Neu hier mit CNI-Seniorin

  • Ersteller des Themas catblue
  • Erstellungsdatum

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
hab eben den rückruf von der klinik bekommen;
das semintra soll ich in der dosierung beibehalten, viele katzen werden davon anfangs
so müde. sollte sie in 2 wochen nicht aktiver werden, wäre eine umstellung auf fortekor denkbar.
nur ihr gewicht soll ich im auge behalten, weil sie mit weniger bewegung ja auch schneller zulegt bei so viel appetit.

UPC steht nirgends im blutbild, was ist das?

schilddrüsenwert TT4 liegt mit 1 ųg/dl (0,8 - 4,7) voll in der norm, auch diabetes wurde negativ getestet.
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
achso, dann ist das der urin-protein-creatinin-quotient? steht nicht dabei, aber laut berechnung meinerseits läge der dann bei 0,5 (CRE 200mg/dl, PRO 100 mg/dl). eine proteinurie wurde ja auch von der klinikärztin diagnostiziert.

mann, ist das alles kompliziert...
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.195
Gefällt mir
19
Ja ..das ist alles nicht so einfach......leider....ich bin vor über vier Jahren aus genau dem gleichen Grund ins Forum gestossen...meine Kätzin hatte CNi aber mit viel höheren Werten.....

Ich frage mich ob die Tä. den Urin mit einem Harnstick gemessen hat oder wurde wirklich der UPC Test gemacht.....
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
achso, die urinwerte:

spez. Gewicht: 1,016
Sediment: obB
spez. pH: 6

GLU: negativ mg/dl; von 0 bis 0
PRO: negativ mg/dl; von 0 bis 15
URO: negativ mg/dl; von 0 bis 2
BIL: negativ mg/dl; von 0 bis 0
CRE: 200mg/dl; von 0 bis 300
PH: 6; von 5 bis 7
BLD: 0,2 mg/dl; von 0 bis 0
KET: negativ mg/dl; von 0 bis 0
NIT: negativ; von 0 bis 0
LEU: 500 leu/ųl; von 0 bis 25
P/C: 400mg/gCr;
von 0 bis 200
das waren die werte der urinuntersuchung; ich geh mal davon aus, dass ein einfacher sticktest nicht so viele daten prüft, oder?
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.195
Gefällt mir
19
Ich kann nur sagen ...ich hatte bei meinem Kater erhöhte Nierenwerte..man wollte gleich das ganze Programm auffahren........er hatte aber eine Pankreatitis.....und nach erster Behandlung dieser gingen die Nierenwerte wieder in den Normalbereich...

Dann hatte ich bei meiner anderen Kätzin erhöhte Nierenwerte ..ich glaubte wieder nicht recht daran....habe den UPC Wert machen lassen..dieser war in Ordnung.....und beim nächsten Nierencheck ..waren auch die Nierenwerte wieder in der Norm......auch sie hatte zwischenzeitlich eine Pankreatitis.....

Aus diesen Gründen bin ich immer etwas skeptisch.......mit den Auswertungen kenne ich mich nicht aus...aber das die Leukos deutlich erhöht waren kann man ja sehen...hatte auch schon Bianca geschrieben.....auch solch Entzündungen können die Werte verfälschen...
 
Zuletzt bearbeitet:

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
hm..und wofür ist dann der upc wichtig? weil der genauer ist?
wo sehe ich eigentlich den phosphorwert? der müsste doch auch erhöht sein bei cni, oder nicht?
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.195
Gefällt mir
19
Der UPC Wert ist auf jeden Fall genauer als ein Harnstick Test......das der Harnstick Test ungenau sein kann steht auch in dem Link den ich eingestellt hab....

Der Phosphorwert müsste im Blutbild angegeben sein...das kann man so nicht sagen.....dann müsste man noch den PTH ermitteln (Parathormon ) aber das ist mir auch zu hoch......und ob das in eurem Falle nötig ist.....

Wie die anderen Foris auch schon geschrieben hatten.....so würde ich es auch sehen.......nochmal in zwei Wochen die Nierenwerte nachtesten.....
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
Semintra ist ja ein Blutdruckmittel, wann sollst Du denn zur Blutdruckmessung wieder kommen? Wenn meine neu ein Blutdruckmittel bekommen, soll ich nach ca. 10 Tagen zur erneuten Kontrolle kommen.
Nicht daß der Blutdruck bei Deiner Maus viel zu niedrig ist?

Lg
Waldi
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
phosphorwert gefunden: 3,7 mg/dl (3,1- 7,5), also im unteren normbereich..

vor ablauf der 8 wochen würde eine neue blutuntersuchung keinen sinn machen, sagt die klinik. weil die abweichenden werte (egal, ob cni oder andere ursache) sich erst mit der zeit entscheidend verändern können
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
@waldi
das macht mir eben auch gedanken..blutdruck wurde noch gar nicht gemessen, ebenso wenig wurde geschallt oder geröngt (hätte vermutlich aber auch nicht funktioniert ohne sedierung, vielleicht wurde deshalb drauf verzichtet).
kann ich den blutdruck selbst ermitteln?
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.410
Gefällt mir
23
Nein, den Blutdruck kannst Du mit bestem Willen nicht selbst ermitteln, dazu braucht es ein entsprechendes Blutdruckgerät ähnlich wie bei uns Menschen, entsprechend klein - das haben nicht viele Praxen. Anders geht es leider nicht.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
also das finde ich jetzt aber schon etwas fahrlässig von dem TA. Hat er denn überhaupt ein Messgerät? Sonst kannst gleich woanders hingehen.
Jedenfalls würde ich den dringend messen lassen.


LG
Waldi
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
@waldi
am dienstag in der praxis war so einiges etwas schiefgelaufen..- die klinikärztin hat auch nicht verstanden, warum karlotta gleich das semintra verordnet worden war, ohne eine urinprobe zu nehmen.
ich guck mir das jetzt noch ein paar tage an, karlotta geht es ja gut soweit. sie hat offenkundig keine schmerzen (ihr neuer lieblingsplatz ist in meiner kofferablage unter der flurdecke, sie hat vor einer weile entdeckt, dass sie an meinen jacken hoch- und runterklettern kann :schock:
aber irgendwie sagt mir mein bauchgefühl, dass entweder mit der diagnose oder aber dem semintra (zumindest in der dosierung) was verkehrt ist. und obwohl ich normalerweise ganz naiv alles glaube, was fachleute mir erklären, hat mein bauchgefühl recht behalten, ne 2. meinung einzuholen. noch zwei wochen auf besserung zu warten, fühlt sich einfach verkehrt an.

ich werde mir mal die wirkweise vom semintra genau ansehen und dann in ein paar tagen entscheiden, wie es weiter geht.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.195
Gefällt mir
19
Weise Entscheidung...:super:
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.410
Gefällt mir
23
Hier kannst Du etwas über Semintra lesen, aber ehrlich gesagt wundert es mich schon etwas, dass sie das Mittel bekommen hat, ohne den Blutdruck zu messen.
Gut, sie hat wohl eine Proteinurie, aber das kann auch infektbedingt auftreten und ehe Du es weiterhin gibst, solltest Du die Werte kontrollieren lassen.
Bei wirklicher CNI mit Proteinurie ist dieses Medikament sicher ein Segen, weil es den weiteren Fortschritt der Nierenschädigung aufhalten soll.
Aber - siehe oben - lass die Werte kurzfristig kontrollieren!
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
bin jetzt erstmal dazu übergegangen, ihre tägliche semintra dosis auf den tag zu verteilen, statt einmalig morgens zu geben. vielleicht bringt das schon was.
 

catblue

Registriert seit
06.10.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
0
so, ein update:
karlotta geht es anscheinend besser mit der verteilten semintra-dosis. sie ist wieder fitter und spielt mehr. leider markiert sie immer noch ab und zu mein sofa, aber das tun katzen ja leider häufig, dass sie immer wieder die gleichen stellen aussuchen, wenn sie den geruch noch wahrnehmen..am WE bekomme ich den dampfreiniger meiner nachbarin, mal sehen, wie es dann aussieht.

der inhaber der 1. praxis (wo so viel schiefgelaufen war) hat mich heute wegen meiner eher negativen internetbewertung angerufen :schock:
er wollte mich überzeugen, dass die zahnsanierung trotzdem unbedingt nötig sei und dass bei einem so hohen sdma-wert könne man sich eine urinprobe und die blutdruckmessung sparen, weil die cni damit gesichert sei und man den geldbeutel der besitzer schonen wolle..was sagt ihr dazu? also wegen des sdma-wertes, mein ich?
und warum wollte die praxis dann unbedingt eine urinprobe und hat mir NACH der untersuchung spezialstreu zum auffangen verkauft?
nun ja, er hat mir angeboten, sich karlotta persönlich noch mal anzusehen (gerne auch per hausbesuch) und dann genau mit mir die möglichkeiten zu erörtern. ich hab ihm gesagt, dass ich es mir überlege, aber ich denke eher nicht, dass ich dort hingehe. auch wenn ich deutlich versöhnlicher gestimmt bin, weil man dort ja zumindest dem tier in bezug auf das akute problem der zahnentzündung geholfen hat -hätte sie wegen des abszesses weiter nicht gefressen, wäre das ja auch irgendwann gefährlich geworden. trotzdem finde ich, dass dort zu viele fehler passiert sind.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.410
Gefällt mir
23
Lass Dich auf nichts ein, ehe nicht die Werte kontrolliert worden sind!
Und zwar in der Klinik, wo sie zuletzt untersucht wurde!!!
 

Ähnliche Themen


Schlagworte

katzenlinks

,

katzenlins

,

Top Unten