mündlicher vertrag!! recht auf rückeinforderung des tieres???

Diskutiere mündlicher vertrag!! recht auf rückeinforderung des tieres??? im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; hallo habe eine ganz dringende frage an euch hat man bei einer mündlichen absprache die beim kauf eines tieres getätigt wurden recht auf die...

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
hallo habe eine ganz dringende frage an euch hat man bei einer mündlichen absprache die beim kauf eines tieres getätigt wurden recht auf die rückgabe eines
tieres??

also die sache ist folgende....eine katze wurde abgegeben und die voraussetzungen für die rausgabe des tieres wurde mit dem zukünftigen besitzer mündlich abgeklärt und diese haben das einhalten mündlich zuversichert.....noch dazu galt als bezahlung für das tier etwas tierfutter anstatt geld und dieses tierfutter wurde auch bis heute nicht geleistet.


nun wird gerade mit diesem kitten gegen den mündlichen vertrag verstoßen..

hat man nun das recht als "verkäufer" die katze wieder einzufordern?

bitte um schnelle hilfe weil ich mache mir echt sorgen um das kitten!
 
14.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: mündlicher vertrag!! recht auf rückeinforderung des tieres??? . Dort wird jeder fündig!

Raupenmama

Gesperrt
Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.066
Gefällt mir
1
Grundsätzlich ist auch ein mündluicher Vertrag bindend... WENN er nachgewiesen werden kann...
wenn Aussage gegen Aussage steht gilt; "in dubio pro reo"... im Zweifel für den Angeklagten...
und da wirst du schlechte karten haben....
 

Don

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
720
Gefällt mir
0
Im Zweifel für den Angeklagten ist zwar nur im Strafrecht zu entscheiden, aber auch im Zivilrecht ist alles eine Frage der Beweisbarkeit. Wer etwas von einem anderen will, muss es eben beweisen können. Wenn Du Zeugen hast, die dabei waren und diese Absprache bestätigen können, bestehen womöglich Chancen - außer, die Gegenseite hat ebenfalls welche und streitet das ab. Die Schriftform ist zwar nicht immer erforderlich, aber meistens doch empfehlenswert. Notfalls musst Du mal eine Erstberatung bei einem Rechtsanwalt in Anspruch nehmen, dem Du die Situation im Einzelnen darlegst, denn da spielen noch eine Menge "Kleinigkeiten" mit rein, die die Prozessaussichten beeinflussen können und die aus der Ferne nicht zu beurteilen sind.

Grüße,

Don ;)
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
3
Ich glaube,rein rechtlich gesehen hast Du fast gar keine Chancen,da was zu erreichen.
Inwiefern machst Du Dir denn Sorgen?
Wenn gegen das Tierschutzgesetz verstoßen wird,würde ich den Tierschutz einschalten :wink: .
Wie verhielten sich denn die neuen Besitzer,als Du gesagt hast,daß Du das Kätzchen zurück möchtest?
 

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
es ging dadrum dass bei der abgabe der katze mündlich vereinbart wurde dass sie die katze in jeden fall selbst behalten und nich weiter geben noch dazu wurde dann gesagt wenn es probleme geben sollte dass die katze zurück zu ihr kommt. noch dazu war eine bedingung dass sie die katze nur bekommen haben weil sie schon eine 2. katze haben und sie somit nicht allein wär...jedoch wollen sie die katze nun einfach weier geben noch dazu in einzelhaltung und da grausen sich meiner freundin (wo die katzen her sind) und mir die nackenhaare.

noch dazu wurde die bezahlung in katzenfutter gerechnet.sie wollte kein geld sondern etwas futter als bezahlung hats getan noch dazu ist dieses futter als bezahlung bis heute immer noch nicht bei meiner freundin angekommen.

habe schon mit anderen leuten gesprochen und sie sagten mir dass dies ein mündlicher verrag ist meine freundin somit das recht ha das tier wieder einzufordern....zumal die katze in dem sinne ja noch nicht bezahlt ist somit auch noch ihr eigentum is
.
 

Shiva-Thjalfi

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
173
Gefällt mir
0
Wie kommt man eigentlich auf die Idee, ein Tier mit mündlichen Absprachen zu verkaufen ohne schriftlichen Vertrag? Es gilt zwar der Grundsatz, auch mündl. Absprachen gelten aber kannst du beweisen, dass es mal dein Kitten war? Gab es Zeugen für das Absprache-Gespräch? Inwiefern wird deiner Meinung nach gegen die Vereinbarung verstoßen? Tierschutzrechtlich sollte man da schon weiterkommen aber rechtlich kann ich das nicht einschätzen.
 

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
erm sie hat insofern bei diesen leuten nichts schriftlich gemacht da sie die kitten des ersten wurfes nur an bekannte abgegeben hat und sie sich indem fall halt mündlich von den leuten bestötigen lassen hat dass sie all das einhalten was ihre bedingungen sind...und diese leute waren sehr gute freunde von mir selbst ich hab ihnen vorher noch eingeredet dass sie das tier dann bitte nicht abgeben sollen so wie ihre eine katze davor (grund protestpinkeln) diese haben selbst mir zugesagt dass sie das tier niemals abgeben werden und in meinem beisein haben sie auch meiner freundin mündlich zugesichert das tier nicht abzugeben und wenn probleme auftauchen sie das tier wieder zu ihr bringen.....also war das schonmal unter zeugen (genau genommen 6 an der zahl)


sie waren so glücklich über das kleine kätzchen und haben zu all ihren bedingungen ja und amen gesagt.....nur unter diesen bedingungen haben sie das tier bekommen das hat meine freundin ihnen auch gesagt.

naja nun wird meine freundin die beiden morgen mal anrufen und ihnen sagen dass sie das kätzchen wieder zurück will mal sehn was sie dazu sagen....
 

redlady

Registriert seit
28.10.2004
Beiträge
1.081
Gefällt mir
0
... auch guten Freunden kann man nur bis vor die Stirne schauen....
Ich verstehe auch nicht, das es keinen schriftlichen Vertrag gibt, aber nun ist es ja leider schon zu spät.
Bei mündlichen Absprachen ist der Beweis natürlich schwerer, als wenn etwas unterschrieben worden ist.
Alles gute für das Kätzchen, hoffentlich haben diese Leute Einsicht und geben es dann wenigstens, wenn sie es schon nicht mehrhaben wollen, Deiner Freundin wieder zurück.
 

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
ja also sie haben dies ja unter zeugen gesagt das kann sogar ich bestätigen im notfall.......

ja finde es auch hart dass sie absolut nicht an die katze denken.habe ihnen schon vor ner woche gesagt wieso sie die katze nicht zurückbringen wie abgemacht...ihre antwort sie wollen dass die katze in der familie bleibt.....aber wie kann man sowas denn umsverrecken wollen? sie wollen die katze also lieber wem aus der familie aufs auge drücken der sie gar net will als sie wem zu geben der sie mit offenen armenempfängt....das find ich soooo egoistisch....also ganz ehrlich das hätte ich nicht von ihnen gedacht und ich kenne sie schon ein paar jahre.....echt traurig..


ärger mich grade zu tode dass ich gestern nicht einfach ja gesagt habe als sie mir die katze geben wollten...dann hätte ich sie nämlich genommen und hätte sie zurück gebracht.....grml...
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Ich kriegs nicht zusammen, was eigentlich wem passiert ist, wem das Katzel gehört, von wem er es hat...

Wie wärs, nicht so sehr mit Kommata zu geizen?

Zugvogel
 

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Ich kriegs nicht zusammen, was eigentlich wem passiert ist, wem das Katzel gehört, von wem er es hat...

Wie wärs, nicht so sehr mit Kommata zu geizen?

Zugvogel
Fänd ich auch ganz nett...

..und diese leute waren sehr gute freunde von mir selbst ich hab ihnen vorher noch eingeredet dass sie das tier dann bitte nicht abgeben sollen so wie ihre eine katze davor (grund protestpinkeln)
Da frage ich mich: Wieso vermittelt man ein Kitten an jemanden, der vorher eine Katze wegen Protestpinkelei abgegeben hat?
 

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
so also dann erzähl ich mal von vorne......also:

meine freundin hatte katzen babys( sie kebt mehr gesagt auf einem bauerhof ähnlichen grundstück)...diesen wurf hat sie dann nur an freunde und bekannte vermittelt.

unter anderem an 2 gute freunde von mir.diese hatten einmal 2 katzen,dann hat die eine katze davon protestpinkeln gemacht und das mitten in eine 400 euro teure anlage (wo ich sage selber schuld)...
gut da haben sie das mädel abgegeben,dann haben sie von den kitten erfahren und wollten dann eins haben.ich war aber zunächst skeptisch ,eben wegen dieser geschichte...habe dann mit ihnen gesprochen,dass ich skeptisch bin wegen eben dieser geschichte. sie haben sich einsichtig gezeigt...haben selbst zugegeben ,dass das wirklich eine scheiss aktion von ihnen war.dass sie sich dafür jetzt selbst in den arsch beissen könnten und so wetier und dass sie das nicht nochmal tun würden.....nach ner woche hin und her und vielen gesprächen, auch mit meiner freundin hat sie sich dazu entschlossen ihnen zu vertraun (im nachhinein sagt man schön blöd aber man kann es ja leider nicht mehr ändern)

sie kamen dann am selben tag wie wir zu meiner freundin und haben sich ein kätzchen ausgesucht und waren super glücklich.meine freundin hat dann noch vor ort knappe 2 stunden mit ihnen geredet ihnen gesagt wodrauf sie zu achten haben und ihnen die bedingungen nochmal vorgelegt. die katze bekommen sie nur einzeln ,weil sie schon zu einer vorhandenne katze kommt und auch die bedingung dass sarah ab und zu gerne was von der katze hören möchte,wie es ihr geht und halt auch ,dass im falle von einem problem sie die katze zurück bringen.sie haben in alles eingewilligt.meine freundin sagte auch noch ,dass sie das ganze nun mal nicht schriftlich macht ,da sie das ganze ja mündlich unter zeugen zeugen abgesprochen haben. sie waren mit allem einverstanden ;als bezahlung für das tier wollte meine freundin nur ein wenig katzenfutter haben.

sie waren ganz voller freude über die katze (ich glaub die waren sogar glücklicher als wir über unsere katze).....und meine freundin hatte dann doch ein gutes gefühl.da sie ja auch wusste ,dass ich mit ihnen viel kontakt habe und ich somit immer auf dem regelmässigen stand bin,was mit der katze ist und sie sich da auch ein wenig auf mich verlassen hat dass ich da nen auge drauf hab....was ich auch immer hatte.

naja die bezahlung in futter ist bei meiner freundin bis heute nicht eingegangen das kommt noch dazu.


naja soweit so gut.....3 wochen lang hatten sie die katze ich hatte regelmässigen kontakt zu ihnen und hatte eins sehr gutes gefühl....auch meine freundin hat regelmässig (alle 2 tage sogar) ne email von ihnen bekommen,mit dem aktuellen stand wie es der katze geht und wie sie sich entwickelt...und vielen vielen fotos......allein das sorgte bei meiner freundin schon für ein gutes gefühl.da sie sich wirklich sehr oft meldeten.

gut dann auf einmal ca ne woche keinen kontakt mehr.....ich nicht und meine freundin auch nicht.nach ner woche fragte sah ich sie dann mal online...schrieb sie direkt an und fragte auch direkt nach der kleinen.....da sagten sie nur ganz trocken...die haben wir nicht mehr.....

ich erstmal total geschockt......nach längerem nachfragen kamen sie dann mit der sprache raus..sie seine nun aus geldnöten zu ihren eltern gezogen und da ihre mutter asthma hat musste die kleine weg (komisch nur die große katze konnte bleiben nur das kitten musste weg).....ich ihnen dann direkt gesagt dann sollen sie die katze meiner freundin wieder geben.

aber nein das verneinten sie der katze ginge es gut sie sei nun bei ihrer tante.das konnte ich meiner frendin leider nicht direkt mitteilen da diese grad eine woche beruflich nicht zu srechen war......grml grml..

so da war die katze nun eine woche dann meldeten sich die beiden wieder bei mir ob ich die katze nehmen könnte. ich grad frisch erst ne neue katze bei mir sitzen (grade 2 tage) sagte im ersten moment erstmal nein.....
und frage dann erst was los sei....(grml ich bin so blöd)

es kam nun herras dass seine tante die katze nicht mehr nehmen kann,da diese unsauber sei (ein 14 wochen altes kitten was schon mehrer umzüge hinter sich hat also völlig normal oder nicht???).

naja ich ihnen nochmal gesagt sie sollen die katze dann doch bitte wieder zurück bringen und direkt meine freundin informiert.das war gestern abend um 23 uhr.
aber nun wollens ie die katze ums verrecken lieber innerhalb der familie lassen damit sie sie wenigstens noch mal besuchen können *räusper*
sie schriben mir dann gestern abend noch dass sie nun die schwester fragen wollen da diese ja ne katze gesucht hat noch vor nen paar monaten.dort würde sie dan in einzelhaltung leben.

ich ihnen direkt meine bedenken gesagt,dass das absolut nicht geht und das auch gar nicht mit meiner freundin so abgesprochen war. da waren sie leicht sauer und das war das letze was ich von ihnen gehört habe.....


nun ja das war die ganze geschichte mal so im groben erzählt.....klar man hätte es schriftlich machen sollen aber im nachinein ist man immer schlauer....ich habe ihnen vertraut und meine freundin hat mit unter mir und auch auf das mündlich abgesprochene vertraut.ich ärger mich echt soooo sehr...aber leider kann man das im nachhinein leider nicht mehr ändern...so lernt man halt dazu!

naj meine freundin hat mir grade endlich mal geantwortet (kam leider nicht eher dazu wie sie sagte)...sie wird die beiden morgen anrufen und ihnen mitteilen dass sie ihre katze mit sofortiger wirkng zurück verlangt.da die mündliche absprache gebrochen wurde und da sie die katze eh noch ncith bezahlt haben. es somit genau genommen sowieso noch ihr eigentum ist.

und da wird ihnen eh nichts anderes übrig bleiben als die katze zurück zu bringen.



p.s.: das mit den kommata tut mir leid.....nur ich bin so auf hundert achtzig das ich mich ansauernd vertippsel.....grml und ich mich beim schreiben fast überschlage..LOL noch dazu ist meine tasta leicht im eimer....einige buchstaben funktionieren nur wenn ich auf ihnen rumkloppe..*lach*


*blumen überreich* tut mir leid
 
Zuletzt bearbeitet:

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Meines Erachtens hat die Freundin mit dem Wurf das Recht, das Kätzchen wieder zurückzuverlangen.

Doch Recht haben ist was andres als Recht kriegen.

Verträge mit Handschlag gelten nach wie vor, ist irgendwie Ehrensache. Doch man wird nichts einklagen können, wenn es keine schriftlichen Unterlagen und Nachweis gibt.

Der Ausgang dieser Aktion? Sehr ungewiß, aber ich würde hart am Ball bleiben. Zumindest kann man sich vielleicht aus der Ferne etwas ums Wohl des kleinen Kätzchen kümmern.
Jetzt Streit oder auch nur Uneinigkeit mit der neuen Kätzelbesitzerin ist fürs Kleinchen nicht gut. Übernehmt ganz formell eine Patenschaft und legt allen dringlich ans Herz, daß eigentlich nur Ihr der Ansprechpartner bei Schwierigkeiten seid, und sei es nur kätzische Unsauberkeit.

Zugvogel

Tippfehler kann man in der Vorschau-Funktion gut verbessern *grins* ---> Eile mit Weile
 

Don

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
720
Gefällt mir
0
Verträge mit Handschlag gelten nach wie vor, ist irgendwie Ehrensache. Doch man wird nichts einklagen können, wenn es keine schriftlichen Unterlagen und Nachweis gibt.
Mündliche Absprachen zu belegen ist sicher schwieriger, sofern jedoch Dritte als Zeugen zur Verfügung stehen, ist das nicht unmöglich.

Unabhängig von einer rechtlichen Bewertung, .oO hase Oo.: soweit ich das verstehe, würden Deine Bekannten die Katze zu Verwandten oder aber auch zu Dir geben, nur eben nicht zurück zu Deiner Freundin.

Dann nimm sie ihnen doch einfach ab und leite sie dann an Deine Freundin weiter. Du musst ihnen ja nicht sagen, dass Du sie nicht behalten willst.

Grüße,

Don
 

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
ja das selbe habe ich mir auch gedacht...werde nun mal abwarten was sie zu meiner freundin sagen im ggf werde ich ihnen nochmal anbieten sie zu nehmen. nur denke ich dass ich sie nun eh nimmer bekommen....weil sie ja in der familie bleiben soll...rofl
 

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
oh mann.....wenn das nochmal ein gutes ende nimmt.


nun waren sie heute schon soweit haben es eingesehn,dass sie im unrecht sind wollten ihre tante anrufen (wo die katze nun ist) und wollten mir die kleine bringen,so dass ich alles weitere einleite.

und dann das:

die tante weigert sich die katze rauszurücken und nun kommt die geilste begründung. es geht wie immer ums geld. sie ha die katze nun entwurmen und impfen lassen.deswegen gibt sie die katze nicht mehr her.zumal ich dazu anmerken muss sie ha die katze auch erst jetzt vor nen paar tagen impfen und entwurmen lassen obwohl sie die ja schon so viele wochen hat.

ist das zu fassen????? wie kann man wegen so einer scheisse sich weigern eine katze rauszurücken? zumal es noch nichtmals ihre katze ist.

sie sagt meine freundin habe die katze total verlottert und total krank abgegeben,sie hätte ja würmer gehabt. rofl...
wenn ich das schon höre....dass sie ein kleines kätzchen was von einem bauernhof kommt als erstes entwurmen muss ist doch sonnenklar.zumal das ja auch abgesprochen war...sie haben die katze etwas früher als üblich bekommen da es bei meiner freundin einige probleme gab.dass sie die katze dann selbst impfen und entwurmen.das war ja alles kein problem und es war ja alles so toll....und sie haben ihr fest zugesagt die katze niemals mehr abzugeben,dass die kate bei ihnen alt wird.

und nun fangen sie an ihr das vorzuhalten? echt hart.
ich sag euch da ist das letze wor noch nicht drüber gesprochen!!!!

find es nur einfach so hart die katze nun zwangsweise zu behalten nur weil sie ja den tierarzt bezahlt hat. das man wegen ewas geld einer katze so etwas antut. wirklich arm!
 

Cinna

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
191
Gefällt mir
0
und wenn ihr einfach anbietet gegen Vorlegung der Rechnung des Tierarztes den Betrag zu bezahlen und dafür das Kätzchen wieder da raus habt? Ist zwar nicht ideal, aber dann ist die Kleine wenigstens in Sicherheit und wenn sie bei euch geblieben wär, hättet ihr die Kosten ja auch gehabt..
 

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
ja eben drum das wäre so oder so kein problem gewesen aber sie weigert sich trotzdem......einfach uner aller sau so eine frau statt dessen macht sie miner freundin schlimme vorwürfe.....und so dreist muss man erstmal sein.

und machen sich über meine freundin auch noch lustig sie würde ja grade so tun als seien die katzenbabys ihre kinder...sie solle sich mal nicht so anstellen.es wäre ja NUR ne katze...
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
3
Wenn der Tante nun auf einmal so viel am Wohle der Katze liegt,daß sie sie trotz anfänglicher Unsauberkeit behalten will,
wieso um alles in der Welt läßt Du sie nicht einfach da?
Für mich hört sich das so an,als wäre ihr an der Kleinen etwas gelegen.::?

Hat Deine Freundin mittlerweile wenigstens die Mutterkatze kastrieren lassen?Sonst habt Ihr eh bald wieder Kitten 8)
 

.oO hase Oo.

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
erm warum ich sie nicht dort lasse?

weil die katze dort nicht rechtens ist.sie haben gegen eine abmachung verstoßen noch dazu das tier nichtmals bezahlt.
und nun beleidigen sie noch meine freundin.also irgendwo muss doch mal schluss sein.
noch dazu unterbuttern die anderen drei katzen die kurze und ich weiss, dass die kleine da eh nicht bleiben wird.sie hat das nur aus prinziep gesagt weil die alle das tier nicht mehr hergeben wollen. sie wollen sie nun zu seiner schwester bringen wo sie als einzelkatze leben wird.

noch dazu so ein satz wie ist doch NUR eine katze.das sagt doch schon alles wie sie sich um das tier bemühen.

ich weiss ja nicht wie du das sehen würdest,wenn du jemandem deine katze anvertraust und du sowas hörst.
dass sie innerhalb von 4 wochen rumgereicht wurde wie ein wanderpokal und das tier schon anfängt unsauber zu werden und anfängt verhaltensstörungen an den tag zu legen!!
also ich verstehe sie und würde mein tier auch daraus holen wollen.
 
Thema:

mündlicher vertrag!! recht auf rückeinforderung des tieres???

mündlicher vertrag!! recht auf rückeinforderung des tieres??? - Ähnliche Themen

  • Verträglichkeit Bachblütennotfalltropfen und Narkose

    Verträglichkeit Bachblütennotfalltropfen und Narkose: Ich habe am Mittwoch mit Cleo einen Termin zur Abklärung der Kotabsatzprobleme im Kleintierzentrum in Ravensburg. Da ich mindestens 90 Minuten mit...
  • Kater Hund- wie vertragen sie sich??

    Kater Hund- wie vertragen sie sich??: Hallo, falls es die falsche Rubrik ist, sorry bei uns ist mittlerweile viel passiert, Socke ist /war fast nur noch bei uns, nur abends ist er...
  • Katzen vertragen sich nicht untereinander

    Katzen vertragen sich nicht untereinander: Hallo, im vorigen Jahr haben wir uns einen Kater und eine Kätzin angeschaft. Es sind unsere ersten Katzen gewesen. Leider ist im Mai diesen Jahres...
  • Vertragen Katzen die Klimaanlage??????

    Vertragen Katzen die Klimaanlage??????: Mich beschäftigt seit ein paar Tagen die Frage, ob die Klimaanlage im Auto schädlich für die Katze sein kann. Ich möchte am Sonntag für einige...
  • meine Katzen vertragen sich nicht mehr

    meine Katzen vertragen sich nicht mehr: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich bin absolut ratlos. Ich habe im Oktober ein Pärchen aus dem Tierheim geholt. Beide waren...
  • Ähnliche Themen
  • Verträglichkeit Bachblütennotfalltropfen und Narkose

    Verträglichkeit Bachblütennotfalltropfen und Narkose: Ich habe am Mittwoch mit Cleo einen Termin zur Abklärung der Kotabsatzprobleme im Kleintierzentrum in Ravensburg. Da ich mindestens 90 Minuten mit...
  • Kater Hund- wie vertragen sie sich??

    Kater Hund- wie vertragen sie sich??: Hallo, falls es die falsche Rubrik ist, sorry bei uns ist mittlerweile viel passiert, Socke ist /war fast nur noch bei uns, nur abends ist er...
  • Katzen vertragen sich nicht untereinander

    Katzen vertragen sich nicht untereinander: Hallo, im vorigen Jahr haben wir uns einen Kater und eine Kätzin angeschaft. Es sind unsere ersten Katzen gewesen. Leider ist im Mai diesen Jahres...
  • Vertragen Katzen die Klimaanlage??????

    Vertragen Katzen die Klimaanlage??????: Mich beschäftigt seit ein paar Tagen die Frage, ob die Klimaanlage im Auto schädlich für die Katze sein kann. Ich möchte am Sonntag für einige...
  • meine Katzen vertragen sich nicht mehr

    meine Katzen vertragen sich nicht mehr: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich bin absolut ratlos. Ich habe im Oktober ein Pärchen aus dem Tierheim geholt. Beide waren...
  • Schlagworte

    rückforderungsrechte mündlich

    ,

    https://www.netzkatzen.de/threads/muendlicher-vertrag-recht-auf-rueckeinforderung-des-tieres.104184/#js-post-1566461

    Top Unten