Meista muss sein Revier verlassen, aber wohin?

Diskutiere Meista muss sein Revier verlassen, aber wohin? im Tierschutz Forum im Bereich Katzen allgemein; Hihi Silke, woher kennst du die "Vorfahren" von meinem Mann …… das waren firstja die "Ureinwohner" in dieser Region und dabei noch aus dem...

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.431
Gefällt mir
472
Im bäuerlichen Westfalen nennt man das "Baby abpinkeln", da gibt es am nächsten Morgen auch den Kater gratis dazu, hehe
Hihi Silke, woher kennst du die "Vorfahren" von meinem Mann …… das waren
ja die "Ureinwohner" in dieser Region und dabei noch aus dem härtesten Kern dort, nämlich aus "Ost-Westfalen" mit der "Hauptstadt" Milse.:alien:

Ich bin da ja immer nur ein "Einwanderer" gewesen …… und erst kürzlich wieder von dort "ausgewandert".:LOL:
 
Princi

Princi

Registriert seit
20.10.2018
Beiträge
251
Gefällt mir
194
Zinnie ist auch ein Zuckerstück, aber ich bin halt kein Schnellentscheider, sondern jemand, der alles immer ewig lange zerlegt im Kopf.
Bei einem Notfellchen siegt das Herz wahrscheinlich schneller über den Kopf, Zinnie hatte ich bislang immer als gut untergebracht betrachtet bei Silke. Das mit dem "Seuchenhaus" hatte ich so nicht auf dem Schirm.

Ich weiß ja leider auch nicht sicher, ob meine beiden nicht auch Schnupfer sind.
Vom TH habe ich sie mit der Info "hatten Katzenschnupfen" bekommen, aber laut TA sollte das vom Impfstatus her eigentlich gar nicht möglich gewesen sein.

Ich behalte Zinnie aber auf jeden Fall mal im Hinterkopf, das Alter würde ja perfekt passen.

Ist halt auch ein Kostenfaktor, bin ja gerade erst dabei von mittelprächtigem Futter (Premiere Meat Menu/Animonda Carny) auf hochwertigeres Futter umzustellen (Leonardo, Granatapet, Catz finefood) und da gehen die Kosten von 1 Euro am Tag gerade auf ca. das Doppelte hoch.
Ich muss mal durchrechnen wieviel ich spare, wenn ich die KV bei der Helvetia kündige und nur noch irgendwo einen OP-Schutz hole.
Ich gehöre halt wirklich zu den Menschen, die sich 100% sicher sein müssen - ich möchte niemals so enden, dass ich mir eine Behandlung der Katzen nicht leisten könnte.
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.481
Gefällt mir
74
ich möchte niemals so enden, dass ich mir eine Behandlung der Katzen nicht leisten könnte.
Das finde ich sehr klug.
Oft habe ich schon Gespräche mit potientiellen Tier-AdoptantInnen geführt und herausgefunden dass sie schon Tiere besitzen für die sie kaum sorgen können.
Aber vielleicht findest du einen Weg. Zinnie ist wirklich ein Sahnestückchen. :lol:
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
@Pat ... wie, Du konntest Deinen Ureinwohner dazu bewegen, FREIWILLIG aus OWL auszuwandern? Noch dazu aus der heimlichen Hauptstadt ...
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.431
Gefällt mir
472
wie, Du konntest Deinen Ureinwohner dazu bewegen, FREIWILLIG aus OWL auszuwandern? Noch dazu aus der heimlichen Hauptstadt ...
Hmmmm, das weiß ich jetzt so im nachhinein auch nicht mehr so richtig::? ……. lag vielleicht daran, das er verdammt viel gut zu machen hatte und dann lieber "Augen zu und durch" gedacht hatte...….. oder es war schon die senile Bettflucht....ups, meinte Ortsflucht???:lol:
Aber ein Trost-Pflästerchen hat er ja bekommen, jetzt wohnen wir zwar "5 Minuten vor Niedersachsen", aber immer noch in Westfalen, den "Ost-Titel" haben wir abgelegt, dafür sind wir jetzt "Grenzgänger"!!!!:stop:
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.999
Gefällt mir
162
Es wird sich doch ein Zuhause finden.
Ich würde auch Futter spenden wenn er da unter kommen kann.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.483
Gefällt mir
130
Das sehe ich auch so!

@Princi sag doch auf jeden Fall mal Bescheid, wenn Du eine vertrauenswürdige OP-Versicherung gefunden hast. Das geht mir auch schon länger durch den Kopf; Peter und Saba müssen beide demnächst unters Messer Den Anhang 52684 betrachten
Generell kann ich die Uelzener empfehlen
Nicht wg dem Preis, sondern wg der "Zahlfreudigkeit" Es gibt sicher andere Erfahrungen, ich kenne bisher nur zurufen Halter dort
Und du kannst bei Versicherung mehrere Tiere "Mengenrabatt" bekommen
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.999
Gefällt mir
162
Ich hab meine auch bei der Uelzener versichert.
 
123maus

123maus

Registriert seit
04.11.2018
Beiträge
103
Gefällt mir
21
ZITAT
"Wir haben ja bisher alles nur ehemalige "Freigänger" aufgenommen, hatte sich ja bei Streunern so ergeben.
Keiner dieser "Freigänger" hatte bei uns in irgendwelcher Form gezeigt, das er wieder seinen Freigang wollte oder brauchte .........." ZITAT ENDE
Das unterschreibe ich nach 10 (kranken) an Futter- Schlafstellen eingesammelten Katzen / Katern zu 100%

Da ich seit 2 1/2 Monaten mit einem Wohnmobil unterwegs bin, kommt es öfters vor, daß mein dicker roter öfters mal am offenen Fenster liegt / schläft oder beobachtet.
Einmal ist er "versehentlich" wegen einer anderen Katze raus gesprungen und ganz schnell den umgekehrten Weg wieder rein, wo er dann ganz verstört saß.
Er hat in seiner Lebensgeschichte bereits einen mehrfachen TH-Aufenthalt (vermittelt und mehrfach wieder ausgesetz) hinter sich und beim letzten mal eine ganze Wohnsiedlung terrorisiert, weil er die "spazieren geführten" Hunde nicht in Ruhel ließ, bis ich ihn nach ca. 6 Monaten dort weg holte (was der Tierschutz nicht geschafft hat). Seit dem ging er nur noch mit mir an der Leine (ja, er führte mich an der Leine) raus und nun nach den letzten 3 (von 8) Jahren, will er nur noch seinen "Platz hinter dem Ofen".

@ Silke
Halte mal im Hinterkopf, daß ich ja das Haus in Gehofen gekauft habe und unter Umständen ab Herbst mit dem WoMo dort im Hof stehe wo genug Platz für eine weitere Katze wäre.
Das Dorf mit ca 600 Einwohnern liegt so weit ab, (die Haupstraße hat noch originales Kopfsteinpflaster) daß man von Autoverkehr nicht reden kann und ganz seltsam, es gibt dort bereits einen Katzenverein.
Ich muß halt meine 2 vorher noch entsprechend Impfen lassen.
Durch KauKa habe ich ja auch jahrelange FIV-Erfahrung (kam mit akuter Erkrankung von der Futterstelle und blieb 10 Jahre)

LG Josi
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Das ist lieb, Josi:give_heart2:
Sofern Du Dich tatsächlich dort niederlassen willst, würde mein Schützling sich ganz sicher über einen solch phänomenalen Umzug freuen52721.
Ich bin selber einem Nomadenleben durchaus zugeneigt und stelle Dein derzeitiges Lebenskonzept auch nicht in Frage. Aber ein Leben im WoMo könnte ich mir für Meista so gar nicht vorstellen. Er liebt es sehr, nachts durch die Gassen seines Reviers zu streifen. Am allerliebsten in Begleitung seines Zweibeins ;-). Mir geht jedes Mal das Herz auf, wenn ich mit ihm unterwegs bin. Er ist noch jung und so unternehmungslustig, ein Leben für ihn auf 7 m2 würde mir das Herz brechen, ganz ehrlich.

Aber ganz liebe Grüße und vielen Dank, Silke
(vielleicht schlägst Du dort ja tatsächlich Wurzeln ;-) ... berichte doch bitte weiter von Deiner Projektentwicklung!)
 
123maus

123maus

Registriert seit
04.11.2018
Beiträge
103
Gefällt mir
21
Hallo Silke,
ich denke diese "Normadenzeit" wird durch das Haus wohl für eineige Zeit unterbrochen werden müssen,
aber wenn er sich mit meinem Dicken gut verträgt, kann er ja immer mit ihm (der Dicke mit Leine) den abendlichen Dorfrundgang absolvieren,
ansonsten kommt es drauf an, ob er mit will, sich jeden Tag ein neues Revier beschauen, oder ob er sich von den Nachbarn versorgen lassen will (bei mir natürlich im / am Haus // er soll ja wissen wo er zu Hause ist).
Meine Siam-Mischlingsdame hatte sich aber entgegen der Erwartungen auch für das WoMo entschieden.
Das kann man halt nur abwarten, auch ob und wann ich danach wieder länger fahre.

Viele Grüße Josi
 
123maus

123maus

Registriert seit
04.11.2018
Beiträge
103
Gefällt mir
21
Hallo Silke,

ich hatte mich letzte Nacht zu einem (übernachtungs-) Besuch in (ex-) Heimatnähe mit meinem Vater getroffen.
Bei dieser Gelegenheit wurde von mir und meinem Dicken folgendes "Schlafbild" gemacht.



Viele Grüße Josi
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Hey Josi,
ein wirklich schöner Roter. Und ne klare Ansage: die Cheffin gehört mir!
 
Thema:

Meista muss sein Revier verlassen, aber wohin?

Top Unten