Milchtritt, Gesichttatschen, Krallen

Diskutiere Milchtritt, Gesichttatschen, Krallen im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; ::bg Hallihallöle, Ich hab da mal ne Frage. Meine beiden schmusen unheimlich gern, womit ich soweit auf kein Problem habe. Aber wenn ich im Bett...

Ene

Registriert seit
19.01.2007
Beiträge
202
Gefällt mir
0
::bg Hallihallöle,

Ich hab da mal ne Frage.
Meine beiden schmusen unheimlich gern, womit ich soweit auf kein Problem habe.
Aber wenn ich im Bett liege, liegen sie sehr gern nah am Kopf und bekomme
dann auch mal die Pfoten ins Gesicht. Also direkt, nicht ausversehn oder so.

Leider haben sie die Angewohnheit beim Zurückziehen der Pfote die Krallen ausgefahren zu haben.
Tjo, und das im Gesicht kommt leider nicht so gut. Ich versteck meine untere Gesichtshälfte dann immer unter der Decken.

Leider hören sie nicht auf: Glenn, lass die Krallen drin *FG* oder Ferry, nein, nicht mit Krallen *gg*

Gibts da einen kleinen Trick bei? Grundsätzlich hab ich ja nix gegen Pfoten im Gesicht, aber die Krallen können ruhig in der Pfote bleiben.

Ich glaube ich weiss schon was kommt: Damit musst Du leben ::bg
 
27.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Milchtritt, Gesichttatschen, Krallen . Dort wird jeder fündig!

Grizzly

Gast
Ich glaube ich weiss schon was kommt: Damit musst Du leben ::bg
nein, nicht unbedingt :wink: Meine Katzen haben so ziemlich alle Freiheitsgrade, die man sich vorstellen kann, aber manche Dinge gehen einfach nicht, auch weil sie auch "gefährlich" werden könnten.

Meine Mücke hat zu Beginn auch ab und an die Krallen ausgefahren. Das haben wir schnell, zuverlässig und absolut "schmerzfrei" hinbekommen, in dem wir sie angepustet haben. Nach 2 Tagen und ca. 4 "Versuchen" war dies nie wieder ein Thema.

Ist in deinem Fall vielleicht etwas schwierig, weil die Pfoten ja im Gesicht "hängen" - aber wenn es irgendwie geht, dann würde ich das so versuchen.
 

Babykatzenmama

Registriert seit
09.01.2008
Beiträge
510
Gefällt mir
0
Also ich habe morgens/ nachts auch des öfteren eine Pfote im Gesicht.... Und wenn die böse Dosi mal wieder nicht das macht, was Baby Leila möchte wird auch gerne mal gehackelt:twisted:

Ich nehme dann die Pfote immer vorsichtig und lege sie zur Seite, mittlerweile bleiben die Krallen immer öfter drinne
 

Evliya

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
324
Gefällt mir
0
Ajax macht das auch gerne, leider. Ist eigentlich wie ein Milchtritt, finde ich.
Ich nehm dann immer seine Pfote und drücke die Krallen ganz sanft zurück in die Pfote. Hält aber immer nur für den Moment, beim nächsten Mal krallt er wieder.
Pusten möchte ich nicht, weil ich es für einen Liebesbeweis halte, und ich denke, dass er mein Pusten nicht auf die Krallen beziehen kann, sondern generell nicht mehr pfötelt.
 

Ulrich

Gast
Du kannst die Krallen ein wenig entschärfen indem Du sie entweder mit einer Nagelfeile stumpf feilst oder die Krallenspitze mit einem Nagelclip schneidest. Aber vorsicht, nicht zu tief schneiden, wirklich nur die äußerste Spitze. Krallen sind durchblutet und beinhalten Nerven.
 

zampinos

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
563
Gefällt mir
0
Pusten möchte ich nicht, weil ich es für einen Liebesbeweis halte, und ich denke, dass er mein Pusten nicht auf die Krallen beziehen kann, sondern generell nicht mehr pfötelt.
Wenn sie wirklich treteln, würde ich auch nicht pusten, aber so wie ich Anja verstanden habe, wollen die nur ihre Aufmerksamkeit.
Das Pusten finde ich schon eine ganz gute Idee, vielleicht hilft auch ein lautes und bestimmtes "Nein"?


Du kannst die Krallen ein wenig entschärfen indem Du sie entweder mit einer Nagelfeile stumpf feilst oder die Krallenspitze mit einem Nagelclip schneidest. Aber vorsicht, nicht zu tief schneiden, wirklich nur die äußerste Spitze. Krallen sind durchblutet und beinhalten Nerven.
Wenn Du Dir die Krallen mal genauer anguckst, kannst Du genau sehen, wie weit Du theoretisch schneiden darfst. Ich bin immer ganz froh, dass ich das sehen kann, das gibt mir dann mehr Sicherheit. Aber letztendlich schneide ich auch nur ein ganz kleines bißchen weg.
 

Grizzly

Gast
Pusten möchte ich nicht, weil ich es für einen Liebesbeweis halte, und ich denke, dass er mein Pusten nicht auf die Krallen beziehen kann, sondern generell nicht mehr pfötelt.
Mücke hatte die Krallen ausgefahren, wir haben gepustet, sie ist entsetzt zurückgewichen, aber nicht geflüchtet.
Ich habe mich nicht weiter bewegt, bin ganz ruhig geblieben und nach ca 30 Sekunden habe ich sie weiter beschmust.

Meine Mücke ist nicht unbedingt die Allerhellste, sie ist auch ein Hypersensibelchen, aber wie schon geschrieben, nach 2 Tagen waren diese Aktionen nie wieder ein Thema.

Wichtig finde ich dabei zweierlei: ansonsten ruhig und gemächlich bleiben, also keine schnellen Bewegungen.
Und - der Katze nach kurzer Zeit wieder zeigen: alles okay, ich hab dich weiter lieb. Nur eben, diese eine Aktion, die hat mir nicht gefallen.
 

Evliya

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
324
Gefällt mir
0
Theoretisch finde ich die Idee mit dem Krallenfeilen gut.
Praktisch hat Ajax aber bestimmt was dagegen ;)
Außerdem krallt er ja nicht so fest, dass ich Kratzer davon bekommen, es piekt halt, und das würde es mit gefeilten Krallen sicher auch.
Aber ich bin halt masochistisch genug veranlagt, um diese liebenswerte Marotte meines Kates so zu ertragen. Für andere ist es sicher ein sehr guter Tip.
 

Ene

Registriert seit
19.01.2007
Beiträge
202
Gefällt mir
0
Also Krallenschneiden wäre auch bei mir nicht so der Hit.

Ich habs schon bei Kaninchen getan, aber ob die beiden still halten *gg*

Das mit dem Pusten ist eine gute Idee, weil meine beiden ja mit dem Kopf direkt am Gesicht liegen, so entstehen ja keine hefitgen Bewegungen.

Bin mal gespannt, ob sie sich von sowas beeindrucken lassen.

Wie ihr schon sagt, ich hab auch Angst, dass sie das dann ganz lassen und es als allgemein böse finden, was ja nicht der Fall ist, sondern eben nur die Krallen.

Witzigerweise wissen viele Katzen, dass unsere Haut empfindlich ist.
Zumindestens bilde ich mir das ein, weil Ferry, wenn ich keine Hose anhabe beim Hochspringen am Bein keine Krallen benutzt, was er aber tut, wenn ich Jeans oder so anhabe.

Auch beim "knabbern" sind sie vorsichtig, sprich, sie beissen nicht richtig zu. Also glaub ich schon, dass sie einen gewissen Unterschied verstehen können.

Also Krallen feilen hab ich auch schon dran gedacht, die haben schon ziemlich scharfe Teile.

*feileauspack*
 

silkebu

Registriert seit
03.06.2007
Beiträge
764
Gefällt mir
0
Du kannst die Krallen ein wenig entschärfen indem Du sie entweder mit einer Nagelfeile stumpf feilst oder die Krallenspitze mit einem Nagelclip schneidest. Aber vorsicht, nicht zu tief schneiden, wirklich nur die äußerste Spitze. Krallen sind durchblutet und beinhalten Nerven.
Das ist eine Superidee! Aber leider würde sich das Merlin nie im Leben gefallen lassen, ansonsten wäre das die Lösung. Der hat echt messerscharfe Krallen, viel schärfer als beim Birma von meinen Eltern. Ich frage mich immer, wie der sich beim Pfotenwaschen nicht selbst die Zunge ritzt.
 
Thema:

Milchtritt, Gesichttatschen, Krallen

Milchtritt, Gesichttatschen, Krallen - Ähnliche Themen

  • Nochmal nuckeln....diesmal ohne Milchtritt

    Nochmal nuckeln....diesmal ohne Milchtritt: Hallo Ihr Lieben! Es schreibt ein absoluter Katzen-Newbie. Die kleinen Süßen sind erst 5 Wochen alt und - Gott sei Dank! - quietschfidel...
  • Nuckeln und Milchtritt?!?

    Nuckeln und Milchtritt?!?: Hi! Ich wieß jetzt net ganz genau, ob das auch hier hinpasst. ABe rich hab folgendes Problem. Meine Katze (fast zwei) hat irgendwie nen Tick...
  • Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch

    Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch: Hallo Ich habe ein Problem mit meinen beiden fast Jährigen Katzendamen Luli und Wendy. Sie sind seit fast zwei Monaten bei mir und haben sich...
  • Katze spielt mit augefahrenen Krallen !

    Katze spielt mit augefahrenen Krallen !: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe eine kleine Frage, wir haben seit kurzen einen 2ten Kater, 9 Monate alt. Unsere 2 Kater spielen und raufen...
  • Hilfe!!! Er springt immer mit Krallen ins Gesicht

    Hilfe!!! Er springt immer mit Krallen ins Gesicht: Hallo!!! Lucky hat sich gut eingewöhnt, er spielt sehr gerne besonders mit Händen und Füßen. Was am Anfang ganz sachte und ohne krallen war...
  • Ähnliche Themen
  • Nochmal nuckeln....diesmal ohne Milchtritt

    Nochmal nuckeln....diesmal ohne Milchtritt: Hallo Ihr Lieben! Es schreibt ein absoluter Katzen-Newbie. Die kleinen Süßen sind erst 5 Wochen alt und - Gott sei Dank! - quietschfidel...
  • Nuckeln und Milchtritt?!?

    Nuckeln und Milchtritt?!?: Hi! Ich wieß jetzt net ganz genau, ob das auch hier hinpasst. ABe rich hab folgendes Problem. Meine Katze (fast zwei) hat irgendwie nen Tick...
  • Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch

    Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch: Hallo Ich habe ein Problem mit meinen beiden fast Jährigen Katzendamen Luli und Wendy. Sie sind seit fast zwei Monaten bei mir und haben sich...
  • Katze spielt mit augefahrenen Krallen !

    Katze spielt mit augefahrenen Krallen !: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe eine kleine Frage, wir haben seit kurzen einen 2ten Kater, 9 Monate alt. Unsere 2 Kater spielen und raufen...
  • Hilfe!!! Er springt immer mit Krallen ins Gesicht

    Hilfe!!! Er springt immer mit Krallen ins Gesicht: Hallo!!! Lucky hat sich gut eingewöhnt, er spielt sehr gerne besonders mit Händen und Füßen. Was am Anfang ganz sachte und ohne krallen war...
  • Schlagworte

    katzen milchtritt mit krallen

    ,

    bei milchtritt kommen die krallen zum einsatz

    Top Unten