohnung neue Katze sehr selbstbewusst

    Alte Katze schleicht ängstlich durch die Wohnung neue Katze sehr selbstbewusst: Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ausgangssituation: ich hatte zwei Sphynx Katzen, eine ist 10 Jahre alt, die andere 3...
  • Katzen zusammenführung sehr schwierig

    Katzen zusammenführung sehr schwierig: Hallo zusammen, Bevor ich zu meinem Problem komme möchte ich kurz die "Randbedingungen" beschreiben. Wir haben zwei Katzen und wohnen in einem...
  • Neue Katze frisst und macht kein Pipi-Kacka

    Neue Katze frisst und macht kein Pipi-Kacka: Hallo, nachdem unser Batman mit 2 Jahren an Weihnachten verstorben ist, haben wir für Robin gestern einen gleichaltrigen/ Batmans ähnlichem Wesen...
  • neue katze sehr aggressiv

    neue katze sehr aggressiv: hallo, ich hab ein problem und könnte rat gebrauchen. ich hab seit 5 1/2 wochen eine ca 1 1/2 jährige kastrierte katze(luz). meine...
  • Top Unten