nach Struvit, welches Trofu?

Diskutiere nach Struvit, welches Trofu? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo, der Kater meiner Freundin hatte Struvitsteine, nun ist der PH Wert wieder im grünen Bereich und auch seit firstWochen kein Blut mehr im...

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
Hallo,
der Kater meiner Freundin hatte Struvitsteine, nun ist der PH Wert wieder im grünen Bereich und auch seit
Wochen kein Blut mehr im Urin.
Nun meine Frage:
Ohne Trofu geht bei ihm garnichts:cry:.
Welches Trofu könnt ihr empfehlen?
Wir sind hier am suchen und suchen, aber irgendwie finden wir nicht das passende.
Es sind übrigens auch noch 2 andere Katzen mit im Haus, daher wäre es schön, wenn es ein Trofu gibt was alles fressen können.
 
30.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: nach Struvit, welches Trofu? . Dort wird jeder fündig!
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.313
Gefällt mir
25
Soviel ich weiß, ist doch jedes TroFu Gift für (ehemalige) Struvit-Katzen, oder? ::?
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Trofu ist für Struvitkatzen fast wie Gift zu sehen, für gesunde Katzen eine Einladung, bald mit am Struvittisch zu sitzen.

Definitiv - es gibt kein gutes Trofu für Struvitkatzen.

Wenn Deine Freundin das Struvit wirklich und dauerhaft in den Griff kriegen will, sollte sie sich kundig machen, wie es mit der Umstellung von Trofu auf Nafu gemacht wird. Dazu gehört natürlich auch die Überwachung des PH-Wertes vom Harn, zumindest in der nächsten Zeit. Wenn einmal Struvit aufgelöst und die Blasenentzündung verheilt ist, ist das leider keine Garantie, daß dieser dumme Grieß sich nimmer wieder bildet.

Hin und wieder ein Stück rohes Rindfleisch ist gut bei Struvit, auch für Zähne, Zahnflleisch und Kiefer und das können ALLE Katzen essen.

Zugvogel

PS: Mit Struvitfutter kann man gesunde Katzen ganz schnell zu kranken Katzen machen - das muß man wissen!
 
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.313
Gefällt mir
25
Die ehemaligen Struvit-Kater bei uns im TH haben von der TÄ striktes TroFu-Verbot bekommen. Und das bekommen alle Struvit-Katzen.
Ich glaube, das hängt mit der Harnsäure zusammen. Aber andere können Dir da bestimmt besser weiterhelfen.
 

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
Bin jetzt etwas Ratlos. Ihre Tierärztin hat ihr gesagt sie soll nur und ich betone nur RC urinary ( auch das NAßfutter, aber hauptsächlich das Trofu) geben und das über einen Zeitraum con 3-6 Monaten. Sein Ph wert kontolliert sie regelmäßig und seit ca. 8 Wochen ist der Wert auch Ok.
Bin jetzt etwas geschockt. War das alles falsch???
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Nein, es war nicht alles falsch, sonst wären ja die ersten Kristalle nicht weg und der PH im günstigen Bereich.

Doch um diesen Zustand zu halten, genügt es oft nicht, einfach auf RC-Futter umzusteigen. RC Urinary wird als Nafu und Trofu von den Tierärzten verkauft und sie verdienen daran. Das macht es eher verständlich, warum sie zu diesem Futter als alleiniges raten.

Leider ist Royal Canin nicht von hoher Güte, was Zusammensetzung und Zutaten betrifft. Drum wird hier auch oft nach einer andren Diät gesucht, die insgesamt zuträglicher ist, auf Dauer gesehen, wenn es auch meistens umständlicher wird.

Ich habe Mariechen in der ersten Zeit auch mit Royal Canin auf einen guten Status gebracht, dazu noch Uropetpaste zum zusätzlichen Harnansäuern. Der PH-Wert war Maßstab und Richtung.
Sobald ich einigermaßen sicher in der Handhabung war, habe ich das Trofu abgesetzt, ausschleichend bis zum nixmehr. Dann die Uropetpaste durch Guardacid ersetzt, die ich persönlich wesentlich besser finde (nur der Zucker dadrinne stört mich noch :oops: ).
Dann habe ich begonnen, das Urinary Nafu etwas zu ersetzen mit gutem Nafu, die Wahl ist schwer und mühselig. Orientiert hab ich mich eher an der Güte der Zutaten als an dem Verhältnis, doch ich komme allmählich weiter. Zu dumm, daß die Ökofutter meistens verschmäht werden ::?

Wenn eine jetzt laufende Behandlung wg trägem Darm abgeschlossen ist, möchte ich mich wieder Barf zuwenden.

Zugvogel
 

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
Hört sich alles sehr einleuchtend und Logisch an. ERstmal ein DAnke für deine ausführliche erklährung.
Ich habe meine FReundin gerade am Telefon. Sie ist jetzt , durch Dich, auch überzeugt auf nur Nafu umzusteigen. Ihrem Kater zu liebe. Nur jetzt ist die frage mit welchen Trofu sie weiter machen soll um es langsam ausschleichen lassen zu können.
Kannst Du Dir mal bitte das Futter ansehen? War so das einzigste was so ziemlich in frage kam. Ist das OK? Kann sie das zum ausschleichen nehmen?

Royal Canin Sterilised 37
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Bei Royal Canin bin ich immer zurückhaltend. Mir behagt die Marke insgesamt nicht aufgrund der Firmenphilosophie, die mir zuviel auf Gewinnmaximierung und zuwenig auf die Gesundheit der Katzen guckt.

Das fängt meistens schon bei der Beschaffung der Futterzutaten an, wie man hört, nicht immer gute Qualität, um nicht zu sagen 'minderwertig'

Was die sonstige Wirksamkeit der speziellen Diätfutter betrifft, kann ich nix dazu sagen, außer daß das Urinary in dieser Hinsicht gut war. Allerdings hab ich eh noch zusätzlich den Harn angesäuert (erst Uropet, dann umgestiegen auf Guardacid), und kenne keine andren Marken, somit besagt meine Aussage im Grund garnix.

Soweit mir bekannt ist, ist die Marke 'Acana' Adult von recht guter Qualität, allerdings bei Struvit nicht ganz so geeignet. Es ist kein spezielles Struvitdiätfutter.

Doch selbst Acana oder Orijen als gute Trockenfutter können nur eine gute Übergangslösung bis zum Umstellen auf Naßfutter sein, wenn man das beste für seine Tiere machen will.

Zugvogel
 

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
OK, danke dir für die vielen Info`s. Telefoniere morgen wieder mit ihr und lese ihr es dann vor. Du hast ihr viel geholfen, Danke.
 

Phoebelein

Registriert seit
23.11.2004
Beiträge
2.594
Gefällt mir
1
Hallo Tanja,

da ich mir ausschließlich ne hochwertige Nafu Fütterung nicht leisten kann, gebe ich mein Struvit Kater morgens 15 g Orijen und Hills s/d gemisch. Aber mehr nicht. Dazu noch die Guardacid. Abends bekomme beide Nafu.

Wenn Trofu, eine getreidefreies und auch nur max 20g am Tag. Ich würde zur Sicherheit die Guardacid dazu geben, damit der ph Wert niedrig bleibt.
 

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
Hallo Tanja,

da ich mir ausschließlich ne hochwertige Nafu Fütterung nicht leisten kann, gebe ich mein Struvit Kater morgens 15 g Orijen und Hills s/d gemisch. Aber mehr nicht. Dazu noch die Guardacid. Abends bekomme beide Nafu.

Wenn Trofu, eine getreidefreies und auch nur max 20g am Tag. Ich würde zur Sicherheit die Guardacid dazu geben, damit der ph Wert niedrig bleibt.
Guten morgen,
dürfen die anderen beiden denn auch das Guardacid ? Oder besser nicht?
 
Lynxlover

Lynxlover

Registriert seit
17.05.2007
Beiträge
533
Gefällt mir
0
Hallo Tanja,

ich hab hier auch ein Struvitchen. Mit der gleichen Diagnose und anschließenden Behandlung. Allerdings reichte bei Laxi die enthaltene Menge an DL-Methionin im RC-Futter nicht aus, um die Steine aufzulösen. Es war ehrlich gesagt ein Drama, das böse hätte enden können, wenn ich nicht die Notbremse gezogen hätte, indem ich mich schlau machte.

Nach etlichen Narkosen innerhalb kürzester Zeit wegen Harnröhrenverlegung habe ich Laxi (und den Rest der Bande gleich mit :lol: ) auf Naßfutter umgestellt. Der TA ist jetzt übrigens mein Ex-TA ;-) .

Es wird nicht! empfohlen, aber nach der letzten Narkose habe ich radikal begonnen, Naßfutter mit ein paar Bröseln Trockenfutter paniert zu geben und das TroFu wegzulassen. Mir ist die Zeit davongelaufen, weitere Narkosen hätten seine Nieren noch mehr geschädigt.
Das Naßfutter habe ich noch zusätzlich mit Wasser angereichert, damit die Flüssigkeitsaufnahme stimmt.
Dazu bekommt er die 20% Rohfleisch, bevorzugt Rind, mittlerweile jedoch auch anderes. Er liebt es.

Die Guardacid-Tabletten bekommt nur Laxi. Einer gesunden Katze sollte es nicht gegeben werden, da sich ansonsten Oxalatsteine bilden können, die mit Medikamenten nicht behandelt werden können, sonder nur operativ entfernt werden.

Bei Laxi haben wir ein "Medical Training" absolviert ;-) . Anfangs bekam er morgens und abends eine Guardacid. Sie wurde gut akzeptiert und genommen. Nachdem der Heißhunger auf TroFu nach wie vor da war, hat er erst ein Bröckchen TroFu bekommen, dann die Tablette und anschließend wieder ein Bröckchen. Skyla hat sich das irgendwie abgeschaut, und heute sitzen meine Miezen da und sperren den Mund auf, wenn Tablettengabe nötig ist.

Den Urin habe ich das erste halbe Jahr - soweit Laxi kooperativ war ;-) - ständig kontrolliert.

Das ganze ist jetzt ca. 1 1/2 Jahre her, seit Winter letzten Jahres ist er restlos beschwerdefrei, die "Bieselbatzen" stimmen und seit einiger Zeit ist er auch ohne Tabletten. Sein pH ist im stabilen Rahmen, wird aber immer wieder mal kontrolliert.

Ich mag mir gar nicht vorstellen, was geworden wäre, hätte es die HP von den Cuxkatzen mit der Guardacid-Behandlung nicht gegeben. Wahrscheinlich hätten ihm die Narkosen den Rest gegeben :( ...

Liebe Grüße

Tinna
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Zitat:
Zitat von Zugvogel
Wenn eine jetzt laufende Behandlung wg trägem Darm abgeschlossen ist, möchte ich mich wieder Barf zuwenden.

Zugvogel

wo kaufst du das Fleisch? ich meine wegen den E Colis?::?
Sowohl Geflügel als auch Rindfleisch beim Umweltbaueren. Ich kann in die Ställe gucken und da stehen zumindest keine Antibiotika rum oder Aufzuchtmischungen.

Bein den jungen Kälbern sind die Stirnhaare noch gelockt, ein eindeutiges Indiz, daß sie noch Muttermilch bekommen und nicht mit puschenden künstlichen Mitteln zum Schnellwachsen gezwungen werden.
Im Stall liegt Rauhfutter, eine ganz wichtige Voraussetzung, E-Coli zu vermeiden.

Ich hoffe, daß keine noch so hirnrissige EG-Verordnung diesem echten Landmann das finanzielle Wasser abgräbt.

Zugvogel
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Die Katze meiner Mutter hatte auch Struvitsteine.
Sie bekommt ein Trockenfutter von AlmoNature, mit DL-Methionin.
Lt. Tierarzt kann sie weiterhin TroFu fressen, aber es sollte eben das DL-Methionin drin sein.
Aber darauf achten, daß die Katze viiieeel trinkt ::w
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Lt. Tierarzt kann sie weiterhin TroFu fressen, aber es sollte eben das DL-Methionin drin sein.
Aber darauf achten, daß die Katze viiieeel trinkt ::w
Das ist leider noch viel zu oft gängige Tierarztmeinung.

Katzen können garnicht soviel trinken, wie es bei Trofu nötig wär, um genügend Wasser im Körperhaushalt zu haben, das hat der tägliche Umgang mit Struvitkatzen 'vor Ort' ergeben. Daß die Tierärzte immer noch zu Trofu raten, hat auch den Grund, daß sie es selber verkaufen und nicht grad preiswert.

Soweit ich bisher in Erfahrung bringen konnte, haben Struvitkatzen zu einen hohen Prozentsatz bis an ihr Lebensende diese Stoffwechselstörung, müssen tagein-tagaus geeignetes Futter und dir passende Medikation haben, um beschwerdefrei zu sein. Dabei ist man als Dosi natürlich bestrebt, alle Faktoren, die das Leiden verschlimmern, auszschließen. Ganz wichtig ist, daß der Harn durch Trinken so verdünnt wird, daß die Konzentration, die zu Grieß/Steinausfällung führt, vermieden wird. Und genau das ist mit Sicherheit bei reiner Trofufütterung in den seltesten Fällen gewährleistet. Trofu saugt enorm viel Wasser auf, um überhaupt verdaulich zu werden, hat aber zusätzlich einen viel zu hohen Getreideanteil, der bei Struvit (und sonst auch) nicht dem Metabolismus der Beutefänger gerecht wird und sogar aufgrund Zusammensetzung den Harn zu wenig ansäuert.

Meine TÄ hat mir mit lächelndem Gesicht Trofu verkauft, ohne jeden Einwand. Als ich ihr später sagte, daß ich nur noch Nafu möchte, hat sie meine Entscheidung gutgeheißen...

Zugvogel
 

Tokiyo

Registriert seit
21.08.2006
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Die Aussage des TA halte ich für schlichtweg falsch. Es ist völlig egal, ob das Trofu ansäuert oder nicht - es bleibt Trofu.

Trofu entzieht dem Körper Feuchtigkeit - keine Katze (als Wüstentier) wird genug trinken, um das auszugleichen. Je weniger Flüssigkeit, desto konzentrierter der Urin in der Blase. Je konzentrierter, desto wahrscheinlicher die Bildung von Gries und Steinen.

Je mehr die Blase gespült wird und der Harn verflüssigt, desto größer die Wahrscheinlichkeit, keinen Rückfall zu bekommen.

Da kann es bei Struvitchen nur heißen: Nafu, am besten noch zusätzlich mit Wasser angereichert!

Wir haben übrigens auch einen Struvitkater... 8)
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Das ist leider noch viel zu oft gängige Tierarztmeinung.

Katzen können garnicht soviel trinken, wie es bei Trofu nötig wär, um genügend Wasser im Körperhaushalt zu haben, das hat der tägliche Umgang mit Struvitkatzen 'vor Ort' ergeben. Daß die Tierärzte immer noch zu Trofu raten, hat auch den Grund, daß sie es selber verkaufen und nicht grad preiswert.

Soweit ich bisher in Erfahrung bringen konnte, haben Struvitkatzen zu einen hohen Prozentsatz bis an ihr Lebensende diese Stoffwechselstörung, müssen tagein-tagaus geeignetes Futter und dir passende Medikation haben, um beschwerdefrei zu sein. Dabei ist man als Dosi natürlich bestrebt, alle Faktoren, die das Leiden verschlimmern, auszschließen. Ganz wichtig ist, daß der Harn durch Trinken so verdünnt wird, daß die Konzentration, die zu Grieß/Steinausfällung führt, vermieden wird. Und genau das ist mit Sicherheit bei reiner Trofufütterung in den seltesten Fällen gewährleistet. Trofu saugt enorm viel Wasser auf, um überhaupt verdaulich zu werden, hat aber zusätzlich einen viel zu hohen Getreideanteil, der bei Struvit (und sonst auch) nicht dem Metabolismus der Beutefänger gerecht wird und sogar aufgrund Zusammensetzung den Harn zu wenig ansäuert.

Meine TÄ hat mir mit lächelndem Gesicht Trofu verkauft, ohne jeden Einwand. Als ich ihr später sagte, daß ich nur noch Nafu möchte, hat sie meine Entscheidung gutgeheißen...

Zugvogel
Das ist schon klar. Aber die Katze frisst es für ihr Leben gern und würde lieber verhungern statt NaFu zu fressen. Das einzige was sie frisst ist Miamor feine Filets mit Thunfisch. Das ist kein Alleinfuttermittel und Fisch hat ja bekanntlich eine hohe Schwermetallbelastung.
Die einzige Alternative bei ihr ist Gourmet, bäääähhh!

Also was tun? Lieber Trofu als gar nichts! :?
 

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
Das ist schon klar. Aber die Katze frisst es für ihr Leben gern und würde lieber verhungern statt NaFu zu fressen. Das einzige was sie frisst ist Miamor feine Filets mit Thunfisch. Das ist kein Alleinfuttermittel und Fisch hat ja bekanntlich eine hohe Schwermetallbelastung.
Die einzige Alternative bei ihr ist Gourmet, bäääähhh!

Also was tun? Lieber Trofu als gar nichts! :?
Genau das ist bei meiberFreundin auch das problem. 2 katzen von 3 sin Trofu süchtig. :cry:
 
Thema:

nach Struvit, welches Trofu?

nach Struvit, welches Trofu? - Ähnliche Themen

  • Grau Nassfutter bei Struvit?

    Grau Nassfutter bei Struvit?: ::w Moin moin, ich habe heute morgen mal eine Grau Dose probiert udn meine beiden scheinen das lieber zu mögen, als den Wellness Topf Low...
  • Struvit auch bei nassfutter

    Struvit auch bei nassfutter: hi, ich habe mal eine frage.... es heißt ja immer wieder das trokenfutter schuld ist das die kater oft struvit bekommen.... wie ist das aber bei...
  • Spezialfutter bei Struvit-Kristallen - günstige Alternative?

    Spezialfutter bei Struvit-Kristallen - günstige Alternative?: Zur Erläuterung: https://www.netzkatzen.de/posts/1218579/ Momentan füttere ich Urinary von Royal Canin als Trockenfutter. Kennt jemand eine...
  • gutes Nassfutter bei Struvit?

    gutes Nassfutter bei Struvit?: Hi ihr ich habe 4 katzen 3 kater und 1 mädel. 1 Kater hatte schon Steine in der Blase und bekommt seither Medikament. Von Urinary habe ich...
  • Struvit ---> Futter?

    Struvit ---> Futter?: Hi ::w Ich habe das außerordentliche Glück zwei Katzen zu haben die an Struvit leiden. Beim Tierarzt haben wir das dann alles wieder hingekriegt...
  • Ähnliche Themen
  • Grau Nassfutter bei Struvit?

    Grau Nassfutter bei Struvit?: ::w Moin moin, ich habe heute morgen mal eine Grau Dose probiert udn meine beiden scheinen das lieber zu mögen, als den Wellness Topf Low...
  • Struvit auch bei nassfutter

    Struvit auch bei nassfutter: hi, ich habe mal eine frage.... es heißt ja immer wieder das trokenfutter schuld ist das die kater oft struvit bekommen.... wie ist das aber bei...
  • Spezialfutter bei Struvit-Kristallen - günstige Alternative?

    Spezialfutter bei Struvit-Kristallen - günstige Alternative?: Zur Erläuterung: https://www.netzkatzen.de/posts/1218579/ Momentan füttere ich Urinary von Royal Canin als Trockenfutter. Kennt jemand eine...
  • gutes Nassfutter bei Struvit?

    gutes Nassfutter bei Struvit?: Hi ihr ich habe 4 katzen 3 kater und 1 mädel. 1 Kater hatte schon Steine in der Blase und bekommt seither Medikament. Von Urinary habe ich...
  • Struvit ---> Futter?

    Struvit ---> Futter?: Hi ::w Ich habe das außerordentliche Glück zwei Katzen zu haben die an Struvit leiden. Beim Tierarzt haben wir das dann alles wieder hingekriegt...
  • Schlagworte

    welcher urin wert bei struvit günstig

    Top Unten