Mülltonne voller Maden wegen Beuteresten?

Diskutiere Mülltonne voller Maden wegen Beuteresten? im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; In unserer Tonne tummeln sich die Maden. Es ist soooo wiederlich. Sie sind nicht nur innen, nein, sie kleben am Rand außen und am Deckel und...

edgarmünchen

Registriert seit
13.03.2007
Beiträge
36
Gefällt mir
0
In unserer Tonne tummeln sich die Maden. Es ist soooo wiederlich. Sie sind nicht nur innen, nein, sie kleben am Rand außen und am Deckel und feiern Partys. Jede Partei besitzt eine Tonne, die am Straßenrand steht, mit Namen drauf. Oberpeinlich, denn nur unsere lebt. Da
brauchst Du erst mal nen Schnaps, wenn Du dran vorbei gehst....
Am Katzenstreu kanns nicht liegen, denn Edgar macht nicht mehr im Haus. Ich vermute, es sind die Nassfutter-Reste. (In der Toilette soll mans ja auch nicht entsorgen wg. Ratten...). Die andere Ursache sind vermutlich die Beutereste. Wir packen die toten Nager oder was davon übrig ist(ca. 1-2x pro Woche ne Maus, nen Hasen,nen Vogel o.ä.) in eine Plastiktüte, knoten sie zu und geben sie zum Hausmüll. Können die Fliegenmaden sich da durchbohren ? Wie entsorgt Ihr denn so ? ::? Es gibt im Pflanzenmarkt so ziemlich teure Duftsticker, die kann man innen in den Deckel der Tonne kleben. Stinkt ziemlich und tötet wohl auch die Maden, aber bei der nächsten Tonnenleerung fällt er spätestens ab.
Vor was für Fragen man plötzlich so steht, wenn man zum Freigänger-Dosi geworden ist......
__________________
 
03.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mülltonne voller Maden wegen Beuteresten? . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
In die Mülltonnen mit Resten immer mal wieder Teebaumöl rein, das mögen die Fliegen garnicht. Soviel Tropfen, wie Du denkst, daß nötig ist.

Aber vorsichtig mit dem Teebaumöl hantieren, es ist Katzen garnicht zuträglich!

Zugvogel

Edit: Könnt Ihr die Beutereste vielleicht im Freien vergraben, dort können die Fliegen dann nicht so schnell ran.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heikeg

Registriert seit
02.06.2006
Beiträge
288
Gefällt mir
0
Guten Morgen,
bei uns gibt es Biotonnen, die nur alle zwei Wochen entleert werden. Im Sommer sind die nicht mehr braun sondern weiß :( . Eine ziemlich ekelige Angelegenheit.
Da wir nichts in Plastiktüten verpacken dürfen, bleibt nur die Tonnen direkt nach der Reinigung mit dem Dampfstrahler zu reinigen. Dann geht es ein paar Tage gut. In einem richtig heißen Sommer - ja, die gab es hier auch mal - bekamen wir von der Stadt den Tipp Kalk in die Tonnen zu streuen, das mögen die Viecher nicht.
Liebe Grüße
Heike
 

Kuschelcat

Gesperrt
Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.268
Gefällt mir
0
Hallo,
also wir haben keine Biotonne, aber unsere Mültonne werden jede Woche gelehrt, und wir haben keine Maden da drinnen. Zum Glück denn für das ganze Haus (insgesammt 5 Mieter und ein Geschäft) gibt es 2 Mültonnen da wäre das dann nicht so gut wenn Maden drin wären-
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
wir haben das Problem auch ständig. Vor allem , nach dem wir das Haus gekauft hatten, und Killerkater Stöpsel täglich 1 - 2 Ratten anschleppte. Auf meine Fragen, wohin mit den vielen Kadavern ( in einem anderen Forum ) bekam ich folgende Antworten:

- Beim Schlachthof/Tierentsorgung anliefern.
( Da hätte ich täglich 40 km fahren müssen, und die Anlieferung kostet Gebühren )
- Im Garten ( sofern vorhanden ) einzeln vergraben
- Im Wald oder auf einer abgelegenen Wiese entsorgen. Es gibt in der Natur genügend Aasfresser, die sich darum kümmern.
- Im Garten ( sofern vorhanden ) eine große Grube anlegen, und immer mal wieder mit Kalk abdecken.
- Beim nächsten Chinarestaurant abgeben ( diese Antwort kam wirklich ! :evil:)
- Niemals in den Hausmüll, wegen der Geruchsbelästigung ( es gibt meines Wissens nach KEINE Verpackung außer Metall, durch die sich die Maden nicht durchfressen, und der Gestank ist außerdem zum Ohnmächtig werden.:evil:


Wir machen es momentan so, dass wir die Mäuse/Ratten und Vögel, die bei uns mit 11 Katzen fast täglich "geliefert" werden, im Garten, bzw. hinter dem Haus auf dem Brachland entsorgen.
Wird meist vom Fuchs geholt.
Was nach der ersten Nacht noch im Garten liegt, wird vergraben, möglichst in ein Pflanzloch, das tote Getier düngt nämlich sehr gut ! :wink:

In meinem Garten sieht man sehr deutlich ,welche Rose bei der Pflanzung eine "Düngeratte" mit ins Loch bekommen hat, und welche nicht..... :oops:::bg

Was halbiert oder angefressen IM Haus liegt, werfe ich aber kurzerhand in die Toilette, bevor ich mein Frühstück wieder rückwärts esse.
Es wird zwar immer gesagt, das solle man nicht, aber unsere vielen Katzen halten die Rattenpopulation so sehr in Schach, dass ich mir wegen der paar Reste in der Kanalisation inzwischen keine Gedanken mehr mache.
 

Katzenlady

Registriert seit
11.11.2006
Beiträge
657
Gefällt mir
0
Das Problem kenne ich auch, tröste dich jetzt wenn es kälter wird hat sich das Problem von allein gelöst(bis zum nächsten Jahr)
 

hot-cat

Registriert seit
04.04.2007
Beiträge
331
Gefällt mir
0
pfefferminzöl soll auch helfen ::w machst du ein foto :lol:
 

edgarmünchen

Registriert seit
13.03.2007
Beiträge
36
Gefällt mir
0
pfefferminzöl soll auch helfen ::w machst du ein foto :lol:
http://www.bilder-hosting.de/show/J7ART.html
kannste haben, liebe hot-cat ! Ein Traum, oder? Wir haben das Problem vorerst geslöst. Nachdem die Tonne das letztemal geleert wurde, haben wir sie genauer untersucht. Am Tonnenboden klebten tatsächlich Reste eines halbverwesten Vogels. Ich bin mit Gummihandschuhen, Klobürste und verhaltenem Würgen mit dem halben Oberkörper in die Tonne gekrochen und hab sie mit Domestos ausgeschrubbt. (Nein, davon gibt es kein Foto....) Beutereste werden nun auf dem benachbarten Feld oder im Klo entsorgt. Mal sehen, obs besser wird. Danke jedenfalls für die Tipps !

LG
Andrea
 

tamtam

Registriert seit
17.04.2007
Beiträge
142
Gefällt mir
0
Alles was in die Tonne geschmissen wird in Zeitungspapier einwickeln.
Das wirkt wahre Wunder!
 

Ene

Registriert seit
19.01.2007
Beiträge
202
Gefällt mir
0
Es gibt auch für die Mülltonnen spezielles Pulver,
damit Maden sich nicht dort ansiedeln.
 

XXL-Versorgerin

Registriert seit
06.11.2004
Beiträge
665
Gefällt mir
0
Hallo,

ich sympathisiere heftig: Hatte auch mal ein Madenproblem im Mülleimer - mich hat's so gegraust und beinah hätt ich noch dazugek**** damals; außerdem war es MEGApeinlich: Musste ja auf der Straße sauber gemacht werden... :cry::cry:...
Wichtig ist, dass man die Tonne supersauber macht, damit das Problem nicht gleich wieder auftritt.
(Beiläufige Frage dazu: Wo sind eigentlich die Männer, wenn man sie mal wirklich braucht? Mein damaliger hat erklärt, er könne das nun WIRKLICH nicht machen, das wäre zu eklig:evil:.)

Unsere (kleineren) Beutetiere lasse ich oft auf dem (versteckt liegenden) Asthaufen im Garten oder auch hinten auf dem Feld. Wenn es sehr heiß ist, kann man gut beobachten, wie schnell alles "verwertet" ist. Ist es kälter + der Termin der Müllabfuhr bald, entsorge auch ich schon mal im Plastikbeutel in der Tonne.

Futterreste von Nassfutter, die bei uns oft anfallen, entsorge ich trotz aller Rattenwarnungen in der Toilette - das stinkt in der Tonne einfach zu sehr.

Als meine Eltern im Urlaub Haus- und Katze hüteten, hat mein Vater seine Sensibilitäten wieder entdeckt; er meinte, eine Katze wäre nichts für ihn, er hielte das mit den vielen toten Mäusen nicht aus... aber die lebendige Hausmaus, die immer abends aus Dickie's Napf Futter fraß, die fand meine Mutter ganz niedlich...:wink:

Ein Lob auf die Robustheit aller Freigänger-Dosis!!

LG,
Marion.
 

Wutz

Registriert seit
10.03.2006
Beiträge
474
Gefällt mir
0
http://www.bilder-hosting.de/show/J7ART.html
kannste haben, liebe hot-cat ! Ein Traum, oder? Wir haben das Problem vorerst geslöst. Nachdem die Tonne das letztemal geleert wurde, haben wir sie genauer untersucht. Am Tonnenboden klebten tatsächlich Reste eines halbverwesten Vogels. Ich bin mit Gummihandschuhen, Klobürste und verhaltenem Würgen mit dem halben Oberkörper in die Tonne gekrochen und hab sie mit Domestos ausgeschrubbt. (Nein, davon gibt es kein Foto....) Beutereste werden nun auf dem benachbarten Feld oder im Klo entsorgt. Mal sehen, obs besser wird. Danke jedenfalls für die Tipps !

LG
Andrea
UUIII, Hut ab. das war wirklich super tapfer. Ich darf mir das garnicht
so richtig vorstellen. Bei uns kommen auch täglich mehrere Mäuse in die
Mülltonne. Wenn ich sie am Waldrand entsorge, bekomme ich sie meistens
nochmals ins Haus gebracht.:roll: ... aber kopfüber in die Tonne krabbeln...



Alles was in die Tonne geschmissen wird in Zeitungspapier einwickeln.
Das wirkt wahre Wunder!
Sind die Maden dann mit Lesen beschäftigt, so daß sie zum Stinken keine
Zeit haben::bg????

:oops:, sorry das war albern. Rot werd.

LG
Wutz mit Paulinchen::w
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Wichtig ist, dass man die Tonne supersauber macht, damit das Problem nicht gleich wieder auftritt.
Nein, das bringt überhaupt nichts.

Diese weißen Maden sind ein Entwicklungsstadium der ganz normalen Schmeißfliege (deren Hinterleil blaugrün schillert).

Nach Erreichen der Geschlechtsreife legen diese Fliegen ihre Eier an totem Fleisch (Aas oder auch Katzenfutter) ab. Die Eier sind ca zwei mm lange feine weiße Stäbchen, nur etwas dicker als ein Haar. Sie werden massenhaft abgelegt und bilden dann weiße Klümpchen. Diese kleinen Klümpchen wandern mit den Katzenfutterresten oder dem Aas in den Müll.

Je nach Entwicklungsstadium der Eier und nach der Temperatur schlüpfen die Maden nach wenigen Stunden. Die Maden sind anfangs fast durchsichtig. Für die nächsten 8 bis 10 Tage (auch länger wenn das Futter mal knapp wird) tun die Maden nur eines: FRESSEN.

Ganz wichtig zu wissen: Die Maden haben keine Zähne, sie können nur weiches feuchtes Futter zu sich nehmen. Ja so gesehen ist der Mülleimer ein idealer Spielplatz für Maden. Am besten entwickeln sie sich bei Temperaturen zwischen 22°C und 26°C. Steht die Tonne im Sommer in der prallen Sonne, so entwickeln sich die Maden nicht so gut. Stinken wird es dennoch bestialisch. Der Gestank kommt nicht von den Maden, sondern vom faulenden Fleisch. Maden sind sehr bewegungsfreudig, was wohl einen Teil ihrer Ekelhaftigkeit ausmacht. Am Ende sind sie ca. 15 mm lang und sehen wie ein großes weißes Reiskorn aus.

Dann verpuppen sie sich. Die Puppe sieht wie ein braunes Reiskorn aus. Sie bewegen sich nicht, sind außen trocken. Puppen wirken eher wie ein Samen als wie ein Tier. Haben die Maden im Mülleimer gelebt, versuchen sie vor der Verpuppung oft herauszukriechen. Ich weiß nicht sicher, warum das so ist, vermute aber es liegt an der hohen Feuchtigkeit im Mülleimer. Die Puppen findet man dann unter dem Mülleimer oder unter anderen Dingen, die in der Nähe stehen. Wirft man die Puppen in Wasser, dann entwickeln sie sich nicht weiter.

Je nach Temperatur schlüpfen nach 12-14 Tagen dann die neuen Fliegen.

Wer immer wieder Maden in der Tonne hat, der sorgt immer wieder für Nachschub in Form von Eiern. Der Dreck am Boden der Tonne stinkt zwar, aber daraus entstehen keine Maden.

Die Pulver, die zur Madenabwehr angeboten werden, halten in der Regel nur die Fliegen fern, und verhindern somit die Eiablage in die Tonne. Bei uns Katzenhaltern nutzt das aber nicht viel, denn meist bringen wir die Eier selbst in die Tonne.

Wer Maden in der Tonne sicher vrhindern will, darf keine Fliegeneier in der Tonne entsorgen, oder zumindest nur wenige Stunden, bevor die Tonne geleert wird. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, Katzenfutterreste einzufrieren. Aber das finde ich noch ekelhafter, wenn neben dem Vanilleeis verdorbenes Katzenfutter steht.

Wer das Gefummel in Kauf nehmen will, könnnte die Eier vom Futter absammeln und trocken entsorgen. Zum Beipiel eine offene Tüte an die Tonne hängen, in der nur die Eier gesammelt werden. Am Abend vor der Leerung kommt die Tüte dann in die Tonne. Das geht bei Aas aber nicht. Zumindest meine Ekelgrenze wäre da überschritten.

Da der Spuk für die nächsten Monate wohl vorbei ist, bleibt uns Madengeplagten ausreichend Zeit, für nächstes Jahr Anti-Maden-Strategien zu überlegen. Aber Putzen ist keine Strategie.
 

Ulrich

Gast
Einfach zwei oder drei Hände voll Streusalz darüber und die Maden geben Ruhe. Ist das Einfachste und Billigste.
 

Ginali

Registriert seit
22.10.2003
Beiträge
805
Gefällt mir
0
Es gibt verrottbare kleine Biomüllsäcke, die kosten zwar etwas mehr, aber probier vielleicht auch aus, die NaFu-Reste, zuerst in den Sack und dann erst in die Tonne zu geben ... - diese Säcke bleiben mindestens 3-4 Wochen ganz und fangen erst dann zu verrotten an (kriegt man u.a. in Baumärkten).

lg
ginali
 

XXL-Versorgerin

Registriert seit
06.11.2004
Beiträge
665
Gefällt mir
0
Hallo Tatjana,

genau so lange, bis wir wieder aus dem Urlaub zurück waren:wink:...

Meine Eltern, schon älter, waren nicht schnell genug um die Maus zu erwischen, aber bei meiner erheblichen Jagdexpertise hatte ich sie nach 3 Minuten im Tupperwaredöschen.
Meinetwegen hätte sie ja bis in ihr hohes Alter bleiben können - aber Mäuse tendieren halt zu Großfamilien:roll: + das wollt ich nicht riskieren.
Die Maus wusste auch immer, wenn Dickie nicht da war - und sie hat versucht, meinen Finger durch die Dose zu attackieren, als ich sie rausbrachte8O - vielleicht haben wir ja noch nicht das Letzte von ihr gesehen...

Hallo Eilan,
ja, da hast du Recht, so genau hatte ich das nicht gewusst.

LG,
Marion.
 

Pikdame

Registriert seit
14.10.2008
Beiträge
77
Gefällt mir
0
Oh, jetzt grabe ich hier aber was ganz altes aus ::w

Heute Morgen hat mich der Schlag getroffen, als mir in unserem Restmüllmülleimer so eine Handvoll Maden entgegen schwappte. Ich ekel mich brutal vor sowas.

Dann in einer hektischen Aktion alles eingesammelt, eingetütet, weggesaugt, wieder eingtütet. Danach geduscht ::bg

Jetzt will ich am Wochenende einen abartigen Großputz machen, weil ich sichergehen will, nie wieder sowas in meiner Wohnung zu haben!

Problem ist nur: welche Putzmittel und Desinfektionsmittel sind Katzi-freundlich? An Desinfektionsmittel fällt mir nur was möglichst rein alkoholisches ein, aber hab nur Schladerer da ::? ::bg

Muss mal schauen was so in Sagrotan drin ist, oder habt Ihr noch Ideen?
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Hääääää, ich überleg grad wie lange Du den Restmülleimer in der Wohnung hast damit sich die Maden entwickeln können???

Ich bring meinen - gerade jetzt bei den Temperaturen - alle 3 Tage raus in die grosse Tonne, dort wimmelt es dann auch, aber das ist mir egal ........ :lol:
 
Thema:

Mülltonne voller Maden wegen Beuteresten?

Mülltonne voller Maden wegen Beuteresten? - Ähnliche Themen

  • Ich hab voll die Panik

    Ich hab voll die Panik: Tja nun ist mein Jamie durchgeimpft und könnte eigentlich raus. Ich hab ihn die letzten 2 Wochen schon immer mal an der Leine den Garten erkunden...
  • Katze macht sich voll?

    Katze macht sich voll?: Hallo zusammen, die Überschrift klingt komisch, aber ich wollte das nicht so ausdrücken wie es wahrscheinlich wirklich ist. Es geht um meine...
  • Anshaga- Dein Postfach ist voll

    Anshaga- Dein Postfach ist voll: Die Tel.-Nr. in PN. Steffi
  • Nachbarkatzen schei**** mir meine Beete voll!

    Nachbarkatzen schei**** mir meine Beete voll!: Hallo, sorry, daß ich die Überschrift nicht freundlicher gestaltet habe. Ich habe folgendes Problem: Die Katzen meiner Nachbarin scheißen mir im...
  • mein kater scheißt mir die bude voll

    mein kater scheißt mir die bude voll: ups sorry dbin hier ja falsch. tut mir leid
  • Ähnliche Themen
  • Ich hab voll die Panik

    Ich hab voll die Panik: Tja nun ist mein Jamie durchgeimpft und könnte eigentlich raus. Ich hab ihn die letzten 2 Wochen schon immer mal an der Leine den Garten erkunden...
  • Katze macht sich voll?

    Katze macht sich voll?: Hallo zusammen, die Überschrift klingt komisch, aber ich wollte das nicht so ausdrücken wie es wahrscheinlich wirklich ist. Es geht um meine...
  • Anshaga- Dein Postfach ist voll

    Anshaga- Dein Postfach ist voll: Die Tel.-Nr. in PN. Steffi
  • Nachbarkatzen schei**** mir meine Beete voll!

    Nachbarkatzen schei**** mir meine Beete voll!: Hallo, sorry, daß ich die Überschrift nicht freundlicher gestaltet habe. Ich habe folgendes Problem: Die Katzen meiner Nachbarin scheißen mir im...
  • mein kater scheißt mir die bude voll

    mein kater scheißt mir die bude voll: ups sorry dbin hier ja falsch. tut mir leid
  • Schlagworte

    teebaumöl gegen maden

    ,

    madenetwicklung bei toten kaninchen

    ,

    katzenfutter voller maden

    ,
    maden in mülltonne töten
    , tote ratte mit maden entsorge, , maden in doppelter decke, was passiert mit den maden, katzenfutter mit maden entsorgen toilette, maden fressen plastik??, verpuppte fliegenmaden mülltonne, maden mülltonne forum, maden frost, müll vergessen rauszustellen jetzt mit würmer, millionen maden in der mülltonne
    Top Unten