Muß ich ein 2. Mal eine Katze an FIP verlieren?

Diskutiere Muß ich ein 2. Mal eine Katze an FIP verlieren? im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo allerseits, auch, wenn das jetzt eher ein Ausheul-Thread wird, muß ich's jetzt mal loswerden: Meine kleine Moia hat möglicherweise FIP...

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Hallo allerseits,
auch, wenn das jetzt eher ein Ausheul-Thread wird, muß ich's jetzt mal loswerden: Meine kleine Moia hat möglicherweise FIP...
Ich habe vor 6 Jahren schon mal eine Katze an diese Krankheit verloren und habe gerade Magenkrämpfe, wenn ich daran denke, was noch alles kommt :cry: .
Hier noch mal die Symptombeschreibung/Hintergrund zu der Katze:

-Aeryn und Moia sind 4 Monate alt, aus dem gleichen Wurf, ihre Besitzer mußten sie aufgrund einer Urlaubsreise im Alter von 7 Wochen abgeben (sachen gibt's...)
-Aeryn kam gleich zu mir, Moia zuerst zu einer Bekannten, 4 Wochen später für 3 Tage ins Tierheim (Hintergründe sollen nicht erläutert werden, tut nichts zur Sache), wo ich sie dann abholte.
-Moia hatte in den 6 Wochen, die sie bei mir ist,
verschiedene kleinere Krankheitsepisoden:
+ unspezifisches Zurückziehen/Schlafen nach ca. 2 Wochen, das gab sich aber nach 1.5 Tagen wieder, daher kein TA-Besuch
+ massive Konjunktivitis, mit Chloramphenicol-Salbe behandelt; wurde zwar besser, ist aber bis heute noch nicht weg
+ab und an ein paar Nieser + kleines bißchen Nasenausfluß, verschwand aber auch immer wieder
-seit Donnerstag abend: Zurückziehen, Suche nach Wärme, will nicht mit Aeryn spielen
-heute morgen: Versuch, Fieber zu messen, ergab 38.7 °C. Einer Eingebung folgend, fuhr ich trotzdem zum TA. TA mißt 41°, bevor die Kleine das Thermometer rauszappelt 8O
-TA kann sonst nichts weiteres feststellen, keine Verletzungen o.ä., spritzt Chloramphenicol; wir sollen am Montag noch mal vorbeikommen. TA ist jedenfalls besorgt, spricht FIP von sich aus an.

Moia verbrachte den restlichen Tag im Körbchen. Fressen tut sie ganz ordentlich, geht aber sofort wieder zurück in den Korb. Fieber haben wir nicht noch mal gemessen (da ich entweder zu doof bin oder das neu gekaufte Thermometer nicht funktioniert :( ), doch allen Anschein nach ist es immer noch hoch. Moia scheint auch wackelig auf den Beinen (setzt sich immer wieder hin), ich bilde mir ein, gelegentlich auch neurologische Symptome zu sehen (Hinterextremitäten wirken schwach und unkoordiniert). Bilde ich mir das nur ein, oder ist das Bäuchlein dicker geworden? Könnte sein.


Warum ich mir auch ohne Patho-Befund so sicher bin, daß die Maus FIP hat? Weil's bei meiner Sternenkatze Aenea exakt das gleiche war: Außer Fieber keine weiteren Symptome, Katze sitzt überwiegend in Krankheitsstellung da (hocken statt liegen). Außerdem: Mein kleiner Finger/Bauchgefühl/wie auch immer man es nennen will, sagen mir, daß ich in den nächsten Tagen diese furchtbare Diagnose bekommen werde :cry: . Was wird dann aus Aeryn - sie ist schon ganz aufgelöst, weil Moia nicht mit ihr spielen will... Wird sie auch erkranken? In den meisten Fällen, die ich gelesen habe, sind die anderen Katzen zwar nicht betroffen, doch es gibt auch tragische Ausnahmen.
*Ausheulthread ende*

Was mich interessieren würde: Wer von euch, der schon einmal eine Katze an FIP verloren hat, hat vorher Augenentzündung/Augenausfluß beobachtet? Ich frage, weil Aeryn auch eine ganz leichte Konjunktivitis hat(aber weniger ausgeprägt als Moia).

Ich werde jedenfalls weiter berichten ( wahrscheinlich fahre ich morgen in die Tierklinik, wenn das Fieber nicht runtergeht) :cry: .
 
20.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Muß ich ein 2. Mal eine Katze an FIP verlieren? . Dort wird jeder fündig!

Bettina_K

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
810
Gefällt mir
0
Ich kenn mich zwar mit FIP nicht aus, aber ich drücke ganz feste meine Daumen, dass dein Bauchgefühl/kleiner Finger nicht recht hat und etwas "Harmloses" dahinter steckt!!!!!

Knuddel deine Süße mal von mir!!!!
 

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Danke :( - wir können's brauchen...
 

MadMax2

Registriert seit
29.09.2006
Beiträge
3.061
Gefällt mir
0
Catgirl, das tut mir leid...ich hoffe inständig, dass dich dein Gefühl trügt....:|
Hoffentlich bewertest du diese Symptome über und sie hat etwas ganz anderes, harmloses.....

Ich drück euch auf alle Fälle ganz ganz fest die Daumen!!!!! Es darf nicht sein.......:|
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
Es tut mir sehr leid. Ich wünsche Dir so sehr, dass Du nicht recht haben wirst. Schenk Moia jetzt bitte ganz viele positive Gedanken, damit sie fühlt, dass Du ihr beistehst.

Eine andere Frage: Wurde die Kleine auf FelV und FiV schon getestet ?
 

susi-kater

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
173
Gefällt mir
0
Hallo , Catgirl,

ich denk an dich und deine Moia und hoffe für euch , das der kleine Finger sich irrt und es keine FIP ist!!!

Schicke euch ganz viel Aufmunterung .

Gruß

Anne
 

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Hallo Nika,
nein, FIV etc. wurden noch nicht getestet, da der TA erst mal abwarten wollte, ob das AB anschlägt (finde ich auch ok so). Das werden wir spätestens am Montag nachholen (evtl. auch schon morgen, falls ich in die TK fahre - glücklicherweise gibt's in und um Würzburg gleich 2.
@ Susi-Kater, MadMax: Vielen Dank für eure Daumen und Pfoten, die kleine Moia spürt das bestimmt...
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Bitte jetzt keine Panik!! Wurde Blut abgenommen? Ohne BB würde ich da gar nichts vermuten. 41 Grad Fieber kann auch durch die Aufregung kommen. Du hattest 38,7 gemessen.
Ich würde auch auf andere Katzenkrankheiten hin testen. Wurde ein Abstrich gemacht? Nasenausfluss, Hals/Rachen?

Warum schreien Tierärzte gleich FIP? Tarzan sollte nach Diagnose einer Tierärztin auch unter FIP leiden (Titer ergab 1:400). Er liegt gerade zufrieden und wohl genährt neben mir. 4 Jahre nach der Diagnose.

Symptome: Schlimmer Schnupfen, Rückzug, Apathie, Fressen eingestellt, Augenausfluss, Fieber, Erbrechen.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Oh je, Catgirl erstmal laß' Dich feste ::knuddel.

Moia sucht Wärme, das würdest Du bei dem Fieber auch.
Und, daß sie frißt, ist auch ein gutes Zeichen.
Ich gäbe ihr viel Wasser in's Futter, wegen der erhöhten Temperatur.
Erbricht sie, hat sie Durchfall ? Blut wurde noch nicht abgenommen ?

Ich schließe mich engelstaub an ... verstehe einfach nicht, wie TAs so schnell und ohne weitere Untersuchung auf FiP kommen können ::?.

Ich würde Moia trotzdem erstmal von den gesunden beiden Katzen trennen, schon damit sie zur Ruhe kommen kann. Und, weil Du bisher ja gar nicht weißt, was Moia so mit sich 'rumschleppt. FiP jedenfalls ist nicht ansteckend, übertragbar ist nur der normale Coronavirus, der erst im jeweiligen Tier zur FiP mutieren kann. Eine erste, gute Übersicht zur FiP bietet die Seite von Catgirly.

Ich schick' Dir ein großes Packerl Zuversicht und natürlich werden hier für Euch alle Daumen und Pfoten gedrückt !
 

KarinS

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
131
Gefällt mir
0
Oh, Catgirl, das ist ja wirklich schlimm.

Bei uns ist alles noch so frisch.

Mein TA hat mir gesagt, dass die Augenverfärbung und die damit einhergehende Entzündung am Anfang auftreten kann aber nicht muss.
Lion hatte keine Augenentzüngung. Diese Entzündung kann im Laufe der Krankheit ganz ausheilen.Für viele TA ist es aber ein Symptom für FIP.

Schau die mal die Öhrchen an. Oft sind sie leicht gelblich verfärbt.
Bei Lion ist erst am letzten Tag eine gaannz leichte Verfärbung vom äußeren Ohrrand nach innen sichtbar geworden.

Da du ja (leider) schon Erfahrung mit FIP hast kennt du ja die Symptome.

Ich wünsche dir und deiner Mieze, dass es nicht FIP ist.

Liebe Grüße
Karin
 

Rani

Registriert seit
27.06.2004
Beiträge
2.224
Gefällt mir
1
Hallo Catgirl,
ich drück dir die Daumen, dass die kleine Moia bald wieder gesund wird und dass es kein FIP ist.

Alles Gute.
 

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Moia geht es etwas besser

Hallo allerseits,
vielen Dank für die Tips und das Daumen-drücken - die gute Nachricht zuerst: Moia war zwar gestern den ganzen Tag extrem schlapp, dafür heute morgen aber deutlich fitter. Sie hat binnen 24 h eine ganze 150g-Dose Hill's (vom TA) verdrückt sowie 1/4 Dose Schmusy. Wie von Munkel geraten, hab ich das Futter schön mit Wasser vermischt, getrunken hat sie allerdings auch von selbst (hab ich gesehen). Heute morgen hat sie wieder ein bißchen mit Aeryn gespielt (aus eigenem Antrieb :) ), allerdings merkt man schon, daß sie noch schlapp ist ( muß sich immer wieder ausruhen, springt nicht so hoch). Fieber habe ich heute nicht gemessen, da es gestern so kläglich daneben gegangen ist (4 versuche, und dann immer noch die falsche Temperatur...).
Medikation war Chloramphenicol subcutan sowie 2 x 1/2 Teelöffel Chloramphenicol-Palmitat oral (das Zeug wird von den Katzen übrigens ganz gut angenommen, Moia schlabbert es von der Spritze wie nix :lol: - ist auch an sich ein sehr wirksames AB, kenne ich noch aus meiner Zeit im Labor). Zusätzlich hat die Maus noch eine Wärmflasche in ihr Körbchen bekommen, die ich alle 2-3 h gewechselt habe(fand sie super, da war sie immer drauf gelegen, wenn ich reinkam).

Da es ihr heute besser geht, ist ein Besuch in der TK wohl nicht nötig, statt dessen gehen wir morgen zum TA und lassen ein Blutbild machen.
Ach ja, hätte ich fast vergessen: Heute morgen war ein normales Würstchen im KaKlo sowie ein Haufen breiiger Stuhl (kein Durchfall, aber auch nicht richtig fest, stank ganz gehörig). Also sicherheitshalber auch mal eine Kotprobe zum TA mitgenommen...
Was mir allerdings nicht gefällt: Wenn man Aeryn und Moia so nebeneinander sieht, hat Moia schon den dickeren Bauch - für das, was sie gefressen hat, hat sie wiederum eher wenig Kot abgesetzt, von daher könnte das schon eine Ursache sein (bzw. Darmprobleme, Parasiten etc.).
Summa summarum: Ich bin sehr froh, daß es ihr wieder besser geht, doch solange ich noch keine Laborergebnisse habe, bin ich trotzdem noch unruhig.
Gedrückte Daumen und Pfoten werden immer noch gerne angenommen ::bg .
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Hallo Catgirl ::w

Schön, daß das AB anzuschlagen scheint und daß es Moia schmeckt. Bei der Futtermenge würd' ich das Bäuchchen schon drauf schieben.

Der stinkende Kot, da halt' ich eine Kotprobe für 'ne gute Idee und BB wär' bei mir auch fällig. Insgesamt seh' ich aber keinen Grund zur Panik ::knuddel ... die Kleinen holen sich schon schnell 'mal was.

Zur Medikamention weißt Du sicher mehr als ich :oops:. Allerdings, wenn ich Chloramphenicol-Palmitat nachschlage, guck' 'mal da. Vielleicht solltest Du 'mal mit Barbarossa darüber sprechen ?

Daumen und Pfoten sind natürlich weiter feste gedrückt !
Halt uns auf dem Laufenden, ja ?
 

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Hallo Munkel,
ja, das Risiko bei Chloramphenicol ist natürlich da (da hat mich mein TA allerdings auch drauf hingewiesen), doch ich stufe das Medikament auch nicht als per se krebserregend ein, wobei das Problem der Anaemie natürlich besteht. Mein TA findet es deswegen gut, weil es eben von den meisten Katzen problemlos genommen wird (flüssige Darreichungsform + scheint den Katzen irgendwie zu "schmecken".). Aber trotzdem danke für den Tip, wenn es nicht anschlägt, werde ich auf jeden Fall ein anderes versuchen.
Moia war vorhin leider wieder sehr schlapp, weshalb ich sie mit Wärmflasche zurück ins Krankenzimmer verfrachtet hab. Vielleicht starte ich doch noch mal einen Versuch, Fieber zu messen - bin aber nach dem Erlebnis gestern gar nicht so motiviert (und mein Freund, der Moia halten mußte, hat schon protestiert :wink: , da er arge Kratzer davongetragen hat...).

Ich berichte weiter!
 

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Ihre Ohren sind definitiv wärmer als Aeryn's. Aber ich versuche mal, den Dosi zum Fiebermessen zu überreden, und melde mich dann noch mal.
 

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Sorry, hat bißchen länger gedauert, da Dosi (männlich) noch telefonieren mußte :evil: .
Dafür aber mit zwei verschiedenen (wenn auch baugleichen) nagelneuen Thermometern gemessen:
Thermometer 1: 38.2°C
Thermometer 2: 38.5°C
Bei beiden Messungen war das Thermometer sehr weit drin. Daß die Temperatur beim 2. Mal höher war, kann daran liegen, daß sie dann aufgeregt war.

Allerdings ist sie jetzt wieder schlapp (war sie vor der Messung auch schon). ::? Versteht das einer noch?
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Normaltemperatur soll 38 bis 39,2 sein, bei kitten bis 39,5.
Sieht also soweit gut aus, das AB scheint anzuschlagen.
Sie frißt auch weiter ?

Und Dein Freund hat das Fiebermessen ohne Kratzer überlebt ?

Ich würde persönlich würde morgen die TK vorziehen, einfach weil sich da idR. mehrere TAs besprechen können, falls das etwas weniger Spezifisches ist. Es gibt da ja wohl einige Möglichkeiten :?.

Ich denk' an Euch, drück' feste die Daumen und wünsch' dem Mäuschen eine schnelle, gute Besserung !
 

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Moia geht's deutlich besser *freufreufreu*

Hallo allerseits,
all euer Daumendrücken und eure guten Ratschläge haben wirklich geholfen: Die kleine Maus ist heute deutlich fitter als gestern und spielt wieder mit ihrer Schwester Aeryn. ::j ::j
Man merkt zwar schon, daß sie sich noch schonen muß (wetzt nicht so schnell die Treppen rauf und runter wie vorher, hält immer wieder beim Spielen inne und ruht sich aus). Die oberste Etage auf dem Kratzbaum ist noch etwas mühsam, aber sie schafft's jedenfalls - mann, bin ich froh :lol: ...

Wir haben für morgen früh einen Termin zum Blutabnehmen für's große Blutbild (mit Differentialblutbild)- ich will jetzt einfach wissen, wie's aussieht mit den Werten, damit ich ein klareres Bild von Moia's Gesundheitszustand bekomme. Hoffentlich kann ich dann den Rest des Threats in ein anderes Unterforum verlegen, wenn ich die Ergebnisse habe ::bg .
Hier noch ein (leider etwas unscharfes) Bild von Moia (unten) und Aeryn beim Schmuse-Raufen:

[/URL][/IMG]

So viele Streifen sieht man selten auf einmal, was? :lol:
Also: Vielen Dank für eure positiven Gedanken - jetzt hoffen wir nur, daß laut Blutbild alles in Ordnung sein wird - und wir melden uns wieder!
 

Rani

Registriert seit
27.06.2004
Beiträge
2.224
Gefällt mir
1
Hallo Catgirl,
schön dass es mit der Kleinen wieder aufwärts geht.:p Daumen werden auch weiterhin gedrückt.
 
Thema:

Muß ich ein 2. Mal eine Katze an FIP verlieren?

Schlagworte

cattigirl fip katze

,

augenverfärbungen bei katzen

,

catgirl fip

,
cat girl fip
Top Unten