Negative Erfahrung Züchterin Norwegische Waldkatze

Diskutiere Negative Erfahrung Züchterin Norwegische Waldkatze im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo, auch wenn es mir nicht mehr hilft, können vielleicht andere aus meiner Erfahrung lernen. Ich habe drei Katzen. Zwei Langhaar-Mixe (Joschi...
luciepe

luciepe

Registriert seit
02.03.2005
Beiträge
73
Gefällt mir
5
Hallo,
auch wenn es mir nicht mehr hilft, können vielleicht andere aus meiner Erfahrung lernen.
Ich habe drei Katzen. Zwei Langhaar-Mixe (Joschi und Elvis) und eine Norwegische Waldkatze, Lucky. Leider musste ich im Frühjahr Lucky mit 15 Jahren einschläfern lassen. Ich habe mich dann im Internet umgesehen, da ich gerne wieder eine langhaarige Katze, diemal ein Weibchen, haben wollte. So bin ich auf eine Züchterin von Norwegischen Waldkatzen in Recklinghausen gestossen. Da diese sogar Vorsitzende des Vereins "Rassekatzen in NRW e.V." ist, dachte ich, dass sie es sich nicht erlauben kann, Waldkatzen zu verkaufen, die nicht in Ordnung sind. Ich hätte stutzig werden sollen, als sie erzählte, dass ich die Katze vorher nicht sehen kann, da sie
wegen Corona keine Menschen in ihr Haus lässt. So habe ich nur ab und zu Fotos bekommen. Auf den letzten Fotos fiel mir schon auf, dass Lisa sehr klein und dünn war. Die Züchterin begründete das damit, dass es immer zarter Tiere in einem Wurf gibt. Na ja! Ich war inzwischen in diese Katze ziemlichs verliebt und habe die Alarmglocken nicht läuten hören.
Als ich Lisa dann Ende Juli 2020 abgeholt hat, sagte mir die Züchterin, dass Lisa ab und zu niest. Das sei aber normal, das käme von der Impfung ein paar Tage vorher.
Ich habe drei Tage später Lisa meinem Tierarzt vorgestellt. Dieser sagte, dass das Niesen auf keinen Fall vom Impfen käme. Lisa hätte einen Infekt. Sie bekan zunächst Augentropfen. Doch dann fing die lange Geschichte an.
Lisa hatte und hat wohl Katzenschnupfen und hat meine beiden Kater angesteckt. Das äußerte sich bei den beiden in Appetitlosigkeit, Bindehautenzündungen, Bläschen im Rachen etc. etc. Den beiden Katern ging es z.T sehr schlecht. Gerade bei dem 12jährigen Joschi dachte ich, dass er es nicht schafft. Auch mein Tierarzt meinte, dass er noch nie so einen hartnäckigen Infekt gesehen hätte. Nach Antibiotikagaben (Tabletten, Augentropfen), L-Lysin, bei den Katern 2 x Zylexis, geht es den Katern wieder einigermaßen gut. Lisa niest weiterhin und das Zahnfleich ist entzündet. Sie hat vorige Woche ebenfalls 1 x Zylexis bekommen und soll Anfang des Jahres eine Interferon-Therapie erhalten. Ich hoffe, dass es dann besser geht. Und die Züchterin? Die hat sich noch nicht einmal an den Kosten beteiligt. Sie hätte Lisa (als "Sache") zurück genommen und ich hätte sie "repariert" wieder bekommen. Wer macht das schon? Meine beiden Kater waren angesteckt und Lisa wäre einige Zeit bei der Züchterin in Isolation gekommen und wäre danach sicherlich verhaltensauffällig. Den welche kleine Katze hält es aus, den ganzen Tag alleine zu sein? Das einzige Gute ist, dass sich die drei Katzen super verstehen. Und auch vielen Dank meinem Tierarzt, der mich unzerstützt hat und mir per E-Mail selbst am Wochenende geholfen hat. Vielleicht hilft meine Erfahrung anderen, die sich eine neue Katze holen wollen.
Gruß luciepe (Monika)
 
Zuletzt bearbeitet:
24.12.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Negative Erfahrung Züchterin Norwegische Waldkatze . Dort wird jeder fündig!
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
57
Gefällt mir
73
Hallo Luciepe,

das ist ja eine schlimme Geschichte und ich bin immer wieder schockiert, so etwas zu lesen, oder zu hören.
Ich fürchte, diese Erfahrung machen sehr viele Menschen und jetzt in der Weihnachtszeit, besonders.
Da werden Kitten auf Bauernhöfen eingesammelt und massenweise, als BKH‘s, im Internet verhökert. Da zahlen Leite für ungeimpftes und viel zu jungem Kätzchen, tatsächlich 500€ und mehr.
Das Geschenk unterm Weihnachtsbaum, wird sich in ganz vielen Fällen, als Drama herausstellen.
Nun hast du ja bei einer Züchterin gekauft und man sollte erwarten, dass man vor schlechten Erfahrungen bewahrt wird. Es gibt eben auch schwarze Schafe unter den Vereinszüchtern, die die Goldgrube, Kitten mit Stammbaum, für sich entdeckt haben.
Kein verantwortungsvoller, tierlieber Mensch, würde ein krankes Kitten abgeben.
Ich wünsche euch viel Glück, bei der weiteren Behandlung.

Frohe Weihnachten
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.914
Gefällt mir
28
nicht schön was da passiert ist:( Meine Leila hatte auch Zeit ihres Lebens schlimmen Katzenschnupfen. Allerdings hat sie nie meine vielen anderen angesteckt, und es kamen viele in den 12 Jahren die ich Leila hatte. Alle AB´s in den Jahren durch, 2x eine OP wg. Vestibularsyndrom. Aber Leila war keine Katze vom Züchter, sondern einfach nur eine Tierschutzkatze, die ich trotz allem oder grade deshalb so lieb gewonnen hatte, weil sie so ein Sorgenkind war all die Jahre. Was ihr aber sehr gut geholfen hat, war Inhalieren mit einem Pariboy mit einer Mischung aus Salzlösung und flüssigem Kortison. Das hat ihr tatsächlich sehr gute Besserung verschafft, vl. mal als Tipp.

LG
Waldi
 
luciepe

luciepe

Registriert seit
02.03.2005
Beiträge
73
Gefällt mir
5
Mir ging es z.T. richtig schlecht, da die drei so gelitten haben und ich nur abwarten konnte, ob irgendetwas hilft.
Ich hätte auch gerne andere vor dieser Züchterin gewarnt, aber sie hat nur eine Seite auf Facebook und da kann man negative Kommentare selbst löschen.
Es müssen ja auch andere Kitten von ihr krank gewesen sein und nicht nur meine Lisa. Lisa hatte 5 Geschwister und von einer anderen Katze waren noch weitere Kitten da.
Ich weiß auch nicht, ob ich rechtlich belangt werden kann, wenn ich z.B. auch hier im Forum, den Namen nenne.
Ich kann jetzt nur auf nächstes Jahr hoffen. Darauf dass meine Katzen gesund werden und bald alle immun gegen Corona sind.
LG Monika
 
Markus S

Markus S

Registriert seit
10.11.2019
Beiträge
478
Gefällt mir
266
Sofern die "Züchterin" einem Verband angeschlossen ist, solltest du sie dort auf jeden Fall melden.

Hast du sie denn aufgrund der Erkrankung des Kittens informiert und falls ja, wie hat sie darauf reagiert?
 
luciepe

luciepe

Registriert seit
02.03.2005
Beiträge
73
Gefällt mir
5
Hallo Markus,
ja, ich habe die Züchterin informiert. Da ich meinen Sohn bei der Abholung mitgenommen habe, konnte sie nicht abstreiten, dass Lisa auch bei ihr schon geniest hat. Sie hat zunächst immer noch gemeint, dass das Nebenwirkungen vom Impfen sind. Als dann aber Joschi und Elvis krank wurden, konnte sie das nicht mehr behaupten. Da ich nur Wohnungskatzen habe, konnten sie sich auch nicht woanders angesteckt haben. Sie hat mir daraufhin gesagt, dass sie nur Tierarztkosten von Ihrem eigenen Tierarzt bezahlt. Ich könnte Lisa zu Ihr zurückbringen, sie würde sie mir dann gesund wiedergeben. Aber: meine beiden Kater waren bereits krank und denen ging es schlechter als Lisa. Ich wollte auch nicht, dass Lisa zurück zur Züchterin geht, da diese Lisa auf jeden Fall in Quarantäne hätte tun müssen-für so eine junge Katze Stress pur.
Ich habe das Ganze nicht dem Verein gemeldet, da die Züchterin selbst die Vorsitzende in diesem Verein ist.
Gruß Monika
 
Thema:

Negative Erfahrung Züchterin Norwegische Waldkatze

Negative Erfahrung Züchterin Norwegische Waldkatze - Ähnliche Themen

  • Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie

    Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie: Wir suchten im Juli 2016 für unseren Kater einen Spielgefährten und wurden bei Ebay-Kleinanzeigen auf eine Anzeige editiert vom Moderatorenteam...
  • Schlechte Erfahrung mit Züchter

    Schlechte Erfahrung mit Züchter: Hallo zusammen, da ich nicht öffentlich den Züchter nennen darf, möchte ich einfach mal generell darüber spechen Es hat sich dabei um...
  • 6 Monate alte Katze rollt, erfahrungen mit der Pille

    6 Monate alte Katze rollt, erfahrungen mit der Pille: Hallo ihr lieben. Bei uns ist vor 3 Monaten eine neue Katze eingezogen. Sie ist jetzt 6 Monate alt und fängt an zu rollen. Ich bin etwas...
  • Erfahrungen zur Fremddeckung

    Erfahrungen zur Fremddeckung: Liebe Züchter, ich würde gerne mal Eure Erfahrungen zu Fremddeckungen erfahren,so Ihr das schonmal in Anspruch genommen habt. Und zwar würde mich...
  • Neugier: Welche Erfahrungen mit Züchtern?

    Neugier: Welche Erfahrungen mit Züchtern?: Hallo Foris, einfach mal aus purer Neugier würde mich interessieren, was Ihr so für Erfahrungen mit Züchtern gemacht habt? Bin auf alle Berichte...
  • Ähnliche Themen
  • Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie

    Negativer Erfahrungsbericht mit Thai-Katzen-Züchterfamilie: Wir suchten im Juli 2016 für unseren Kater einen Spielgefährten und wurden bei Ebay-Kleinanzeigen auf eine Anzeige editiert vom Moderatorenteam...
  • Schlechte Erfahrung mit Züchter

    Schlechte Erfahrung mit Züchter: Hallo zusammen, da ich nicht öffentlich den Züchter nennen darf, möchte ich einfach mal generell darüber spechen Es hat sich dabei um...
  • 6 Monate alte Katze rollt, erfahrungen mit der Pille

    6 Monate alte Katze rollt, erfahrungen mit der Pille: Hallo ihr lieben. Bei uns ist vor 3 Monaten eine neue Katze eingezogen. Sie ist jetzt 6 Monate alt und fängt an zu rollen. Ich bin etwas...
  • Erfahrungen zur Fremddeckung

    Erfahrungen zur Fremddeckung: Liebe Züchter, ich würde gerne mal Eure Erfahrungen zu Fremddeckungen erfahren,so Ihr das schonmal in Anspruch genommen habt. Und zwar würde mich...
  • Neugier: Welche Erfahrungen mit Züchtern?

    Neugier: Welche Erfahrungen mit Züchtern?: Hallo Foris, einfach mal aus purer Neugier würde mich interessieren, was Ihr so für Erfahrungen mit Züchtern gemacht habt? Bin auf alle Berichte...
  • Top Unten