Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie

Diskutiere Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Wir suchten im Juli 2016 für unseren Kater einen Spielgefährten und wurden bei Ebay-Kleinanzeigen auf eine Anzeige editiert vom Moderatorenteam...

DerAki

Registriert seit
05.12.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Wir suchten im Juli 2016 für unseren Kater einen Spielgefährten und wurden bei Ebay-Kleinanzeigen auf eine Anzeige editiert vom Moderatorenteam aufmerksam. Schöne Thai-Kitten mit tiefblauen Augen und einem sehr allgemein gehaltenen Text ohne Angabe von Geburtstag, Charaktereigenschaften oder ähnlich wichtigen Fakten. Die Kontaktaufnahme und der kurzfristig eingeräumte Kennenlerntermin brachten folgende Erkenntnisse:
Wir wurden von einer außerordentlich mitteilungsfreudigen Dame editiert v MT empfangen, die unentwegt über die Thai-Katze an sich und ihre gewonnenen Wettbewerbe mit ihren Thai-Katzen philosophierte – die Erkenntnis für uns war, dass einer der kleinen Kater genau das war, was wir suchten. Er hatte zwar – wie die gesamte Familie - nicht die tiefblauen Augen, die auf den (vermutlich geschönten) Fotos zu sehen waren und wie zwei seiner drei Geschwister einen Knick im Schwanz, aber das war uns völlig egal, weil wir nicht züchten wollen und uns sofort in den
zutraulichen Kleinen verguckt hatten - wir sagten der Dame zu. In zwei Wochen wurde der Abholtermin vereinbart und der Vertrag wurde unterschrieben. Wir fuhren guter Dinge und voller Vorfreude nach Hause.
Etwas seltsam kam uns doch einiges vor, was uns die Züchterin so mitgeteilt hat, zum Beispiel, dass sie dieses Mal urlaubsbedingt nicht zum Impfen käme oder ihre uns hastig vorgelegten Papiere und Impfbescheinigungen waren teils Jahre alt und von anderen Katzen. Sie hatte wohl nicht damit gerechnet, dass ich das so „schnell“ erfassen kann. :wink:
Jetzt kommt der Hammer – der Tag der Abholung war da und ich bekomme morgens eine E-Mail mit dem Inhalt, dass ein "Unglück passiert" sei – ich rief sofort an und der sonst sehr schweigsame Ehemann der Züchterin teilte mit mit, dass sie vor zwei Tagen angeblich einen Notarzteinsatz im Hause hatten und dabei vermutlich die Katze entwischt sei. Er habe die Umgebung mit Suchanzeigen versehen und die Nachbarn informiert. Als ich vorschlug, dass man unbedingt in Kontakt bleiben sollte, lehnte er dieses ab, weil er davon ausging, dass der Kleine nicht wiederkäme und bat mich, ihm unsere Kontonummer für die Rücküberweisung der Anzahlung zu geben. Ich bin kein Idiot und merke, wenn irgendetwas nicht stimmt.
Ich beschloss also, trotzdem hinzufahren und die Augen offen zu halten – das war mir die halbe Stunde Fahrt wert. Meine Vermutung bestätigte sich: In der gesamten Umgebung hing nicht eine Suchanzeige und die Nachbarn wussten von gar nichts! Einfach nur, um ganz sicher zu gehen, klingelte ich bei der Züchterfamilie editiert v MT und der Ehemann öffnete mir mit überraschtem Gesicht die Tür, welche er schnell wieder hinter sich zuzog. Er stammelte, dass sie selbst sehr bestürzt seien. Auf die angeblich aufgehängten Suchplakate angesprochen, wurde er noch unsicherer und beschuldigte die Nachbarn diese wieder abgehängt zu haben – eine erbärmliche Vorstellung. Die Nachbarn berichteten mir später, dass auch in den letzten Tagen keine Anzeigen gehangen haben – sie seien täglich mit dem Rad unterwegs.
Bei dieser sehr ernüchternden Erfahrung gab es dennoch ein Happy-End: Während ich mich über diese verlogene Situation ärgerte, hatte meine bessere Hälfte die blendende Idee, auf dem Rückweg eine andere Katze zu besichtigen, zu deren Besitzern sie vorsorglich schon Kontakt aufgenommen hatte. Ein absoluter Glücksgriff, wie sich mittlerweile herausstellte – aber diese ernüchternde Erfahrung wollte ich der Katzencommunity mal mitteilen. Warum es zu dieser verlogenen Aktion kam, ist mir nach wie vor ein Rätsel.
Was sagt ihr dazu - passiert so etwas häufiger?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
18.08.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie . Dort wird jeder fündig!
sopran

sopran

Registriert seit
22.07.2010
Beiträge
3.260
Gefällt mir
10
Es gibt inzwischen Initiativen/Petitionen, dass Tiere über ebay-Kleinanzeigen und andere Internetportale gar nicht mehr verkauft werden sollen/dürfen.

Nicht ohne Grund. Hier ist leider dem unwürdigen Tierhandel Tür und Tor geöffnet. Ich habe selten gelesen und gehört, dass ein Kauf über solche Portale "gut gegangen" ist.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.533
Gefällt mir
1.207
Ich würde sagen, da hast Du ausgesprochen viel Glück gehabt. Häufig sieht man solche Anzahlungen wohl nicht wieder. Es wundert mich da ohnehin, dass Ihr Euch dort umsehen konntet. Das Verhalten des Ehemanns ist schon merkwürdig. Vielleicht haben sie zwischenzeitlich die Erfahrung gemacht, dass so etwas nicht so einfach ist wie gedacht. Möglicherweise hat jemand die Behörden oder einen Anwalt eingeschaltet. Drei Kitten mit Knickschwanz, das ist ein Gendefekt, also Züchter sind das keine.

Und wie Andrea schon sagt, ebay & Co sind nicht die geeigneten Orte, um sich nach tierischen Mitbewohnern umzuschauen.
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.376
Gefällt mir
12
Das gleiche ist mir mal mit einer offiziellen Pflegestelle eines Tierschutzvereins passiert:

Ich hatte im Vorfeld per Mail wohl etwas zu genau nachgehakt, wollte genaues über die Herkunft des Tieres wissen, welche Untersuchungen beim TA, Impfpass usw. (es ging um eine Handicat, Sehbehinderung) Da waren dann auch ein paar Dinge Impfpass usw. nicht vor Ort und mussten erst besorgt werden, beim Tierarzt würde man sich nie Rechnungen geben lassen usw., den behandelnden Tierarzt würde sie mir noch nennen (der Name wurde trotz Nachfrage nie genannt).

Sie fragte mich auch überhaupt nichts, wieviel Katzenerfahrung ich hätte usw. Seltsam, kenne ich von TSV meist anders + finde auch ok, dass einem auf den Zahn gefühlt wird. Hier: nichts.

Am Tag der Besichtigung der Katze bekam ich morgens eine sms, der Freund der Pflegestellen-Kraft sei um 5:00 Uhr mit dem Auto verunglückt, sie müsse da hin, aus dem Termin würde nichts. Ich smste zurück, alles Gute und schrieb, sie solle sich melden, sobald alles wieder ok sei und ich die Katze besuchen könnte.

Ich hab nie wieder was von der gehört.

Schwarze Schafe gibt es leider überall. ::?
 
Zuletzt bearbeitet:

DerAki

Registriert seit
05.12.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
EBay-Kleinanzeigen ist lediglich ein Portal, in dem sich Suchende finden - meinen anderen Kater habe ich dort auch gefunden und es ist alles perfekt verlaufen (Impfpass, Übergabe, Vertrag,...)

Man sollte EBay-kleinanzeigen nicht verteufeln - meine ersten beiden Kater habe ich auch im Internet gefunden und die Dame hat sogar da drauf bestanden, meine Wohnung zu besichtigen, um sich sicher zu sein, dass die beiden auch in eine geeignete Umgebung kommen. Das fand ich gut. Ich ersteigere ja keine Katze bei Ebay - sondern stelle lediglich einen Kontakt zu einer Familie her, die möglicherweise eine geeignete Katze hat.
 
junebug

junebug

Registriert seit
18.03.2011
Beiträge
68
Gefällt mir
0
Grüß Dich,

Die sogenannten "Züchter" (ich meine die, die keine sind) trifft man auf allen möglichen Portalen. Nicht nur auf eBay Kleinanzeigen. Um noch Quoka, Markt.de usw. zu nennen. Im Prinzip ist es ja nicht verwerflich, dort zu inserieren. Es bietet aber eben auch den unseriösen ... Händlern sage ich mal ... die Möglichkeit ihre Tiere dort anzubieten und solange dort Abnehmer gefunden werden, wird sich das nie ändern. Auch dieser Kater wird seinen Abnehmer finden oder hätte ihn gefunden, wenn ....

Ich habe früher selbst schon mal einen total verflohten, im Nachhinein chronisch Darm-kranken Kater aus einer suboptimalen "Zucht" aus Mitleid gekauft, der trotz allen Päppelns nicht alt geworden ist. Schließe mich da also nicht aus. Für das Tier selbst ist es sicher ein Glücksfall, wenn es ein gutes Zuhause bekommt, aber den Händler ermuntert es zum fröhlichen weitermachen.

Was ich eigentlich rüberbringen möchte ... es ist gut, dass dem Verkäufer dieses Geschäft durch die Lappen gegangen ist ... obwohl sich vermutlich jemand anderes findet ...
 
Öhrchen

Öhrchen

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
4.104
Gefällt mir
53
So lange es Menschen gibt, die Tiere aus solchen Quellen kaufen, wird es auch Händler geben, die sie so anbieten. Sei das nun ebay Kleinanzeigen, der Aushang im Supermarkt, oder gar der Auto-Kofferraum.
Zum Teil wird es Unwissenheit sein ("Stammbaum? Braucht mein zukünftiges Haustier nicht"). Zum Teil aber auch Geiz, weil man meint, eine "reinrassige" BKH, Siam, Bengal usw. zum Schnäppchenpreis haben zu müssen. Oder eben Mitleid ("das eine Tier will ich da rausholen"). Alles fatal in Hinsicht auf die langfristigen Folgen.

Also bleibt allen, die es (besser) wissen: Aufklären, erklären, aufzeigen, was wirklich wichtig ist bei der Anschaffung für ein Lebewesen, daß einen viele glückliche Jahre begleiten soll.
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.616
Gefällt mir
20
Wir Er hatte zwar – wie die gesamte Familie - nicht die tiefblauen Augen, die auf den (vermutlich geschönten) Fotos zu sehen waren und wie zwei seiner drei Geschwister einen Knick im Schwanz,
Etwas seltsam kam uns doch einiges vor, was uns die Züchterin so mitgeteilt hat, zum Beispiel, dass sie dieses Mal urlaubsbedingt nicht zum Impfen käme oder ihre uns hastig vorgelegten Papiere und Impfbescheinigungen waren teils Jahre alt und von anderen Katzen. Sie hatte wohl nicht damit gerechnet, dass ich das so „schnell“ erfassen kann. :wink:
Aber dann war es doch von Anfang an klar, dass es sich nicht um einen seriösen, verantwortungsvollen Züchter handelt, von vornherein, da hätte ich erst gar keinen Vorvertrag unterschrieben und auch keine Anzahlung geleistet, da braucht man sich doch nicht wundern, es war mehr als offensichtlich, dass es ein unseriöser Vermehrer ist, welche man keinesfalls durch die Abnahme von Kitten auch noch in ihrem Tun unterstützen sollte.
 
kittekatz

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
626
Gefällt mir
5
EBay-Kleinanzeigen ist lediglich ein Portal, in dem sich Suchende finden - meinen anderen Kater habe ich dort auch gefunden und es ist alles perfekt verlaufen (Impfpass, Übergabe, Vertrag,...)

Man sollte EBay-kleinanzeigen nicht verteufeln - meine ersten beiden Kater habe ich auch im Internet gefunden und die Dame hat sogar da drauf bestanden, meine Wohnung zu besichtigen, um sich sicher zu sein, dass die beiden auch in eine geeignete Umgebung kommen. Das fand ich gut. Ich ersteigere ja keine Katze bei Ebay - sondern stelle lediglich einen Kontakt zu einer Familie her, die möglicherweise eine geeignete Katze hat.
Doch, ebay-kleinanzeigen ist zu 95 % Verkaufsplattform für Vermehrer. Ich hatte einie Wochen lang mal nach Zuwachs für meine beiden Senioren gesucht, und da war fast ausschliesslich Unseriöses zu finden.

Du hast mit Deiner anderen Katze einfach Glück gehabt. Manchmal sind Leute darunter, die eine Katze aus einem halbwegs guten Katzenhaushalt abgeben, aber die haben ihr Tier meist auch von Vermehrern. Leider ist es den Leuten egal, woher die Tiere kommen, Hauptsache niedlich, gern ein blaues Kartäuserchen, und dann wundern sie sich, wenn die Kleinen mit drei Jahren einfach tot umkippen (wie einer Bekannten passiert, es war HCM). Und was macht die Gute? Holt sich wieder ein neues niedliches Katerchen bei ebay kleinanzeigen.

Da hilft nur, dort gar nicht reinzuschauen, da kommen einem die Tränen.
 
Thema:

Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie

Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie - Ähnliche Themen

  • Erfahrungsberichte Zusammenhang Missbildungen und pille

    Erfahrungsberichte Zusammenhang Missbildungen und pille: Hallo bei einer bekannten wurden 5 kitten geboren alle waren nicht lebensfähig und schwer missgebildet. Kater sowie katze getestet und es besteht...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungsberichte Zusammenhang Missbildungen und pille

    Erfahrungsberichte Zusammenhang Missbildungen und pille: Hallo bei einer bekannten wurden 5 kitten geboren alle waren nicht lebensfähig und schwer missgebildet. Kater sowie katze getestet und es besteht...
  • Schlagworte

    ,

    ,

    bewertungen agrathar thaikatzen

    ,
    katzen-links
    Top Unten