Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please!

Diskutiere Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please! im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Liebe Katzenfreunde, vor vielen Jahren wurde mir hier schon mal sehr geholfen. Mein damaliger Kater ist im Alter von knapp 20 Jahren leider 2019...
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Liebe Katzenfreunde,

vor vielen Jahren wurde mir hier schon mal sehr geholfen. Mein damaliger Kater ist im Alter von knapp 20 Jahren leider 2019 verstorben. Nun haben wir seit etwas über einem Jahr eine neue Katze, Olga. Sie ist sechs, eine Russisch-Blau und wir haben sie von einer Züchterin, die angab, dass sie sich seit ihrer Kastration gar nicht mehr mit den vielen anderen Katzen dort verträgt (dort wurden wir live Zeuge davon) und auch eine Vermittlung zu zweit zuvor gescheitert ist.

Wie gesagt, wir haben sie nun schon eine Weile bei uns. Sie hat, seit sie hier ist, schon mal vereinzelt folgendes (Markier)verhalten gezeigt:
- Spritzer auf den Schrubber (nach vorher ausgiebigem Schnuppern daran), das konnte ich direkt beobachten, ist nur
1x passiert.
- Pullern auf die Arbeitsplatte auf dem Küchentresen (großes Holzbrett, direkt neben der Spüle), das hab ich noch nie gesehen, passiert nachts.
Das Schrubber-Pullern ist nie wieder passiert, nachdem wir das Tuch nach dem Wischen immer gleich waschen.
Das Brett-Bepullern mag (im Nachinhein vermuten wir das) vielleicht mal passiert sein, ohne dass wir es direkt geschnallt haben (eklig!) weil wir hier immer viele tropfende, nasse Sachen abstellen ... auf gar keinen Fall aber regelmäßig oder im jetzigen Ausmaß, das hätten wir ja gerochen. Aber definitiv zwei Mal als wir ein paar Tage verreist waren (wurde uns berichtet).

Was ist neu: Seit etwa 5 Tagen pullert Olga morgens eine kleinere Lache auf dieses (erneuerte) Küchenbrett. Das Küchenbrett habe ich zwischenzeitlich entsorgt, jetzt pullert sie an derselben Stelle auf die Arbeitsplatte darunter.

Weil ich Olga für sehr geruchssensibel halte (viel mehr als unser alter Kater) dachte ich, es liegt vielleicht an einem für Katzen wahrnehmbaren Geruch auf dem Holzbrett, die Arbeitsplatte ist aber aus so einem Hitec-Material, die nimmt keine Gerüche an, aber sie pullert halt trotzdem drauf. Warum?
Ich habe Feliway in die Steckdose gesteckt, bisher ist ihr das schnurz.

Katzenklo: Benutzt sie die ganze Zeit über, gab bisher keine Probleme, ist sauber. Macht einen körperlich völlig gesunden Eindruck, Freitag habe ich Tierarzttermin.

Generell ist sie vom Charakter her neugierig und dabei zugleich vorsichtig/ängstlich und sehr auf uns, vor allem mich, bezogen. Sie artikuliert sich eigentlich deutlich, etwa, wenn sie findet, dass wir ihr die Balkontür aufmachen sollen oder so. Sie macht auch überhaupt keinen unglücklichen Eindruck (wirft sich zum Beispiel ständig zum Bauchkraulen vor unsere Füße) nur das hier ist neu, ich weiß aber nicht, ob das allein ausschlaggebend ist:

Sie hat seit ein paar Tagen Angst (weiß nicht, ob das Pullern oder das Verhalten zuerst da war), unsere kleine Kammer zu betreten (geht vom Flur, nicht der Küche ab, Katzenklo seht nicht drin). Vor der Kammer sitzt sie immer ängstlich und lugt geduckt und zugleich hochneugierig rein. Wir haben keine Ahnung, warum. Auch hier habe ich nun Feliway in der Steckdose.

Habt Ihr irgendeine Idee???
Wir sind hier schon ziemlich verzweifelt ...., das kann ja so kein Dauerzustand werden ...

Habt lieben Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
18.05.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please! . Dort wird jeder fündig!
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Fragen zur Katze:

- Rasse: Russisch-blau
- Geschlecht: weiblich
- Alter: 6
- Gewicht: klein und dünn, schätze 3,5 kg.

Fragen zur Gesundheit der Katze:
- Bisherige Erkrankungen: keine bekannt
- Kastriert: ja

Fragen zu den Lebensumständen der Katze:
- Warum wurde die Katze angeschafft? Weil wir uns nach dem Tod unseres sehr alten, verstorbenen Katers wieder ein Leben mit KAtze gewünscht haben.
- Woher stammt die Katze ( (Züchter, Tierhandel, Tierschutzverein, Bauernhof?) Züchter
- Wie alt war die Katze zum Zeitpunkt der Übernahme? 5
- Ist es deine erste Katze? nein
- Leben mehrere Katzen im Haushalt? (Geschlecht, Alter, Kastriert) nein, sie ist laut Auskunft der Züchterin eine Katze, die allein leben sollte und kann
- Wie lange wird mit der Katze gespielt? ca. halbe Stunde täglich, sie ist eigentlich nie allein (Homeoffice, Kind)
- Hat die Katze Freilauf? nur auf dem großen Balkon
- Wie ist die Katzentoilette beschaffen (Größe, Art, Haubenklo?) Klo für Stehpinkler (Wände, aber oben offen)
- Wieviele Katzentoiletten sind vorhanden und wo stehen sie? Eine, groß, im Gästeklo
- Wie oft wird die Katzentoilette gereinigt? (Womit? Welches Streu?) Alle zwei Tage, Premiere Klumpstreu, ohne Duft

Fragen zu deinen Lebensumständen
- Haben Veränderung stattgefunden (Umzug, Zuzug / Wegzug von Personen) Nein.
- Wurden neue Einrichtungsgegenstände angeschafft? Nein. Bzw. seit sie bei uns ist, schon, aber das hat keinerlei Folgen gehabt.
- Wurde renoviert? Nein.

Fragen zur Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht? Seit ein paar Tagen ständig, immer nachts, kleine Lache bei paralleler Benutzung des Klos. Davor sehr selten, vereinzelt, sind nicht sicher.
- Ständige Unsauberkeit oder nur manchmal? Immer eine Lache je Nacht auf die Arbeitsplatte in der Küche.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot? Urin.
- Geringe Mengen von Urin (Spritzer) oder normale Ausscheidungsmenge? Mittel.
- Versucht die Katze ihren Urin zu verscharren? nein, das sieht nicht danach aus.
- Riecht die Katze an ihrem Urin außerhalb der Katzentoilette? Hab ich noch nie gesehen.
- Wo erledigt die Katze ihr Geschäft außerhalb der Katzentoilette? (Untergrund, Gegenstände?) Arbeitsplatte, mal mit Holzbrett abgedeckt, mal direkt auf die Platte darunter, aber immer dieselbe Stelle auf dem Küchentresen.
- Urin befindet sich meist auf vertikale Flächen wie Wände, Vorhänge, Türen, Couch oder elektrischen Geräten (nein, nie)
- Urin befindet sich meist auf horizontale Flächen, wie Vorleger, Waschbecken, Badewannen, Betten, Plastiktüten, Koffer, Taschen : ja, Arbeitsplatte Küche.


Was hast du bislang unternommen um die Unsauberkeit deiner Katze in den Griff zu bekommen?
- Brett weggenommen (dachte, es liegt daran), hat nicht geholfen
- Mit Geruchsneutralisierer alles abgerieben
- Feliway gekauft und in Steckdose (seit zwei Tagen)
- Freitag gehe ich zum Tierarzt (wirkt aber völlig fit)
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.329
Gefällt mir
7.552
Hallo und herzlich Willkommen,

ja, die Blauen sind schon ein spezielles Katzenvolk. Sehr edel, aber auch sehr eigen. Habe hier zwei dieser absolut liebenswerten Exemplare. Versuch die "Wildpinkelstellen" mit einem Enzymreiniger, wie zum Beispiel Biodor, zu behandeln. Dieses entfernt wirklich jede Geruchsspur. Lass Deine Katze am Freitag auf einen Harnwegsinfekt testen. Am Besten Du nimmst gleich eine Probe vom Küchentresen mit. Diese kannst Du ja eventuell mit einer Einwegspritze aufziehen. Du solltest auch über die Anschaffung einer zweiten Katzentoilette nachdenken.

Hast Du eventuell ein Foto von Deiner blauen Zareva Olga?
 
Zuletzt bearbeitet:
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.998
Gefällt mir
4.596
Als erstes würde ich auch gleich am Freitag den Urin untersuchen lassen, damit gesundheitliche Probleme ausgeschlossen werden können.

- Wieviele Katzentoiletten sind vorhanden und wo stehen sie? Eine, groß, im Gästeklo

Die meisten Katzen möchten Kot und Urin lieber "trennen" und bevorzugen daher 2 Klos, unter Umständen auch lieber ganz normale Klos, ohne Haube oder extra hohe Wände, mit bequemen Einstieg. ...... wenn sie dann z.B. in eines der Klos bereits gepillert haben, dann steigen sie oftmals gleich um in das andere Klo um dort ihr großes Geschäft zu machen ....... genau so ist es dann auch umgekehrt ..... es sind einfach sehr säuberloche Tiere.
Viele Katzen mögen es auch gerne, wenn 2 Kloidirekt nebeneinander stehen.

- Wie oft wird die Katzentoilette gereinigt? (Womit? Welches Streu?) Alle zwei Tage, Premiere Klumpstreu, ohne Duft
Meinst du damit, das du nur alle 2 Tage die Häufchen und auch dann nur die Urin-Klumpen aus dem Klo entfernst ...... oder wechselst du alle 2 Tage das komplette Streu?

Die Urinklumpen und auch die Häufchen solltest du möglichst 2 x täglich raus nehmen , dazu dann auch darauf achten, das immer hoch genug das Streu eingeschüttet ist und ggfls. täglich so viel Streu nachfüllen, wie du in etwa durch das entfernen und reinigen der Hinterlassenschaften entnommen hast.
Wir reinigen die Katzenklos meist alle 3 - 4 Wochen und entfernen dann das Streu komplett, die Klos selbst werden heiß ausgewaschen und dann komplett neu mit frischem Streu eingefüllt ...... aber da bitte immer auf jeden Fall 2 Katzenklos .... bei der momentanen Unsauberkeit kann es auch oft nützlich sein, noch ein 3. Klo hinzustellen.
Und wirklich alle Pinkelstellen mit dem o.g. Biodor gründlich reinigen, ruhig 2 - 3 x damit wiederholen.

Feliway hat lediglich den Effekt, das sich eine Katze in dem Raum, in dem der Stecker mit Feliway läuft, dann wohl fühlt (sie es also unter Umständen gemütlich findet, dort zu pinkeln)...... hat aber keinerlei Auswirkungen, das sie dadurch nicht unsauber irgendwo hinpinkelt ........ da solltest du erstmal beim TA die Urinuntersuchung abwarten, ob da vielleicht eine Blasenentzündung, oder Gries, oder Harnsteine mit rein spielen ...... und unabhängig bereits ab sofort die o.g. Veränderungen mit dem Klo ausprobieren.........wenn das alles gesundheitlich in Ordnung ist und auch o.g. Veränderungen nicht helfen, dann kann man weiter überlegen, was noch ausprobiert werden kann.

Benutzt ihr eigentlich das Holzbrett auch als Fleisch-Schneidebrett und sie riecht mit ihrer feinen Katzennase noch den Fleischgeruch .... und sie markiert ihn als "ihres"???

LG Waltraud
 
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
203
Gefällt mir
261
Hallo,

vielleicht markiert Olga?
Sie ist eine ehemalige Zuchtkatze, wie du schreibst. Es ist nicht selten, dass Zuchtkatzen markieren, das geht nicht nur bei den Katern.
Es wird Frühling und vielleicht möchte Olga einfach das tun, was sie aus der Zeit kennt und auf sich aufmerksam machen?

Liebe Grüße
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Hallo und willkommen,

Ich drück euch die daumen, dass beim tierarzt schnell was einfaches gefunden wird. Sowas ist sicher belastend, vor allem eine unglückliche stelle hat deine süsse sich da raus gesucht.

wir haben letztes jahr eine angeblich unsaubere katze aus dem th adoptiert. Angeblich deshalb weil er das hier fast sofort fast komplett eingestellt hat.
Uns wurde damals im th der tipp gegeben, inkontinenz-unterlagen an die stelle (unser kater hatte wohl auch immer 1 stelle) zu legen. Die kannst du dann einfach wegnehmen und deine Einrichtung ist geschützt. Biologisch nicht so toll aber ist ja nur vorübergehend.
Bei uns wurde im th auch vermutet dass er nicht gerne in ein benutztes klo macht weil es wohl dort immer nachts passierte.
Ich bin auch im homeoffice und bagger immer direkt oder zumindest mehrmals täglich aus und wir haben hier 2 klos (anzahl katze plus 1), er nutzt beide, vor allem über nacht, da geht er lieber auf ein sauberes wenn in klo 1 schon was liegt.
Komplett gereinigt wird hier alle 2 wochen immer abwechselnd 1 klo, also pro klo alle 4 wochen.

Ich würde also mal schauen ob ihr noch platz für ein zweites klo findet, auf jeden fall öfter ausbaggern und auch zum tierarzt.

Unser kater war bei den vorbesitzern (deswegen nach 13 Jahren (!) abgegeben) und im tierheim täglich unsauber und hat sich total schnell hier vorbildlich verhalten. Wollte dir nur hoffnung machen, dass man dass recht schnell abstellen kann wenn der Grund gefunden ist.

Lg und viel erfolg. Berichte bitte weiter, wir fiebern hier immer mit und freuen uns über Erfolgsgeschichten.
Und katzenbilder 😻
 
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Ihr Lieben,

erstmal ganz ganz vielen Dank für Eure Mühe und die vielen Antworten. Sehr interessant!

Zunächst mal die gute Nachricht des Tages: Heute war die Kette unterbrochen und sie hat nicht über Nacht gestrullt! Diese Nacht über hatte ich zwei frische Zitronenscheiben auf die Arbeitsplatte gelegt, ob sie das nun abgeschreckt hat - keine Ahnung.

@bluecat und Fania: Ja - da werde ich den Tierarzt Freitag auf jeden Fall drum bitten. Die von mir gegoogleten Symptome zeigt sie allerdings nicht, andererseits habe ich auch meine Erfahrungen damit gemacht, dass Katzen erst sehr spät offensichtlich zeigen, wenn ihnen etwas ggf. auch schon lange wehtut.

@Pat: Nein, ich gestehe, wir nehmen nur alle zwei Tage die Klümpchen raus. Stelle ich sofort um. Da wir das bisher immer so gehalten haben, habe ich das Pullern nicht in Zusammenhang damit gebracht. Aber klar, das ist ja kein PRoblem, das zu ändern und auszuprobieren. Zweites Katzenklo: Schwierig mit einem geeigneten Platz bei uns. Vielleicht ins andere Bad, einen Versuch wäre es wert. Probiere ich, wenn der Tierarzt nix findet.
Fleisch schneiden wir eigentlich so gut wie nie auf dem Brett, aber es landen sicherlich die unterschiedlichsten Gerüche dort drauf. Dass es was mit Geruch zu tun hat, bei dem sie irgendwie "mitmischen" will, vermute ich aber auch. Als ich sie damals beim Schrupper "Bespritzeln" beobachtet habe, hatte ich den Eindruck, dass es ihr ein richtig innerliches Vergnügen bereitet, sie hat richtig den Po so hin und her geschubbelt dabei (sorry, klingt blöde ...)

@Jepanty: Das finde ich jetzt sehr interessant! Irgendwie kommt es mir so vor, als würde sie markieren, allerdings weiß ich gar nicht genau, was das heißt udn was das mit einer Züchterkatze zu tun hat. Ich verbinde mit "markieren" das Revier zu kennzeichnen und bei spannenden Gerüchen den eigenen hinterlassen zu wollen. Ich dachte aber, das machen nur nicht kastrierte Kater? Sie kommt wie gesagt von einer Züchterin und hat wohl auch mehrfach geworfen. Kastriert wurde sie erst vor ca. 1,5 Jahren (muss ich nochmal genau nachschauen), danach wurde es dann wohl auch schwierig in der Gruppe mit den anderen Katzen. Angeblich ist sie nie durch Markieren aufgefallen, ich bin aber auch nicht 100% sicher, ob das alles so stimmt, was mir die Züchterin erzählt hat, da sie sich im Nachhinein wirklich gar nicht mehr für Olga interessiert, obwohl sie angeblich gerne auf dem Laufenden gehalten werden wollte...
Könntest Du mir zu dem Markierverhalten mehr erklären bzw. warum das speziell bei Zuchtkatzen ein Problem sein könnte?

@KevinsMutti: 1000 Dank fürs Mutmachen, das tut es wirklich! Und ich werde definitiv dem Thema Katzenklo meine verstärkte Aufmerksamkeit widmen.

IMG_8391.jpgIMG_9936.jpgIMG_0328.jpg
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.329
Gefällt mir
7.552
:love: Das könnte tatsächlich ne Schwester von meiner Cleo sein...
IMG_20210503_164426.jpg
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Was für eine süsse!
Ps: ich mag den namen 😂
 
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Das ist ja verrückt! Die sehen sich extrem ähnlich, ich meine Kunststück, aber ich könnte sie glatt verwechseln!
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.329
Gefällt mir
7.552
Darf ich nachfragen aus welcher Zucht Olga stammt?
 
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
203
Gefällt mir
261
@Jepanty: Das finde ich jetzt sehr interessant! Irgendwie kommt es mir so vor, als würde sie markieren, allerdings weiß ich gar nicht genau, was das heißt udn was das mit einer Züchterkatze zu tun hat. Ich verbinde mit "markieren" das Revier zu kennzeichnen und bei spannenden Gerüchen den eigenen hinterlassen zu wollen. Ich dachte aber, das machen nur nicht kastrierte Kater? Sie kommt wie gesagt von einer Züchterin und hat wohl auch mehrfach geworfen. Kastriert wurde sie erst vor ca. 1,5 Jahren (muss ich nochmal genau nachschauen), danach wurde es dann wohl auch schwierig in der Gruppe mit den anderen Katzen. Angeblich ist sie nie durch Markieren aufgefallen, ich bin aber auch nicht 100% sicher, ob das alles so stimmt, was mir die Züchterin erzählt hat, da sie sich im Nachhinein wirklich gar nicht mehr für Olga interessiert, obwohl sie angeblich gerne auf dem Laufenden gehalten werden wollte...
Könntest Du mir zu dem Markierverhalten mehr erklären bzw. warum das speziell bei Zuchtkatzen ein Problem sein könnte?
Man sagt das Markieren immer den potenten Katern nach, da diese es viel häufiger tun als Katzen. Leider gibt es auch potente Katzen, die während ihrer Rolligkeit markieren, um ihren Duft zu verteilen und die Kater auf sich aufmerksam machen wollen. Manche Katzen machen dies sogar mit Kot.
Nun ist deine Olga ja kastriert und nicht rollig.
Wie aber auch bei den Katern, gibt es keine Gewissheit, dass Markierverhalten abklingt, wenn es einmal angefangen hat, nur, weil eine Kastration erfolgte. Um auf der sicheren Seite zu sein, kastriert man am besten ja, bevor sich solche Unarten einbürgern. Bei einer Zuchtkatze natürlich nicht möglich. Vielleicht empfindet Olga gerade Frühlingsgefühle. Die Tage werden länger, die Temperaturen milder. Sie kennt den natürlichen Zyklus vielleicht einfach noch.
Selbst meine Beiden sind gerade außer Rand und Band. Es ist ihr erster Frühling und beide sind kastriert.
 
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Ja, klar, sie kommt aus Hamburg, Jumillas. Wäre ja lustig, wenn sie wirklich verwandt sind. Wir haben sie in Olga umbenannt.
Liebe Grüße
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.329
Gefällt mir
7.552
Meine beiden Blauen stammen aus Würzburg, aber die Ähnlichkeit ist echt umwerfend.
 
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
@Jepanty: Vielen lieben Dank, das ist wirklich sehr interessant. Und klingt eigentlich auch sehr logisch, klar genießt sie sichtlich das Frühjahr, sitzt auf dem Balkon und tankt total viel Sonne etc. Könnte das Gute mit sich bringen, dass sie auch wieder aufhört damit, allerdings bekäme man es dann wahrscheinlich nie wirklich in den Griff.
Wir haben gar nicht bewusst nach einer Rassekatze gesucht, sondern nach einem/er zufriedenen Einzelgänger/in, die schon etwas älter ist. Wir sind dann zufällig auf Olga gestoßen und da ich die Russisch-blau-Katzen schon immer sehr schön und interessant finde, gleich bei ihr hängen geblieben. Aber über die Biografie von Zuchtkatzen und die späte Kastration hab ich gar nicht nachgedacht. Naja, hätte der großen Liebe ja auch keinen Abbruch getan ...
Ich liebe nur meinen Küchentresen auch sehr ...

Was sagt ihr denn dazu, dass das nur nachts passiert? Gibt Euch das Anhaltspunkte?

Und noch eine Frage an alle: Gibt es auch eine Art Fragekatalog, den ich dem Tierarzt stellen sollte?

Habt soviel Dank!

P.S. Vielleicht gibt es ja irgendwo verwandte Gene bei Cleo und Olga ... Dein KAter ist auch sehr (!) hübsch.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.019
Gefällt mir
3.585
hey du

Nein, ich gestehe, wir nehmen nur alle zwei Tage die Klümpchen raus. Stelle ich sofort um. Da wir das bisher immer so gehalten haben, habe ich das Pullern nicht in Zusammenhang damit gebracht.
ich drücke die daumen das sich das wildpinkeln dadurch schon legt.

zusätzlich kannst du mal probieren über nacht alufolie auf die arbeitsplatte zu legen.
die meisten katzen finden alufolie doof und gehen da nicht freiwillig rauf.
auch kommt die platte im fall der fälle nicht mit dem urin in berührung.

es ist wirklich krass wie sehr sich cleo und olga ähneln.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.329
Gefällt mir
7.552
Irgendwo im Genpool wird es wohl ein paar Überschneidungen geben. Schlussendlich ist es ja die selbe Rasse.
 
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Nochmal ich. Ich habe gerade zum Markieren gegoogelt und eine Beschreibung zur typischen Markier-Pullerhaltung versus Unsauberkeit gefunden. Wie das hier beschrieben wird, trifft zumindest haargenau, was ich beim Schrubber-Bepullern beobachtet habe, nur dass der Urin (dem Himmel sei Dank) nicht rumsprühte, sondern eine kleine Pfütze gemacht hat:

Während die Katze beim Urinieren meist leicht in die Hocke geht (Vorsicht, auch das machen nicht alle Katzen!) und versuchen, das Pipi anschließend mit den Pfoten zu verscharren, verhält sich die Katze beim Markieren anders. Sie beschnüffelt zunächst die Stelle, die sie markieren möchte, dreht ihr dann das Hinterteil zu, streckt ihren zitternden Schwanz senkrecht nach oben, tippelt ein wenig mit den Hinterbeinen und sprüht schließlich den Urin mehr oder weniger waagerecht heraus. Anders als beim normalen Urinieren landet das Pipi zunächst auf einer horizontalen Ebene, also auf der Wand, dem Türrahmen oder der Sofalehne, bevor es dann herunter auf den Boden läuft.

(hier wird zwar horizontal mit vertikal verwechselst, aber ansonsten sieht das bei ihr so aus)
Die Pfütze auf der Arbeitsplatte ist zwar größer und auch nicht an einer Wand sondern einfach platt auf der Platte, aber es sieht auch null so aus, als würde sie da rumscharren oder durchtapsen oder so. Leider hab ich sie hierbei ja noch nie gesehen.

Wahnsinn, in welche Urinkunde man so einsteigt ...

Liebe Grüße!
 
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Heute Nacht: Alufolie und Zitrone! Und selbstauslösende Kamera bei Flüssigkeitsaustritt sollte erfunden werden!
 
Thema:

Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please!

Nächtliches Pinkeln auf Arbeitsplatte/Küche: Help please! - Ähnliche Themen

  • Nächtliches Pinkeln

    Nächtliches Pinkeln: Unsere beiden Katzen sind erst seit ganz kurzer Zeit bei uns, und dass da mal was "daneben" geht, ist nachvollziehbar. Als Olli vor knapp 4 Wochen...
  • NÄCHTLICHE tOILETTE. UNSER bETT

    NÄCHTLICHE tOILETTE. UNSER bETT: Hallo ihr Ich habe genau das gleiche Problem: Tagsüber macht unser kKleiner wunderbar in seine zwei Kaklos und nachts, wenn er bei uns ist und...
  • Nächtliches Pinkelproblem

    Nächtliches Pinkelproblem: Hallo Ich habe seit zwei Wochen meine erste kleine Katze. Nun habe ich das problem, das sie mir in der nacht auf das sofa macht. Am Tage ist sie...
  • Beide Katzen pinkeln in Wohnung

    Beide Katzen pinkeln in Wohnung: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Mein Freund und ich wohnen seit letzten Dezember zusammen in einer Mietwohnung. Dadurch das meine...
  • Pinkeln auf dem Teppich

    Pinkeln auf dem Teppich: Hallo! Nachdem meine Freya endlich ihr großes Geschäft wieder im Katzenklo verrichtet (oder im Garten, jedenfalls nicht mehr auf dem Teppich)...
  • Ähnliche Themen
  • Nächtliches Pinkeln

    Nächtliches Pinkeln: Unsere beiden Katzen sind erst seit ganz kurzer Zeit bei uns, und dass da mal was "daneben" geht, ist nachvollziehbar. Als Olli vor knapp 4 Wochen...
  • NÄCHTLICHE tOILETTE. UNSER bETT

    NÄCHTLICHE tOILETTE. UNSER bETT: Hallo ihr Ich habe genau das gleiche Problem: Tagsüber macht unser kKleiner wunderbar in seine zwei Kaklos und nachts, wenn er bei uns ist und...
  • Nächtliches Pinkelproblem

    Nächtliches Pinkelproblem: Hallo Ich habe seit zwei Wochen meine erste kleine Katze. Nun habe ich das problem, das sie mir in der nacht auf das sofa macht. Am Tage ist sie...
  • Beide Katzen pinkeln in Wohnung

    Beide Katzen pinkeln in Wohnung: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Mein Freund und ich wohnen seit letzten Dezember zusammen in einer Mietwohnung. Dadurch das meine...
  • Pinkeln auf dem Teppich

    Pinkeln auf dem Teppich: Hallo! Nachdem meine Freya endlich ihr großes Geschäft wieder im Katzenklo verrichtet (oder im Garten, jedenfalls nicht mehr auf dem Teppich)...
  • Top Unten