Meine kleine Minou durch FIP verloren... TA - Einschläfern schmerzfrei? :'(

Diskutiere Meine kleine Minou durch FIP verloren... TA - Einschläfern schmerzfrei? :'( im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen, erstmal ein Gutes Neues Jahr an alle... Ich habe schon öfters hier mitgelesen, da mein kleiner Engel Minou, eine norwegische...

Mina123

Registriert seit
02.01.2014
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

erstmal ein Gutes Neues Jahr an alle...

Ich habe schon öfters hier mitgelesen, da mein kleiner Engel Minou, eine norwegische kleine Waldkate, an FIP erkrankte. Ich habe Sie Ende November im Tierheim gesehen und mich gleich in sie verliebt, weil sie so zerbrechlich wirkte und ich ihr helfen wollte und sie aufpäppeln wollte. Sie war 6 Monate alt, durfte sie allerdings nicht gleich "adoptieren", da sie krank war, und öfters auch bei der Tierärztin Tagelang war, da ihr Zustand kritisch war.

Nach 3 Wochen warten, holte ich sie von der Tierärztin ab, da wog sie gerade mal 1,2kg und sie war der Mittelpunkt unserer ganzen Familie.
Kaum was gegessen, habe ca. 10 verschiedene Nassfutter Sorten (Hersteller) ihr angeboten, bis sie endlich ass, und nur eine Sorte mochte. Miamor - Huhn, Schinken und Käse :) Und sie in 3 Wochen schon 1,5 kg wogte.

Leider war sie aber noch zu schwach, ass nicht regelmässig und ihre Augen entzündeten immer mehr, was schon im Tierheim schlimm war.
Die haben mir nichts von einer Krankheit gesagt, nur dass sie ein Kümmerling sei und chronisch krank, aber nichts von der teuflischen Krankheit - FIP.
Von der ich bis dato
nie etwas gehört habe.

Nach 1 Woche fuhren wir zum TA, Bluttest, Ergebnis -> Verdacht auf FIP, fast definitiv. Titer war hoch, aber auch die anderen Werte sprachen für FIP, was das Labor ausführlich erklärte.

Da der Zustand sich besserte, ignorierte ich das Ergebnis, auch meine TÄ war erfreut, dass sie zunahm und auch einen gesünderen Eindruck machte.

Auffällig waren dennoch weiterhin die Symptome. Als wir 3 Wochen später wieder beim TÄ waren, Augen tränten verstärkt, TÄ verschrieb Surolan und Cortison-Salbe für die Augen.

Am nächsten Tag, dann der Schock, der FIP Virus brach aus.
Lähmungen der Hinterbeine, Gleichgewichtsstörungen, Kopfschiefhaltung und ass plötzlich gar nichts mehr.

Ich habe sie versucht mit Cortison zu behandeln, Sie mit Reconvales zu ernähren mit einer Spritze, Aufbaupräparate, etc. pp. 1x mit Interferon den Versuch gemacht Sie zu retten, aber nach Gesprächen mit verschiedenen TÄ, ca. 5, bestätigten mir alle, dass es das Leiden nur verzögert, aber es keine Heilung geben würde.

Es half alles leider nichts und mein Herz schmerz und blutet, seitdem wir sie von ihrem Leiden erlösen mussten.

Und mich quält nun der Gedanke, ob der TA (ein mir bis dato unbekannter), der aber am Wochenende Zeit hatte und ich so am Samstag zu ihm in die Praxis fuhr und er einen sehr netten, einfühlsamen Eindruck macht.
Ein älterer Herr, der seit 1977 seine Praxis führt und ich ihm gleich am Telefon vertraut habe und er mir am Telefon auch gleich erklärte, dass er sie mit 2 Spritzen einschläfern würde.

Am Tage, als sie eingeschläfert wurde:

1. Spritze: Eine sehr große Spritze in den Oberschenkel (Aussage von ihm: Xylazin & Narketan (Ketaminmittel))

Er legte sie mir dann gleich in den Arm, was ich sehr lieb fand, aber sie reagierte sehr panisch, was von der Spritze vllt kam und von dem Brennen des Ketamins, was mir meine TÄ erklärte, aber schlief dann nach 1 Minute bei mir auf dem Arm ein.

Nach ca. 5-10 Minuten habe ich sie vorsichtig auf den Tisch gelegt (er liess mich ihr Herz hören, schlag sehr schnell) und legte meinen Kopf neben ihren und er gab ihr die 2. Spritze in das Herz. Nach 1 Minute war es vorbei.
Sie hat nicht reagiert, gar nichts und schlief friedlich ein.

Er hörte noch mehrmals ihr Herz ab und wir haben sie in unserem Garten neben meiner Minka begraben, an dem ich jeden Tag gehe und weine und mich frage, ob ich ihr wirklich geholfen habe, ob ich das Richtige getan habe, ob der Tierarzt das Richtige getan hat?

Ich lese soviel von T61 und Narcoren, die man ins Herz spritzt. T61 bereitet mir Sorgen, allerdings meint der TA dass er mit der 2. Spritze Narcoren gespritzt hat - auch eine sehr grosse Spritze, mit einer klaren bis gelblichen Lösung.

Bin mir nicht sicher, ob es nicht doch T61 war?

Er hat danach noch was in seinen PC getippt. Wie gesagt es war an einem Samstag, alleine in seiner Praxis und ich habe die Flaschen der Mittel nicht gesehen, da ich sehr neben mir stand.

Rechnung wollte er mir nicht geben.

Was meint ihr? Kann es wirklich das Narcoren gewesen sein?

Ich habe nochmal mit ihm danach telefoniert, er ist eigentlich ein sehr lieber Mann, auch während er sie eingeschläfert hat, sah man, dass er mitleidet.
Am Telefon auf meine Frage bestätigte er nochmal, dass er erst die Vollnarkose mit Xylazin & Narketan gesetzt hat und dann die 2.Spritze mit Narcoren.

In tiefster Trauer um meine kleine Minou, die noch so klein war und die den Kampf gegen FIP verlor,
Mina
 
02.01.2014
#1

Anzeige

Gast

schwarzkatz

schwarzkatz

Registriert seit
29.11.2013
Beiträge
60
Gefällt mir
0
Liebe Mina,

was für ein schwerer Kampf und was für ein trauriges Ende!
ich sitze hier mit Tränen in den Augen und leide mit dir!
Wie leid mir das arme Mietzchen tut!
Hat noch nix von der Welt gesehen und musste schon Abschied nehmen... :-(

Was die Spritzen beim TA betrifft, kann ich dazu nix sagen, da kenne ich mich nicht aus.

Liebe Grüsse ::knuddel
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.369
Gefällt mir
14
Hallo Mina:wink:
Das ist ein sehr trauriger Anlaß um zu uns ins Forum zu kommen:cry:
Darum besonders herzlich Willkommen !!!
Laß dich einmal fest drücken::knuddel ich kann so gut fühlen wie sehr
es schmerzt die kleine Minou nicht mehr bei dir zu haben :tröst:

Zu der Art der Spritzen kann ich dir leider nichts sagen,da gibt es aber
Forenfreunde die sich besser Auskennen und dir sicher bald
hier schreiben werden.
MeineTÄ hat unserer Lisa vor 3 Jahren nur eine Spr. gegeben ,danach ist
sie in meinem Arm ganz ruhig eingeschlafen und über die Regenbogenbrücke
zu unseren anderen Sternchen gegangen,es ist doch eine schöne
Vorstellung,daß all unsere Sternchen dort warten um glücklich und ohne
Schmerz über die immergrüne Wiese zu tollen und uns Nachts als Sternchen
Zuzublinzeln:herz: :herz: :herz:
Mach dir nicht zu viele schmerzliche Gedanken wegen der Spritzen ,
Dieser TA war sicher erfahren,so daß deine Süße nicht hat leiden
müssen::bussi
Ganz liebe Mitfühlende Grüße
Renate mit Mohrle::l
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrismar

Gast
Du hast das Beste für Deine Katze getan. Der TA hat das sicher so gemacht, daß Deine Kleine nicht leiden mußte.
Ich fühle mit Dir. ::knuddel
 
Mietzie

Mietzie

Registriert seit
11.02.2010
Beiträge
4.449
Gefällt mir
11
Ich kann sehr gut verstehen, welche Gedanken du dir machst. Die letzten Minuten im Leben einer Katze SO zu erleben, kann für dich als Halter sehr traumatisch sein.

Dieses Thema wurde hier immer mal wieder beschrieben. Ich habe dir einen Link zu diesem Thread herausgesucht

https://www.katzen-links.de/forum/l...schlaefern-so-richtig-abgelaufen-t151879.html

und wünsche dir, dass du deinen Frieden mit diesem Erlebnis findest.
 

Mina123

Registriert seit
02.01.2014
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Lieben Dank...

Lieben Dank für eure lieben Worte, das stärkt mich schon sehr und auch darüber schreiben zu können in diesem Forum und leider auch andere traurige Schicksalsschläge zu lesen zeigt mir dass wir nicht alleine sind und auch hier unsere Trauer teilen können. Mir hilft das gerade ungemein.

Der Schock und die Trauer sitzen sehr tief. Als wir die Kleine begraben haben, hat mein Vater von dem ich diese Tierliebe gelernt habe auch sehr geweint und ist zusammengebrochen. Ich habe ihn bis dato noch nie weinen gesehen, aber ihn hat dieser schnelle Prozess der Krankheit und der Verfall auch sehr mitgenommen.

Ich verfluche diese Krankheit so sehr, wir haben immer eine Katze in unserer Familie gehabt und toi toi toi ist nie etwas so passiert und wird hoffentlich auch nie wieder passieren, und ich habe nie etwas von FIP gehört.

Andere tragische Geschichten darüber zu lesen, macht mich wirklich wütend dass es keinen Fortschritt zur Heilung von FIP gibt.
Und dass es auch so schnell geht, ich akzeptiere es, dass leider irgendwann der Tag kommt, wenn es soweit ist und die Katze ihr Leben gelebt hat.
Aber innerhalb von Tagen zusehen zu müssen, wie eine geliebte Katze, ein Familienmitglied, regelrecht zerfällt und man hilflos zusehen muss und absolut nichts tun kann um sie zu retten, macht mich so traurig.
Ich hätte meinen letzten Cent für sie gegeben, aber so jetzt auch nach 1 Woche funktioniere ich noch nicht wirklich und muss mich versuchen zusammenzureissen für die Arbeit. Ich war gestern wieder zurück im Job und es war sehr sehr schwer.

Ich habe nochmal den TA gefragt per email, ob er mir die genaue Dosierung und die Medikamentation nennen kann und habe mich auch bei ihm bedankt, weil sie doch eigentlich nur auf die 1. Spritze, die Narkose, reagiert hat, aber das scheint "normal" zu sein, da die Mittel (Xylazin und Narketan) brennen, aber auch das hat 1 Minute gedauert und danach ist sie friedlich eingeschlafen.

Insofern habe ich jetzt was meine Schuldgefühle betrifft ein wenig Ruhe finden können, nachdem ich jetzt schwarz auf Weiss weiss, welche Methode und Mittel meiner Kleinen gegeben wurden und nach tagelangem Lesen im Internet über die verschiedenen Methoden, bin ich doch jetzt ruhiger und habe hier meinen Frieden gefunden, dass sie auf den schmerzfreisten Weg über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Ich vermisse sie so unendlich, sie war wirklich wie ein kleines Kind, dass ich beschützen wollte und retten wollte, aber ich hilflos zusehen musste und ich hoffe, dass es ihr jetzt besser geht.

Liebe Grüße und ich danke euch allen für eure Worte,
Mina
 
Thema:

Meine kleine Minou durch FIP verloren... TA - Einschläfern schmerzfrei? :'(

Meine kleine Minou durch FIP verloren... TA - Einschläfern schmerzfrei? :'( - Ähnliche Themen

  • Ich/mein kleiner braucht einfach Hilfe

    Ich/mein kleiner braucht einfach Hilfe: Hallöchen.. Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin falls nicht , tut es mir leid nur ich bin echt durch den wind :cry:...aaaaaalso es geht um...
  • hallo mein kleiner kater ist an fip gestorben

    hallo mein kleiner kater ist an fip gestorben: Hallo ich bin neu meiner kleiner Kater ist diese woche an Fip gestorben bin so traurig nun hat der Bruder auch dünnen kot bin am verzweifeln...
  • Katzenschnupfen von der Mutter auf die Kleinen?

    Katzenschnupfen von der Mutter auf die Kleinen?: Hallo, momentan bin ich auf der Suche nach einer kleinen Kätzin für meine jetzige Wohnungskatze. Ich sah mir einen Wurf an. Die Mutter (6) des...
  • Hilfe !!! Meine kleine Maus soll vielleicht FIP haben

    Hilfe !!! Meine kleine Maus soll vielleicht FIP haben: Hallo liebe Katzenfreunde.. ich bin neu hier und ganz verzweifelt... am Wochenende ist uns aufgefallen das unsere Maus Dakota, gerade mal 5...
  • Kleiner Mann hat Fieber :-(

    Kleiner Mann hat Fieber :-(: Hallo zusammen! Mensch, ich komme wir vor wie der schlechteste Katzenhalter überhaupt :( Jetzt sind die Kleinen eine Woche da und mussten schon...
  • Ähnliche Themen
  • Ich/mein kleiner braucht einfach Hilfe

    Ich/mein kleiner braucht einfach Hilfe: Hallöchen.. Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin falls nicht , tut es mir leid nur ich bin echt durch den wind :cry:...aaaaaalso es geht um...
  • hallo mein kleiner kater ist an fip gestorben

    hallo mein kleiner kater ist an fip gestorben: Hallo ich bin neu meiner kleiner Kater ist diese woche an Fip gestorben bin so traurig nun hat der Bruder auch dünnen kot bin am verzweifeln...
  • Katzenschnupfen von der Mutter auf die Kleinen?

    Katzenschnupfen von der Mutter auf die Kleinen?: Hallo, momentan bin ich auf der Suche nach einer kleinen Kätzin für meine jetzige Wohnungskatze. Ich sah mir einen Wurf an. Die Mutter (6) des...
  • Hilfe !!! Meine kleine Maus soll vielleicht FIP haben

    Hilfe !!! Meine kleine Maus soll vielleicht FIP haben: Hallo liebe Katzenfreunde.. ich bin neu hier und ganz verzweifelt... am Wochenende ist uns aufgefallen das unsere Maus Dakota, gerade mal 5...
  • Kleiner Mann hat Fieber :-(

    Kleiner Mann hat Fieber :-(: Hallo zusammen! Mensch, ich komme wir vor wie der schlechteste Katzenhalter überhaupt :( Jetzt sind die Kleinen eine Woche da und mussten schon...
  • Schlagworte

    fip katze wann einschläfern

    ,

    katze fip wann einschläfern

    ,

    Top Unten