Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten

Diskutiere Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen, ich bin neu hier. Meine kleine Familie und ich möchten gern eine Katze bei uns aufnehmen. Mein Mann war lange dagegen. Nun hat er...

Leni84

Registriert seit
23.06.2015
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo zusammen, ich bin neu hier. Meine kleine Familie und ich möchten gern eine Katze bei uns aufnehmen. Mein Mann war lange dagegen. Nun hat er aber endlich sein ok gegeben. Jetzt lese ich mich schon seit Tagen quer durchs Internet und stoße
dabei immer wieder auf den Hinweis, dass reine Wohnungskatzen, nur zu zweit gehalten werden sollen. Ist das richtig? Nun kann sich mein Mann so gar nicht für zwei begeistern. War ja schon froh das er sein ok für eine gegeben hat! Nun meine Frage an euch:

1. Wie hoch sind bei euch die monatlichen Kosten für zwei Katzen? Sprich für Futter und streu?

2. Besteht auch die Möglichkeit nur eine Katze zu halten, wenn sie lediglich einen halben Tag alleine ist?

3. Wie oft müssen die Katzen geimpft werden, oder wie oft sollte man mit den Tieren zum Tierarzt?

Wir möchten aufjedenfall eine Katze aus dem tierschutz.
Sorry für die vielen Fragen, aber lieber informiere ich mich vorher, als dass nachher das Böse erwachen kommt

Lg und danke schonmal
 
23.06.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten . Dort wird jeder fündig!
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.971
Gefällt mir
1.184
Hallo und herzlich willkommen ::w
Ich finde es prima, dass du Dir vorher Gedanken machst, ehe etwas schief läuft!

Zur Einzelhaltung: es geht nicht nur darum, dass die Katze nicht so lange allein bleiben muss - es geht v.a. darum, dass Katzen miteinander ganz anders umgehen als wir Menschen mit ihnen. Spielen, raufen, schmusen - bei Katzen funktioniert das untereinander ganz anders als mit uns Menschen, i.a. können wir einen Spielgefährten nicht ersetzen.
Aber: wenn Du eine Katze allein halten willst und dazu noch eine vom Tierschutz (was ich hervorragend finde!), dann frag doch mal nach einem ausgesprochenen Einzelgänger. Die gibt es durchaus, Katzen, die mit anderen Katzen nichts am Hut haben und nur mit dem Menschen zufrieden sind. Die haben es auch oft schwer, ein Zuhause zu finden und das wäre dann genau das Richtige für Euch.

Zu den Kosten kann ich eigentlich níchts sagen - wir haben 3 Kater, überwiegend Freigänger, die laufen schon so lange mit, dass ich keinen Überblick über die Kosten habe.
Da kann Dir sicher jemand anderes aus dem Forum Informationen geben!
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.616
Gefällt mir
21
Hallo herzlich willkommen hier im Forum ::wgelb

Katzen sind keine Einzelgänger, sie werden wenn dazu gemacht. Vor allem bei Wohnungskatzen sollten es dann zwei sein.

Also wenn du egal aus welchen Gründen nur eine Katze halten willst/kannst, dann sollte es wenn eine schon etwas ältere (mindestens 5 oder älter) aus dem Tierschutz sein, welche sich nicht mehr vergesellschaften lässt, aufgrund jahrelanger Einzelhaltung, schlechter oder fehlender Sozialisierung, schlechter Erfahrungen usw.

Ich habe hier drei Katzen und wenn ich es richtig im Kopf habe, bin ich bei 70-100 € Futterkosten im Monat und 27,00 € fürs Katzenstreu, so grob überschlagen.

TA-Kosten sind auch stark von der Region und dem TA abhängig, da schwanken die Preise sehr, lohnt sich vorab zu erkundigen. Ich habe eine recht günstige und sehr gute TÄ erwischt. Für impfen zahle ich da z.B. bei meinen Wohnungskatzen, also nur Katzenseuche und -schnupfen, 25,00 €/Katze. Meine Katzen sind grundimmunisiert, wurden dann die ersten 2-3 Jahre jährlich geimpft, jetzt werden sie nur noch alle 2-3 Jahre geimpft. Aber dass mit dem impfen ist eine Philosophie für sich, da gibt es so unterschiedliche Meinungen dazu, was jetzt wirklich der richtige Impfintervall ist oder nicht.

Ansonsten kann keiner die TA-Kosten voraussagen, bei meinen Katzen muss z.B. alle 2-3 Jahre der Zahnstein entfernt werden, lasse ich unter leichter Narkose machen, kostet dann 75,00 € pro Katze. Manche Katzen kränkeln manche nicht.

Entwurmt werden meine als Wohnungskatzen nicht regelmässig, die haben schon seit 4 Jahren keine Wurmkur mehr bekommen, aber ich lasse einmal im Jahr eine Kotprobe (von 4 Tagen) untersuchen und solange da nichts gefunden wird, brauchen die auch keine Wurmkur. Würmer sind bei Wohnungskatzen eher selten, aber halt auch nicht unmöglich. Da habe ich letzte mal glaub auch so um die 25,00 € bezahlt für die Untersuchung der Kotprobe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maiglöckchen

Registriert seit
10.01.2005
Beiträge
2.644
Gefällt mir
1
Ich kann mich da nur anschließen, vor allem Wohnungskatzen sollten immer zu zweit gehalten werden. Ausnahme sind ältere Katzen. Ab acht oder zehn Jahren, die sozial schon so verkorkst sind, dass sie nicht mehr mit anderen Katzen klar kommen. Allerdings steigt bei älteren Tieren dann wieder das Risiko von hohen Tierarztkosten.

Wenn die Kosten bei Euch so ein Thema sind, dann kann ich auch nur dazu raten, eine Krankenversicherung für die Katzen abzuschließen. Wenn man Pech hat, können Tierarztkosten nämlich schnell auch in die Tausende gehen.

LG Silvia
 
Andreas-EF

Andreas-EF

Registriert seit
23.11.2006
Beiträge
108
Gefällt mir
0
Hallo,

willkommen hier im Forum.
Zu Deinen Fragen:
1. Kosten
Die Kosten sind variabel, je nachdem, was Du für Futter und für Katzenstreu kaufst. Wenn Du Dich hier im Forum umschaust, dann wirst Du sehen, dass die meisten Katzenliebhaber hochwertigeres Futter mit hohem Fleischanteil (größer 70%) empfehlen. Dieses Futter erhält man im Internet und im Fachhandel (z.B. Fressnapf). Auf den ersten Blick scheint dieses Futter etwas teurer zu sein, aber die Katzen benötigen davon auch weniger Menge.
Wir haben 17 Jahre Katzenerfahrung und davon 16 Jahre mit 1 Katze. Die Kosten bei 1 Katze bewegten sich bei uns bei ca. 2,00 EUR pro Tag. Die Kosten für 2 Katzen bewegen sich bei etwa 3,00 EUR pro Tag.
Da ist alles eingerechnet - Futter, Katzenstreu, Spielzeug, Tierarzt.
Natürlich können die Kosten massiv anders ausfallen, falls ein Tier schwerer erkrankt oder die Wohnungseinrichtung beschädigt wird.

2. Eine oder zwei Katzen
Du wirst hier im Forum die überwiegende Meinung finden, dass zwei Katzen besser sind, da Katzen miteinander spielen, balgen, schlafen und somit einen artgerechteren Umgang und weniger Langeweile haben.
Prinzipiell kann man eine Katze auch allein halten, dann sollte sie aber nicht zu lange in der Wohnung allein eingesperrt sein, sonst kann es tatsächlich zu Depressionen, Verhaltensänderungen, Zerstörung von Wohnungsgegenständen und im schlimmsten Fall zu Aggressionen gegenüber den Dosenöffnern führen.
Falls man sich für eine einzelne Katze entscheidet, sollte man jeden Tag mehrfach mit ihr spielen. Falls die Katze den ganzen Tag allein ist und bei anwesenden Dosenöffnern ebenfalls keinerlei Beachtung geschenkt bekommt, kann das für das Tier zur echten Qual werden.

3. Impfungen/Arztbesuche
In den ersten Lebensmonaten sollte eine Katze mehrfach geimpft werden, um eine Grundimmunisierung gegen verschiedene Erkrankungen zu erhalten. Die erste Impfung findet normalerweise ab der 8. Lebenswoche statt, die 2. dann 4 Wochen später.
Danach reicht es nach unserer Erfahrung eigentlich, das Tier jährlich einmal dem Tierarzt vorzustellen und die Impfung aufzufrischen. Alle 6 Monate bis 1 Jahr kann man eine Entwurmung machen, was aber bei reinen Wohnungskatzen ohne Fremdkontakte auch auf längere Zeiträume ausgedehnt werden kann.
Sollte sich die Katze deutlich anders verhalten, als man es von ihr gewohnt ist, oder sich verletzt haben, ist in der Regel ein sofortiger Tierarztbesuch notwendig.
Am besten ist es, sich einen Tierarzt auszusuchen, welcher gute Kritiken bzw. Empfehlungen hat und bei ihm zu bleiben, sofern das möglich ist.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.986
Gefällt mir
4.591
Ich habe zu diesem Thema gerade zufällig beim Zeitung aussortieren in dem Heftchen aus der Apotheke "Senioren Ratgeber" von Mai 2015 folgenden Artikel dazu gelesen: "Reicht mein Geld? Futter, Tierarzt, Steuer, Versicherung; pro Jahr fallen zwischen 750 und 1.200 Euro für die Haltung eines Hundes an, schätzen Experten. Katzenfreunde sollten rund 700 Euro einplanen. Ein Vogel schlägt dagegen nur mit etwa 150 Euro im Jahr zu Buche."

Das würde sich ja bei einer Katze mit den Angaben von Andreas decken, mit ca. 2 Euro pro Tag.
 

Maiglöckchen

Registriert seit
10.01.2005
Beiträge
2.644
Gefällt mir
1
Die 700 Euro hauen aber nur bei jungen, gesunden Katzen hin, die nur das ganz normale Tierarztprogramm wie Impfungen oder Kastration brauchen.

Man sollte aber immer mit einrechnen, dass Katzen krank werden können und je nach Krankheit wird das dann richtig teurer.

Ich weiß, wovon ich rede, hier lebten zeitweise drei ältere, chronisch kranke Katzen. Mit 1000 Euro Tierarztkosten pro Jahr wäre ich schon sehr glücklich gewesen.

LG Silvia
 

magictree

Registriert seit
09.05.2004
Beiträge
2.188
Gefällt mir
0
Ich glaube, man kann gar nicht pauschal antworten. Einzelkatze- wie die anderen schon gesagt haben, es gibt sie. Es wird allerdings keine junge Katze sein, denn das stellt sich nicht sofort raus bzw. hat sie der "Vorbesitzer" dazu gemacht. Ich kenne Leute, die schließen Versicherungen ab für den Fall, dass die Katze krank wird. Damit kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht wäre das eine Möglichkeit? Ich bin der Meinung, dass zwei Katzen nicht (viel) mehr kosten als eine- aber doppelte Freude bringen. Außerdem können sie sich miteinander beschäftigen, wenn ihr etwas vor habt. Das ist nämlich n ganz schön ungutes Gefühl, wenn du aus m Haus gehst und die Katze guckt dir traurig hinterher.
 

Leni84

Registriert seit
23.06.2015
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Ihr seid super!!! Vielen dank! Werde jeden Monat zwischen 20-30 Euro auf ein Sparbuch einzahlen, dass ich extra für die beiden anlegen werde. Nun kann ich es kaum noch abwarten bis September. :-))
 
Thema:

Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten

Neu hier. Eine Katze oder zwei? Fragen zu kosten - Ähnliche Themen

  • Streuner in die neue Wohnung mitnehmen?

    Streuner in die neue Wohnung mitnehmen?: Hallo zusammen Ich bin neu hier und habe eine ungewöhnliche Situation. Als ich vor ca. 5 Jahren in der jetzigen Wohnung im Erdgeschoss mit meiner...
  • Neuer Kater frisst & trinkt nicht

    Neuer Kater frisst & trinkt nicht: Hallo ihr Lieben Seit dem 17.11.20 ist ein neuer Kater bei uns eingezogen. Hagrid ist ein 2-jähriger Kater, den wir von einem jungen Paar...
  • Überängstlicher Kater

    Überängstlicher Kater: Hallo ich habe einen 2 jährigen Kater. Er heißt Pascha und ist seit 3 wochen bei mir. Er verstwckt sich die ganze unter dem Bett und kommt nur...
  • Neues Kitten hohe Atemfrequenz

    Neues Kitten hohe Atemfrequenz: Hallo! Ich bin neu hier. Es geht um meine zwei 15 Wochen alten BKH. Seit einer Woche sind sie nun bei mir und sie sind wirklich total toll. Seit...
  • Neu Katzenmutti

    Neu Katzenmutti: Hallo ihr lieben, Ich bin neu hier und auch als Katzenmutter neu. Mein kleiner Neo wohnt jetzt schon fast 3 Monate bei mir. Unsere ersten Wochen...
  • Ähnliche Themen
  • Streuner in die neue Wohnung mitnehmen?

    Streuner in die neue Wohnung mitnehmen?: Hallo zusammen Ich bin neu hier und habe eine ungewöhnliche Situation. Als ich vor ca. 5 Jahren in der jetzigen Wohnung im Erdgeschoss mit meiner...
  • Neuer Kater frisst & trinkt nicht

    Neuer Kater frisst & trinkt nicht: Hallo ihr Lieben Seit dem 17.11.20 ist ein neuer Kater bei uns eingezogen. Hagrid ist ein 2-jähriger Kater, den wir von einem jungen Paar...
  • Überängstlicher Kater

    Überängstlicher Kater: Hallo ich habe einen 2 jährigen Kater. Er heißt Pascha und ist seit 3 wochen bei mir. Er verstwckt sich die ganze unter dem Bett und kommt nur...
  • Neues Kitten hohe Atemfrequenz

    Neues Kitten hohe Atemfrequenz: Hallo! Ich bin neu hier. Es geht um meine zwei 15 Wochen alten BKH. Seit einer Woche sind sie nun bei mir und sie sind wirklich total toll. Seit...
  • Neu Katzenmutti

    Neu Katzenmutti: Hallo ihr lieben, Ich bin neu hier und auch als Katzenmutter neu. Mein kleiner Neo wohnt jetzt schon fast 3 Monate bei mir. Unsere ersten Wochen...
  • Schlagworte

    guinan katzen filou

    Top Unten