Nach der FORL-OP..

Diskutiere Nach der FORL-OP.. im Zähne Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallöchen ihr Lieben, ich möchte den Beitrag jetzt mal nicht ganz so lang gestalten und nicht alle Details erläutern. Ich vermute mal, viele von...

Stoffgiraffe

Registriert seit
19.09.2021
Beiträge
2
Gefällt mir
1
Hallöchen ihr Lieben,

ich möchte den Beitrag jetzt mal nicht ganz so lang gestalten und nicht alle Details erläutern. Ich vermute mal, viele von euch kennen das leidige FORL Thema bereits. Leider weiß auch ich erst seit kurzer Zeit von dieser Krankheit und habe meiner Cookie (ca. 13 Jahre jung) deswegen letzten Dienstag 3 Zähne ziehen lassen müssen. Es war die erste FORL OP. Ich habe bereits hier und auch generell viel herumgelesen und mich für jede Miez gefreut, die sofort wieder ihren Bauch vollschlagen konnte und das ohne Schmerzen. Das scheint ja bei sehr vielen der Fall zu sein. Bei
meiner Maus aber leider nicht. Sie hat am Tag der OP und fast den kompletten Mittwoch nichts gefressen. Mittwoch hat sie noch viel geschlafen und dann nur abends etwas Flüssigkeit vom Nassfutter aufgeschleckt. Und so ging es jetzt die letzten Tage weiter. Zwar schon besser, im Sinne von, das auch mal ein bisschen was gekaut wurde und etwas mehr gefressen wurde aber so eine ganze normale Portion kam noch nicht dabei raus. Meine 2. Miez wird indessen immer mopsiger weil sie alle Reste genüsslich aufmampft o_O. Gestern wurde bevor ich schlafen gehen wollte nochmal gemauzt, also das sie Hunger hat zeigt sie schon, und dann habe ich gedacht, gebe ich nochmal was. Und das war quasi das erste Mal das sie eine halbwegs annehmbare Menge gefressen hat (aber da geht noch einiges). Es hat Hoffnung gemacht und scheint bergauf zu gehen. Ich hoffe halt nicht, dass sie noch etwas anderes hat außer FORL. Was ja schon blöd genug ist. Um jetzt nicht doch noch einen ganzen Roman zu schreiben.. Meine Frage: Habt auch ihr die Erfahrung gemacht, dass es länger dauern kann mit dem normalen Fressen? Von der Logik her und wenn man menschlich denkt, dauert es ja auch meistens länger als einen Tag bis man wieder vernünftig essen kann. Da muss ja auch noch einiges zuwachsen. Nur verunsichert mich wirklich ein wenig wie oft ich gelesen habe das spätestens am 2. Tag wieder gut gefressen wurde bei den anderen.

Für beruhigende Worte bin ich sehr zu haben. Das ich nochmal zum Tierarzt gehen soll, braucht ihr mir aber bitte nicht zu raten. Das ist natürlich die logische Konsequenz wenn es nicht bald wieder normal werden sollte und auch um zu schauen, ob alles gut verheilt ist werde ich da sowieso noch hingehen *soll nicht böse gemeint sein*. LG :giggle:
 
20.09.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nach der FORL-OP.. . Dort wird jeder fündig!
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
1.062
Gefällt mir
786
Hallo, ich schubs dich mal hoch, vielleicht gibt es noch weitere Antworten.
Meiner hatte zwei ops dieses Jahr und hat beim ersten Mal am zweiten tag abends ein bißchen reconvales genommen und erst am dritten Tag wieder normaler gefressen.
da ging aber auch einiges schief und er war total weg von der Inhalationsnarkose.
Bei der zweiten op beim spezialisten hat er abends direkt schon wieder bischen zu sich genommen.
Aber wenn es aufwärts geht, ist das doch schon mal ein gutes Zeichen. Wurde digital geröngt um sicher zu gehen, dass alles weg ist? Nicht dass was drinnen geblieben ist und weh tut?!
Bei unserer ersten Op in der tierklinik waren leider angebrochene Zahnwurzeln übrig.

Drück euch die daumen dass es bald schneller besser wird.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
13.229
Gefällt mir
835
Angel hat nach dem Ziehen all ihrer Zähne am nächsten Tag normal gefressen. Allerdings habe ich in den ersten Tagen nach der Op Hipp Hühnchen gefüttert. Das ist Brei und geht viel besser. Probier das mal.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
10.844
Gefällt mir
4.570
Ich hoffe, dass es heute schon wieder besser schmeckt.

Ich habe das Futter nach den Zahn-OPs immer püriert. Dadurch und durch ein paar Tage Schmerzmittel haben sie dann immer gleich wieder gut gefuttert. Falls Ihr es noch nicht so macht, ist es sicher einen Versuch wert.
 

Stoffgiraffe

Registriert seit
19.09.2021
Beiträge
2
Gefällt mir
1
Ich habe das Nassfutter jetzt immer sehr zermatscht. Und gestern und heute wurde auch wieder besser und mehr gefuttert. Habe trotzdem gestern mal Hipp Gläschen besorgt und auch wieder das Futter von früher, was gut gefiel. Seit einer Weile bekommen sie eigentlich gesünderes Futter aber jetzt bin ich mal nicht so :LOL:. Ich muss auch noch sagen, ich habe ihr nach der OP leider keine Schmerzmittel gegeben. Es hieß bei 3 Zähnen würde das auch so gehen und ich habe mich darauf verlassen, obwohl ich ein ungutes Gefühl hatte. Mittlerweile bereue ich das schon sehr. Beim nächsten Mal würde ich es anders machen und auch einen anderen Arzt wählen weil die Aufklärung einfach in Summe richtig mies war und auch das empathische ziemlich gefehlt hat. Ich denke auch, dass es mit daran lag, dass sie nicht so fressen wollte. Ich danke euch auf jeden Fall für die Antworten und freue mich jetzt weiter, dass es aktuell weiter bergauf geht. :giggle:
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
9.515
Gefällt mir
2.736
Dass es auch länger dauern kann, weiß ich gerade aus eigener Erfahrung zu berichten - und es war kein Forl und nur ein Zahn. Allerdings platzte beim Ziehen im Kieferknochen die Arterie. Da entstand Lebensgefahr wegen der übermäßigen Blutung, die nicht so leicht gestillt werden konnte. Somit wurde dann alles zur Qual, da ja keine Vollnarkose - wie bei unseren Katzen - vorlag. Nun habe ich nicht nur seit 3 Wochen immer noch Schwellungen und blaue Stellen - was allerdings nun rückläufig ist - kann aber bis heute schlecht essen, weil im Lippenbereich alles taub ist.

Das bedeutet für Deine Katze, es kann manchmal auch ein längerer Heilungsprozess sein. Klar, man liest von den meisten, dass die Fellnasen relativ schnell wieder gefressen haben, aber jeder Einzelfall ist anders im Verlauf. Deshalb möchte ich Dich ein wenig beruhigen. Wenn Dir etwas spanisch vorkommt, wirst Du selber schnell reagieren, wie oben geschrieben. Das ist auch gut so.

Nun wünsche ich Deiner Cookie alles Gute und eine baldige Genesung! ❤ 🍀
 
Thema:

Nach der FORL-OP..

Nach der FORL-OP.. - Ähnliche Themen

  • FORL Verdacht?

    FORL Verdacht?: Meine Katze ist erst 2 Jahre alt und mein Haustierarzt hat jetzt den Verdacht FORL geäußert. Sie war nie ein guter Fresser frisst aktuell enorm...
  • Ilvy hat FORL

    Ilvy hat FORL: Für die, die die Geschichte von Kater Karl mitverfolgt haben, wird das ja kaum eine Überraschung sein. Für die die nicht mitgelesen haben: Ilvy...
  • Entzündung nach Forl OP bei herzkranker Katze

    Entzündung nach Forl OP bei herzkranker Katze: Ich brauche dringend eure Hilfe ‼️ Kurze Vorgeschichte: mein Kater(14) ist schwer herzkrank und ich habe lange überlegt ob ich die Forl OP...
  • FORL-Diagnostik bei völliger Symptomfreiheit

    FORL-Diagnostik bei völliger Symptomfreiheit: Hallo und Guten Morgen! ::wgelb Mich würde mal interessieren, wie Ihr so im Alltag mit dem Thema FORL umgeht, das ja (zumindest bei mir)...
  • FORL, Stomatitis und Cortison

    FORL, Stomatitis und Cortison: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet, weil ich mittlerweile ein wenig verzweifelt bin und hoffe, dass ihr vielleicht ähnliche...
  • Ähnliche Themen
  • FORL Verdacht?

    FORL Verdacht?: Meine Katze ist erst 2 Jahre alt und mein Haustierarzt hat jetzt den Verdacht FORL geäußert. Sie war nie ein guter Fresser frisst aktuell enorm...
  • Ilvy hat FORL

    Ilvy hat FORL: Für die, die die Geschichte von Kater Karl mitverfolgt haben, wird das ja kaum eine Überraschung sein. Für die die nicht mitgelesen haben: Ilvy...
  • Entzündung nach Forl OP bei herzkranker Katze

    Entzündung nach Forl OP bei herzkranker Katze: Ich brauche dringend eure Hilfe ‼️ Kurze Vorgeschichte: mein Kater(14) ist schwer herzkrank und ich habe lange überlegt ob ich die Forl OP...
  • FORL-Diagnostik bei völliger Symptomfreiheit

    FORL-Diagnostik bei völliger Symptomfreiheit: Hallo und Guten Morgen! ::wgelb Mich würde mal interessieren, wie Ihr so im Alltag mit dem Thema FORL umgeht, das ja (zumindest bei mir)...
  • FORL, Stomatitis und Cortison

    FORL, Stomatitis und Cortison: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet, weil ich mittlerweile ein wenig verzweifelt bin und hoffe, dass ihr vielleicht ähnliche...
  • Top Unten