Minka gefällt's nicht mehr bei mir...

  • Ersteller des Themas Fritz Lupus
  • Erstellungsdatum

minka

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
269
Gefällt mir
0
Moin, Moin,

ich glaub, wir müssen uns immer vor Augen halten, dass nicht wir die Katzen besitzen, sondern sie uns.

Das scheint einfach im unabhängigen und eigenständigen Wesen der Katzen zu liegen, was sie bewegt und stresst, können wir oft nicht nachvollziehen. Das macht sie doch auch interessant!

Solche Umzugsgeschichten kenn ich auch, hier ein paar:

Zwei Katzen von Freunden haben sich auch, obwohl sie es sehr gut hatten, zeitweise oder langfristig neue Dosenöffner ein paar Häuser weiter gesucht. Der Kater (er lebt nicht mehr) zog einfach bei
einer zugezogenen Familie ein Er wurde unseren Freunden beim Antrittsbesuch, auf dem Küchenstuhl schlafend, vorgestellt: "Das ist unsere schwangere Katze, sie ist uns zugelaufen." Danach ging der Dicke wieder nach Hause. Warum? Keine Ahnung.

Eine der Katzen hatte nach mehreren Monaten die Nase voll von einem Kater-Neuzugang, der sich überall breit machte. Sie zog ein Haus weiter. Neulich, als wir bei unseren Freunden waren, sahen wir sie auf Nachbars Terrasse unter einem Stuhl hocken und zum Garten unserer Freunde starren - dort wurde gerade genüsslich der Kater gekrault.

Nachbars Trolli nervt bei uns zeitweise herum, meist, wenn seine Familie im Urlaub ist. Dann verlangt er nachdrücklichst Futter und Zuwendung. Das mögen unsere Katzen überhaupt nicht. Manchen Sommer konnte man welche Türe auch immer morgens öffnen, Trolli war schon da und wollte einziehen. Manchmal schlief er bei uns im Wintergarten, wenn wir die Tür zu lange offen hatten. Das ist seit einem Jahr vorbei (vielleicht sind unsere Katis inzwischen auch stärker als er?)

Der junge Ginger von nebenan findet es so langweilig bei sich, weil meist niemand zu Hause ist, dass er ständig - widerrechtlich und von uns nicht gewollt - bei uns ist, vor der Katzenklappe wartet, ob nicht endlich jemand herauskrabbelt, auf der Terrasse bei uns schläft, wenn Happy und Meli es zulassen, sich in die Essdiele einschleicht und dort mitten im Raum ein Schläfchen hält und und und...

Nicht traurig sein über die scheinbare Treulosigkeit, Katzen denken anders...

DU hast sie gehabt, jetzt hat sie jemand anders, Hauptsache den Katis geht es gut, oder?

Herzliche Grüße

minka
 

Fritz Lupus

Registriert seit
17.09.2005
Beiträge
41
Gefällt mir
1
Alter
80
Ort
Nähe Regensburg
Leben heisst Abschied nehmen...

Ich möchte nochmal auf meinen Hilfe-Beitrag # 72 Bezug nehmen und mich für Eure tröstenden Folgebeiträge bedanken.
Neuester Stand: "Mein" Kater Tommy ist inzwischen 100% umgezogen, kommt nur noch sporadisch ca. alle zwei Wochen kurz zur Tag-und Nacht offenen Katzenklappe herein, riecht am bereitgestellten Dosenfutter, dreht sich um und verschwindet wieder.
Gestern traf ich Tommys neue Besitzer; sie erzählten mir, dass Tommy nur noch sein Lieblingsfutter (fr)isst: Extra für ihn gebraten zubereitetes, zartes Fleisch vom Hühnerschenkel und als Nachspeise lockeren Vanillepudding mit Sahne... :roll:
Könnte es sein, dass dies eine weitere, zusätzliche Erklärung für seinen Umzug darstellt ? ::?
Bitte was sagt Ihr als erfahrene Forums-Katzenfreunde dazu ?
Grüsse und gute N8
Fritz
PS: Ich bin so traurig, gestern hab ich auch noch meinen lieben treuen Hund und Katzenfreund Rocky auf Foto Beitrag # 72 verloren. Er musste ca. 15jährig in meinen Armen eingeschläfert werden, um ihm ein schmerzvolles Krebsende zu erparen...:(
 

Ginny-Maus

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
1.553
Gefällt mir
0
Ort
Schleswig-Holstein
Lass doch Deine Tür für Tommy offen, das er immer wieder kommen kann.
Vielleicht kanst Du ihm ja auch mal Hähnchenschenkel und Sahne hinstellen?

Mir tut das alles so weh, wenn ich das lese.:cry:

Ich würde versuchen, meinen Kater zurückzuholen oder zu locken, die Familie kann sich schliesslich selber einen besorgen, wenn sie unbedingt einen will.

Selbstbestimmug schön und gut, ich glaube, da wäre ich zu egoistisch, ich würde ihn icht gehen lassen.
Schliesslich sagt man ja kleinen Kindern auch, sie sollen nicht mit Männern mitgehen, die ihnen Schokolade anbieten.
Nur, Tieren kann man das eben nicht so mitteilen.::?

Ich wünsch Deinem Hundi Rocky eine gute Reise über den Regenbogen, bestimmt wird es ihm dort wieder richtig gut gehen, er wird auch traurig sein, nicht mehr bei Dir sein zu können aber er weis auch ganz genau, das ihr Euch irgendwann einmal wiedersehen werdet.
Rocky, schick doch Deinem Fritz einen Regenbogen, damit er nicht mehr ganz so traurig ist und weis, das Du ihn grüsst und es Dir gut geht wo Du jetzt bist.:cry:

Tommy, Du bist eine treulose Tomate und lässt Dich für ein bisschen Pudding und Hühnchen kaufen?:evil:
Mach Dich bitte sofort auf den Weg in Deine heimatlichen Gefilde und steh dem Fritz mal ein bisschen bei und sei lieb zu ihm.
Wo gibts denn sowas, wegen Pudding nicht mehr nach Hause zu kommen:evil:

Traurige Grüsse
und alles Liebe für Dich
von
Ginny-Maus
mit
Vito & Buddy-Joe:cry:
Sternenengelchen *Joey im Herzen
 

betti

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
992
Gefällt mir
1
Alter
53
Ort
Erzgebirge
Es tut mir sehr leid, dass du deinen Rocky verloren hast :cry:! Doch er hatte sicher ein erfülltes Leben bei dir.

zartes Fleisch vom Hühnerschenkel und als Nachspeise lockeren Vanillepudding mit Sahne... :roll:
Könnte es sein, dass dies eine weitere, zusätzliche Erklärung für seinen Umzug darstellt ? ::?
Das kann ich mir nicht vorstellen, dass er nur wegen dem Pudding "ausgezogen" ist. Wenn man nur wüsste, was in diesen Katzenköpfchen manchmal so vor sich geht :roll:.
Mehr als warten kannst du leider nicht tun, er weiß ganz sicher, dass er bei dir eine offene Tür findet, es ist seine Entscheidung und ich finde es stark von dir, dass du versuchst das zu akzeptieren.
Ich drück dir fest die Daumen, dass Tommy es sich eines Tages doch anders überlegt :wink:, zwingen würde ich ihn auch nicht.
 

Fritz Lupus

Registriert seit
17.09.2005
Beiträge
41
Gefällt mir
1
Alter
80
Ort
Nähe Regensburg
Nachtgedanken über Tommy @ Ginny-Maus:

Ich würde versuchen, meinen Kater zurückzuholen oder zu locken, die Familie kann sich schliesslich selber einen besorgen, wenn sie unbedingt einen will.
Selbstbestimmug schön und gut, ich glaube, da wäre ich zu egoistisch, ich würde ihn nicht gehen lassen.
Liebs Ginny-Mäusle,

danke !, aber bitte nicht böse mit mir sein, wenn ich Dir jetzt ganz sanft zu widersprechen versuche.
Die Familie wollte bestimmt nicht unbedingt einen Kater !
Bitte versuch Dir mal vorzustellen, es käme bei Dir ein schwarzweisser Kater mit Tommys übergrossen wunderschönen Augen (siehe Foto >Klick<, Tommy aufm Küchentreteimer sitzend), herzerweichend laut miauend (er ist stocktaub und kann deshalb die Laustärke nicht mehr dosieren) zur Terrassentür herein...
Wetten, dass Du ihn streichelst und ihm was zu futtern gibst !?
So, und wenn Du das getan hast, hast Du schon verloren ! Und wenn Dein kleines Töchterle (so vorhanden) sich auch noch spontan in dieses sanfte liebe Tier verliebt, dann, ja dann möcht ich Dich sehen, wie Du das Kind zum weinen bringst, indem Du ihm 'seinen Tommy' wieder wegnimmst...,...,... ?
Tommy ist ganz offensichtlich dort glücklich(er); ich hab ja immerhin noch zwei Kater, den Django und den Findi und schon in der Bibel steht geschrieben:
Wer drei hat, gebe dem, der keinen hat... :(
Host me ?
Guts Nächtle
vom Schwaben Fritzle
 
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.405
Gefällt mir
0
Alter
53
Liebs Ginny-Mäusle,

danke !, aber bitte nicht böse mit mir sein, wenn ich Dir jetzt ganz sanft zu widersprechen versuche.
Die Familie wollte bestimmt nicht unbedingt einen Kater !
Bitte versuch Dir mal vorzustellen, es käme bei Dir ein schwarzweisser Kater mit Tommys übergrossen wunderschönen Augen (siehe Foto >Klick<, Tommy aufm Küchentreteimer sitzend), herzerweichend laut miauend (er ist stocktaub und kann deshalb die Laustärke nicht mehr dosieren) zur Terrassentür herein...
Wetten, dass Du ihn streichelst und ihm was zu futtern gibst !?
So, und wenn Du das getan hast, hast Du schon verloren ! Und wenn Dein kleines Töchterle (so vorhanden) sich auch noch spontan in dieses sanfte liebe Tier verliebt, dann, ja dann möcht ich Dich sehen, wie Du das Kind zum weinen bringst, indem Du ihm 'seinen Tommy' wieder wegnimmst...,...,... ?
Tommy ist ganz offensichtlich dort glücklich(er); ich hab ja immerhin noch zwei Kater, den Django und den Findi und schon in der Bibel steht geschrieben:
Wer drei hat, gebe dem, der keinen hat... :(
Host me ?
Guts Nächtle
vom Schwaben Fritzle
Meinen Respekt für Deine Entscheidung.
Ich habe vor etlichen Jahren auch eine Katze ziehen lassen müssen. Ich glaubte, sie wäre ausgezogen weil es immer mehr kätzische Mitbewohner wurden. Aber pustekuchen. Sie zog in ein Haus mit 5 weiteren, so wie bei mir auch. Sie durfte dort nicht im Bett schlafen, aber als einzige auf dem Sofa. Es gab dort keine Katzenklappe, sie ging entweder morgens raus, und Abends wieder rein, oder gar nicht raus.
Ich habe sie 3x zurück geholt (200 Meter Luftlinie), sie lief jedes mal dorthin zurück.
Was will man da tun? ::?

Die Nachbarin war eine sehr, sehr liebe (und ist sie wohl auch noch, nur wohne ich dort nicht mehr), sie legte mir nach etwa 5 Jahren nach Kiras Umzug ein Bild vor die Tür, von Kira auf dem Sofa. Beschrieben mit "Liebe Grüße von DEINER Kira- Lee, die bei mir zu Besuch ist"...
 
Ziggie

Ziggie

Registriert seit
30.05.2008
Beiträge
6.305
Gefällt mir
0
Ort
Bienenbüttel (UE)
Zweimal ist eine entlaufen - und Du hast es akzeptiert als freien Willen der Katze. Das ehrt Dich, denn das hätte nicht jeder seinem Tier zugestanden.

Auch Rocky musstest Du loslassen. Mein Beleid zu diesem Verlust. Dann hast Du jetzt doch allein noch Dein Findelkind - der Dir zugelaufene Kater. Das ist schon ein außergewöhnliches Zusammentreffen freier Geister als Tiergefährten. Doch ich glaube, Du trägst es mit Fassung und nimmst es als gegeben hin. Reisende soll man nicht aufhalten und einer ist ja auch bei Dir angekommen.
 

minka

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
269
Gefällt mir
0
Achje, ist das traurig! Und nun auch noch dein Rocky!

Vielleicht fällt es dir im Frühling jetzt ein wenig leichter, nach vorn zu schauen. Vielleicht kommt auch irgendwann ein anderes vierbeiniges potenzielles Familienmitglied vorbei und schlüpft bei dir unter.

Fritz-, ich glaub,du machst es richtig: mit Gewalt ist bei Katzens gar nix zu machen, überreden manchmal - zwingen kaum. Und loslassen muss man schon können, wenn man liebt!


Herzliche Grüße

minka
 
Medi

Medi

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
1.198
Gefällt mir
0
Ort
Bad Feilnbach / Oberbayern
Lieber Fritz,

habe gerade Deine ganze Geschichte gelesen und bin sehr berührt. Du bist wirklich ein großherziger und absolut selbstloser Mensch und ich bewundere Dich für Deine Haltung und denke auch, es ist die einzig richtige für die Katzen. Ich tu' mich da leicht mit dem Reden, weil meine Miezen (durch die Gegebenheiten) reine Wohungskatzen sind aber ich würde mich, so hoffe ich wenigstens, im gegebenen Fall genauso verhalten. Das wichtigste wäre mir auch, dass es den Katzen gut geht. Das Du nun auch noch Deinen Hund verloren hast macht das Ganze noch schlimmer und trauriger, Du tust mir wirklich sehr Leid.

Liebe Grüße ins Schwabenländle!
 

Ginny-Maus

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
1.553
Gefällt mir
0
Ort
Schleswig-Holstein
Ach Fritz, ich wollte Dich irgendwie trösten und nun tröstest Du mich mit Deiner Antwort.:cry:
Vielleicht ist es einfacher, wenn man 3 Kater hat, auch mal einen gehen zu lassen.::?
Natürlich, würde ich einen laut mauzenden, fremden Kater füttern und streicheln.
Da ich allerdings selber Katzenbesitzerin bin, würde mich auch das Weinen meiner Tochter nicht davon abhalten, den Kater seinem Besitzer wiederzuzuführen, vorausgesetzt es ging ihm gut bei ihm. Weil ich weis, wie neugierig halt Katzen sind, meine war ja damals auch 4 Wochen weg und mein Dicker damals auch.
Aber wie gesagt, wenn es für Dich erträglich ist und es dem Kater gutgeht (es war ja seine Entscheidung, er kann ja wohl wieder gehen bei der Familie und ist dort nicht eingesperrt, wie ich das verstanden habe) dann finde ich Deine Toleranz toll.
Aber traurig finde ich es doch von dem Kater.;-)
Liebe Grüsse
Ginny-Maus
mit
Vito & Buddy-Joe
Sternenengelchen *Joey im Herzen
 

Fritz Lupus

Registriert seit
17.09.2005
Beiträge
41
Gefällt mir
1
Alter
80
Ort
Nähe Regensburg
Zuletzt bearbeitet:

Ginny-Maus

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
1.553
Gefällt mir
0
Ort
Schleswig-Holstein
Na, das ist ja wirklich ein Hübscher.;-)

Vielleicht spielt er gerne mit den Kindern und es gefällt ihm, weil dort mehr Leute sind.
Oder es gefällt ihm, der einzige Kater zu sein?Der King, sozusagen?
Vielleicht kommt er ja doch irgendwann wieder.
Wenn er mal wieder seine Ruhe haben will.

Augen müssen nicht lügen, sie brauchen ja einfach nur nicht Alles erzählen::r

Liebe Grüsse
von
Ginny-Maus
mit
Vito & Buddy-Joe::w
Sternenengelchen *Joey im Herzen
 

Fritz Lupus

Registriert seit
17.09.2005
Beiträge
41
Gefällt mir
1
Alter
80
Ort
Nähe Regensburg
Dank für tröstende Worte und Update...

Na, das ist ja wirklich ein Hübscher.;-)
Vielleicht spielt er gerne mit den Kindern und es gefällt ihm, weil dort mehr Leute sind.
Oder es gefällt ihm, der einzige Kater zu sein? Der King, sozusagen?
Vielleicht kommt er ja doch irgendwann wieder.
Wenn er mal wieder seine Ruhe haben will.
Augen müssen nicht lügen, sie brauchen ja einfach nur nicht Alles erzählen::r
... :D Gestern hat 'King Tommy' mich eine Stunde lang besucht, danach trottete er wieder 'nach hause'... :(

Dein Satz von den Augen, die 'einfach nur nicht ALLES zu erzählen brauchen', hat mich nachdenklich gestimmt; damit hast Du wohl (für alle Lebenslagen *g*) weise gesprochen... :!: ::j
Guten Morgen !
Fritzle
 
Katzenlydia

Katzenlydia

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
1.134
Gefällt mir
0
Ich würde auch gern mal genauer die Gedanken meines Felix wissen wollen. ::bg


Fritzle, mein herzliches Beileid zum Tod von Rocky.
Etwa zur gleichen Zeit musste meine Mutti ihren Hund Blacky einschläfern lassen (Leberprobs). Blacky war 15 Jahre lang der Kumpel meines Felix.
Sie sind zusammen aufgewachsen.
Darum wüsste ich gern, was Felix momentan so fühlt/denkt.

Ich merke, dass er irgendwie traurig ist.
 

Fritz Lupus

Registriert seit
17.09.2005
Beiträge
41
Gefällt mir
1
Alter
80
Ort
Nähe Regensburg
Also...

Ich würde auch gern mal genauer die Gedanken meines Felix wissen wollen. ::bg
Fritzle, mein herzliches Beileid zum Tod von Rocky.
Etwa zur gleichen Zeit musste meine Mutti ihren Hund Blacky einschläfern lassen (Leberprobs). Blacky war 15 Jahre lang der Kumpel meines Felix.
Sie sind zusammen aufgewachsen.
Darum wüsste ich gern, was Felix momentan so fühlt/denkt. Ich merke, dass er irgendwie traurig ist.
...von Traurigkeit kann ich z.B. bei meinem verbliebenen Kater Django nichts bemerken.
Seit Rockys Tod und Tommys Umzug ist Django, der er schon früher extrem anhänglich und häuslich war, jetzt als Steigerung zur total verliebten Klette geworden...
Man soll Tiere ja nicht vermenschlichen, aber ich werd das Gefühl nicht los, dass mein heissgeliebter Django irgendwie was gemerkt hat und mich trösten will - wer weiss ?

Grüssle und gute N8
Fritz
 

Fritz Lupus

Registriert seit
17.09.2005
Beiträge
41
Gefällt mir
1
Alter
80
Ort
Nähe Regensburg
Fünf Jahre danach...

Kater Findi (und ich) leben noch, Django musste eingeschläfert werden. Findi ist inzwischen mein alleiniger Rest-Hauskater, er ist immer noch sehr schreckhaft; wenn z.B. jemand heftig niest, verlässt Findi panikartig den Raum.
Fazit:



Grüßle Fritz alias Gerd
 
Zuletzt bearbeitet:

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.200
Gefällt mir
2
Gerade habe ich den thread durchgelesen, damals war ich noch nicht im Forum - Du schreibst so liebevoll von Deinen Schützlingen, es ist eine Freude, das zu lesen.
Ich wünsche Dir und dem verbliebenen Findi alles Gute und würde mich freuen, ab und an wieder von Euch zu hören ::w
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
5.698
Gefällt mir
23
Ort
über HH bei Quickborn
Habe ebenfalls diesen Thread gerade gelesen und er hat mich tief berührt. Du hast gelitten, aber das Gute für Deine Fellnasen gesehen.

Ganz großen Respekt vor Dir! ::w

Auch ich wünsche Dir und Findi weiterhin alles Liebe und Gute! ::l::l::l
 

Sella

Registriert seit
08.10.2013
Beiträge
69
Gefällt mir
0
Lieber Fritz bzw. Gerd

Auch ich habe erst jetzt den ganzen Thread durchgelesen, so lange bin ich noch nicht im Forum. Und ich bin tief berührt und gerührt. Vor allem auch, weil aus all deinen Zeilen und dem Foto ein unglaublich grossherziger, tierliebender, sympathischer Mensch spricht. Auch ich würde bei dir gerne Hund oder Katze sein!

Im Sommer 2006 schriebst du, dass du gegen die 70 gingest, also bist du nun schon deutlich näher bei den 80. Ich wünsche dir und Findi von Herzen viele weitere gemeinsame Jahre bei bester Gesundheit!

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Sella
 

Fritz Lupus

Registriert seit
17.09.2005
Beiträge
41
Gefällt mir
1
Alter
80
Ort
Nähe Regensburg
Lang lang it's her...
Mein Kater Findi lebt noch, er ist inzwischen ca. 17, ich, inzwischen 80 und lebe auch noch... ;-)
Mein Problem hat vor ca. einem Jahr begonnen: Findi schläft sehr viel und will nicht mehr fressen !
Ich hab mindestens 20 Sorten Katzenfutter ausprobiert, von Sheba, über ZooRoyal, Animonda, Cachet Roots, Gourmet, Felix,
Hackfleisch vom Metzger, Tierarzt Spezial+Diätfutter uVm.
Findi geht vor Hunger an seinen Napf, riecht, wendet sich beleidigt ab und schaut mich vorwurfsvoll an als wolle er sagen:
"Warum gibst du mir nichts, was mir schmeckt" ?
Da der arme Findi inzwischen sichtlich abgemagert ist, musste ich ihn einige Tage zur Behandlung beim Tierarzt lassen, Nierenversagen,
danach 4 Wochen lang drei mal wöchentlich Behandlung mit Spritzen und Infusionen. (Fragt nicht, was sowas kostet...)
Danach hat Findi wieder einigermassen ganz wenig gefressen, aber jetzt geht's wieder los.
Ich kann ihm hinstellen was ich will. er wendet sich ab und schaut mich flehend an, hüpft mir auf den Schoss und schmust
Es bleibt mir wohl jetzt nichts andres mehr übrig, als die Tierarztprozedur zu wiederholen ;-(
Ich bin ziemlich verzweifelt und ratlos !
Bitte hat jemand hier ähnliche Erfahrung mit seinem Tier gemacht und kann mir einen guten Rat geben ?
Danke im voraus, herzliche Grüsse und nachträglich ein gutes neues Jahr !
Gerd
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Katzen-Sonstiges 14
Katzen-Sonstiges 16

Ähnliche Themen


Stichworte

katzenkammer stu

,

freiland katze auf wohnung umgewöhnen

Seitenanfang Unten