Nach Klinik Aufenthalt gibt es Stunk

Diskutiere Nach Klinik Aufenthalt gibt es Stunk im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Forum, folgendes möchte ich euch erzählen und vielleicht habt Ihr ja ein paar Tipps für mich wie ich in dieser Sache vorgehen soll...

Wallyrt

Registriert seit
10.02.2008
Beiträge
31
Gefällt mir
0
Hallo Forum,

folgendes möchte ich euch erzählen und vielleicht habt Ihr ja ein paar Tipps für mich wie ich in dieser Sache vorgehen soll.

Unsere Fibi war ein paar Tage in der Tierklinik. Man hat dort CNI festgestellt und es war kurz vor knapp.

Seit dem die Fibi jedoch wieder zu Hause ist greift Sie Ihren Bruder Moritz an und will in vermöbeln. Moritz ist 2mal so groß wie Fibi aber er
wehrt sich nicht wenn der Angriff kommt. Das war so schlimm, dass wir die zwei mit einer Gittertür trennen mussten. An dieser Tür kommt es auch teilweise zu Übergriffen von Fibi.

Wir haben dies alles schonmal durchgemacht und wissen eigentlich was zu tun ist. Damals war es jedoch 100mal schlimmer wie jetzt. Das seltsame ist das man friedlich zusammen frisst und dort nichts passiert. (Wir lassen Sie zum fressen zusammen wegen der positiven Erfahrung). Moritz hat natürlich ein wenig Angst jetzt. Heute morgen hat er sich aber zum ersten Mal etwas gewehrt. Wahrscheinlich hat er jetzt auch irgendwann die Nase voll. Die Angriffen kommen wie aus heiterem Himmel.

Die Frage ist jetzt warum ist das jetzt so (ich habe den Eindruck das bei Fibi sich ne Menge Frust gebildet hat) und was kann man am besten machen.

Der Klinikaufenthalt ist jetzt knapp ne Woche her und wir versuchen mit beiden ausreichend zu spielen aber oft sitzen sie nur daneben und machen nichts.

Die Ärzte in der Klinik sagen das sei normal aber sonst nichts. Man warnte uns auch davor im Internet nachzufragen bei den angeblichen "Experten" aber ich habe hier nur positive Erfahrungen sammeln können. Vor allen Dingen haben wir nicht vergessen, wie herzlich man uns 2008 hier aufgenommen und uns weitergeholfen hat.

Gruß
Walter
 
Zuletzt bearbeitet:
05.09.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nach Klinik Aufenthalt gibt es Stunk . Dort wird jeder fündig!
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.390
Gefällt mir
27
Gut, dass Fibi wieder auf dem Damm ist! ::w

Wir haben dies alles schonmal durchgemacht und wissen eigentlich was zu tun ist. Damals war es jedoch 100mal schlimmer wie jetzt.
Klingt jetzt blöd, aber immerhin sind die Übergriffe von Fibi diesmal nicht so heftig, wenn ich es richtig verstehe. Das lässt hoffen, dass sich die Aggression diesmal auch schneller legt.

Was habt Ihr außer der Gittertür noch gemacht? Habt Ihr Feliway ausprobiert oder evtl. Zylkene? Mit Feliway habe ich selbst schon positive Erfahrungen gemacht, Zylkene wird für im Forum häufiger empfohlen.

Wichtig ist sicher auch, dass Ihr Ruhe & Sicherheit ausstrahlt, damit Fibi weiß, dass im Revier alles ok und nichts Bedrohliches zu befürchten ist, vor dem sie auf der Hut sein muss (Stress scheint sie wohl an Moritz auszulassen?)
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.954
Gefällt mir
84
da das schon eine Woche her ist, wird dieser Tipp wohl nicht mehr gelten, eher dann für ein nächstes Mal: die Katze die vom TA kommt, mit einem getragenen Wäschestück von Dir einreiben, damit sie diesen Arztgeruch nicht mehr so arg hat.
Ich könnte mir schon vorstellen, daß es das ist Fibi stört.

LG
Waldi
 

Wallyrt

Registriert seit
10.02.2008
Beiträge
31
Gefällt mir
0
Hallo, ::wgelb

ja Feliway Duftstecker haben wir im Einsatz. Aber diese scheinen keinerlei Wirkung zu haben.

Wir achten ausserdem darauf, das die Reviere täglich getauscht werden, wir oft mit Ihnen spielen und schmusen sofern sie es wollen.

Das Verhalten ist auch nicht anderst als sonst, bis auf diese Übergriffe. Aber spielen und fressen kann man zusammen welches ich immer noch als Positiv werte. Nur bekommt Fibi dann irgendwann n Knall und will Ihren Bruder verprügeln.

Gruß
WALTER
 
Thema:

Nach Klinik Aufenthalt gibt es Stunk

Schlagworte

gallgenstau katze

Top Unten