NaFu für einen "Zystinbetroffenen" Kater

Diskutiere NaFu für einen "Zystinbetroffenen" Kater im Katzen-Naßfutter Forum im Bereich Katzenernährung; Hi zusammen Unser Quentin hatte ja zum zweiten Mal Harngries mit Blasenentz., dabei zählte er firstzu den Katern die bei 1% liegen und diesen...

Jumaa

Registriert seit
11.10.2005
Beiträge
153
Gefällt mir
0
Hi zusammen

Unser Quentin hatte ja zum zweiten Mal Harngries mit Blasenentz., dabei zählte er
zu den Katern die bei 1% liegen und diesen doofen Zystinstein haben...

Mittlerweile geht es ihm ja gut, bekommt aber trotzdem Diätfutter von unserer TÄ und zwar:

Hill`s "K/d"

und

Royal C. "Renal S/O"

Irgendwie habe ich festgestellt, das dieses Futter einen ziemlich niedrigen Fleischanteil hat...:| kennt jemand andere Allternativen?
 
29.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: NaFu für einen "Zystinbetroffenen" Kater . Dort wird jeder fündig!

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Zystinsteine sind sehr selten und beruhen auf einer vererbten Stoffwechselerkrankung
Heilung ist also leider nicht in Sicht:(

Die Grunderkrankung Zystinurie sollte möglichst effektiv kontrolliert werden. Dazu wird die Zufuhr der Aminosäuren Cystein und Methionin minimiert.
Hauptquellen: Fleisch
Somit fällt eine fleischlastige Ernährung für den Kater weg. Das wiedrum hat ja wieder leider andere Erkrankungen zur Folge, ein blöder Teufelskreis:(
 

Jumaa

Registriert seit
11.10.2005
Beiträge
153
Gefällt mir
0
Woher kommt diese Info?

Heilung ist also leider nicht in Sicht:(

Zitat:
Zystinsteine sind sehr selten und beruhen auf einer vererbten Stoffwechselerkrankung
Mal langsam der Reihe nach! Er hatte "bis jetzt nur 2mal" die Probleme und das kommt auch nur daher, weil wir eine falsche Empfehlung aus der Tk bekommen haben, d.h. 2-3 Wochen Diät reicht aus. Unser TÄ sagte 6 Monate. Also halten wir uns an unsere TÄ. Es kann eine Stoffwechselerkrankung sein, muss aber nicht. Er hat es ja noch nicht chronisch.

Woher kommt diese Info?

Hauptquellen: Fleisch
Somit fällt eine fleischlastige Ernährung für den Kater weg. Das wiedrum hat ja wieder leider andere Erkrankungen zur Folge, ein blöder Teufelskreis:(
Hier auch alles der Reihe nach...;-) er hat normale Nierenwerte, sonst ist er gesund und hat z.Z. keine Infekte, kein Gries, keine Steine usw. Er futtert gut, trinkt auch einigermaßen...Daher bleibe ich da ruhig und mache da draus kein Teufelskreis! ;-)
 

Ingrimmsch

Registriert seit
08.10.2005
Beiträge
28
Gefällt mir
0
Hallöchen

Lange habe ich mich nicht mehr zu Wort gemeldet. Sorry. Aber ich habe die zweite Hälfte 2007 schlichtweg das Pech für mich gepachtet gehabt. Mittlerweile habe ich mich von meinem Autounfall ganz gut erholt und die Therapien hinter mich gebracht. Mit den dauerhaften Schäden werde ich leben können/müssen. Und der Rest vom Jahr war auch von schweren Schicksalsschlägen durchzogen. Aber... neues Jahr... daher schaue ich mit Optimismus nach vorne.

Um mal wieder das Thema Zystinsteine aufzugreifen...

Quentin hatte ja zwei mal mit Zystinsteinen zu kämpfen und dann im November 2007 noch eine schwere Blasenentzündung und kurz drauf noch eine Mandelentzündung. Das Antibotika das unsere TÄ benutzt (Spritze, alle 24 Stunden) half bei beidem sehr gut und zügig. Seit November ging es ihm nun sehr gut.

Mittlerweile hat es sich eingespielt das er 70-80% Diät NaFu bekommt (siehe oben) und den Rest normales Futter. In der Regel nie normales Futter allein, logo. Und immer reichlich reine Diätfutter Tage. So sind wir nun in Sachen Steine immer sehr gut gefahren und Quentin ist auch glücklich damit, da er bei ausschließlich Diätfutter irgendwann echt lange Zähne bekommt und streikt. Ein Problem wirft dieses Diät NaFu aber auf. Zahnstein und das nicht zu knapp. Durch den geringen Fleischanteil und dadurch das es nur eine zähe "Pampe" ist, werden die Zähne nicht mehr gereinigt. Seit einer Zahnreinigung Anfang des Jahres bekommt er mehr Royal Canin Diät Futter was fester ist und ab und an etwas vom speziellen Diät TroFu für die Zähne. Er süffelt dann auch gut hinterher, was es dann auch vertretbar macht. Die Beißerchen danken es sichtbar. Und er müffelt nimmer so ::bg

Leider war die lange Glückssträhne heute morgen abrupt zu Ende :cry:

Heute morgen verschwand er mehrmals im Klo was mich schon hellhörig werden ließ. Man kenn den kleinen ja schon... dann sprang er in die Badewanne, Schwanz hoch und zittrig... danach waren 3 Tröpfchen in der Wanne ... Teststreifen mit vollem Ausschlag ... Alarm.

Quentin eingepackt und das Gezeter (Hey! Kein Frühstück, aber unschuldige Kater entführen! Das ham wir gern) ertragen was vom Beifahrersitz aus der Kiste kam. Bei unserer TÄ war er sofort liebt und setzte die großen Kulleraugen ein... Die Urinwerte zeigen eine schwere Blasenentzündung und die Niere meckert auch gleich mit. Blase ist aber nicht wirklich voll und es tröpfelt. Also diesmal kein Verschluss. So weit erst mal aufatmen. Nun bekommt er wieder täglich AB Spritzen und ich hoffe das es ihm dann wie letztes mal wieder ab dem zweiten Tag schon besser geht. Heute hat er sehr gelitten. Immerhin geht Leo immer wieder mal hin und putzt den armen, kranken Schlumpf liebevoll was er gern annimmt.

Zum Abend hin wurden die Pippi-Kleckse wieder ein wenig größer... Hoffnung das es morgen dann schon wieder besser wird. Mag ihn gar nicht so leiden sehen...

Das Thema Zystinsteine scheint im Griff zu sein mit der oben beschriebenen Fütterung. Betreff der Blasenentzündungen meint meine TÄ das er wohl leider sehr anfällig dafür ist, vermutlich durch den ersten Verschluss der sehr fortgeschritten war und wo die Entzündung noch lange nachkeimte.

Habt Ihr noch einen Rat zur Vorbeugung einer Blasenentzündung außer Flüssigkeit "unterjubeln" und NaFu? Trinken tut er normalerweise ausreichend, kriegt Wasser zusätzlich zum NaFu.
 

Ingrimmsch

Registriert seit
08.10.2005
Beiträge
28
Gefällt mir
0
Der Kampf ums überleben

Trauriges Hallöchen

Heute ist Rotz und Wasser angesagt und ich hab heute morgen auch erst mal meine Fassung verloren.

Derzeit kämpfen die Ärzte in der Klinik um das Leben von Quentin!


Meine TÄ hat heute morgen natürlich erst gefragt wie es dem armen Schlumpf geht, nach dem Lagebericht, der ja nicht so erfreulich war, schaute sie ganz erschreckt und besorgt und meinte nur noch "Das ist ein kritischer Zustand!". Sie schlug dann vor das ich direkt in die Tierklinik rüber fahre und sie mich als Notfall anmeldet. Sie möchte in dem Zustand nicht "experimentieren" und einige Blutuntersuchungen müssen sofort gemacht werden.

Zu dem Zeitpunkt ging sie von einem Harnstau im Harnleiter wegen Gries aus und das evtl. die Nieren schon anfangen zu versagen. Daher Klinik. Katheter legen und das "übliche" danach dann sei ernsthaft über eine Penisamputation nachzudenken um das nicht wieder und wieder passieren zu lassen. Er hatte ja schon mehrfach Gries mit Stau.

Es kam aber alles anders als gedacht... schlimmer.

Nach Blutuntersuchung stand fest das die Nieren noch arbeiten und die Werte zwar erhöht aber nicht schlimm sind. Pippi kommt raus und daher entfällt auch der Gries mit Stau... die ersten Fragezeichen tauchten auf. Also Bauch rasieren und Ultraschall. Blase ist voll ... Quentin versucht auch Pippi zu machen und presst aber die Blase macht nicht mehr auf. Scheinbar funktionieren die Nerven in diesem Bereich nicht mehr. Ursache unbekannt.

Er wird nun erst mal der Zustand stabilisiert und weitere Untersuchungen gemacht. Katheter, Infusion, Antibiotika, Kortison, Schmerzmittel, Flüssigkeit (ganz wichtig)... Röntgen der Nieren und Blutuntersuchung auf bestimmte Krankheiten die nun im Raume stehen. Leukose, Katzen-AIDS und FIP. Allesamt tödlich und unser Leo wäre auch in Gefahr.

Sollte es keinen Weg geben die Blasenfunktion wieder herzustellen heißt es das er eingeschläfert werden muss. Mit nicht mal 4 Jahren. Ich hoffe später gibt es aus der Klinik bessere News.

Daumen drücken...

Leo, unser kleiner, versteht die Welt nicht mehr. Sucht den großen, kommt immer ganz still zu uns und will Streicheleinheiten... ganz verstörrt.

Liebe GRüße
 
Gaby-muc

Gaby-muc

Registriert seit
17.01.2006
Beiträge
132
Gefällt mir
0
Hallo Ingrimmsch,
von hier werden alle verfügbaren Daumen und Pfötchen (16) für Deinen kleinen Mann gedrückt. 4 Jahre ist doch noch kein Alter, menno!:?
Alles alles Gute für Quentin!!
LG
Gaby mit
Frl. Bezi, Frau Mäuschen, Herrn Purzel und seit 8 Wochen der kleinen Fee
 
Thema:

NaFu für einen "Zystinbetroffenen" Kater

NaFu für einen "Zystinbetroffenen" Kater - Ähnliche Themen

  • Soße für NaFu?

    Soße für NaFu?: Hallo, meine Katze sind sehr wählerisch was das NaFu angeht, am liebsten würden sie sich nur von Kitekat und Futter mit möglichst viel Soße oder...
  • Gereizter Darm/Durchfallneigung, was für NaFu?

    Gereizter Darm/Durchfallneigung, was für NaFu?: Huhu, seit einer E.coli Infektion (die antibiotisch behandelt wurde) verträgt Snorre scheinbar kein Shah mehr ::?, und auch keine Miamor Ragout...
  • Nafu für Allergie-Katze

    Nafu für Allergie-Katze: Hey ho, kennt jemand von euch ein gescheites Nafu für Katzen mit Allergie? Meine Katze ist vielleicht allergisch und bekommt jetzt von Hills ein...
  • Bezugsquellen für Precept NaFu ---> Preisersparnis möglich?

    Bezugsquellen für Precept NaFu ---> Preisersparnis möglich?: Hallo zusammen ::w Also zunächst einmal muss ich mich bei der Forumsgemeinde bedanken, weil ich dank eurer kompetenten und ermüdlichen Beiträge...
  • Kennt ihr schon Koerbers Trofu und Nafu für Hund und Katz?

    Kennt ihr schon Koerbers Trofu und Nafu für Hund und Katz?: Hallo, hab gerade von Geizkragen.de eine neue mail erhalten, die unter anderem Kostproben anbietet bei Koerbers Naturprodukte fuer Hund und...
  • Ähnliche Themen
  • Soße für NaFu?

    Soße für NaFu?: Hallo, meine Katze sind sehr wählerisch was das NaFu angeht, am liebsten würden sie sich nur von Kitekat und Futter mit möglichst viel Soße oder...
  • Gereizter Darm/Durchfallneigung, was für NaFu?

    Gereizter Darm/Durchfallneigung, was für NaFu?: Huhu, seit einer E.coli Infektion (die antibiotisch behandelt wurde) verträgt Snorre scheinbar kein Shah mehr ::?, und auch keine Miamor Ragout...
  • Nafu für Allergie-Katze

    Nafu für Allergie-Katze: Hey ho, kennt jemand von euch ein gescheites Nafu für Katzen mit Allergie? Meine Katze ist vielleicht allergisch und bekommt jetzt von Hills ein...
  • Bezugsquellen für Precept NaFu ---> Preisersparnis möglich?

    Bezugsquellen für Precept NaFu ---> Preisersparnis möglich?: Hallo zusammen ::w Also zunächst einmal muss ich mich bei der Forumsgemeinde bedanken, weil ich dank eurer kompetenten und ermüdlichen Beiträge...
  • Kennt ihr schon Koerbers Trofu und Nafu für Hund und Katz?

    Kennt ihr schon Koerbers Trofu und Nafu für Hund und Katz?: Hallo, hab gerade von Geizkragen.de eine neue mail erhalten, die unter anderem Kostproben anbietet bei Koerbers Naturprodukte fuer Hund und...
  • Top Unten