Meine Warnung vor Febreze!

Diskutiere Meine Warnung vor Febreze! im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Ich möchte hier eine Warung aussprechen, wenn ich es als wichtig hätte kennzeichnen können, dann hätte ich es getan: Ich habe meine Katze...

Alberta

Registriert seit
28.01.2003
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Ich möchte hier eine Warung aussprechen, wenn ich es als wichtig hätte kennzeichnen können, dann hätte ich es getan:

Ich habe meine Katze vergiftet, mit Febreeze!

Durch den Einzug eines jungen Katers, hatte ich das Problem der Urinbeseitigung aus Polstermöbeln. Geleitet durch Werbung und Tips auch aus dem Forum kaufte ich mir Febreeze. Dieses geschah am 8.11. und ich setzte das Mittel am Wochenende ein um den Uringeruch zu "beseitigen". Am folgenden
Tag ging es Caballito nicht gut und er wollte nicht mehr fressen. Am nächsten Tag verweigerte er die Nahrung total und ich konnte ihn nur per Handfütterung dazu animieren etwas zu nehmen. Am Abend des 11.11. verschlechterte sich sein Zustand eklatant, er verfiel in eine Lethargie, sodass ich gegen 20:00Uhr mit ihm in die Tierklinik fuhr, wo starke Bauchschmerzen festgestellt wurden und die Blutuntersuchung erhöhte Leberwerte aufzeigten.
Am Morgen des 12.11. wurde bei ihm eine Ultraschalluntersuchung gemacht, die "nur" geschwollene Darmlymphknoten ergab. Laut Aussage einer externen Tierärztin weisen geschwollene Darmlymphknoten ebenfalls auf eine Vergiftung hin.

Caballito geht es etwas besser, er spielt auch schon wieder, aber nicht annähernd wie vorher. Fressen möchte er nur kleine Mengen und er hat immer noch Bauchschmerzen.

Ich bitte Alle, die in ihren Postings Febreeze empfohlen haben, dieses aus ihren Beiträgen zu löschen. Das Mittel enthält Zinkchlorid, welches auf Hund, Katzen und Vögel toxisch wirkt. Deutschsprachige Internetseiten sind wenig informativ, aber man muss bei Google nur toxic febreze (meistens wird es mit nur einem E geschrieben) eingeben und man erhält seitenweise Warnungen.

Ich hoffe, dass Caballito alles gut übersteht, momentan versuche ich seinen kleinen Körper mit Nux vomica-Homaccord zu entgiften...
 
13.11.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meine Warnung vor Febreze! . Dort wird jeder fündig!
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Liebe Alberta,

das ist ja furchtbar! Ich drücke die Daumen, daß es Caballito schnell wieder gut geht!

Vielleicht editierst Du Deinen Beitrag noch und setzt als Überschrift "Warnung vor Febreeze", dann erkennt sofort jeder worum es geht.

Alles Liebe!
 

Alberta

Registriert seit
28.01.2003
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Hallo Marion,

guter Tip und ich habe den Beitrag gerade editiert.

Viele Grüsse,
Alberta
 

charmingcats2

Registriert seit
15.08.2003
Beiträge
673
Gefällt mir
0
Hallo Alberta,

danke für die Info! Ich hab auch Febrezze daheim, was ich allerdings sehr selten benutze, jetzt aber auf jeden Fall entsorgen werde.

Hoffentlich gehts Deinem Caballito bald wieder gut, drücke fest die Daumen
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Liebe Alberta,

zum Glück ist es diesmal nicht das Gesetz der Serie!

Ich dachte zuerst an Eifersucht, die zu seiner Appetitlosigkeit hätte beitragen können - aber sowas?
Fühlst Du Dich denn gut beraten bei den TÄ? Hoffentlich hast Du diesbezüglich ein gutes Gefühl, also auch die richtige Versorgung mit Medikamenten, die evtl. noch zur Entgiftung notwendig sein könnten.

Das arme Pferdchen, hoffentlich geht es ihm morgen schon wieder etwas besser...

Liebe Grüße aus der Wetterau,
Klaus und Iris
 

Niki

Registriert seit
16.06.2003
Beiträge
1.556
Gefällt mir
0
Liebe Alberta,

da hast du aber einen gehörigen Schreck bekommen. Zum Glück scheint es aber noch mal gut gegangen zu sein.

Danke für dein Posting. Ich stand schon öfter vor dem Regal mit dem Febreeze & habe überlegt soll ich, soll ich nicht. Jetzt weiss ich Bescheid.

Gib deinem kleinen Mann einen Gute-Besserungs-Knuddler von mir.
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
hallo alberta
auch von mir einen gutebesserungsknuddler an deinen Caballito und vielen dank für deine info.
 

Sabsi

Registriert seit
04.02.2003
Beiträge
1.666
Gefällt mir
3
Danke für Deinen wichtigen Hinweis, Alberta!

Ich wußte zwar auch nicht was da drin so alles enthalten sein könnte ( hab so etwas gar nicht im Haus), vermeide aber ohnehin alles was parfumiert ist. Nicht einmal einen Weichspüler sieht meine Wäsche.

Ich hoffe Cabalitto erholt sich rasch wieder. Dem Ärmsten muß es ja sauübel gewesen sein.
 
Äffchen

Äffchen

Registriert seit
26.10.2003
Beiträge
2.744
Gefällt mir
11
Hallo Alberta,

vielen Dank für deine Wahrnung, ich habe hier noch eine Flasche stehen gehabt, aber die fliegt jetzt gleich in den Müll.

Ich hoffe, dein kleiner Liebling übersteht diese schreckliche Geschichte ganz schnell. Drück in ganz fest von mir.

LG, Heike
 

luzysamstag

Gast
Hallo Alberta,
vielen Dank für deine Warnung, habe mich richtig erschrocken. 8O Ich werde das Zeug nie mehr benutzen.
Mir ist schon mal aufgefallen, dass wenn ich es versprühe meine Katzen sofort flüchten. Gott sei Dank haben sie noch nichts abgekriegt.
Ich hoffe dass es deiner Fellnase bald wieder gut gehen wird.
Gruß Brigitte mit Luzy und Samstag
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Liebe Alberta,

oh je, habe ich einen Schreck bekommen! Gott sei Dank geht es Deinem Caballito schon wieder etwas besser.

Vielen Dank für die wirkliche wichtige Info. Ich habe das Zeug zwar nicht daheim, aber ich habe hier schon in einigen Postings gelesen, dass manche es benutzen. Vielleicht kannst Du Volker bitten, dass er Deinen Beitrag als "Wichtig" kennzeichnet, damit keiner Mieze mehr etwas passiert.

Ich wünsche dem Caballito von Herzen, dass er ganz schnell wieder richtig gesund wird und Felix schnurrt mir gerade ein ganz liebes "Gute Besserung" ins Ohr!

Lass Dich mal knuddeln, ich kann mir vorstellen wie es Dir geht ::knuddel

Liebe Grüße
 
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
2
Servus Alberta :D !
Danke für die Warnung. Ich habe zwar auch kein Febreeze zu Hause, werde aber den Tipp, dieses Produkt zu verwenden, auf meiner HP sofort löschen.
Da bewahrheitet es sich wieder einmal: die guten alten Hausmittel - sprich: z.B. Essig - sind doch die Besten!!!
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
5
Re: Warnung vor Febreeze!!!!!!!

Ich habe meine Katze vergiftet, mit Febreeze!...
Hallo Alberta,
das sich Caballito eine mögliche Vergiftung eingefangen hat tut mir sehr und ich hoffe das Kerlchen erholt sich schnell wieder....

Vielleicht war aber doch etwas anderes als Febreeze die Ursache dafür. :?:

Im Zusammenhang mit Febreze gibt es eine Webseite die sich "Urban Legends and Folklore" nennt. In dem dortigen Bereich "archive of legends & netlore" findet man einen Artikel über Febreze
http://urbanlegends.about.com/library/blfebrez.htm

Urban-Legend so sagt zumindest die Newsgroup de.alt.folklore.urban-legends bedeutet:

Im Deutschen werden dafür oft die Begriffe "moderne Sagen" und
"moderne Mythen" benutzt. Weitere Übersetzungen sind z.B.
"Ammenmärchen", "Alltagslegenden" oder "scheinbare Wahrheiten".
Damit sind Gerüchte und Anekdoten gemeint, die fast jeder schon
einmal gehört hat, deren Wahrheitsgehalt aber oft zweifelhaft ist.
Urban Legends halten sich meist über einen sehr langen Zeitraum und
können teilweise weder eindeutig widerlegt noch belegt werden.
Das "Urban" in UL deutet auf eine erhöhte Verbreitung der Legenden in
städtischen bzw. gebildeten Gebieten hin.
Tatsachen und völlig absurde Geschichten, die fast nur Merkmale von
Erzählwitzen tragen, sind keine Urban Legends.

Ein Beispiel:
Nützt es, durchgefallene Geldstücke am Automaten zu reiben?

Jein. Moderne Zigaretten/Getränkeautomaten prüfen die eingeworfenen
Münzen nach Abmessung, Gewicht und dem Anteil magnetisierbarer
Metalle.
Ob durch das Reiben der Geldstücke diese Eigenschaften verändert
werden oder nicht, konnte noch nicht mit letzter Sicherheit geklärt
werden.
Dass Münzen nach dem Reiben oft angenommen werden, könnte aber auch
an den mehreren Versuchen liegen: Die Wahrscheinlichkeit, dass die
Münze angenommen wird, steigt zwar nicht mit jedem Versuch. Wenn
jedoch der Versuch mehrmals hintereinander durchgeführt wird, ist die
Wahrscheinlichkeit höher, dass die Münze irgendwann angenommen wird.
Die Wahrscheinlichkeit für jeden einzelnen Einwurf bleibt jedoch
gleich.
 

Alberta

Registriert seit
28.01.2003
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Hallo Volker,

leider wird nun der Eindruck vermittelt, ich sei einem modernen Märchen aufgesessen. Allerdings weiss mein Kater nichts von der Existenz solcher Geschichten und reagierte nach Anwendung dieses "Refreshers" mit Vergiftungserscheinungen.
In den Sicherheitsdatenblättern von Procter & Gamble zu Febreze Refresher ist zu lesen, dass bei Aufnahme mögliche Reizungen der Verdauungsorgane mit Übelkeit, Erbrechen und/oder Durchfall auftreten kann. Bei Einatmung Irritationen der Augen und der Atemwege, Benommenheit und Müdigkeit.
Ferner wird zum Aufwischen von Flüssigkeit empfohlen Schutzbrille und Schutzhandschuhe zu tragen...
Dieses gilt für Menschen. Eine Katze mit einem eventuell geschwächten Immunsystem ist prozentual zur Körpermasse grösseren Risiken ausgesetzt.

Auf der Flasche, die ich hier habe, sind keinerlei Warnhinweise vermerkt, bis auf "Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Falls Produkt ins Auge gelangt, sofort mit viel Wasser ausspülen."

Meine Warnung möchte ich weiterhin aufrecht erhalten. Ich kann nicht definitiv sagen, dass die Vergiftungserscheinungen durch Febreze hervorgerufen wurden; jedoch traten Abgeschlagenheit, Bauchschmerzen, Apathie, erhöhte Leberwerte und Appetitlosigkeit nach Anwendung von Febreze auf.
Ich habe meine Katze nicht damit besprüht, aber habe ihn an den Polstern schnuppern sehen (sie rochen ja auch noch nach Katerurin), woraufhin ich ihn davon weg schickte.

Viele Grüsse,
Alberta
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Hallo Alberta,

es ist auch nicht notwendig, ihn mit dem Zeug zu besprühen, es reicht schon aus, wenn er sich auf das eingesprühte Sofa gelegt hat und sich anschließend putzt.

Gestern abend habe ich nochmal im Kraft Dürr über Vergiftungserscheinungen und deren Ursachen gelesen, aber über Zinkchlorid selber habe ich expliziet nichts gefunden, allerdings verstehe ich diese ganzen chemischen Zusammenhänge auch nicht wirklich...

Der Autor dieses Artikels über Vergiftungen jeder Art heißt Manfred Kietzmann und und ist Dr.med.vet.Prof. an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover, vielleicht gibt es ja auch noch Veröffentlichungen im Netz. Es ist schon sehr erschreckend, worauf Katzen toxisch reagieren können.

Weiterhin gute Besserung an das Pferdchen,
Iris
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
5
Hallo Volker,
leider wird nun der Eindruck vermittelt, ich sei einem modernen Märchen aufgesessen.
Hallo Alberta,
das wollte ich mit meinem Beitrag nicht erreichen und wenn es so rübergekommen ist entschuldige ich mich dafür. Ich habe den Text heute morgen nach einer langen Nachtschicht geschrieben und er ist vielleicht anders rübergekommen wie beabsichtigt. :cry:

Ich wollte lediglich verhindern das aufgrund deines Beitrages überall im Internet (auf Katzenseiten) Warnungen vor Febreze auftauchen die zumindest im Moment nicht wissenschaftlich belegbar sind.

Die Firma Procter & Gamble kenne ich ziemlich gut, so daß es mir schwerfällt an einen Zusammenhang zu glauben. P&G ist ein multinationales Konsumgüterunternehmen mit sehr strengen Sicherheitsvorstellungen und ein Produkt das durch bloßes "beschnuppern" zu starken Vergiftungen führt dürfte in den USA zu Millionenklagen führen und wäre innerhalb kürzester Zeit vom Markt verschwunden.

Allerdings kann ich persönlich eigentlich wenig zu diesem Thema sagen, da ich weder Arzt noch Chemiker bin. :cry:
 

Spooky

Registriert seit
25.04.2003
Beiträge
971
Gefällt mir
0
@Alberta: Könnte es denn sein, daß dein Kater mit etwas anderem in Berührung gekommen ist oder hast du wirklich so große Mengen Febreze versprüht, daß er sich hineingelegt und dann später das Zeug von seinem Fell abgeleckt haben kann?
Ich frage das, weil ich Febreze für mein Sofa und meinen Teppich benutze, seit das Zeug auf dem Markt ist und Spooky noch nie damit Probleme hatte. Sie legt sich natürlich nicht auf das feuchte Sofa.... Aber nach dem Eintrocknen liegt sie mittendrauf, rennt mir beim Sprühen zwischen den Füßen herum u.s.w. Und es gab noch nie Probleme!

Daher meine Frage: Kann es an etwas anderem gelegen haben oder war es vielleicht eine allergische Reaktion auf Febreze? Das würde ich nämlich auch nicht ausschließen wollen.

Meine Erfahrungen zeigten mir bisher, daß es zu keinerlei gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei meiner Katze kam. Und wie Volker schon geschrieben hat: P&G sind da sehr pingelig, zumal sie ja auch für den amerikanischen Markt produzieren und man in Amerika schon auf Mikrowellen vermerken muß, daß sie nicht zum Trocknen von Tieren geeignet sind... Was natürlich nicht ausschließen soll, daß dein Katerchen trotzdem eine Febreze-Vergiftung haben könnte.

LG
Alex
 

Anonymous

Gast
Hallo Alberta,

ach du Gott, als ich laß: "Ich habe meine Katze mit Febreeze vergiftet"
da dachte ich schon das schlimmste 8O .
Ich glaub mein Herz hat für eine Sekunde ausgesetzt.

Ein Glück (!) hat Caballito "nur" eine Vergiftungserscheinung und ist wieder am gesunden (oder?), ich hatte wirklich schon das schlimmste befürchtet. Und ich warte doch immer auf neue Beiträge über Caballito in deinem Tagebuch, und hoffe, das noch ganz viele kommen werden.

Hoffentlich geht es dem Caballito schnell wieder besser, der Ärmste. Hat er denn was zum entgiften bekommen und evt. ein Stärkungspräparat für die Leber?
Falls du noch Bachblüten gibst, Crab Apple unterstützt die Entgiftung, aber es reicht natürlich nicht alleine aus, sondern nur als zusätzliche Gabe, zur Unterstützung des Körpers bei Entgiftungsprozessen.

Wegen dem Febreeze, also ich nutze es schon längere Zeit und sprühe damit immer meine Couch und Sessel und Vorhänge ein, wegen dem Qualm-Geruch (bin Raucherin). Meine Katzen haben noch nie eine Reaktion auf das Zeug gezeigt, hat sie nie großartig beeindruckt. Deshalb weiß ich nicht, ob es bei Caballito wirklich das Febreeze war, oder ob jede Katze da anders reagiert (denn meine verziehen noch nicht mal das Gesicht und stören sich da gar nicht dran).
Trotzdem hat mich dein Beitrag zum nachdenken angeregt, und ich glaub, ich werd das Zeug auch nicht mehr benutzen, sicher ist sicher. Bin ja generell mit Reinigungsmitteln und all dem chemischen Kram sehr vorsichtig, da werd ich auch das Febreeze mal einschränken oder ganz weglassen.
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
5
Febreze
Verwendungshinweise für Tierhalter

Eine Gruppe von angesehenen Wissenschaftlern kam zu dem Ergebnis, daß Febreze sicher für den Gebrauch in Haushalten mit Tieren ist. Dies gilt für alle Arten von Haustieren, wie Hunde, Katzen, Vögel etc. Febreze ist ideal geeignet, um von der Schlafstelle Ihres Tieres Gerüche zu entfernen. Sie sollten es auf keinen Fall zur Pflege verwenden und direkt auf Ihr Tier sprühen. Febreze ist auch unschädlich wenn Ihr Tier an behandelten Stoffen leckt. Sicherheitshalber sollten Sie den Textilerfrischer, wie die meisten anderen Haushaltsprodukte, außerhalb der Reichweite von Tieren aufbewahren. Febreze enthält keine Stoffe tierischen Ursprungs und hat von dem amerikanischen Tierschutzverband eine Unbedenklichkeitsbescheinigung erhalten.
http://www.febreze.de/produkt_info/content_produkt_sicherheit.htm


Zink-Chlor(id)-Verbindungen in Textilerfrischer Febreze - was ist dran?
(bera - 05.11.1999) - Dem Gerücht, daß schädliche Verbindungen in Febreze enthalten sein sollen, ist die Redaktion von VerbraucherNews nachgegangen und hat Sabine Sinz, Pressesprecherin von Procter und Gamble um eine Stellungnahme gebeten, die wir nachstehend veröffentlichen:

"Febreze ist - entsprechend der Gebrauchsanweisung verwendet - sicher für Textilien, Verbraucher und Haustiere und enthält auch kein Zink-Chlorid.

Febreze ist ein neuartiger Textilerfrischer, der Gerüche in Textilien sicher neutralisiert. Sein geruchsneutralisierender Inhaltsstoff besteht aus Bestandteilen der natürlichen Maisstärke in einer wässrigen Lösung.

Wir haben Febreze im Juli 1999 in Deutschland eingeführt. Es ist selbstverständlich beim Umweltbundesamt nach Wasch- und Reinigungsmittelgesetz angemeldet mit einer Rezeptur, die kein Zink Chlorid enthält.
Das angesprochene Internet-Gerücht um die Sicherheit von Haustieren ist uns aus den USA bekannt. Diese Gerüchte entbehren jeder Grundlage. Febreze ist bereits in 40 Millionen Haushalten von Haustierhaltern weltweit sicher verwendet worden.

Unsere Muttergesellschaft hat daraufhin auch eine Gerüchtseite auf der US-Homepage von Febreze (www.febreze.com) eingerichtet, die Fragen besorgter Verbraucher beantwortet und auf der Sie sich gerne dazu weiter informieren können."
http://www.verbrauchernews.de/gesundheit/0000003963.html
 
Thema:

Meine Warnung vor Febreze!

Meine Warnung vor Febreze! - Ähnliche Themen

  • Katzen unsauber - Eltern schon stinksauer (Warnung: s. lang)

    Katzen unsauber - Eltern schon stinksauer (Warnung: s. lang): hi gleich mal zu beginn ich finde man muss alles wissen, also ... meine eltern verstehen nicht gerade viel von katzenhaltung meine schwester hat...
  • Ähnliche Themen
  • Katzen unsauber - Eltern schon stinksauer (Warnung: s. lang)

    Katzen unsauber - Eltern schon stinksauer (Warnung: s. lang): hi gleich mal zu beginn ich finde man muss alles wissen, also ... meine eltern verstehen nicht gerade viel von katzenhaltung meine schwester hat...
  • Schlagworte

    febreze werbung

    ,

    febreze und katzen

    ,

    ,
    allergische reaktion auf febreze
    , febreze allergie, katze febreze, febreze gegen katzen, die wahrheit über febreeze, febreze ins auge bekommen, febreze anwendung, febreze tier urin, febreze multi textil verschwunden, febreze übelkeit, wie lange wirkt febreze, febreze allergische reaktion
    Top Unten