Molle hat einen entzündeten Anus - Tipps gesucht

Diskutiere Molle hat einen entzündeten Anus - Tipps gesucht im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; mal kurz die details: molle hat sich in der nacht auf donnerstag und auf freitag übergeben (futter, kein schleim o.ä., keine würmer). zudem hatte...

*stella*

Registriert seit
22.06.2007
Beiträge
815
Gefällt mir
0
mal kurz die details:
molle hat sich in der nacht auf donnerstag und auf freitag übergeben (futter, kein schleim o.ä., keine würmer). zudem hatte sie etwas weicheren stuhl.
1 -2 tage vorher waren die nickhäute etwas vorgefallen. da sie das aber schon immer mal wieder zeigt, ist uns das erst im nachhinein aufgefallen.
freitag morgen ist sie dann durch's ganze haus "schlittengefahren" und zeigte deutlich, dass sie sich nicht wohl fühlt.
also ist mein mann mit ihr zum tierarzt gefahren. sie wurde (wie vermutet) gegen würmer behandelt, bekam noch nen spritze gegen übelkeit und eine mit vitaminen. mein mann bekam
von der tierärztin (ist da wohl neu in der praxis) nen anpfiff, dass molle zu dünn wäre. die chefin da, die molle und ihre krankengeschichte genau kennt, klärte dann aber auf, dass molle nach überstandener katzenseuche einen etwas empfindlichen magen zurückbehalten hätte.
nachmittags versuchte molle dann draussen im sand (macht sie sonst nie), stuhl loszuwerden. dabei hat sie sich ganz fürchterlich angestrengt und machte eine sehr schwerzverzerrten eindruck.
also wieder zum tierarzt. dort wurde ihr (unter protest) erstmal der hintern gewaschen, der anus und der übergang zum schwanz sind rötlich entzündet. sie bekam dann noch eine art creme mit der spritze (ohne nadel) als örtliche betäubung auf die entzündeten stellen.
ihr gings dann etwas besser und übergeben hat sie sich dann nicht.
gestern abend war hinten wieder alles mit katzenstreu und kot verklebt, also mussten wir diesmal waschen. ich habe einen weichen lappen, lauwarmes wasser und eine ph-neutrale waschlotion verwendet. trotzdem war der protest enorm und der effekt eher mittelmäßig. von dem örtlichen betäubungs-zeugs haben wir was mitbekommen, dass habe ich auch noch aufgetragen.
heute nacht hat sie wieder erbrochen und leckt sich ständig am hinterteil. da hängt auch wieder katzenstreu und kot.
sie frisst übrigens normal, bekommt schonkost (gekochtes hühnchen, hüttenkäse und laktosefreie milch) und hat sich vorhin gerne bürsten lassen - zumindest die vorderen 2/3.
es geht ihr nicht wirklich schlecht, aber happy ist sie auch nicht. sie riecht ja auch nicht lecker, wir haben sie schon in stinkelotte umbenannt. ihr verhalten ist sonst halbwegs normal, sie geht mal raus, frisst und momentan liegt sie in meinem bett und pennt.

puh, lang geworden. vielleicht hat ja jemand ein paar tipps. sollen wir sie wieder waschen? gibt es eine salbe o.ä., die wir auftragen können (calendula evtl.)? und wie kommt es zu der entzündung?
 
07.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Molle hat einen entzündeten Anus - Tipps gesucht . Dort wird jeder fündig!

*stella*

Registriert seit
22.06.2007
Beiträge
815
Gefällt mir
0
hallo? keiner nen tipp? ::?

hab grade 2 stunden geputzt, weil sie überall kot gelassen hat. :|
 

Rina

Registriert seit
04.05.2005
Beiträge
3.426
Gefällt mir
0
Calendula-Salbe wäre mir jetzt auch als erstes eingefallen, vielleicht sogar ein Öl.. Öl ist zwar normalerweise nicht unbedingt geeignet für wunde und offene Stellen, aber in dem Fall schützt es vielleicht ein wenig vor weiterer Verschmutzung und Reizung.

Aber warte mal ab, ob noch mehr Meinungen kommen..

Rina
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Hallo Stella,

die Entzündung könnte von den Analdrüsen ausgehen, das könnte auch das "Schlittenfahren" und den Geruch erklären.
Normalerweise wird das Sekret aus diesen Drüsen herausgepresst wenn die Katze Kot absetzt. Aber bei weichem Kot oder Durchfall oder wenn die Poren aus irgendeinem Grund verstopft sind kann es nicht abfliessen. Die vollen Drüsen sind sehr unangenehm für die Katze und können sich eben auch entzünden. Bitte lass unbedingt gleich morgen früh die Tierärztin draufschauen ob es daher kommen könnte - die Drüsen müssen dann dringend manuell entleert werden.

Nachtrag: hier gibts einen Thread dazu: https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=74227&highlight=analdr%FCse
Über die Suche findest du noch mehr.
 

catlover

Registriert seit
10.02.2007
Beiträge
1.065
Gefällt mir
0
Hallo

das ist ja blöd:? habt ihr nichts gegen die Entzündung bekommen ausser der betäubenden Salbe? Woher kommt denn die Entzündung. Ist der Magen ok und abgetastet worden nicht dass sich die Entzündung durch die ganze Katze zieht:?
Könnt ihr evt noch einmal einen andeen TA fragen? Panthenollsalbe lindert auch etwas (Bepanthen, Panthenol CT,...) aber das bekämpft nicht die Entzündung.
Analdrüsen sind frei nehme ich an?

Gute Besserung!

glg
cat
 

*stella*

Registriert seit
22.06.2007
Beiträge
815
Gefällt mir
0
hm, hab grade mal meinen mann befragt, da der ja mit beim tierarzt war.
von analdrüsen war nicht die rede und eigentlich habe ich zu der (chef-) tierärztin 100% vertrauen, sie hat schliesslich massgeblich dazu beigetragen, dass molle überhaupt noch lebt.

ich glaube auch nicht, dass sie was akutes mit dem magen hat, dazu hat sie einfach zu guten apetit. bislang ist heute auch alles dringeblieben.

morgen um 10 ist wieder termin beim tierarzt, ich habe meinen mann wg. der analdrüsen instruiert.
calendula-öl besorgen ich morgen auch. das thema waschen lassen wir heute lieber mal...
unsere stinkelotte liegt übrigens mit mir auf dem sofa und mieft immer noch wirklich übel, aber ich liebe sie eben trotzdem. ::l
 

*stella*

Registriert seit
22.06.2007
Beiträge
815
Gefällt mir
0
so, mann und katze sind vom tierarzt zurück. die analdrüse war wohl frei, dafür hat molle meinen mann beim festhalten ganz ordentlich in den daumen gebissen. 8O
es ist immer noch alles geschwollen, ist aber etwas besser.

molle wurde blut für ein grosses blutbild abgenommen. das letzte mal ist schon 1,5 jahre her und lt. tierärztin könnte ihr doch sehr schlankes erscheinungsbild auch an einer schilddrüsenüberfunktion liegen. das lassen wir dann auch gleich mal abklären. ergebnisse gibts donnerstag.

jetzt habe ich lt. telefonat von soeben eine quietschfidele katze und einen blassen mann mit übelkeitsanfällen (er kann kein blut sehen...) zu hause. :|
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Oha... dann drück ich mal beiden Patienten die Daumen! ::knuddel

Leider hab ich so gar keine Idee, was Molle haben könnte. ::?
 

*stella*

Registriert seit
22.06.2007
Beiträge
815
Gefällt mir
0
geht beiden ganz gut. der mann hat wieder farbe im gesicht und molle stinkt nicht mehr. gestern abend hat sie sich nochmal erbrochen, jede menge futter, mein mann und ich hatten sie - unabhängig voneinander - beide abends reichlich gefüttert. :|
und so viel futter passt in so'n ne kleine zecke nun mal nicht rein.
jetzt gibt es weiter schonkost und wir warten mal die ergebnisse der blutuntersuchung ab.
 

*stella*

Registriert seit
22.06.2007
Beiträge
815
Gefällt mir
0
molle hat übrigens tatsächlich eine schilddrüsenüberfunktion (t4 = 24 8O). evtl. hat sie sich den anus wundgeleckt. ich hab mal hier
weitergeschrieben.
 
Thema:

Molle hat einen entzündeten Anus - Tipps gesucht

Molle hat einen entzündeten Anus - Tipps gesucht - Ähnliche Themen

  • Molle kann nach Bissverletzung den Schwanz nicht mehr bewegen

    Molle kann nach Bissverletzung den Schwanz nicht mehr bewegen: Unsere molle ist heute morgen - leider zum wiederholten male - vom unkastrierten nachbarskater verprügelt worden. mein mann ist dann mit ihr zum...
  • Ähnliche Themen
  • Molle kann nach Bissverletzung den Schwanz nicht mehr bewegen

    Molle kann nach Bissverletzung den Schwanz nicht mehr bewegen: Unsere molle ist heute morgen - leider zum wiederholten male - vom unkastrierten nachbarskater verprügelt worden. mein mann ist dann mit ihr zum...
  • Top Unten