Mini-Tage

Diskutiere Mini-Tage im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Erster Tag: Endlich wurde es 14 Uhr, und ich konnte Mini-Tiger-Mädchen abholen. Das Einfangen ging sehr professionell und schnell über die...

Irena

Registriert seit
21.02.2006
Beiträge
1.817
Gefällt mir
1
Erster Tag:

Endlich wurde es 14 Uhr, und ich konnte Mini-Tiger-Mädchen abholen. Das Einfangen ging sehr professionell und schnell über die Bühne. Dann mussten wir noch zum Tierarzt, Mini wurde geimpft und bekam ihren Chip. Zwei Mal Einfangen wäre Quälerei gewesen für unser Mini-Kätzchen, also musste alles am gleichen Tag erledigt werden.

Seit 16 Uhr sind wir nun zu Hause, wieder etwas Fremdes für Mini, fremde Geräusche, fremde Gerüche, noch nicht ihr Zuhause. Mini hat im Moment das untere Wohnzimmer für sich allein. Da wir dort keine Türe haben, haben wir oben
an der Treppe eine Gittertür montiert. So kann sie alles hören, vieles sehen, wenn sie will, und ist doch ein bisschen geschützt.
An Haushalt-Geräusche muss sie sich zuerst gewöhnen, sie hat noch nie in einem Haus gelebt, nur im Stall und dann im Tierheim.

Es wird ein hartes Stück Arbeit für Mini-Tiger-Mädchen, sich einzuleben, sich wohlzufühlen und ich wünsche mir sehr, dass es gelingt!

Seit vier Stunden sitzt Mini jetzt immer noch in ihrem Kennel, der offen in ihrem Zimmer steht. Mini ist wie eingefroren, hat Angst. Sie bewegt Augen und Ohren, unterdessen auch ihren Kopf, aber das ist alles. Das Kätzchen hat nicht Angst, sie ist Angst.

Lexie ist sehr interessiert und möchte Mini besuchen, aber das wäre viel zu früh. Kwatscha hat sich wieder gefangen, und kann jetzt schon ohne Probleme am Gitter vorbei gehen, dahinter rührt sich ja nichts. Lexie und Kwatscha sind sehr anhänglich, wollen immer ganz nahe sein, sie sind beide etwas verunsichert, aber bis jetzt hält es sich gut im Rahmen.
Merlin interessiert der Neuzugang noch nicht, er ist aber so sozial, dass ich bei ihm überhaupt keine Bedenken habe, er wird Mini schnell akzeptieren.

Jetzt heisst es abwarten. Ich glaube, ich werde heute Nacht nicht im Katzenzimmer schlafen sondern Mini die Zeit und Ruhe lassen, ihr neues Zimmer allein und in Ruhe zu erforschen. Ich hoffe, mit der Zeit bekommt sie auch Hunger, Bestechungsversuche mit Hühnchen und Trutenschinken waren absolut erfolglos. Dafür war es einfach, ihr Rescue-Tropfen einzumassieren, sie faucht nicht, zieht sich nicht zurück, sie macht einfach gar nichts. ::?

Fotos gibt es heute keine, ich mag sie nicht noch mehr durcheinander bringen, die arme Maus.
 
19.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.298
Gefällt mir
9
Ariella hat zwei Tage lang nichts gegessen. Am dritten Tag war der Hunger aber dann wohl sehr groß.
Allerdings war sie eine Scheunenkatze ohne Kontakt zu Menschen, bevor sie ins TH kam.
 

Rosina

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
1.729
Gefällt mir
0
Ohje, die arme Maus!!! Aber ich kann sie verstehen.
Sie kennt nur das Tierheim, die Mitarbeiter, die Katzen dort.
Dann ab in den Kennel, eine für sie recht fremde Person fährt zum TA mit ihr, der Besuch dort ist auch nicht unbedingt angenehm, anschließend geht es weiter und dann ist alles ganz anders 8O 8O 8O .

Das Haus völlig fremd, die dort leben sind fremd, die Katzen dort sind fremd und nu???? Da hilft nur wie erstarrt alles über sich ergehen lassen. Sie muss erst auftauen. Das braucht Zeit, vielleicht viel Zeit. Aber ich bin sehr zuversichtlich, irgendwann ist sie eine glückliche und sich bei euch wohl fühlende Katze!!! Lass ihr einfach die Zeit, sie muss erst zu sich kommen und wissen wo sie ab jetzt hin gehört!!!!

Stell ihr Wasser, Futter und Kaklo "griffbereit", ich kann mir vorstellen, dass sie heute Nacht mal gucken geht :wink:.!!

Die Rescue-Tropfen helfen normalerweise schnell und gut.

Wünsche Mini ein schnelles Eingewöhnen! ::w
 

Irena

Registriert seit
21.02.2006
Beiträge
1.817
Gefällt mir
1
Danke Ute.

Mini hatte bevor sie eingefangen wurde wohl auch kaum Kontakt zu Menschen und in dem Jahr, das sie jetzt im Tierheim verbracht hatte, hat sie auch wenig Kontakt aufgebaut.
Im Tierheim konnte ich sie nach ein paar Besuchen aber schon ganz gut streicheln, sie ist grundsätzlich mit Hühnchen auch leicht zu bestechen, hört gut auf ihren Namen, aber das Tierheim war ja auch ihr Zuhause.

Jetzt ist alles fremd für sie, da kommt der Hunger wohl wirklich erst später.
 

Irena

Registriert seit
21.02.2006
Beiträge
1.817
Gefällt mir
1
Ohje, die arme Maus!!! Aber ich kann sie verstehen.
Ich kann sie auch gut verstehen, und sie hat alle Zeit der Welt. Sie darf Schmusekatze werden oder nicht, alles egal. Es soll ihr einfach gut gehen. Ich würde ihr so gerne helfen gegen die Angst, aber ich kann nicht, wüsste nicht wie. Sie muss selber daraus heraus kommen, und wie lang das dauert, das wissen die Götter ...

Und trotz Allem, ich freue mich so, dass Mini endlich bei uns ist! ::j

Wasser, zwei Klos, Futter, viele Schlafplätze stehen bereit für sie. Irgendwann wird sie sich bestimmt trauen, aus dem Käfig zu hüpfen und sich umzusehen.
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Dann husch ich schnell mal hier rüber,damit ich ja nix verpasse ::bg ::bg
 

gartenmoppel

Registriert seit
30.06.2005
Beiträge
179
Gefällt mir
0
Ich kann sie auch gut verstehen, und sie hat alle Zeit der Welt. Sie darf Schmusekatze werden oder nicht, alles egal. Es soll ihr einfach gut gehen. Ich würde ihr so gerne helfen gegen die Angst, aber ich kann nicht, wüsste nicht wie. Sie muss selber daraus heraus kommen, und wie lang das dauert, das wissen die Götter ...

Und trotz Allem, ich freue mich so, dass Mini endlich bei uns ist! ::j

Wasser, zwei Klos, Futter, viele Schlafplätze stehen bereit für sie. Irgendwann wird sie sich bestimmt trauen, aus dem Käfig zu hüpfen und sich umzusehen.
und natürlich die Sig noch updaten ;-)
 
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.298
Gefällt mir
9
Mach Dir keine Sorgen. Das ist für viele Katzen absolut normal.
Ich glaube, nur Tigerkater tun von der ersten Stunde an so, als ob sie schon immer in dem Haus gelebt hätten. Das war nämlich bei meinen dreien so.

Wenn sie sich im Tierheim schon streicheln und bestechen hat lassen, dann ist der Weg zum Schmusekätzchen nicht mehr so weit, wie Du jetzt vielleicht denkst.
 

Rosina

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
1.729
Gefällt mir
0
Unser Frl. Maunzi ist aus dem Tierheim, nachdem das Kaklo bei uns im Keller steht, haben wir "geistreich" den Kennel im Keller geöffnet um ihr gleich das Kaklo zeigen zu können :roll: .

Frl. Maunzi verstand da aber was völlig falsch und blieb im Keller 8O 8O 8O . Immer wieder nahm sie ihren ganzen Mut zusammen und kam mal hoch (vielleicht war es nur Neugier ::? ), aber wehe wir sind auf sie zu oder sprachen sie an, Rückwartsgang und ab in den Keller.

Langsam aber sicher checkte sie:
Keller = Kaklo,
alles andere = wohnen - auch für Katzen ::bg ::bg ::bg .

Mini sieht den Kennel im Moment wohl auch als ihr "neues zuhause" an. :wink:
 

Irena

Registriert seit
21.02.2006
Beiträge
1.817
Gefällt mir
1
Dann husch ich schnell mal hier rüber,damit ich ja nix verpasse ::bg ::bg
::bg ::bg Schön, bist du wieder da! ::knuddel

Wird sofort erledigt. Ich habe sogar schon eine neue Signatur in Auftrag gegeben, sobald wir auch Bilder von Mini haben gibts wieder eine Sig mit Bildern! ::w

Mach Dir keine Sorgen. Das ist für viele Katzen absolut normal.
Ich glaube, nur Tigerkater tun von der ersten Stunde an so, als ob sie schon immer in dem Haus gelebt hätten. Das war nämlich bei meinen dreien so.

Wenn sie sich im Tierheim schon streicheln und bestechen hat lassen, dann ist der Weg zum Schmusekätzchen nicht mehr so weit, wie Du jetzt vielleicht denkst.
Dein Wort in Mini's Ohr! :wink: Eigentlich mache ich mir bis jetzt erstaunlich wenig Sorgen, bei mir haben die Rescue-Tropfen gewirkt, bei Kwatscha und Lexie auch, nur bei Mini dauert's noch ein Momentchen. Sie tut mir einfach sehr leid.
 

Irena

Registriert seit
21.02.2006
Beiträge
1.817
Gefällt mir
1
Frl. Maunzi verstand da aber was völlig falsch und blieb im Keller 8O 8O 8O .
Oh je, da hättet ihr die Gebrauchsanweisung für die Räume vielleicht in kätzisch aufschreiben müssen. :wink: Das war für euch bestimmt auch ein bisschen schwierig, oder?

Langsam aber sicher checkte sie:
Keller = Kaklo,
alles andere = wohnen - auch für Katzen ::bg ::bg ::bg .

Mini sieht den Kennel im Moment wohl auch als ihr "neues zuhause" an. :wink:
::bg ::bg Es gibt schnelle Katzen und langsamere Katzen. Schön, dass Frl. Maunzi doch verstanden hat, dass ein Sofa gemütlicher ist als der Keller und dass Menschen gar nicht so übel sind.
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Uuuuups, wer ist Mini? Da ist mir doch anscheinend etwas ganz Wesentliches und sehr Schönes entgangen. :oops:

Mein Sternenkätzchen Lesly saß 3 Tage lang im Badezimmer unter der Heizung. Ganz starr vor Angst. :? Ich bin damals immer wieder ganz vorsichtig zu ihr gegangen und hab leise mit ihr gesprochen. Gefressen hat sie nur in der Nacht. Erst nach 3 Tagen hat sie sich in den Flur getraut, und dann ging es Tag für Tag ein kleines Stückchen voran. Meine Lesly wurde übrigens eine unglaubliche Schmusekatze. :wink:

Ich drück dir die Daumen, dass Mini-Schatz bald erkennt, dass sie nun ein superschönes Zuhause hat und sich nie mehr fürchten muss.

Herzlich willkommen bei den Netzkatzen, kleine Mini. ::w
 

Irena

Registriert seit
21.02.2006
Beiträge
1.817
Gefällt mir
1
Uuuuups, wer ist Mini? Da ist mir doch anscheinend etwas ganz Wesentliches und sehr Schönes entgangen. :oops:
Wer ist Mini? Ganz einfach, mein Wintermärchen 2007! ::l Sie hat sich in mein Herz geschlichen, und jetzt konnte ich sie endlich nach Hause holen.

Im Moment ist es allerdings ein eiskaltes Wintermärchen, um sie nicht zu stören schleiche ich alle paar Minuten rund ums Haus und linse durchs Fenster, was sie macht. :wink:

Es ist beruhigend, dass auch andere Kätzchen ihre Angst mit der Zeit ablegen konnten und ich hoffe, dass Mini das im Schnellzugstempo schafft! Und so lieb wie sie hier aufgenommen wird, das muss sie spüren und Mut holen daraus. ::w
 

Rosina

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
1.729
Gefällt mir
0
Oh je, da hättet ihr die Gebrauchsanweisung für die Räume vielleicht in kätzisch aufschreiben müssen. :wink: Das war für euch bestimmt auch ein bisschen schwierig, oder?
Und ob!!!! Sie war außerdem auch unsere 1. Katze und ich wusste vor Jahren auch noch nicht, dass es ein NKF gibt :wink: und so mussten wir das alleine auf die Reihe kriegen.

Mit dem Futter zickte sie ja auch fürchterlich und schleckte nur das Futter ab. Am 3. Tag rief ich verzweifelt im TH an und sie schickten mich los Gourmet zu kaufen und das tat ich völlig hektisch. Ihr könnt euch nicht vorstellen was es für ein toller Anblick ist, wenn eine Katze plötzlich frisst ::bg ::bg ::bg .

Und heute, 8 Jahre später, ist sie eine ältere Dame (schätzungsweise 12 Jahre alt) und hat uns im Griff ::bg ::bg ::bg .

Ich behaupte, dass Frl. Maunzi eine dankbare Katze ist. Sie weiß, wie schön ein Leben außerhalb des TH ist und das dankt sie uns. Ich bin überzeugt, bei eurer Mini ist es bald auch so! ::w
 

Rosina

Registriert seit
03.01.2007
Beiträge
1.729
Gefällt mir
0
Wer ist Mini? Ganz einfach, mein Wintermärchen 2007! ::l Sie hat sich in mein Herz geschlichen, und jetzt konnte ich sie endlich nach Hause holen.

Im Moment ist es allerdings ein eiskaltes Wintermärchen, um sie nicht zu stören schleiche ich alle paar Minuten rund ums Haus und linse durchs Fenster, was sie macht. :wink:

Es ist beruhigend, dass auch andere Kätzchen ihre Angst mit der Zeit ablegen konnten und ich hoffe, dass Mini das im Schnellzugstempo schafft! Und so lieb wie sie hier aufgenommen wird, das muss sie spüren und Mut holen daraus. ::w
Ach Gott ist das lieb, da ist man direkt gerührt!
 

Lotte

Registriert seit
16.06.2006
Beiträge
4.257
Gefällt mir
0
Es ist beruhigend, dass auch andere Kätzchen ihre Angst mit der Zeit ablegen konnten und ich hoffe, dass Mini das im Schnellzugstempo schafft! daraus. ::w
Als C&A zu mir kamen, war ich darauf gefaßt, daß sie sich auch erst mal ganz ängstlich irgendwo verkriechen würden.
Denn so kannte ich das von Sophie und auch von Sascha (mein erster Kater, lang lang ist´s her).
Sascha kam aus einer Familie und war ca. 6Jahre alt, als wir ihn bekamen.
Drei Tage hockte er starr hinter dem Kachelofen.
Er entwickelte sich gaaaz langsam zu einem phantastischen selbstbewußten Schmusekater.
Sophie wollte ca. zwei Tage lang nix von mir wissen, doch dann ging es ratzfatz.
Es war, als hätte nie woanders gelebt.

Ich denke, es hat sehr viel mit dem Alter zu tun, wie schnell die Eingewöhnung vonstatten geht.

Bei Mini kommt natürlich auch noch erschwerend hinzu, daß sie noch kein Familenleben kennt.

Wird bestimmt ein hartes Stück Arbeit.
Doch Lexie hast Du ja auch schon becircen können, dann wirst Du Mini sicher auch um den Finger wickeln können:wink: :lol: .

Bin gespannt, wie es weitergeht!
Alles alles Liebe
von
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Irene, was ist die Mini hübsch!!! Ich habe gerade die Fotos von ihr gefunden. Oh ja, in diese kleine Maus hätte ich mich auch verliebt. ::l ::l ::l

Zieh dich wenigstens warm an, wenn du bei der Eiseskälte draußen rumschleichst. Mini braucht eine gesunde Dosine und keine mit Schnupfen. :wink:
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Irene,wie schön,dass Mini endlich bei Euch ist!!
Hast ja lang genug drauf gewartet:wink:

Ich bin mir absolut sicher,dass Du der Kleinen ein wunderschönes Katzen-zuhause geben wirst und freue mich mit Dir und wünsche Dir eine möglichst problemlose Eingewöhnung!!!!!
 

Irena

Registriert seit
21.02.2006
Beiträge
1.817
Gefällt mir
1
Als C&A zu mir kamen, war ich darauf gefaßt, daß sie sich auch erst mal ganz ängstlich irgendwo verkriechen würden.
Denn so kannte ich das von Sophie und auch von Sascha (mein erster Kater, lang lang ist´s her).
Ja, dann kennst du dich ja aus. Einfach ist es nicht, aber es lohnt sich immer wieder! ::w

Kwitsch und Kwatscha kamen auch vom Bauernhof ins Tierheim und mussten bei uns erst lernen, was ein Haus, ein Sofa, ein Bett ist.

Kwatscha konnte sich aber wenigstens hinter dem mutigeren Kwitsch verstecken. Es hat lange Monate gedauert, bis sie wirklich Vertrauen hatte und ihre Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen, immer wieder kommt ein Stück neues Selbstvertrauen und Mut dazu.

Jetzt ist sie ein supersüsse Schmusekatze, die weiss, wie sie ihren Menschen um den Finger wickelt. ::bg Ich glaube, wenn wir nicht bei Kwatscha und Lexie schon erlebt hätten, dass scheue, verstossene, vernachlässigte Katzen Vertrauen fassen können, hätte ich mir Mini nicht zugetraut. So bin ich aber ganz zuversichtlich.
 
Thema:

Mini-Tage

Mini-Tage - Ähnliche Themen

  • Die ersten tage mit der Zweitkatze

    Die ersten tage mit der Zweitkatze: Hallo, also wir haben jetzt vor ca. drei Monaten die erste Katze bekommen. Nun haben wir gestern den nächsten Kater bekommen, haben den...
  • Mini-Notfell Line ist da und kleiner als erwartet :-/

    Mini-Notfell Line ist da und kleiner als erwartet :-/: Huhu, ich hab vom Tier-Nothof eine Miez bekommen, ich war ja auf der Suche nach einem Spielgefährten und "Linchen" wollte mit. Eigentlich wollte...
  • Noch vier Wochen und zwei Tage bis: MINI-TIGER-MÄDCHEN

    Noch vier Wochen und zwei Tage bis: MINI-TIGER-MÄDCHEN: Gestern waren wir im Tierheim und haben den Reservations-Vertrag unterschrieben. Und das hier Mini-Tiger, die süsseste Katze der Welt, die am 19...
  • Kater hat Angst vor "Mini-Kätzchen"!?

    Kater hat Angst vor "Mini-Kätzchen"!?: Hallo Wir haben einen nun mittlererweile knapp über 1Jahr alten/jungen Kater. Den haben wir auch ca. vor einem Jahr aus dem Tierheim geholt, da...
  • Mini zu Maxi

    Mini zu Maxi: Hallo Leute! Ich habe ein kleines Problem. Mein Katerchen Spike ist jetzt ca. 1 Jahr alt und ich würde einen Mini (z.Z. 8 Wochen alt) von einer...
  • Mini zu Maxi - Ähnliche Themen

  • Die ersten tage mit der Zweitkatze

    Die ersten tage mit der Zweitkatze: Hallo, also wir haben jetzt vor ca. drei Monaten die erste Katze bekommen. Nun haben wir gestern den nächsten Kater bekommen, haben den...
  • Mini-Notfell Line ist da und kleiner als erwartet :-/

    Mini-Notfell Line ist da und kleiner als erwartet :-/: Huhu, ich hab vom Tier-Nothof eine Miez bekommen, ich war ja auf der Suche nach einem Spielgefährten und "Linchen" wollte mit. Eigentlich wollte...
  • Noch vier Wochen und zwei Tage bis: MINI-TIGER-MÄDCHEN

    Noch vier Wochen und zwei Tage bis: MINI-TIGER-MÄDCHEN: Gestern waren wir im Tierheim und haben den Reservations-Vertrag unterschrieben. Und das hier Mini-Tiger, die süsseste Katze der Welt, die am 19...
  • Kater hat Angst vor "Mini-Kätzchen"!?

    Kater hat Angst vor "Mini-Kätzchen"!?: Hallo Wir haben einen nun mittlererweile knapp über 1Jahr alten/jungen Kater. Den haben wir auch ca. vor einem Jahr aus dem Tierheim geholt, da...
  • Mini zu Maxi

    Mini zu Maxi: Hallo Leute! Ich habe ein kleines Problem. Mein Katerchen Spike ist jetzt ca. 1 Jahr alt und ich würde einen Mini (z.Z. 8 Wochen alt) von einer...
  • Top Unten