Neu hier mit CNI-Seniorin

  • Ersteller des Themas catblue
  • Erstellungsdatum
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.071
Gefällt mir
2
Da schliesse ich mich an...auf nix einlassen...der legt sich aber plötzlich ins Zeug.....

Zum Thema Uringeruch....

Dampfreiniger nützt nicht so viel...Du solltest besser einen Bioreiniger auf Enzymbasis oder Microorganismen verwenden wie z.Bsp Biodor....oder Bio Urin Attack

https://www.amazon.de/Katzenurin-En...39377465&sr=8-23&keywords=urin+reiniger+katze

https://www.amazon.de/dp/B00B1S5ZUK...857b-7eded6f9a55a&ie=UTF8&qid=1539377541&sr=2

ich hatte eine Pinkelkatze....nur mit so einem Reiniger habe ich den Geruch wegbekommen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
ja, ich finde auch, dass der sich jetzt ein bisschen zu viel mühe gibt, wenn da nichts falsch gemacht wurde :roll:
für das semintra hat er mir auch noch nen kostenlosen rat zukommen lassen; es sei NICHT normal, dass karlotta davon müde würde (bei nem blutdrucksenker?), ich solle aber besser die dosis halbieren, statt die auf 2× pro tag aufzuteilen. die klinik wiederum hatte gesagt, nee, das geht nach gewicht, also dosis nicht reduzieren sondern noch 2 wochen abwarten und dann notfalls mittel wechseln.
kann es sein, dass die tierärzte gar nicht so genau bescheid wissen über diese mittel? so ewig lang gibt es das semintra ja anscheinend noch gar nicht..

enzymreiniger hab ich schon, aber ich hab den eindruck, dass der nicht tief genug ins sofa eingedrungen ist (wollte das polster nicht zu nass machen). außerdem hab ich so ziemlich alle anderen hausmittel wie natron und essig etc. versucht (und es zu gut gemeint), weshalb mein sofa dann ein bisschen gescheckt blieb, weil sich die mittelchen in den fasern verklebt haben (also wohl auch der geruch, obwohl ich davon nichts mehr wahrnehme). ne dampfreinigung macht also eh mal sinn und danach dann enzymreiniger.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
ja, ich finde auch, dass der sich jetzt ein bisschen zu viel mühe gibt, wenn da nichts falsch gemacht wurde :roll:

eben, wenn doch nichts falsch gemacht wurde:|


für das semintra hat er mir auch noch nen kostenlosen rat zukommen lassen; es sei NICHT normal, dass karlotta davon müde würde (bei nem blutdrucksenker?), ich solle aber besser die dosis halbieren, statt die auf 2× pro tag aufzuteilen. die klinik wiederum hatte gesagt, nee, das geht nach gewicht, also dosis nicht reduzieren sondern noch 2 wochen abwarten und dann notfalls mittel wechseln.
mein Rudi bekommt das Semintra auch, ob es ihn jetzt müde(r) macht, kannich nicht sagen, da er sowieso viel schläft weil er 18 J alt ist.
Aber auch bei ihm wird es nach Gewicht gegeben. Diese Aussage von der Klinik stimmt also schon.
Wurde denn in der KLinik der Blutdruck gemessen?
Vl. wäre der ja normal und ist jetzt durch das Mittel zu tief und deshalb schläft Karlotta so viel, das wäre ja dann eher gefährlich. Mit zu niedrigem Blutdruck fällt man ja auch u.U. in Ohnmacht und mehr...

kann es sein, dass die tierärzte gar nicht so genau bescheid wissen über diese mittel? so ewig lang gibt es das semintra ja anscheinend noch gar nicht..
das üble ist, es gibt immer noch diese Luschen von TÄ, die nicht mal von den einfachsten und gängigsten Dingen Ahnung haben.

ne dampfreinigung macht also eh mal sinn und danach dann enzymreiniger.
und dann schön abdecken mit Decken und am besten drunter Folie.


LG
Waldi
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
Wurde denn in der KLinik der Blutdruck gemessen?
Vl. wäre der ja normal und ist jetzt durch das Mittel zu tief und deshalb schläft Karlotta so viel, das wäre ja dann eher gefährlich. Mit zu niedrigem Blutdruck fällt man ja auch u.U. in Ohnmacht und mehr...
nein, weder in der praxis noch in der klinik wurde der blutdruck gemessen. und genau den gedankengang hatte ich nach der internetrecherche zum semintra auch; was, wenn der blutdruck vorher normal war und jetzt abgesenkt wird?
deshalb hab ich fas auf 2x täglich aufgeteilt und aus laienaugen betrachtet scheint ihr das viel besser zu bekommen. sie schläft zwar immer noch viel, aber sie ist längst nicht mehr so schlapp wie letzte woche
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.200
Gefällt mir
2
Wenn es ihr aufgeteilt auf 2 Dosen am Tag besser bekommt, würde ich es auch so machen. Du siehst die Katze täglich und kannst es am besten beurteilen.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
trotzdem würde ich nä Wo in der Klink den Blutdruck messen lassen, so ins Blaue hat das doch keinen Wert!
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
ein kurzes update:
ich hab festgestellt, dass karlotta sich immer nach dem semintra zurückgezogen und geschlafen hat, deshalb bekommt sie inzwischen die ganze dosis abends. seitdem geht es ihr nicht nur gut, sondern so gut wie schon lange nicht; sie zeigt überhaupt keine anzeichen mehr von krankheit, sucht wieder mehr unsere nähe und ist auch weniger zickig als früher -vor allem meine tochter freut sich sehr darüber, während mir mein wieder tiefenreines, jetzt trocken bleibendes sofa eine tägliche wohltat ist.
zur TA hab ich es zeitlich noch nicht geschafft, da sowohl privat als auch beruflich gerade einiges an mehrbelastung ansteht. ich sehe aber eigentlich auch momentan keine veranlassung, karlotta schläft zwar immer noch recht viel, aber morgens wartet sie wieder hellwach aufs langschläfer-töchterchen und wirkt insgesamt wieder sehr zufrieden und altersgemäß aktiv.
beibehalten hat sie ihren rückzugsort in der flurablage, da verbringt sie jetzt ihre nächte in ihrer transporttasche, die ich ihr dort oben inklusive kuscheldecke hingelegt hab. -und wenn sie mit 14 immer noch zwei meter an jacken da rein und rausklettern kann (mir ist noch keine umsetzbare idee für einen leichteren und textilienschonenderen weg eingefallen), kann ihr das alter oder die krankheit noch nicht viel ausmachen :lol:
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.200
Gefällt mir
2
Klingt gut und Du machst es auf jeden Fall richtig!
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
jetzt hab ich aber lange nichts geschrieben..
vor knapp 2 wochen hatte karlotta einen kleinen rückfall; sie wollte zwei tage weniger fressen (allerdings nicht viel weniger) und hat dann 3x hintereinander schleim gespuckt und das sofa wieder markiert -natürlich in der nacht zum sonntag, wenn ärztliche abklärung nur mit nem größeren loch im ohnehin geschröpften geldbeutel möglich gewesen wäre :roll:
aber des rätsels lösung war schnell gefunden: weil sie das nierenfutter so gerne frisst, hatte sie in den letzten wochen so gut zugelegt, dass die semintra-dosis im verhältnis zum gewicht zu niedrig geworden war. als sie das verschrieben bekam, wog sie ja gerade mal noch 2,3 kilo, jetzt sind wir wieder bei ca 2,8 bis 3 kilo, genauer lässt sich das bei ihrem gezappel auf der waage nicht feststellen. mit der angepassten dosis ging es ihr dann sofort am nächsten tag wieder gut.
zwei dinge hat diese "krise" also gezeigt: erstens, dass ich mich wohl leider doch mit der richtigkeit der cni-diagnose abfinden muss, aber zweitens, dass das semintra trotz der anfänglichen nebenwirkungen super anschlägt.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katzenlinks

,

katzenlins

,

Seitenanfang Unten